Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Vitamin D - Androgenetische Alopezie (Zusammenhang)
Vitamin D - Androgenetische Alopezie [Beitrag #472776] :: Thu, 27 January 2022 18:04 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich habe androgenetische Alopezie mit Geheimratsecken und die Haare wirken zudem recht stumpf.

Nun wurde bei mir ein deutlicher Vitamin D-Mangel diagnostiziert und man verschrieb mit Dekristol 20.000.

Ich meine, ich hätte irgendwo mal gelesen, dass die Einnahme von Vitamin D die androgenetische Alopezie verstärken könnte.

Stimmt das ?

Mein Arzt sagt, es würde den haaren gut tun, den Mangel auszugleichen.

Was ist nun richtig ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Vitamin D - Androgenetische Alopezie [Beitrag #472780 ist eine Antwort auf Beitrag #472776] :: Thu, 27 January 2022 19:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Kommt auf die Dosis an.
In kleinen Mengen schadet es den Haaren nicht.
Aber in hoher Dosis führt es zu Verkalkung.
Das kann dann AGA begünstigen.
Ein Mangel an Vitamin D fördert auch
Verkalkungen.
Man soll es immer mit Magnesium
kombinieren.
Vitamin K2 ist optional und nicht so
wichtig wie Magnesium.




Heilmittel gegen AGA aus der Natur: Ohne Wenn und Aber!
Norwood-0 bis Sommer 2022!
NORWOOD PACKT DAS AN

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Vitamin D - Androgenetische Alopezie
Nächstes Thema: Vitamin D - Androgenetische Alopezie
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon May 16 10:36:40 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02788 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE