Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Haarausfall-Diagnostik: Wichtige Hormone
icon3.gif   Haarausfall-Diagnostik: Wichtige Hormone [Beitrag #52051] :: Thu, 09.07.15 04:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Exclamation Gleich vorweg: Alle Infos, die ich hier mitteile, basieren auf persönlicher Erfahrung (heißt: erlebt, gelesen, gehört, gesehen).
Die Informationen stellen keine Aufforderung an die anderen Forumsmitglieder dar, sich aufgrund dieser, selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. Exclamation

Hallo ihr Alle! Smile

Mir wurde im Oktober 2014 von der Dermatologin ,,teils telogenes Effluvium und androgenetische Alopezie" diagnostiziert, da war ich 19 Jahre alt (bin jetzt 20).
Ich bin zu ihr gegangen, da ich zu diesem Zeitpunk schon seit ca. einem Jahr, eine dezente Lichtung an Oberkopf und Schläfen feststellen konnte.
Nun, an die AGA-Geschichte will ich (noch) nicht ganz glauben, da mir das einfach nicht reicht, wenn sich jemand nur meine Kopfhaut ansieht und dann ,,Sie haben ganz klar AGA" sagt, tzzz... Rolling Eyes
Für Haarausfall gibt es zig Ursachen, auch für die klassische weibliche AGA, die sich in dem ,,Ludwig-Muster" äußert, was von den Dermatologen (und Ärzte anderes Fachs) gerne gleich als AGA abgestempelt wird.
Und noch etwas, was mir aufgefallen ist: es wird leider sehr oft nur Symptombekämpfung betrieben, nicht aber Ursachenforsche.
Eine Frechheit, wenn ihr mich fragt! Frown
Seit ich mich mit meinem HA beschäftige, durfte ich leider die Erfahrung machen, dass bisher kein Arzt, bei dem ich war, mich weder ernst nahm, noch eine wirkliche Ahnung über das Thema Haarausfall hatte.
Aber das ist euch sicher nicht unbekannt Wink
Meine Krankheit (ich nenne sie Krankheit, da mich der HA psychisch einfach nur fertig macht) hat mich dazu angespornt, dass ich mich im Laufe der Zeit, sehr viel zum Thema Haarausfall eingelesen habe (das heißt natürlich nicht, dass ich ein Experte bin, aber sicher, dass ich versierter auf diesem Gebiet bin, als die Ärzte, bei denen ich bisher war Laughing).

Ich habe angefangen, mich mit Hormonen zu beschäftigen.
Ich habe gelesen, gelesen, gelesen und gelesen.
Ich wollte herausfinden, welche Krankheiten HA auslösen können, wie sich der HA durch die jeweilige Krankheit äußert und welche Laborparameter sinnvoll sind, um HA zu diagnostizieren.
Eine gute Nachricht: Auch wenn sich im Blut keine Auffälligkeiten zeigen sollten, könnte es dort, wo das Problem ist (also die Haut), trotzdem welche geben.
In so einem Fall wäre dann eine LOKALE (KEINE SYSTEMISCHE - damit richtet man mehr Schaden an, als das man welchen repariert!), Anwendung von Arzneimitteln angezeigt.

Oje, hab erst jetzt auf die Uhr geschaut Shocked... ist ja jetzt doch schon sehr spät geworden... Dead
Und ist jetzt doch eher mehr so 'ne Art ,,Hallo, das bin ich und hier ist meine Geschichte"-Ding geworden, tut leid.
Aber ich wollte einfach mal anfangen und ja... Smile
Wenn ich jetzt weiterschreiben würde, wäre ich einfach zu ungenau und würde so viele Sachen vergessen, macht ja auch keinen Sinn.
Und tot umfallen vor lauter Müdigkeit wär' auch nix, oder? Wink
Ich werde so schnell, wie möglich, wieder on kommen und weiter schreiben Nod

Bis ganz bald und liebe Grüße an euch Alle,

Levy.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
 
Gelesene Nachricht icon3.gif
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Gelesene Nachricht
Vorheriges Thema: Augenbrauen fallen aus
Nächstes Thema: Sommer gegen Haare
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen






Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos