Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? (neue Studie und viele neue Erfolgsberichte)
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #467141 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Mon, 20 September 2021 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Probiere die Dermaroller-Methode aktuell nach diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=PbKjr33LsJo

Ich wöchentlichem Abstand gerade die 2. Anwendung hinter mir. Ich bin gespannt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #467187 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Tue, 21 September 2021 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe sicher schon an die 30 Dermaroller/Stamp -Sitzungen hinter mir.
Nicht ein einziges Haar ist jemals gewachsen. Noch nicht mal kleiner Flaum.

Warum der Dermaroller überhaupt wirken soll, erschließt sich mir sowieso nicht.
So viele Leuten hatten Erfolg mit Voltaren und ähnlichen
Entzündungshemmern. Der Haarausfall stoppte SOFORT
und in REKORDZEIT waren neue Flaumhaare zu sehen.
Und jetzt will man durch einen Dermaroller Entzündungen provozieren,
welche genau die AGA auslösen?
Macht das Sinn?




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #467229 ist eine Antwort auf Beitrag #467187] :: Wed, 22 September 2021 09:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Voltaren? Also Diclofenac? Es gibt viele Anwender (siehe Video) die mit dem Dermaroller Erfolge hatten.

https://micro-needling.org/anwendungsgebiete/microneedling-gegen-haarausfall/

https://micro-needling-info.de/dermaroller-haarausfall-haarwachstum

https://www.haarausfall-hilfe.de/alternativen-haartransplantation/microneedling/

https://www.derneuemann.net/microneedling-gegen-haarausfall/17058

[Aktualisiert am: Wed, 22 September 2021 10:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #467246 ist eine Antwort auf Beitrag #467229] :: Wed, 22 September 2021 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
scooter44 schrieb am Wed, 22 September 2021 09:53
Voltaren? Also Diclofenac? Es gibt viele Anwender (siehe Video) die mit dem Dermaroller Erfolge hatten.

https://micro-needling.org/anwendungsgebiete/microneedling-gegen-haarausfall/

https://micro-needling-info.de/dermaroller-haarausfall-haarwachstum

https://www.haarausfall-hilfe.de/alternativen-haartransplantation/microneedling/

https://www.derneuemann.net/microneedling-gegen-haarausfall/17058
Das ist mir klar. Aber warum?
Vielleicht war das nur ein Placebo-Effekt.
Es ist komisch, dass Voltaren durch COX-2-Hemmung GEGEN AGA
wirkt und der Dermaroller FÖRDERT COX-2 und wirkt auch gegen AGA.
Und das macht für mich keinen Sinn.




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469074 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Fri, 12 November 2021 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hat hier jetzt eigtl iwer bei den vielen Seiten Erfolge erzählt mit Rolling only? Wiener?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469164 ist eine Antwort auf Beitrag #467187] :: Sun, 14 November 2021 00:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Tue, 21 September 2021 11:57
Ich habe sicher schon an die 30 Dermaroller/Stamp -Sitzungen hinter mir.
Nicht ein einziges Haar ist jemals gewachsen. Noch nicht mal kleiner Flaum.

Warum der Dermaroller überhaupt wirken soll, erschließt sich mir sowieso nicht.
So viele Leuten hatten Erfolg mit Voltaren und ähnlichen
Entzündungshemmern. Der Haarausfall stoppte SOFORT
und in REKORDZEIT waren neue Flaumhaare zu sehen.
Und jetzt will man durch einen Dermaroller Entzündungen provozieren,
welche genau die AGA auslösen?
Macht das Sinn?
Selbstheilung, die Entzündung Flacht ab, es bildet sich Kollagen, es wird mehr durchblutet, und andere Topicals werde dadurch besser wirken, Penetration


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469172 ist eine Antwort auf Beitrag #469164] :: Sun, 14 November 2021 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ich habe sicher schon an die 30 Dermaroller/Stamp -Sitzungen hinter mir.
Nicht ein einziges Haar ist jemals gewachsen. Noch nicht mal kleiner Flaum.
Auf ner ausgebildeten Glatze kann eben nichts mehr wachsen. Da kannst noch so viel draufschmieren und schlucken!
Als du 2006 oder 07 noch Haare hattest, hätte man bei dir noch was drehen können, aber jetzt wird, außer ner blutigen Kopfhaut, nichts mehr auf deinem Kopf passieren.
Da werden mir die anderen User sicherlich zustimmen.... Neutral

[Aktualisiert am: Sun, 14 November 2021 09:52]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469173 ist eine Antwort auf Beitrag #469172] :: Sun, 14 November 2021 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Sun, 14 November 2021 09:51
Zitat:
Ich habe sicher schon an die 30 Dermaroller/Stamp -Sitzungen hinter mir.
Nicht ein einziges Haar ist jemals gewachsen. Noch nicht mal kleiner Flaum.
Auf ner ausgebildeten Glatze kann eben nichts mehr wachsen. Da kannst noch so viel draufschmieren und schlucken!
Diese Aussage ist komplett falsch.

Es gibt unzählige Fallbeispiele von Männer mit Vollglatze die mit einer Östrogentherapie wieder zu vollen Haaren kamen.
Auf Reddit, Hairlosstalk gibt es viele Beispiele von Vollglatze zu volles Haar.

https://ibb.co/fd7Xscw

Natürlich ist so eine Therapie gravierend. Der Mann verwandelt sich in eine Frau Laughing
Die meisten die eine solche Therapie nutzen verwandeln sich von Männer zu Transmänner.

Aber diese Fälle zeigen auf, dass die Haarfollikel auf dem Oberkopf nicht TOD sind.

[Aktualisiert am: Sun, 14 November 2021 10:51]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469175 ist eine Antwort auf Beitrag #469173] :: Sun, 14 November 2021 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Glatze:
Na schön. Und was würdest du in Norwoods Fall raten? Soll er sich auch „umwandeln“ lassen, oder wie kommt er wieder zu seinen Haaren???

[Aktualisiert am: Sun, 14 November 2021 11:47]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469177 ist eine Antwort auf Beitrag #469175] :: Sun, 14 November 2021 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469211 ist eine Antwort auf Beitrag #469177] :: Mon, 15 November 2021 08:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Wenn man vor der "Umwandlung" mit Mitte 20 schon ein NW 6 oder 7 war wie du, dann wirst du selbst wenn du so eine Östrogen Therapie jahrelang durchziehst und Haare zurückkommen, du dich dich dann wieder "zurückverwandeln" wirst sicherlich deine gewonnenen Haare nicht nur mit Ket halten können, wenn das so wäre dann hättest du auch schon bevor du NW 7 warst mit Ket deine Haare halten können.
Wenn Leute mit Mitte 20 kahl sind ist die AGA aggressiv, da braucht es wesentlich mehr als Ket, das müsstest du noch 15 Jahren Forum hier wissen.

Bei dir wird da oben nichts mehr wachsen, sofern du nicht gewillt bist ein sehr aggressives Regime bestehend aus oral Fin/Dut sowie topischen DHT Blockern und durchblutungsfördernden Mitteln einzuwerfen, plus Microneedling, das ist studienbasierd und effektiv, den Unsinn den du anstelle dessen machst kannst du dir sparen es nervt nur noch.

Mal ganz davon abgesehen das diese Idee der Hormon Umwandlung inkl. Rückverwandlung sowieso völlig dämlich ist, du kannst als biologischer Mann gar nicht richtig funktionieren mit so einem weiblichen Hormonhaushalt, das einzige was sich freut sind möglicherweise deine Kopfhaare.




31 Jahre - Diffuser HA nach Ludwig
Entdeckt: Dezember 2016

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469212 ist eine Antwort auf Beitrag #469211] :: Mon, 15 November 2021 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Das liest sich gerade wie eine trashige Science Fiction Story mit einem Formwandler von Star Trek oder Dr. Who. Wink




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469213 ist eine Antwort auf Beitrag #469177] :: Mon, 15 November 2021 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Mit deinem Ket Shampoo hälst du nichts und es gibt bei HRT einen Point of no return.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469214 ist eine Antwort auf Beitrag #469213] :: Mon, 15 November 2021 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Mon, 15 November 2021 10:24
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Mit deinem Ket Shampoo hälst du nichts und es gibt bei HRT einen Point of no return.
Das stimmt nicht.
Ket ist so ziemlich das effektivste, was man gegen AGA tun kann.
Denn die Ursache sind ja Mikroorganismen und nur Ket ist
in der Lage, diese zu eliminieren. Nicht Fin, nicht Dut und auch
nicht Minox. Und auch kein Dermaroller.

In der Ket-Studie kam es im 7. Monat zu deutlichem
Neuwuchs.
Aber auch andere antifungale Mittel scheinen genau so gut
zu funktionieren.
Dieser hier hat nur ein Anti-Pilz-Spray benutzt und
seine Tonsur wuchs wieder zu. Er hat Fotos gepostet:
https://imgur.com/a/1LG9M

Wenn durch Ket also Neuwuchs möglich ist,
dann sollte man meinen, dass ein Stopp des HA
erst recht möglich sein sollte.
Ich selbst habe das vor 20 Jahren nicht gewusst,
dass AGA durch Pilzinfektionen entsteht, weil alle
immer gesagt haben, es sei erblich bedingt durch DHT. Idea
Aber jetzt macht alles einen Sinn.
Denn meiner AGA ging eine massive Pilzinfektion
voraus. Ich hatte sehr starke, ölige Schuppen,
beginnend mit dem 15. Lebensjahr.
Und schon mit 18 war ich kahl.
Der Pilz interagiert mit den Androgen-Rezeptoren.
Und Männer haben aufgrund von DHT auch die
stärkste Talgproduktion.
Deswegen sind von AGA hauptsächlich Männer betroffen,
obwohl Pilzinfektionen auch Frauen und Kinder betreffen können.






Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469242 ist eine Antwort auf Beitrag #469214] :: Tue, 16 November 2021 07:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Und schon mit 18 war ich kahl.
Aber doch nur hinten an der Tonsur, oder??? Die Bilder, auf denen du den Kopfhautrelaxer an hast, waren doch von 2007 oder maximal 2008?
Und da hattest ja noch nen relativen guten Status ( um deine Tonsur zu verdecken)?!
[Fin und Dut hast ja nach 3 und halbes Jahr abgesetzt?!?!]

Finde den Thread jetzt gerade auf die Schnelle nicht, mit deinen Fotos....

[Aktualisiert am: Tue, 16 November 2021 07:33]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469245 ist eine Antwort auf Beitrag #469214] :: Tue, 16 November 2021 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Norwood-packt-das-an schrieb am Mon, 15 November 2021 11:33


Ket ist so ziemlich das effektivste, was man gegen AGA tun kann.
Denn die Ursache sind ja Mikroorganismen und nur Ket ist
in der Lage, diese zu eliminieren. Nicht Fin, nicht Dut und auch
nicht Minox. Und auch kein Dermaroller.
Hört hört Leute, Ket ist die Wunderwaffe.
Danke für diesen Tipp!

Wer kennt sie nicht, die unzähligen Erfahrungsberichte der Ket only User welche nur mit Ket sich 2 oder 3 Norwood Stufen verbessert haben.
Da können Fin, Duta, RU, Minox etc. nichts gegen vorweisen Nod

Bei aggressiver AGA macht Ket Only gar nichts, ist maximal ein Add On zu einem Regime

[Aktualisiert am: Tue, 16 November 2021 10:30]




31 Jahre - Diffuser HA nach Ludwig
Entdeckt: Dezember 2016

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469247 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Tue, 16 November 2021 10:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood, ich verstehe nicht weshalb du sonst nicht einfach ein Haarteil ausprobierst?

Wenn du all die Recherche in Arbeitszeit umrechnest wäre das doch günstiger


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469248 ist eine Antwort auf Beitrag #469245] :: Tue, 16 November 2021 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patrick_Bateman schrieb am Tue, 16 November 2021 09:44
daniel91 schrieb am Mon, 15 November 2021 10:24
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Ket ist so ziemlich das effektivste, was man gegen AGA tun kann.
Denn die Ursache sind ja Mikroorganismen und nur Ket ist
in der Lage, diese zu eliminieren. Nicht Fin, nicht Dut und auch
nicht Minox. Und auch kein Dermaroller.


Hört hört Leute, Ket ist die Wunderwaffe.
Danke für diesen Tipp!

Wer kennt sie nicht, die unzähligen Erfahrungsberichte der Ket only User welche nur mit Ket sich 2 oder 3 Norwood Stufen verbessert haben.
Da können Fin, Duta, RU, Minox etc. nichts gegen vorweisen Nod

Bei aggressiver AGA macht Ket Only gar nichts, ist maximal ein Add On zu einem Regime
Bitte benutz die Quote Funktion richtig, sieht ja aus als ob ich den Schmarrn geschrieben hätte Mad




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469249 ist eine Antwort auf Beitrag #469248] :: Tue, 16 November 2021 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag

[Aktualisiert am: Tue, 16 November 2021 10:31]




31 Jahre - Diffuser HA nach Ludwig
Entdeckt: Dezember 2016

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469250 ist eine Antwort auf Beitrag #469249] :: Tue, 16 November 2021 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@daniel91

sorry, geändert

[Aktualisiert am: Tue, 16 November 2021 10:30]




31 Jahre - Diffuser HA nach Ludwig
Entdeckt: Dezember 2016

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469251 ist eine Antwort auf Beitrag #469245] :: Tue, 16 November 2021 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Patrick_Bateman schrieb am Tue, 16 November 2021 09:44
daniel91 schrieb am Mon, 15 November 2021 10:24
Norwood-packt-das-an schrieb am Sun, 14 November 2021 12:00
Wenn das so ist:
Wäre dann nicht eine Östrogen-Therapie das Beste?
Zwar würde man dann kurzfristig zur Frau werden,
aber man kann sich ja anschließend wieder
zurückverwandeln in einen Mann.
Und die neuen Haare dann mit Ket-Shampoo halten.
Ket ist so ziemlich das effektivste, was man gegen AGA tun kann.
Denn die Ursache sind ja Mikroorganismen und nur Ket ist
in der Lage, diese zu eliminieren. Nicht Fin, nicht Dut und auch
nicht Minox. Und auch kein Dermaroller.


Hört hört Leute, Ket ist die Wunderwaffe.
Danke für diesen Tipp!

Wer kennt sie nicht, die unzähligen Erfahrungsberichte der Ket only User welche nur mit Ket sich 2 oder 3 Norwood Stufen verbessert haben.
Da können Fin, Duta, RU, Minox etc. nichts gegen vorweisen Nod

Bei aggressiver AGA macht Ket Only gar nichts, ist maximal ein Add On zu einem Regime
Du kennst halt die Studien zu Ket nicht.
Ich schon.
Es ist viel wirksamer als alles andere.
Aber erster Neuwuchs tritt frühestens im 7. Monat ein.
Die meisten brechen vorher ab.
Fin und Minox habe ich 3 Jahre getestet.
Hat überhaupt nicht gewirkt.
Auch 6 Monate Dut hatte keine Wirkung.
Und was ich an Studien gesehen habe ist eher ernüchternd.




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469252 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Tue, 16 November 2021 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thx Smile




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469703 ist eine Antwort auf Beitrag #467114] :: Mon, 22 November 2021 21:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Habt Ihr auch festgestellt, dass ihr
durch den Dermaroller müde werdet?

Wenn ich morgens um 9 Uhr aufstehe nach 7 - 8 Std.
Schlaf, bin ich gegen 17 Uhr schon wieder hunde müde.

Vielleicht liegt es auch an meiner Knoblauch-Tinktur.
Diese erhöht ja Adenosin und das macht müde.
Ich trinke auch keinen Kaffee/Koffein mehr.




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469748 ist eine Antwort auf Beitrag #469703] :: Wed, 24 November 2021 07:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Habt Ihr auch festgestellt, dass ihr
durch den Dermaroller müde werdet?
Ich benutze diesen über 2 Jahre ( ca alle 10 Tage), ich merke von der Müdigkeit nichts....
Ist wahrscheinlich die Jahreszeit (zumindest hierzulande, wenig Sonne, kurze Tage).

[Aktualisiert am: Wed, 24 November 2021 07:26]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #469750 ist eine Antwort auf Beitrag #469748] :: Wed, 24 November 2021 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seit 1,5 Jahren in Verwendung und noch nichts feststellen können. Die Müdigkeit hat sicher andere Gründe.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #471790 ist eine Antwort auf Beitrag #469750] :: Sat, 08 January 2022 00:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Edit: zuerst lesen dann fragen Smile

[Aktualisiert am: Sun, 09 January 2022 00:27]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #472068 ist eine Antwort auf Beitrag #424558] :: Thu, 13 January 2022 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey Leute, also ich habe hier natürlich bisschen gelesen, aber es ist einfach zu viel Inhalt, um alles zu lesen. Ich habe eigentlich noch viel Resthaar und auch ein funktionierendes Regime. Ich will jedoch weiter Sachen ausprobieren.
Der Dermaroller kommt hier sehr nützlich vor, auch aus dem Grund, dass er mit minox kombinierbar ist.
Man liest Ja viele verschiedene Dinge, aber kann jemand mal sagen wie mm die Nadeln haben sollen und wie oft man es anwenden soll? Ich will nur die ghe bearbeiten. Habe Sachen gelesen wie das es nur mit pgd 2 Substanzen in Kombination zum
Erfolg führt.

Ich glaube einige würden sich freuen, wenn jemand der Ahnung und Erfahrung hat mal einen allgemeinen Beitrag erstellt, weil in diesem Beitrag sind sehr sehr viele unterschiedliche Meinungen, Berichte und andere Themen. Man kann nicht alles lesen und es ist sehr unübersichtlich. Ich will nicht meckern oder als faul darstehen…
Freue mich über alle antworten 😇


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #472088 ist eine Antwort auf Beitrag #472068] :: Fri, 14 January 2022 02:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi

Das wird wohl nicht passieren, da die Aktivität hier sehr zurückgegangen ist, daher lasse ich dir mal diesen alten Link hier:

https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/microneedling-faqs-procedures-studies-and-such.119653/

1,5mm ist Wounding
Alles unter 0,5mm ist eher für bessere Absorption der Topicals.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Dermaroller 2.0 - doch stark unterschätzt? [Beitrag #472119 ist eine Antwort auf Beitrag #472088] :: Fri, 14 January 2022 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
Piwie schrieb am Fri, 14 January 2022 02:07
Hi

Das wird wohl nicht passieren, da die Aktivität hier sehr zurückgegangen ist, daher lasse ich dir mal diesen alten Link hier:

https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/microneedling-faqs-procedures-studies-and-such.119653/

1,5mm ist Wounding
Alles unter 0,5mm ist eher für bessere Absorption der Topicals.
Mit 1.5 hyb ich die besten Erfahrungen in Verbindung mit topicals gemacht. In den USA gibt es die besten Ergebnisse mit Minox stemox und 1.5mm


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: RU-Anwenderthread - Teil 5
Nächstes Thema: Growth Stimulator nebst Minox und Dermapen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Jan 29 00:07:33 CET 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04446 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE