Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Neu hier -
(Haarausfall viele mögliche Ursachen ?) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Neu hier - [Beitrag #54889] :: Tue, 28.11.17 16:07 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen!

Ich habe keine Ahnung, ob man das so macht habe noch nie einen Beitrag in einem Forum verfasst aber ich versuche mich jetzt mal daran , da mir das Thema seit Monaten keine Ruhe lässt.

Ich bin 25 , und bei mir wurde mit 19 ein Pseudotumor cerebri diagnostiziert. Für alle denen das nichts sagt: ich habe einen krankhaft erhöhten hirndruck. Ursachen für dieses Krankheitsbild kennt man noch nicht genau , lediglich Risikofaktoren. Einer dieser Faktoren ist Übergewicht.
Ich bin schon immer dick gewesen und zwischen 19 und 25 schwankte mein Gewicht zwischen 110 und 130 kg bei einer Größe von 1,70m.
So richtig gestört hat mich das erst seit ca Dezember 2016, trotz der Diagnose PTC! Habe in den letzen 3,5 Monaten 22 kg abgenommen& bin momentan dabei mich um alle körperlichen Belange die ich so sehr binnen der letzen Jahre ignoriert habe, zu kümmern.
Seit 6 Jahren nehme ich ein diuretikum (Glaupax), um den Druck in meinem Kopf stabil zu halten. Sonst bin ich eig mehr oder minder ‚gesund'... damit meine ich kein Diabetes o.ä.

Jetzt zum Thema Haarausfall :
in der Oberstufe (mit 18/19 Jahren) wurde ich sogar „Miss Haare" weil ich sehr schönes blondes haaar hatte. Seitdem ging es allerdings rapide bergab...Erstmals aufgefallen ist mir das vor ca. 2 Jahren... meine Haare sind sehr Licht geworden vor allem am Hinterkopf. Also ging ich das erste mal zum Hausarzt. Dieser veranlasste zunächst ein Blutbild und herauskam lediglich ein Vitamin d Mängel, der evtl mit dem Haarausfall in Verbindung gebracht werden konnte. Mir wurde ein Vitamin Präparat verschrieben , ich ging nachhause nahm brav meine Kapseln und wartete ab.

Es hat sich nicht gebessert.

Vor einigen Monaten bin ich dann endlich zum hauTarzt gegangen. Wieder ein blutbild . Sie ‚verschrieb' mir direkt El Carnell und hab mir einen Nachfolgetermin am 12.12.2017...
Das Blutbild ergab keine Besonderheiten. Weder hormonell (Schilddrüse, Testosteron, DHEAT (oder so)) noch seitens der Mineralien gab es irgendwelche Mängel.
Ich hänge mal ein paar Bilder an 😪

Wenn jemand hier Ideen oder Anregungen hat , um was es sich handeln könnte... lasst es mich bitte bitte wissen !
Lg Sarah


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54890 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 06:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Sarah Wink

Besteht Dein Haarausfall schon länger?

22 kg in 3 Monaten bereiten oftmals den Boden für Haarausfall.
Das ist ganz schön viel Gewicht in kurzer Zeit.

Das Diuretikum ? Nebenwirkungen ?

Mit Ell Cranell machst du erst mal nichts verkehrt.kannst Du ruhig topisch auftragen.

LG

Jolina




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54891 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 06:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PS : Ich sehe keine angehängten Bilder 🤔




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54892 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nummer 1


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54893 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 09:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nummer 2


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54894 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nummer 3


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54895 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So anbei noch Nummer 4.. hoffe man erkennt was.
Am schlimmsten ist es eigentlich dort wo ältere Männer am Hinterkopf als erstes kahl werden ...

Danke für die Antwort liebe Jolina. Es tut unglaublich gut wenn einem jemand schreibt der das gleiche Problem hat/hatte ..
Bin seit 24 Stunden eig nur am heulen.

Mein Haarausfall besteht definitiv schon länger ! Die erste Konsultierung eines Arztes (der Hausarzt der mir vit D verschrieb) ist 2-3 Jahre her.

Ich weiß das klingt Nach sehr viel Gewicht, ist es auch, aber ich ernähre mich eig gesünder als zuvor, nehme mehr mikronährstoffe durch das viele Gemüse (und Obst) auf...
Achte auf einigermaßen genug Eiweiß.. und wie gesagt, der HA besteht definitiv schon länger.
Eben so ab dem Zeitpunkt als ich mit den Medikamenten anfangen musste.
Aber mir ist es nie am Ausfall selbst aufgefallen (sonst hätte ich es schon früher mit den Tabletten in Verbindung gebracht) sondern eher am Lichter werdenden Haar.. habe nie wie hier einige beschreiben ein Kissen voll ausgefallener Haare oder ähnliches erlebt

In den Nebenwirkungen des Medikaments ist kein Haarausfall angeführt . Man muss aber dazu sagen dass diese Tabletten entwässernd wirken und vom Prinzip her Nährstoffe wie Kalium entziehen ...

Darf ich nach deiner Geschichte fragen? Gibt es Hoffnung ?

Liebe Grüße
Sarah


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54896 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

Es gibt immer Hoffnung 💥!!!!

Ich schreib dir nachher noch mal.
Muss jetzt erst zur Arbeit.

LG

Jolina





Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54897 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 13:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
PS: man muss nicht zwingend starken sichtbaren Haarausfall haben, um schleichend lichter werdendes Haar zu bekommen.
Es kommt heit immer auf das Verhältnis zwischen telogenen und anagenen Haaren an.
Das heisst, wenn normal viele ausgefallene Haare nicht oder nur noch schwach nach wachsen, kommt es am Ende auf das Selbe raus.




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #54898 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Wed, 29.11.17 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok danke !

Mir ist noch eingefallen: ich nehme ell Carnell Kapseln, nicht die Lösung. Seit 6 Wochen jetzt ca. Hab keine Veränderung wahrgenommen.
Ach und : meine Fingernägel (nur die Daumen) wachsen extrem wellig . Der linke mehr als der rechte .. kann auch sein dass ich mal das nagelbett verletzt hab da ich ganz gern mal die Nagelhaut abzupfe .. weiß ich nicht aber könnte ja zusammenhängen .

Und noch eine Sache: ich habe gestern zum ersten Mal bisschen an meinen Haaren rumgezupft. In der Gegend der Geheimratsecken musste ich schlucken: so viele kleine dünne Härchen sind hier leicht rauszuziehen gewesen 😪
Bin am verzweifeln und kann an nichts anderes mehr denken seither .

Habe mir heute vorsorglich mal Eisen (mein Eisen lag bei 60) in der Drogerie gekauft und Vitamin b komplex mit folsäure ... schaden kann es nicht


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #55077 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Sat, 28.04.18 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die meisten Weibchen haben Schwierigkeiten, sich die Haare zu verlieren. Ein Hauptgrund dafür ist Stress, der erhöht werden kann, indem man einige einfache Fakten lernt. Wir haben in diesen Tagen viel über Probleme mit dem weiblichen Haarausfall gehört. Haarausfall bei Frauen kann noch beunruhigender sein als bei einem Mann. Haarausfall wird allgemein als normaler Teil des Alterungsprozesses im Leben akzeptiert, aber der Mangel an schönen Haaren kann für das Selbstwertgefühl einer Frau besonders verheerend sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neu hier - [Beitrag #55088 ist eine Antwort auf Beitrag #54889] :: Mon, 14.05.18 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ich bin auch neu, leider kann ich keinen Beitrag verfassen ?

Ich würde gerne wissen, wo man NATÜRLICHE Oberkopfhaarteil bekommt, die auch einen natürlichen Haaransatz haben und bezahlbar sind. Zudem Sollte es kein Synthetikhaar sein.

Kann mir jemand Tips geben ?

VG Paulina


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Selbsthass wegen Haarausfall
Nächstes Thema: Neu hier und brauche Hilfe
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen






Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos