Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » RU-Anwenderthread - Teil 4  () 3 Bewertungen
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #444988 ist eine Antwort auf Beitrag #444987] :: Sun, 26.01.20 03:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde um ganz sicher zu gehen, die Substanz 6-7 Stunden einwirken lassen.
Also am besten bevor du zu Bett gehst. Und aufpassen dass du nicht alles aufs Kopfkissen schmierst. Am besten also abends...




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Im Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #444989 ist eine Antwort auf Beitrag #444980] :: Sun, 26.01.20 06:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stealth schrieb am Sat, 25 January 2020 21:42
6 Jahre nur RU , 5%.Täglich.
Erst war das jucken weg dann Haare deutlich dichter, was nicht
nur in der Bürste sichtbar ( deutlich weniger Ausfall) war doch
am Aussagekräftigsten war und sind Leute
die ich oft sehe und die das direkt ansprachen.
Auch meine Friseuse.
Hätte aber on/off machen sollen, das wird jetzt gemacht.
Suche noch einen Prostaglandin D2 Hemmer, habe Seti
und teste das jetzt, scheint nach was man liest nicht so
der Bringer zu sein. Ket war von Anfang an dabei und bleibt auch.
Habe aus Versehen CB für einen Prostaglandin D2 Hemmer gehalten und
mitbestellt, das wird auch verbraucht. ( mit RU).
Auf Amazon neulich RU zu sehr billigen Preisen gesehen, 26,95
für 5 Gramm wenn ich mich nicht täusche.
Leider Firma nicht aufgeschrieben doch wenn kein
Fake wirds das ja länger geben.
RU war ja schon mal als ProTek auf dem Markt (Wiki). ( sicher allgemein bekannt)
Meiner Meinung nach ist RU auf jeden Fall ein Versuch wert, evtl als Ergänzung.

Abgesetzt wg Wirkungslosigkeit bzw schwindender Wirkung
- Finasterid, nach 10 Jahren Wirkung auf Null
- Dutasterid, Spironolacton, Minoxidil Revivogen
Von Himbeerketonen Gutes gelesen, def. auf der Liste.
Vielleicht doch Dermaroller, scheinen ja einige gute Erfahrungen
damit zu machen.
Wenn Status hält reicht das voll aus.
🙂
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #444993 ist eine Antwort auf Beitrag #444987] :: Sun, 26.01.20 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chad schrieb am Sun, 26 January 2020 02:20
Eine Frage, wir lange nach Ru auftragen darf man sich die Haare nicht waschen. Und wie lang sollte man mit dem Auftragen von Styling Produkten warten?
Mit meiner Trägerlösung (PropGl, Ethanol, Wasser wie in Minox; bisschen PentGl, LV41) ist nach 2h ziemlich alles eingezogen bzw. weggetrocknet. Je nach Menge und Art des Stylingprodukts würde ich mind. eine Stunde warten bis zum Stylen; oder halt ein bisschen davor, wenn's nur um Struktur und Ansatzfestigung geht. Die Haare mit Gel oder Wachs zuklaschen würde ich mit RU auf der Birne aber nicht. Haare waschen immer vor RU oder naja, vielleicht 4h nach Auftragen.

Ich trage das RU frühs oder mittags auf, wichtig ist das bald nach dem Haarewaschen zu machen, sobald die Kopfhaut ziemlich trocken, aber noch talgfrei ist. Dadurch gefärde ich meine Umwelt (Frau) weniger, weil bis zum Zubettgehen der Wirkstoff eingezogen oder "im Talg gebunden" ist. Wenn man das RU tagsüber einziehen lässt, muss man allerdings darauf achten, sich nicht am Kopf zu kratzen oder durch das Haar zu fahren, weil man das "Gift" dann an den Fingern hat. Und an Nase, Mund und v.a. Augen reibt man sich automatisch. Also falls durchs Haar gefahren, danach immer Hände waschen. So mache ich's zumindest.

Manche sagen, das RU wie Minox die Haare zu fettig aussehen lässt und die Optik verschlechtert. Deswegen tragen sie's nur abends auf. Da ist schon was dran, aber wenn man sauber und so sparsam wie möglich mit stumpfer Kanüle auf die Kopfhaut aufträgt, geht das finde ich. Ich hab aber auch noch so viele und so lange Haare, dass das nicht so auffällt.




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445032 ist eine Antwort auf Beitrag #444993] :: Mon, 27.01.20 03:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja, auf was basieren diese Zahlen? Gibt's dafür einen wissenschaftlichen Hintergrund oder ratet ihr einfach so uns blaue?

Wenn ich mir zuerst Styling Produkte ins Haarr gebe und dann die Alkpampe drüber versaut es natürlich die Frisur. Trotz stumpfer Nadel usw.

Wäre cool wenn @pilos dazu was sagen könnte? Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445035 ist eine Antwort auf Beitrag #445032] :: Mon, 27.01.20 07:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was erwartest du? RU ist kaum hinsichtlich humaner Verträglichkeit, geschweige denn Styling erforscht.

Deswegen hab ich den Träger ja dazu geschrieben. Wenn du "Alkpampe" schreibst (Eth. 80%, PPG. 20%?) dann trocknets noch schneller weg.




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445046 ist eine Antwort auf Beitrag #445032] :: Mon, 27.01.20 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was genau willst du denn jetzt von Pilos hören? Die Umstände werden sich leider nicht deinen Bedürfnissen anpassen. Natürlich ist alles was hier steht eher Erfahrungswert, aber wie soll es auch anders sein?

Du musst schon sehr geschickt sein, wenn du Topicals und Haarstyling miteinander kombinieren willst. Falls du nur einmal täglich aufträgst, empfiehlt sich daher der Abend. Man sollte nach dem Auftragen die Bereiche minimum eine Stunde in Ruhe lassen, besser 2.
xWannes hat doch bereits alles wichtige gesagt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445050 ist eine Antwort auf Beitrag #445046] :: Mon, 27.01.20 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445057 ist eine Antwort auf Beitrag #445035] :: Tue, 28.01.20 00:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Mon, 27 January 2020 07:51

Deswegen hab ich den Träger ja dazu geschrieben. Wenn du "Alkpampe" schreibst (Eth. 80%, PPG. 20%?) dann trocknets noch schneller weg.
Ja, hab es in einer vorgemixten Formel (70% ethanol, 25% propylene glycol, 5% RU58841). Das trocknet eigentlich recht schnell. Deswegen hab ich mir gedacht ich kann sobald es getrocknet ist, Haargel oder Scaum verwenden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445470 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Sun, 09.02.20 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Von welchem Shop bezieht Ihr euer RU?
Hat jemand Erfahrung mit dem Kane Shop? (Hinsichtlich Zoll, bzw Steuern),


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #445710 ist eine Antwort auf Beitrag #445470] :: Sat, 15.02.20 03:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Abwicklung über den Anageninc/Kane Shop ist nur mit Bitcoins bequem. Ansonsten war es (Stand vor ca. nem halben Jahr) so, dass deine Geldüberweisung über Südafrika ging und du fette Versandkosten berappen musstest. Preislich ist Groupbuys aber auch nicht viel besser, allerdings einfacher ohne Bitcoins. Nur musst du dort etwas ausfüllen und unterschreiben. Bisher lieferten beide ohne Probleme, beide liefern über Eu Länder an den Endkunden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #446473 ist eine Antwort auf Beitrag #355910] :: Wed, 04.03.20 23:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich wollte mich auch mal kurz einklinken, dass ich seit heute die fertige RU-Lösung (5%) von Actifolic.nl nehme.

Vor 1 Stunde erste Anwendung, und zwar 0,5ml (entspricht 25mg) auf rasiertem Oberkopf kurz einmassiert. Nach 20 Minuten gab es leichtes Druck-/Flauheitsgefühl in der Brust, welches noch anhält (kann aber auch Hunger sein Very Happy ). Da ich aber weiß, dass ich selbst in dem Bereich psychisch starker Nocebo-Kandidat bin, hoffe ich mal, dass ich es mir nur einbilde.

Ob ich je eine Wirkung sehen werde, bleibt mal dahingestellt, mir geht es aktuell vor allem um das Beobachten von Nebenwirkungen. Am ersten Tag Minox hatte ich dasselbe wie heute am ersten Tag RU. Danach nicht mehr.
Hm, außerdem hatte ich 12 Stunden vor dem Auftragen des RU (ganz kurz und sporadisch) für 5 Minuten einen 0.5mm Dermaroller verwendet (keine Blutpunkte, nur ganz leichte Rötung der Kopfhaut), um heute morgen das Minox aufzutragen. Abends kam dann RU dazu, weil ich meine, dass das (leichte, sanfte) Needeln schon lang genug her war...

Sonst noch jemand, der aktuell die fertige Lösung von Actifolic.nl nimmt? Besondere Erfahrungen damit?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #446474 ist eine Antwort auf Beitrag #446473] :: Wed, 04.03.20 23:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
mir geht es aktuell vor allem um das Beobachten von Nebenwirkungen
das kann nicht gut gehen, egal was du anwendest, kein gutes konzept erfahrungsgemäß





„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: RU-Anwenderthread - Teil 4 [Beitrag #446477 ist eine Antwort auf Beitrag #446474] :: Thu, 05.03.20 00:39 Zum vorherigen Beitrag gehen
Wie meinst du das?

Also ich meinte es so, dass ich mit meinem Status einfach ein ziemlich umfangreiches Regimen fahren werde und nicht bei jedem Bestandteil davon jeweils 6-12 Monate oder länger warten will, um zu sehen, ob das jeweilige wirkt, sondern stattdessen: Wenn ich Mittel A vertrage (also keine Nebenwirkungen merke), kommt Mittel B hinzu. Und wenn es dann bei Mittel B Nebenwirkungen gibt, wird es weggelassen und stattdessen mit Mittel C weitergemacht.

Was ist dabei das Problem? Wie sollte ich es denn anders machen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Blutegel Therapie
Nächstes Thema: Redensyl
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Apr 03 13:14:16 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05667 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem


Medizinische Beratung



Jessica



Partner Hairforlife FUE EUROPE