arznei-telegramm kritisiert Regaine für Frauen

Das arznei-telegramm befaßte sich bei der Einführung sehr kritisch mit dem Regaine für Frauen. Die
Kritikpunkte beziehen sich auf Wirksamkeit und Sicherheit.



Wirksamkeit:

In den Studien sei die höhere Zunahme der Haare um 14 Stück je cm3 im Vergleich zum Placebo (bei dem auch mehr Haare wuchsen) in Relation zu einer gesamten Haardichte von 300 Stück in dieser Fläche wenig bedeutend, selbst wenn dies statistisch gesehen signfikant war.

Das arznei-telegramm moniert weiterhin, dass nach Ansicht von 74 % der Teilnehmerinen
bzw. 88% der behandelnden Ärzte keine oder allenfalls minimale Wirkung vorhanden war. Nur
eine (!) von 333 Anwenderinnen habe ihre Haare als dicht beurteilt.

Sicherheit:

Auch in Punkto Sicherheit sieht das arznei-telegramm Probleme. Zumindest in einigen Studien seien Studienabbruch oder Bartwuchs in größerem Ausmaß (bei Bartwuchs bis 21 % ) zu verzeichnen gewesen. Systemische Nebeneffekte und sogar mögliche Todesfälle seien laut arznei-telegramm beschrieben worden.

Als Fazit rät das arznei-telegramm wegen der kosmetisch unbefriedigenden Wirkung in Zusammenspiel mit ungeklärten Herz-Kreislauf-Risiken von der Anwendung ab.

Quelle: arznei-telegramm 35 3/2004 (12.3.2004)

Anmerkung
Das arznei-telegramm ist ein "kritischer" Info-Dienst, der in der Fachwelt nicht unumstritten ist. Diese Ansicht ist daher als kritische Meinung zu betrachten, sollte aber auch nicht überbewertet werden