Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Finasterid absetzen/reduzieren?
Finasterid absetzen/reduzieren? [Beitrag #472023] :: Wed, 12 January 2022 14:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

ich nehme Finasterid schon sehr lange (so Anfang 20 glaube ich) und bin jetzt fast 38. Vor kurzem war ich bei der Uni Haarsprechstunde und mir wurde geraten Finasterid aufgrund der Risiken komplett abzusetzen. Ich wurde größtenteils von den Nebenwirkungen verschont so weit ich das beurteilen kann. Ich hatte zwar eine Zeit lang mit Depressionen zu kämpfen. Dafür gab es aber klar abgrenzbare Ursachen bzw. seit Jahren habe ich keinerlei Probleme mehr in der Hinsicht. Außerdem bin ich etwas unempfindlich da unten. Das lässt sich aber evtl. auch durch meine Beschneidung erklären.

An sich könnte ich in meinem Alter auch mit dünner werdendem Haar leben denke ich. Die Therapie hat jedoch sehr gut angeschlagen (praktisch volles Haar) deshalb würde ich evtl. erst mal versuchen die Dosis zu reduzieren. Ab 40 muss man Finasterid ja eh komplett absetzen. Von einem guten Freund weiß ich seit kurzem, dass er auch schon lange Finasterid nimmt allerdings nur 1 mg alle zwei Tage und seine Haare sehen auch gut aus (Ich weiß Haarausfall ist sehr individuell).

Ich hatte mir jetzt überlegt mit Tablettenteiler jeden Tag auf 0.5 mg runterzugehen und davor einen Trichoscan machen lassen und dann evtl. nochmal nach 3/6 Monaten? Wäre dankbar über Meinungen von Leuten dazu die Ahnung davon haben bzw. persönliche Erfahrung damit. Hier mal nochmal zusammengefasst meine Fragen.

- 1 mg alle zweit Tage oder 0.5 jeden Tag?
- Lieber sofort absetzen?
- Trichsoscan sinnvoll und in welchem Zeitabstand zur Kontrolle?
- Wenn ja gerne Tips wo in München man das gut machen kann





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid absetzen/reduzieren? [Beitrag #472046 ist eine Antwort auf Beitrag #472023] :: Thu, 13 January 2022 03:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum mit 40 absetzen?..ich würde 0.5 eod nehmen!!oder sogar mit 0.25 starten


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid absetzen/reduzieren? [Beitrag #472050 ist eine Antwort auf Beitrag #472046] :: Thu, 13 January 2022 08:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ab 40 muss man Finasterid ja eh komplett absetzen.
Trifft ja NICHT BEI JEDEM Fin-Anwender zu....




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid absetzen/reduzieren? [Beitrag #472442 ist eine Antwort auf Beitrag #472023] :: Wed, 19 January 2022 14:47 Zum vorherigen Beitrag gehen
Zitat:
Ab 40 muss man Finasterid ja eh komplett absetzen.
hab ich was verpasst?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Einschätzung meiner Anwendung
Nächstes Thema: Überlegungen zu Post Finasterid Syndrom
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Jan 28 22:58:21 CET 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02170 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE