Startseite » Alopecia Areata » Alopecia Areata » Olumiant / Prednisolon 300mg
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Seiten (6): [1   2   3   4   5   6      »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15556] :: Sat, 23.07.22 20:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo liebe AA‘ler,


Zum Hintergrund: seit 2017 leide ich dauerhaft unter AA, habe schon eine Menge versucht (Kortisonspritzen, Lasertherapie, Knoblauch, Ernährung etc) ich leide unter Heuschnupfen und hatte im Kindesalter Neurodermitis. Bin jetzt 32 Jahre alt und habe durch einen Schub in dem letzten 3-4 Monaten ca 80% der Kopfhaare verloren, sowie 50% beider Augenbrauen und Flecken an Armen unf Beinen.

Ich beschäftige mich schon länger mit her Thematik Biologicals: OLUMIANT, und finde die Studienergebnisse recht vielversprechend ohne all zu schwerwiegende Nebenwerkungen aufzuzeigen.

Seit 2 Wochen ist der JAK-Inhibitator nun in Deutschland offiziell zugelassen. Die ersten Ärzte wurden von dem Pharmakonzern Lilly, welcher Olumiant momentan vertreibt geschult.

Prompt stand ich in der Uniklinik Würzburg (welche noch eine richtige Haarsprechstunde haben und dich mit der Thematik AA bestens auskennen) auf der Matte mit der Bitte um Verschreibung von Olumiant. Man war sehr traurig mir (nach Rücksprache mit der Oberärztin der Poliklinik) mitteilen zu müssen, dass es momentan noch nicht möglich sei da die Kassen noch quer schießen. 25 Tabl. Kosten über 1000€, die Chance liegt ca bei 50% für komplett vollen Hasrwuchs, die KK haben noch keine Referenz und spielen noch nicht mit. Zu neu, ich war zu schnell.

Als Überbrückungstherapie wurde mir eine Stoß-Therapie mit 1x monatlich 300mg Prednisolon empfohlen, mit welcher in der Uniklinik Würzburg in meinem Stadium sehr gute Erfolge erzielt worden sein. Das über die Dauer von 4-5 Monaten. Danach wurde mir ein wohl dann hoffentlich unproblematischer Übergang zu Olumiant versprochen.
Ich solle mich zudem nach drei Monaten wieder in der Uniklinik melden und nach den Fortschritten der Zulassung beziehungsweise Kostenübernahme durch die Krankenkassen informieren.

Gerne würde ich mich über Erfahrungswerte austauschen, sowohl über Olumiant als auch über 300mg Prednisolon oral!

Liebe Grüße,
Kristina


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15557 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Sun, 24.07.22 07:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich kann von meiner Nachbarin berichten.

Sie bekam im Rahmen einer Studie (MHH Hannover)das Mittel Olumiant und ihr sind sämtliche Haare, auch Wimpern und Augenbrauen nachgewachsen!
Es scheint also DAS Medikament bei AA zu sein und ich hoffe für alle Betroffenen, dass es von den KK zugelassen und übernommen wird!
Dir wurde es ja auch in Aussicht gestellt, toi toi toi!!!!!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15564 ist eine Antwort auf Beitrag #15557] :: Fri, 26.08.22 22:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Kristina,

leider habe ich keine Erfahrungen zu den beiden Medikamenten, allerdings würde ich mich wirklich sehr freuen, wenn Du uns bzgl. Olumiant auf dem Laufenden hältst! Aktuell habe ich mit noch keinem Arzt gesprochen, allerdings wird Olumiant im Zusammenhang mit AA wohl pauschal als Lifestyle Drug eingeordnet, was mich wirklich erschüttert. Ich kann mir daher nur schwer vorstellen, dass die KKs in naher Zukunft etwas daran ändern.

Gibt es hier vielleicht jemanden, der/die den Weg des Antrags auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse geht und damit Erfolg hatte?

Ich bin total überfordert mit der ganzen Angelegenheit. Bin w25 und habe AU seitdem ich 18 bin. Es kann doch nicht sein, dass es daran scheitert, weil die KKs der Meinung sind, AA sei ein Lifestyle Problem...

Viele Grüße
novel-raccoon

[Aktualisiert am: Fri, 26 August 2022 22:25]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15565 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Sun, 28.08.22 07:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

leide seit ca 14 Jahren an AA - mit allen Ausprägungen.
Lange hat mesotherapie geholfen und niedrig dosiertes
Kortison (5-10mg). Beide Schwangerschaften haben zur
100% komplett Behaarung geführt. Seit einem Jahr sind alle
Haare weg incl Wimpern …. .
Habe im letzten Jahr MTX erfolglos ausprobiert.
Und seit gestern nehme ich Olumiant. Sehr happy, dass die Krankenkasse die Behandlung genehmigt hat und bin nun sehr gespannt wie es weitergeht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15566 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 29.08.22 13:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
novel-raccoon:
Frag doch einen Arzt, ob er es Dir verschreibt! Meiner Nachbarin wurde es problemlos von der KK erstattet; natürlich ist Olumiant teuer, aber Hilfsmittel (Perücken etc.)kosten auch und die Studien etc.sprechen ja ganz klar für das Mittel und die hohe Wirksamkeit, spricht sich dann sicher bald rum. Ich würde Druck machen, um es zu bekommen, denn es hilft richtig, habe es ja mit eigenen Augen gesehen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15567 ist eine Antwort auf Beitrag #15566] :: Wed, 31.08.22 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,


Wie lange nahm deine Nachbarin diese Medikation und hat sie Nebenwirkungen
bekommen.
Und noch wichtig, ist der Haarwuchs beständig?

Danke im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

AA22


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15568 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Wed, 31.08.22 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi Nic und Karline,

danke Euch erst einmal für die ermutigenden Erfahrungen mit den KKs! Wenn es Euch nicht zu privat ist: Bei welcher Krankenkasse seid ihr/die Nachbarin, dass es genehmigt wurde? Und wie habt Ihr die Kostenübernahme bei der KK begründet? Gerne könnt ihr mir auch privat schreiben.

Dann muss der Arzt ja noch Stellungnahme nehmen, warum das Medikament besser ist als eine Perücke und ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob ich einen Arzt finde, der sich da etwas einfallen lässt, aber vielleicht bin ich auch zu pessimistisch.

Viele Grüße
novel-raccoon

[Aktualisiert am: Wed, 31 August 2022 15:09]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15569 ist eine Antwort auf Beitrag #15568] :: Wed, 31.08.22 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Unbedingt in eine Uni Klinik gehen, die auf Haar Themen spezialisiert sind. Ich habe dir noch eine PN geschickt.
Wäre selber fast in einer Studie gelandet, zu dieser Zeit habe ich allerdings MTX getestet und konnte nicht mitmachen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15572 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 19.09.22 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

hier ein erstes update nach 3 Wochen Einnahme.
Bisher keine Nebenwirkungen, erste Blutabnahme kommt nach 6 Wochen. Aber unglaublich und ich traue mich auch noch nicht wirklich zu freuen... ich sehe und fühle schon Babyhaare, noch nichts pigmentiert, aber wer weiß vielleicht habe ich auch mittlerweile noch mehr weiße Haare bekommen Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15573 ist eine Antwort auf Beitrag #15572] :: Thu, 22.09.22 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nic:
Ich sag ja, DAS Mittel, habe es genau so mit eigenen Augen gesehen, der Wahnsinn!!!!

novel-racoon:

Meine Nachbarin musste es nicht bei der KK begründen, da sie es ja vom Arzt verschrieben bekommen hat! Sie ist gesetzlich versichert und hatte keinerlei NW!
In den USA ist es jetzt offiziell als AA-Medikament zugelassen!
Der Weg ist tatsächlich einen guten Arzt zu finden, der entweder Ahnung oder aufgeschlossen ist, und es Dir verschreibt!
Wird normal in der Apotheke eingelöst, ist halt extrem teuer für die KK.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15574 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Fri, 23.09.22 07:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moin zusammen,

ich habe AA seit etwa 4 1/2 Jahren und nehme nun auch seit knapp 3 Wochen Olumiant. Das mit den Flaumhaaren auf dem Kopf kann ich bestätigen. Ist bei mir auch so. Hinzu kommen vermehrt Bartstoppeln. Aber eben auch weiß, nicht pigmentiert.
Die Blutuntersuchung habe ich schon Ende nächster Woche, weil ich mich ohnehin zum Check up angemeldet hatte. Aber was auch immer da raus kommt: Ich kann keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Appetit, Schlafen, sportliche Leistung, alles gut. Keine Gewichtszunahme. Neurodermitis geht auch zurück.

VG
micho


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15575 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Sun, 25.09.22 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

Wie fange ich am besten an ?! Ich leide auch ca. seit 12 Jahren an Alopecia Areata mittlerweile Totalis. Seid ich im Internet auf Menschen gestoßen bin die mit Xeljanz und MTX therapiert werden, habe ich angefangen im Internet zu recherchieren und bin auf Olumiant gestoßen. Daraufhin habe ich sofort Termine in Uniklinken vereinbart. Ich wurde super aufgeklärt. Alle Voruntersuchung wurden gemacht wie Blutabnahmen und Thoraxröntgen. Ergebnisse waren unauffällig sodass nichts dagegen sprach das Medikament zunehmen. Meine Krankenkasse hatte mir die Kostenübernahme ebenfalls zugesagt. Nun hielt ich das Rezept in der Hand überglücklich. Doch dann packte mich eine große Angst. Die Nebenwirkungen. Diese Black Box Warning zu diesem Medikament haben mich irgendwie rausgehauen. Auf einmal hatte ich so eine Angst dieses Medikament zunehmen. Ich will es so gerne aber die Angst hemmt mich. Könnt ihr mir vllt einen Rat geben wie man seine Angst überwinden kann oder sogar ausblenden ? :/

Ich bin über jeden Tipp dankbar

Liebe Grüße Mari


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15576 ist eine Antwort auf Beitrag #15575] :: Sun, 25.09.22 18:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Mari,

Also ich lese da im Beipackzettel:
Schwerwiegende Infektionen wie Gürtelrose oder Lungenentzündung traten sehr selten bzw. gelegentlich auf.
Aber dahinter steht in Klammern: bei atonischer Dermatitis, nicht AA!
Tritt außerdem laut Google aber auch so etwa 300.000 bzw. 500.000 mal im Jahr in Deutschland auf.
Andere Nebenwirkungen wie Infektionen von Hals und Nase oder Herpes simples kann man wohl mal verkraften. Ebenso Magenverstimmung.
Wenn die Zahl der Blutplättchen ansteigt, ok. Ich habe ohnehin zu wenig.
In der Zusammenfassung der EMA ist noch zu lesen, dass es u.U. zu einem Kreatin Anstieg kommt. Ich denke, das kommt mir als Sportler eher entgegen.
Einziger Haken, den ich sehe, wäre, dass man während der Einnahme keine Lebendimpfstoffe verabreicht bekommen sollte. Grippeschutz- oder Omikronimpfung muss man dann halt vorher erledigen oder es muss halt solange ohne gehen.
Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Sicht der Dinge weiterhelfen oder wo hast du konkret Bedenken?
Es ist ja auch so: es wird bei weitem nicht jeder der hier Betroffenen das Rezept erhalten. Allein schon vor dem Hintergrund, dass die gesetzlichen Kassen ein Gesamtminus von 17 Mrd. € erwirtschaftet haben und Präparate zum Haarwachstum oder Wachstumsförderung als „Lifestylemedikament“ und damit als nicht erstattungsfähig einstufen. Somit bin ich froh, dass ich zu den Glücklichen gehöre. Wie gesagt, ich hoffe, das hilft dir ein bisschen,

VG
micho


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15577 ist eine Antwort auf Beitrag #15576] :: Sun, 25.09.22 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Micho,

Erstmal danke das du geantwortet hast sehr lieb von dir. Also mir geht hauptsächlich um die Black Box Warning des Herstellers Olumiants. Bei denen auf der Seite wird halt darauf hingewiesen das eine erhöhte Thrombose und Krebs Gefahr durch das unterdrücken des Immunsystems sein kann. Sie mussten diese Warnung wohl aufführen da das Medikament Xeljanz damals bei den Studien sowas ausgelöst haben kann und da Olumiant auch zu den Jak Inhibatoren gehört muss diese Warnung wohl so aufgeführt werde .also so habe ich das verstanden. Ich wurde auch in den Uniklinken darüber aufgeklärt das sowas auftreten kann aber das alle die das Medikament bis jetzt genommen haben zb für Neurodermitis gut vertragen hätten. Was kannst du mir dazu sagen ? Wurde sowas bei der Aufklärung bei dir erwähnt ?

Liebe Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15578 ist eine Antwort auf Beitrag #15577] :: Mon, 26.09.22 05:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Mari,

zu einer BlackBox Warnung hinsichtlich einer erhöhten Thrombose und Krebs Gefahr bei Einnahme Olumiant wurde mir nichts geagt, ist mir nichts bekannt und kann ich auch nichts finden. Weder in der Beschreibung des Herstellers Lilly noch in der Zusammenfassung der Zulassungserweiterung der EMA.

Lediglich auf der der Seite der drug-injury.com :
"At the present time, our law firm is investigating Xeljanz, Rinvoq, and Olumiant lawsuits for patients using a JAK inhibitor then developing heart problems such as heart attacks, strokes, pulmonary embolism (PE), and deep vein thrombosis (DVT), as well as lymphoma, lung cancer, and other cancers.."
Heißt für mich aber auch nur, dass es untersucht wird, weil Leute Klagen eingereicht haben. Nicht dass es als Nebenwirkung auftritt.
Sonst hätte das zumindest angegeben werden müssen.

Ich habe Olumiant einzig und allein für die Behandlung von AA bekommen. Neurodermitits ist bei mir nur als äußerst geringe Begleiterscheinung aufgetreten. Allein dafür hätte ich Olumiant nie bekommen. Und wie schon gesagt, ich kann nach nun gut 3 Wochen Einnahme keinerlei Nebenwirkungen feststellen. Keine Magenverstimmung, keine Infektionen, kein Herpes, nichts.

Liebe Grüße
micho


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15579 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 26.09.22 07:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Mari,

Olumiant wird in der Klinik, in der ich zur Behandlung
bereits seit einigen Jahren bei mittel bis schwerer Neurodermits eingesetzt. Und das mit sehr guter Erfahrung, auch was die Nebenwirkungen angeht. Die regelmäßige Blutkontrolle ist deshalb auch besonders wichtig, sollten sich Werte verschlechtern muss das Medikament abgesetzt werden.
Von daher fühle ich mich sehr gut beraten und durch die Kontrollen auch sicher. Ich bin nun in der fünfte Woche Einnahme und habe noch keine NW und der 'Babyflaum' auf dem Kopf wächst .... noch ein weiter Weg, aber es passiert was und das schon nach drei Wochen.
Hoffe ich konnte Dir helfen.
LG N


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15580 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 26.09.22 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

Vielen Dank für eure Antworten und es freut mich das ihr das alle gut vertragt. Das macht mir etwas Mut 🥰 . Bei Olumiant auf der Seite stehen die Warnungen leider. Aber ich möchte niemanden Angst machen und spreche hier lediglich über meine Ängste. Ich finde es super das hier in dem Forum schnell geantwortet wird, dass hilft einem auch schon weiter. Ich muss sagen durch die monatlichen Kontrollen in der Uniklinik fühle ich mich auch sicherer. Jedes Medikament hat seine Nebenwirkungen und da denkt man ja auch nicht wirklich drüber nach. Ich weiß auch nicht wieso mich das so rausgehauen hat :/

Liebe Grüße und vielen Dank nochmal


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15581 ist eine Antwort auf Beitrag #15579] :: Fri, 30.09.22 06:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

vielen Dank für die erfreulich Nachricht. Bei welcher Uniklinik bist du?

Viele Grüße
Davut


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15584 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 03.10.22 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das Problem was alles Mittel haben, es bekämpft ni ht die Ursache. Ich habe AA ja nun seit 30 Jahren und bin von sämtlichen Mitteln weg. Es erhöhtdefinitiv die Krebs/Tumorgefahr. Fakt. MTX habe i h damals auch genimmen wie viele andere Immunsuppressiva. Ni hts hat geholfen oder nach absetzen wurde es auch wieder schlechter. Es müssen ni ht umsonst die Blutwerte kontrolliert werden. War bei MTX schon so und zieht viele Organe in Mitleidenschaft.
Was mir Sorgen macht, es ist wieder ein Mittel, was durch Nebenwirkungen für einen anderen Grund entdeckt wurde. Jak usw ist nixht zu unterschätzen. Der Preis ist sehr hoch den man bezahlt und es verleitet, weil man erstmal nixhts zahlt. Ich glaube, dass Mittel wird wirken wie eine Stoßtherapie mit Cortison. Nach ausschleichen kommt es zum Ausfall und die schleichenden Nebenwirkungen sind dann da. Ich drück die Daumen. Aber bitte schreibt hier nicht, ich püre keine Nwbenwirkungen. Das kann in so kurz Zeit gar nixht genannt werden zumal noch keine eine zweite Blutuntersuchung hatte. Und dazu müssen viele Faktoren kontrolliert werden nicht nur der TNF Alpha Status usw.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15585 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 03.10.22 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen, ich habe seit 10 Jahren Alopecia totalis, mein Hausarzt weigert sich mir das Rezept zu geben wegen des Budgets, hat einer von euch auch solche Erfahrungen gemacht?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15586 ist eine Antwort auf Beitrag #15585] :: Mon, 03.10.22 16:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Hausarzt soll dir eine Überweisung an ein Uniklinikum geben mit Alopecia als Grund. EinenUniklinik kann ganz anders mit den Kassen abrechnen als dein Hausarzt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15587 ist eine Antwort auf Beitrag #15586] :: Mon, 03.10.22 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für die Information


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15589 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Wed, 12.10.22 07:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moin zusammen,

ich wollte mal wieder ein update geben:
Nach nun knapp 6 Wochen Olumiant Einnahme habe ich das Ergebnis der Blutuntersuchung erhalten. Leukozyten und Cholesterin sind bei mir nicht, wie erwartet, angestiegen. Auch sonst war nichts auffällig. Alles wie zuvor.
Die Flaumhärchen auf dem Kopf sind nicht beständig, d.h. fallen auch wieder aus. Nimmt aber definitiv stark zu. Ebenso wie die Stoppeln im Gesicht. Aber eben auch noch farblos, ohne Pigmente. Sonst kann ich hinsichtlich Körperbeharung oder Wimpern/Augenbrauen noch nichts feststellen.
Vor knapp 2 Wochen habe ich mir auch die Omikron Booster Impfung geben lassen. Die Ärztin meinte, es wäre per Definition einem Totimpfstoff nachempfunden und könne daher bei mir verabreicht werden. Vertragen habe ich das gut, ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Über die Immunantort meines Körpers kann ich dazu allerdings nichts sagen. Man kann das ja schlecht herausfordern.

VG
micho.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15591 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 18.10.22 06:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

ich gebe gerne auch mal wieder ein Update.
Blut check war unauffällig. Nach 7 Wochen sehe ich neben den Babyhaaren bereits pigmentierte Haare. Es kommen einzelne Wimpern und auch Augenbrauen.
Habe mit der Ärztin nochmals über Nebenwirkungen & Co gesprochen. Ja, es gibt immer ein Risiko. Auch wenn die positive Wirkung auf eine AA eher zufällig entdeckt wurde, hat der Einsatz bei Neurodermitis wie auch Rheuma bereits eine hohe Dokumentation und Erfahrung gebracht. Was einen klaren Vorteil darstellt!
Es gibt eine Gruppe auf Facebook wo viele Erfahrungen ausgetauscht werden.

JAK Inhibitors for Alopecia

Vielleicht auch spannend für den ein oder anderen von euch.
VG N


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15592 ist eine Antwort auf Beitrag #15591] :: Tue, 18.10.22 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen, interessant wäre auch zu wissen, was passiert, wenn Nebenwirkungen einsetzen ( was wahrscheinlich irgendwann kommen wird), müsste das Produkt abgesetzt werden? Fallen nach absetzen die Haare wieder aus? Könnte ich mir vorstellen. Schrecklicher Gedanke, dann wäre man krank und hätte wieder Haarausfall. Ich bin mir noch unsicher, allerdings möchte ich auch wieder Haare haben. Im Januar werde ich mich entscheiden.
VG


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15593 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 18.10.22 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auch das sollte man vorher abklären/wissen. Sobald Nebenwirkungen einsetzen, die gefährlich werden könnten muss man das Medikament leider absetzen, das ist bei vielen anderen Medikamenten auch so. Deshalb auch die engmaschige Kontrolle, die ich sehr ernst nehme. Im Fall AA können die Haare wieder ausfallen, eine Neurodermitis kommt sicher auch zurück, genauso bei Rheuma.
Falls alle Werte stabil im Norm Bereich bleiben, ist der Plan nach einem Jahr zu reduzieren und beobachten was passiert. In den letzten Jahren ist soviel im Forschungsbereich geschehen, ich bin optimistisch was neue Forschungsergebnisse angeht. Habe selber nicht damit gerechnet, dass die Zulassung in der EU so schnell durch war. Man muss immer für sich selber sehen, wie ist der eigene Leidensdruck und auch das Risiko abwägen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15594 ist eine Antwort auf Beitrag #15593] :: Tue, 18.10.22 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also mein Leidensdruck ist sehr groß. Ich mache zur Zeit eine Therapie mit Medikamenten die TH1 Zellen steigern und TH2 Zellen reduzieren. Es hat auch schon ein bisschen gebracht. Ich werde das Medikament bis Dezember nehmen, falls es nicht der Durchbruch ist, lasse ich mir einen Termin in der Uniklinik geben. Die arbeiten wohl mit diesem Medikament.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15595 ist eine Antwort auf Beitrag #15594] :: Wed, 19.10.22 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen, keine Uniklinik möchte mich aufnehmen, weil ein extremer Personalmangel herrscht. Somit ist meine Chance auf das neue Medikament zunichte. Wenn zumindest Hautärzte es verschreiben würden, tun sie aber nicht, wegen des Budgets.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15596 ist eine Antwort auf Beitrag #15595] :: Thu, 20.10.22 14:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wo wohnst Du?
Es gibt sicher auch Dermatologen, die dir helfen können.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15597 ist eine Antwort auf Beitrag #15596] :: Thu, 20.10.22 15:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
In Troisdorf bei Siegburg, stehe seit heute im Kontakt mit einem Dermatologen, er hat mit dem Medikament keine Erfahrung, er überlegt es sich. Am Montag werde ich mehr erfahren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15598 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Thu, 20.10.22 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hast Du es auch bei folgenden Kliniken versucht?
Uni Klinik Essen, Helios Wuppertal, Uni Klinik Bonn oder Köln
und Uni Klinik Düsseldorf .
Jenny Latz hat auf ihrer Homepage auch einige Dermatologen die auf AA/AU spezialisiert sind.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15599 ist eine Antwort auf Beitrag #15598] :: Thu, 20.10.22 16:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Uniklinik Bonn und Köln haben mir eine Absage erteilt, weil Personal fehlt. Sie meinten, dass es anderen Unikliniken nicht besser aussehen würde. Wenn alle Stricke reißen, versuche ich es in Wuppertal oder Essen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15600 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Thu, 20.10.22 16:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,

ich kann die Uniklinik in Lübeck auch empfehlen. Ich wohne selber in NRW und bis Lübeck sind es ca 4 Std mit dem Auto aber Anfang des Jahres hatte ich dort einen Termin und war wirklich begeistert. Mega lieb und verständnisvoll. Dort hätte ich das Medikament auch bekommen. Also wer keine Probleme hat einen etwas längeren Weg auf sich zunehmen wäre dort auch gut aufgehoben. 😊

Liebe Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15601 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Mon, 24.10.22 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich merke, dass viele Ärzte dieses Medikament nicht verschreiben möchten, aus welchem Grund auch immer. Zumal es geprüft und in Europa zugelassen ist. Klar hat dieses Medikament Nebenwirkungen, wie andere Medikamente auch, allerdings merke ich auch, dass die Ärzte hier in Deutschland nicht ganz offen sind für neue Behandlungsmethoden. Sie greifen dann lieber auf Routinemethoden zurück. Wenn die Therapieoption dann aus geht, heißt es zumeist: Ich schreibe Ihnen eine Überweisung in eine Xklinik. Naja.... wir werden uns wahrscheinlich noch ein bisschen rumägern müssen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15602 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 05:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen.. an diejenigen, die das Medikament bereits nehmen.. wie habt ihr die Kostenübernahme durch die Krankenkasse erhalten? Meine Krankenkasse hat die Kostenübernahme abgelehnt und ich bin am überlegen, wie ich weiter vorgehen kann. Habt ihr Tipps für mich?

Ich hatte schon nach der Uniklinik in Lübeck geschaut, bin allerdings wirklich unsicher wie ich vorgehen soll..

Danke für eure Hilfe!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15603 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 06:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meine Hautärztin wollte von mir auch die Kostenübernahmeerklärung der Krankenversicherung sehen, bevor sie mir das Rezept ausgestellt hat. War aber kein Problem. Das hängt halt vom jeweiligen Tarif ab. Bei einer gesetzlichen KV ist wohl der Weg über eine Uniklinik oder Medinizinische Hochschule aussichtsreicher.

VG
micho.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15604 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 07:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bist du ebenfalls gesetzlich versichert? Danke für deine Antwort. Ich versuche mich mal weiter zu erkundigen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15605 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 07:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nein, ich habe eine private KV. Aber ich wollte versuchen, Olumiant über die Charité Berlin oder MH Hannover zu bekommen. War dann aber mit der Zulasungserweiterung nicht mehr notwendig. Aber sonst wäre das der Weg gewesen.

VG
micho.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15606 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 08:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Darf mal fragen, wie du das Medikament verträgst?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Olumiant / Prednisolon 300mg [Beitrag #15607 ist eine Antwort auf Beitrag #15556] :: Tue, 25.10.22 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Wie schon gesagt, Blutuntersuchung war unauffällig und sonst kann ich auch keine Nebenwirkungen feststellen. Ich nehme das Medikament nun die 8. Woche und Härchen wachsen immer mehr, mittlerweile auch am Körper und an den Augenbrauen. Teilweise nun auch pigmentiert.

VG
micho.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Seiten (6): [1   2   3   4   5   6      »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Ist das Areata in Augenbrauen?!
Nächstes Thema: Selbsthilfe - als neuer User bitte unbedingt beachten!
Gehe zum Forum:
  

3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Kreisrunder Haarausfall Infos