Startseite » Off topic » Off topic allgemein » Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #472723 ist eine Antwort auf Beitrag #472712] :: Wed, 26 January 2022 08:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Auswirkungen der Impfungen, ebenso wie die von Covid ( wenn man es hatte und wieder gesund wurde), werden wir wohl erst in ein paar Jahren zu spüren bekommen.
Die Impfung ist mit Sicherheit das kleinere Übel.
Ich bin mal positiv eingestellt und behaupte, dass ich langfristig keine Spätfolgen bekomme. Dies wünsch ich meinen Mitmenschen natürlich auch.
Ich hoffe aber, das wir mit der dritten Impfung jetzt erst mal Ruhe haben, UND NICHT ALLE 2-3 Monate geboostert werden müßen!!!
In Zukunft könnte ich damit leben, alle 12 Monate ein Impfupdate zu leisten.
Und hoffe natürlich, dass man damit auch irgendwann GANZ DURCH IST!
Für den Rest meines Lebens will ich das jetzt auch nicht jährlich machen lassen...




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #472730 ist eine Antwort auf Beitrag #472712] :: Wed, 26 January 2022 09:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haar2O schrieb am Wed, 26 January 2022 01:22
Bin selbst ungeimpft, kenne aber etliche geimpfte Personen, sowohl aus dem privaten Kreis, als auch beruflich. Starke Nebenwirkungen hat niemand beschrieben.... allerdings kenne ich auch niemanden der selbst (wissentlich) Corona hatte.


Ich bin ungeimpft, genesen und seither nie wieder an corona erkrankt.

Der Verlauf war mild (leichter schnupfen). Hätte ich nicht testen müssen wüsste ich nicht dass ich was hatte....

Jetzt aus Willkür mir 3 Impfungen aufzwingen, sonst 3x3600 eur Strafe ist unter aller sau








Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #472746 ist eine Antwort auf Beitrag #472730] :: Wed, 26 January 2022 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 26 January 2022 09:33
Haar2O schrieb am Wed, 26 January 2022 01:22
Bin selbst ungeimpft, kenne aber etliche geimpfte Personen, sowohl aus dem privaten Kreis, als auch beruflich. Starke Nebenwirkungen hat niemand beschrieben.... allerdings kenne ich auch niemanden der selbst (wissentlich) Corona hatte.

Ich bin ungeimpft, genesen und seither nie wieder an corona erkrankt.

Der Verlauf war mild (leichter schnupfen). Hätte ich nicht testen müssen wüsste ich nicht dass ich was hatte....

Jetzt aus Willkür mir 3 Impfungen aufzwingen, sonst 3x3600 eur Strafe ist unter aller sau





wohnst du in Österreich?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #472747 ist eine Antwort auf Beitrag #472746] :: Wed, 26 January 2022 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
valesk schrieb am Wed, 26 January 2022 18:35
mike. schrieb am Wed, 26 January 2022 09:33
Haar2O schrieb am Wed, 26 January 2022 01:22
Bin selbst ungeimpft, kenne aber etliche geimpfte Personen, sowohl aus dem privaten Kreis, als auch beruflich. Starke Nebenwirkungen hat niemand beschrieben.... allerdings kenne ich auch niemanden der selbst (wissentlich) Corona hatte.

Ich bin ungeimpft, genesen und seither nie wieder an corona erkrankt.

Der Verlauf war mild (leichter schnupfen). Hätte ich nicht testen müssen wüsste ich nicht dass ich was hatte....

Jetzt aus Willkür mir 3 Impfungen aufzwingen, sonst 3x3600 eur Strafe ist unter aller sau




wohnst du in Österreich?
sieht danach aus




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #472778 ist eine Antwort auf Beitrag #472482] :: Thu, 27 January 2022 18:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich wohn auch in Österreich und muss sagen, was da alles aufgeführt wird, um eine vermeintliche "Sicherheit" zu erreichen- im Sinne des Wohles aller natürlich- ist fast schon mit einer Massenpsychose zu vergleichen...
Da wird gesellschaftlich mehr Schaden angerichtet, als an Leben bzw Lebensqualität gerettet wurde.. durch diese Unverhältnismäßigkeit.
Testen, Masken, Abstand bei frequentierten Plätzen/Gebäuden- alles noch sinnvoll. Aber das was jetzt gemacht wird Dead

Und es gab jetzt 2 Jahre Zeit, um Korrelationsstudien heranzuziehen, mit denen man allgemein mehr in Richtung angewandte Prävention machen könnte, aber die meisten Leute (in meinem Umfeld zumindest) belächeln das alles.
Es fängt bei Vitamin D schon an, als wär das eh nicht so wichtig, es helfe ja konkret gegen Covid nicht... Sagen die, die vllt 12 Tage im Jahr mal wirklich ausgiebig in der Sonne unterwegs sind (ohne sich zu verbrennen hoffentlich) und scheinbar schon im Glauben leben, dass Impfungen bei Infektionskrankheiten die einzig sinnvolle Route sind, weil nur das wissenschaftlich konkret bewiesen wurde...

[Aktualisiert am: Thu, 27 January 2022 18:55]




Shampoo: Ket 1%, ZnSO4 0,25%, Pirocton Olamin 0,5%(Folie 10-15min). Topical: Spiro 2% Ansatz.
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Ansatz. NEM: Morgens: B-Komplex (+MTHF); Abends: ZMA-Mineral-Komplex, EPA/DHA, Astaxanthin. Winter: VitD/K2 topisch; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin + Bromelain +EAAs 10-15g nach Sport.

Abgesetzt: DUT 2015 brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473832 ist eine Antwort auf Beitrag #472482] :: Sat, 19 February 2022 00:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ein Update: Mein Vater (doppelt geimpft mit 10.12.21) hatte lange schlummernden Herpes an sensiblen Hautstellen. Der war aber wenn überhaupt nur sehr begrenzt aktiv.
Jetzt, seit 4 Tagen, hat es ihm an Lippen, Nase und Auge einseitig das halbe Gesicht mit Herpes voll aufgezogen, der Tränsensack ist voller Lymphflüssigkeit wie ein Ballon,.. und er war seit 6 jahren nicht mehr an Grippe oder sonst was erkrankt, hatte wenn überhaupt mal bisschen Schnupfen oder heiseren Hals, aber nie lang- jetzt ist das erste Mal seit über 6 Jahren, wo es ihm das Immunsystem ziemlich herbeutelt mit vermehrter Müdigkeit, kränkelnd-fiebrigem Gefühl und eben dem riesen-Herpes-Ausbruch wie nie zuvor.

Kann Zufall sein. Aber skeptisch stimmt mich das- es deckt sich einfach auch mit Aussagen von Impfkritikern, die eben meinen, dass die Anfälligkeit für andere Erreger teilweise ansteigen könnte...

Und auf sozialen Medien (Instagram und co) häufen sich die Stories von Leuten in meinem Bekanntenkreis die aus der Quarantäne berichten und sich recht häufig bei der 3-4x Boosterimpfung "bedanken", weil der Verlauf ja sonst sicherlich schlimmer gewesen wäre Rolling Eyes




Shampoo: Ket 1%, ZnSO4 0,25%, Pirocton Olamin 0,5%(Folie 10-15min). Topical: Spiro 2% Ansatz.
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Ansatz. NEM: Morgens: B-Komplex (+MTHF); Abends: ZMA-Mineral-Komplex, EPA/DHA, Astaxanthin. Winter: VitD/K2 topisch; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin + Bromelain +EAAs 10-15g nach Sport.

Abgesetzt: DUT 2015 brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473833 ist eine Antwort auf Beitrag #473832] :: Sat, 19 February 2022 01:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

toxische-minderwertige ware, schwächt das immunsystem.
und herpes ist ein parade-indikator für sowas

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/qualitaet-des-impfstoffs-chemiker-stellen-fragen-an-das-paul-ehrlich-institut-li.212298


[Aktualisiert am: Sat, 19 February 2022 01:24]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473834 ist eine Antwort auf Beitrag #473833] :: Sat, 19 February 2022 08:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte die dritte Impfung im Dezember. Veränderungen hab ich an mir keine bemerkt!
Positiv war ich bis jetzt auch nie. Werde auf der Arbeit immer getestet.
Aber auf ne VIERTE IMPFUNG hab ich jetzt auch KEINEN BOCK MEHR!!!
Im November/ Dezember ja. Aber alle 4-5 Monate nen Booster....nää!
Irgendwann ist auch mal schluß!!!
Einmal im Jahr bin ich dabei, und wenn mein Arbeitgeber alle 6 Monate angibt,
muß ichs eben machen!
Mal blöd gefragt.... Ist eigentlich alle 11-12 Monate ausreichend, wenn man die dritte Impfung schon hat???

[Aktualisiert am: Sat, 19 February 2022 08:48]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473835 ist eine Antwort auf Beitrag #473834] :: Sat, 19 February 2022 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte die dritte Impfung im Dezember. Veränderungen hab ich an mir keine bemerkt!
Positiv war ich bis jetzt auch nie. Werde auf der Arbeit immer getestet.
Aber auf ne VIERTE IMPFUNG hab ich jetzt auch KEINEN BOCK MEHR!!!
Im November/ Dezember ja. Aber alle 4-5 Monate nen Booster....nää!
Irgendwann ist auch mal schluß!!!
Einmal im Jahr bin ich dabei, und wenn mein Arbeitgeber alle 6 Monate angibt, muß ichs eben machen!
——Mal blöd gefragt.... Ist eigentlich alle 11-12 Monate ausreichend, wenn man die dritte Impfung schon hat???

[Aktualisiert am: Sat, 19 February 2022 08:49]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473836 ist eine Antwort auf Beitrag #473835] :: Sat, 19 February 2022 09:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Sat, 19 February 2022 08:48

——Mal blöd gefragt.... Ist eigentlich alle 11-12 Monate ausreichend, wenn man die dritte Impfung schon hat???
Ich glaub da sind sich auch die Virologen uneinig, weil unklar ist wielang die Antikörper wirklich bleiben...
Tendenziell gehen die meisten Aussagen aber schon in die Richtung, dass es ähnlich wie mit der Grippeimpfung sein wird: Einmal im Herbst zum Auffrischen und das restliche Jahr nix. Anscheinend ist die dritte Impfung für das Herstellen einer Grundimmunität erstmal ausreichend.

Bin ganz bei dir, alle 4-5 Monate "boostern" hab ich überhaupt keine Lust drauf und würd ich auch nicht machen. Einmal im Jahr ist okay für mich. Denke dass es so den meisten Leuten geht.

[Aktualisiert am: Sat, 19 February 2022 09:11]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473837 ist eine Antwort auf Beitrag #473836] :: Sat, 19 February 2022 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einmal im Jahr aufrischen wär mir auch lieber als alle 3 Monate




https://www.tickerfactory.com/ezt/d/4;0;481/st/20210622/e/HRT+start/dt/6/k/3ecc/event.png

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473839 ist eine Antwort auf Beitrag #472482] :: Sat, 19 February 2022 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ich glaub da sind sich auch die Virologen uneinig, weil unklar ist wielang die Antikörper wirklich bleiben...
Tendenziell gehen die meisten Aussagen aber schon in die Richtung, dass es ähnlich wie mit der Grippeimpfung sein wird: Einmal im Herbst zum Auffrischen und das restliche Jahr nix. Anscheinend ist die dritte Impfung für das Herstellen einer Grundimmunität erstmal ausreichend.

Bin ganz bei dir, alle 4-5 Monate "boostern" hab ich überhaupt keine Lust drauf und würd ich auch nicht machen. Einmal im Jahr ist okay für mich. Denke dass es so den meisten Leuten geht.
Thumbs Up

Zitat:
Einmal im Jahr aufrischen wär mir auch lieber als alle 3 Monate
Thumbs Up




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473840 ist eine Antwort auf Beitrag #473836] :: Sat, 19 February 2022 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
istude schrieb am Sat, 19 February 2022 10:10

Ich glaub da sind sich auch die Virologen uneinig, weil unklar ist wielang die Antikörper wirklich bleiben...
b und t zellen memory ...nicht antikörper...kann diesen antikörper-wahnsinn nicht mehr hören... Razz

genau so wie jeder regelmäßig ausmistet...mistet auch der körper die antikörper raus... wichtiger ist die angelegte bibliothek ....






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473841 ist eine Antwort auf Beitrag #473840] :: Sat, 19 February 2022 11:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit der 3. Impfung ist man gut aufgestellt.
Die 4. Impfung zeigt keinen großen benefit gegenüber der 3. (was bei 2. zu 3. ganz anders war) https://www.nytimes.com/2022/02/17/us/fourth-dose-covid-vaccine.html?searchResultPosition=1

Von dem was die aktuelle studienlage hergibt, spricht nicht viel für „alle 3 Monate zu impfen“. Es wird die Frage sein, was für Varianten kommen nach Omicron.
Da selbst die Omicron-Infektion keinen großen Schutz vor potenziellen neuen/alten Varianten liefert (https://twitter.com/carstenwatzl/status/1489124366927470592?s=21), gehe ich davon aus, dass der Mehrwert (https://www.nature.com/articles/d41586-022-00003-y) des Omicron-angepassten Impfstoffes nur für ausgewählte Risikogruppen empfohlen wird.


Die Impfung liefert natürlich eine breitere Immunität, als dass nur kurzzeitig Antikörper produziert werden:
„ Thus, individuals receiving 3 doses of an mRNA vaccine encoding Wuhan-Hu-1, have a diverse memory B cell repertoire that can respond rapidly and produce antibodies capable of clearing even diversified variants such as Omicron. These data help explain why a 3rd dose of an mRNA vaccine that was not specifically designed to protect against variants is effective against variant-induced serious disease.“ https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2022.02.14.480394v1

[Aktualisiert am: Sat, 19 February 2022 11:09]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473897 ist eine Antwort auf Beitrag #473840] :: Mon, 21 February 2022 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Sat, 19 February 2022 10:17

genau so wie jeder regelmäßig ausmistet...mistet auch der körper die antikörper raus... wichtiger ist die angelegte bibliothek ....
Jede Bibliothek wird doch auch irgendwann mal ausgemistet. Warum eigentlich?
(Ich erwähne das mit Blick auf die allgemeine Impftheorie, die dumm zu sein scheint. Solange eine gewisse Frage nicht beantwortet hat ....)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beschleunigte Alterung nach Covid oder Impfung [Beitrag #473899 ist eine Antwort auf Beitrag #473897] :: Mon, 21 February 2022 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
schiber schrieb am Mon, 21 February 2022 13:44
pilos schrieb am Sat, 19 February 2022 10:17

genau so wie jeder regelmäßig ausmistet...mistet auch der körper die antikörper raus... wichtiger ist die angelegte bibliothek ....
Jede Bibliothek wird doch auch irgendwann mal ausgemistet. Warum eigentlich?
(Ich erwähne das mit Blick auf die allgemeine Impftheorie, die dumm zu sein scheint. Solange eine gewisse Frage nicht beantwortet hat ....)

die bibliothek ist nicht weg....es ist unwissenheit und auch gelenkte nachfrage

natürlich muss auch der impfstoff vernünftig sein und dem namen gerecht werden

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/erwachsene-brauchen-keine-auffrischimpfungen-115890/

https://www.jimmunol.org/content/171/10/4969

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5371741/

Zitat:

There may be differences in longevity between B-cell and T cell immunity. For example, for smallpox, post-vaccination B-cell memory was found to be stable for more than 50 years, whereas CD4+ and CD8+ T cell memory declined slowly with a half-life of 8–15 years [4,5]. Nonetheless, the take-home message is the same: immune memory is remarkably long-lived.







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Nur anhand der Augen beurteilen, wie alt jemand aussieht?
Nächstes Thema: EMS-Training
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon May 16 10:59:41 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.07615 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE