Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen?
(Anbietersuche) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49972] :: Mon, 08 September 2014 22:20 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen,
ich, weiblich, mitte 30 habe mich nun entschieden, mich näher mit dem Thema Haartransplantation auseinanderzusetzten. Ich wohne in NRW und suche Erfahrungsaustausch mit Frauen, die GUTE Erfahrungen gemacht haben und mir einen Arzt / Klinik aus eigener Erfahrung empfehlen könnten. Bedanke mich im Voraus, Susi


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49981 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Tue, 09 September 2014 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hallo susanni82,

habe mich auch schon mit dem thema befasst, leider gibt es anscheindend nur wenige frauen, die das schon gemacht haben. hier gibt es ja auch eine seite, die sich damit befasst, aber auch dort gibt es hauptsächlich männliche leidensgenossen. falls du etwas herausfindest, wäre es super, du würdest davon berichten.

lg
miria




Signatur

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49986 ist eine Antwort auf Beitrag #49981] :: Tue, 09 September 2014 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier im Forum gab es mal eine, die recht ausführlich über eine Haartransplantation geschrieben hat; nur leider fällt mir ihr Name nicht mehr ein.. Embarassed Mädels, wisst ihr noch, wen ich meine??
Gib mal das Thema in der Suchfunktion ein, da wirst du bestimmt fünfig!

Ich sehe bei dieser Thematik halt immer auch das Problem, dass der HA ja meistens weiter voranschreitet Rolling Eyes und selbst wenn die transplantierten Haare wie Bombe sitzen, fallen die Haare drumherum aus Rolling Eyes ...

LG!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49987 ist eine Antwort auf Beitrag #49986] :: Tue, 09 September 2014 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

die Userin hieß " Möchtegernrapunzel"-




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49993 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Thu, 11 September 2014 19:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo.
Ich habe mich neulich auch seeeehr mit dem Thema Haartransplantation auseinander gesetzt. Leider ist es bei Frauen tatsächlich nicht so einfach und kann im schlimmsten Fall mehr schaden als helfen. Eine Frau braucht viel Spenderhaar im hinteren Bereich und transplantieren kann man meist nur an kahlen stellen. Zum Beispiel verkleinern der Geheimratsecken geht gut bei Frauen. Ich allerdings wollte gerne meinen Oberkopf verdichten. Mir wurde gesagt das ich warten soll bis ich noch lichter werde da bei einer Verdichtung die gesunden Wurzeln beschädigt werden können (Shockloss). Wenn du wissen willst ob du geeignet bist kannst du kostenlos eine Onlineberatung durchführen lassen. Am besten beraten wurde ich von dem Berater von Dr. Heitmann sowie Hattinger Hair. Einen sehr guten Ruf hat Dr. Feriduni. In Deutschland soll es laut Erfahrungsberichte keine guten Chirurgen geben die transplantierten. Ich allerdings war persönlich bei Dr. Finner der auch transplantiert. Er hat mir abgeraten von einer Haartransplantation. Zudem war er der Meinung das ich zu wenig Spenderhaar habe. Dabei finde ich noch nicht mal das ich so wenig Haare hinten habe. Aber er wird es ja wissen Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49998 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Fri, 12 September 2014 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Antworten, bei mir geht's auch um Oberkopf Verdichtung nicht um Haarlinie :-/
Also bei Dr Feriduni gint es erst in einem knappen Jahr ein ein Termin zur Beratung.... Ich habe bei Youtube Videos von Frauen gesehen, die in Wien bei einer Klinik HT gemacht haben -. kennt das einer?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #49999 ist eine Antwort auf Beitrag #49998] :: Fri, 12 September 2014 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meinst du Moser Klinik?
Wenn ja, dann hab ich auch die Videos gesehen. Kann ich nicht viel zu sagen. Würde ich allerdings persönlich nicht hin. Dazu gibt es zu wenig Erfahrungsberichte. Versuch mal Auskünfte zu finden im Haartransplantation - Forum. Aber lieber ein jahr warten und zu Dr. Feriduni. Er ist spitze. Als ich mir seinen Behandlungsplan durchgelesen habe den er mir geschickt hat war ich begeistert. Du kannst auch per Skype Beratungen durchführen lassen. Klar ist persönlich immer besser aber es ist halt ein langer Weg dorthin.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50000 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Fri, 12 September 2014 12:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja genau Moser Klinik.... und machst Du eine HT bei Feriduni? LG


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50002 ist eine Antwort auf Beitrag #50000] :: Fri, 12 September 2014 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hab dir eine PN geschickt Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50003 ist eine Antwort auf Beitrag #50002] :: Fri, 12 September 2014 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich war bei Dr feriduni. Sehr kompetent!
Hab jedoch keine Transplantation machen lassen aus den o. Genannten Gründen.
Meines Wissens nach ist Möchtegernrapunzel auch nicht zu 100 % zufrieden, deshalb hatte sie sich auch aus dem Forum zurückgezogen und beantwortet keine PN mehr.


Überleg es dir also gut!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50004 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Fri, 12 September 2014 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aus welchem Grund jetzt genau :-/ hatte er dir abgeraten ?!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50005 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Sat, 13 September 2014 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Er hat mir nicht gerade abgeraten, jedoch nur empfohlen, mir meine Geheimratsecken zu füllen. Und ich wollte, wie du auch, den Oberkopf verdichten. Jedoch habe ich dafür noch zu viel Haar (Meine Haardichte liegt bei 70%! also eigentlich nicht viel Haar!). Aber die Gefahr ist einfach, dass gesundes Haar zerstört werden kann.

Möchtegernrapunzel liess damals eine Haarverdichtung am Oberkopf bei Hattinger machen. Schade, dass sie sich nicht mehr meldet (hatte ihr auch einige persönliche PN geschickt, jedoch keine Antwort). Sie könnte dir weiterhelfen. Schreib ihr doch mal, vielleicht antwortet sie ja dir...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #50006 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Sat, 13 September 2014 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Userin " möchtegernrapunzel " hatte allerdings starken shockloss. Bei den Hattingern hatte ich das Gefühl das sie ohne zu zögern operieren. Egal wie hoch die Gefahr von shockloss ist. Hattinger hatte mir sofort zugesagt ohne shockloss nur zu erwähnen. Dr. Feriduni , Dr. Finner und Dr. Heitmann rieten mir sofort ab da bei mir sogar der permanente Shockloss drohe da ich sehr feines Haar am Oberkopf habe. Also lieber mehrere Meinungen einholen!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #54659 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Tue, 18 July 2017 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo

Gibt es inzwischen noch mehr Frauen die eine HT haben machen lassen?

Ich habe vor 12 Wochen ein Verdichtung des Oberkopfes machen lassen und würde mich gerne austauschen.


Liebe Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #54778 ist eine Antwort auf Beitrag #54659] :: Wed, 11 October 2017 18:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Kristin!
Ich habe gelesen, dass du eine Haarverdichtung gemacht hast. Darf ich dich fragen, wie es war und ob es was geholfen hat? Es ist bei dir 12 Wochen her? Kannst du schon wieder arbeiten gehen?
Wäre schön, wenn du mir deine Erfahrungen mitteilen kannst!
Gruß

[Aktualisiert am: Wed, 11 October 2017 18:16]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #54981 ist eine Antwort auf Beitrag #54778] :: Tue, 27 February 2018 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
mich würde es auch interessieren wie du zufrieden bist. Ich habe mir vor ca. 6 Jahren bei Hattingen einen Transplantion machen am Oberkopf machen lassen. Die Verdichtung ist nicht wirklich sichtbar und da ich an erblich bedingten Haarausfall leide, geht der Haarausfall weiter. Also außer viel Geld hat das alles nicht viele gebracht. Aber vielleicht haben andere bessere Erfahrungen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #55535 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Wed, 28 November 2018 01:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,
ich habe vor 1.5 Jahren eine Haartransplantation machen lassen mittels FUE in Kolumbien während meines Auslandssemesters Smile Ich hatte extreme Geheimratsecken und hatte mich auch vorher ziemlich viel mit dem Thema beschäftigt. Ich hatte auch mit dem Dr. Feriduni gesprochen und bereits einen Kostenvoranschlag erhalten. Mit 8.500 € war mir das dann doch etwas zu teuer vor allem als Studentin. Bei Medical One in Dortmund war ich auch und da wurde mir empfohlen 2000 Follikel mittels FUT technik für 4.000 € machen zu lassen. Allerdings hatte ich bei dem Doc ein nicht so überzeugendes und sicheres Gefühl. Ich hatte top Ergebnisse beim Doc Marc Dauer in Los Angeles gesehen und mittels Skype auch einen Beratungstermin gehabt. Das war ganz weit weg von meinen preislichen Vorstellungen mit 15.000 Dollar Very Happy Aber einen Versuch war es wert. Letztendlich hatte ich mich entschieden das in Kolumbien machen zu lassen, da wohl u.a. dieses Land sehr bekannt für allerlei Schönheits-OPs ist und wenn man eh schonmal da ist Wink Es gab eine Empfehlung aus meinem Freundeskreis für einen Doc in Bogota Rene Rodriguez (https://2rmd.com/). Ich hatte auch mit ihm eine Beratung via Mail gehabt und da ging alles sehr zügig und sehr informativ. Ein guter Freund (allerdings männlich) hatte ihn empfohlen und seine Ergebnisse finde ich auch super. Preislich mit ca. 3.800-4000 € für 2000 Follikel ist das noch im Rahmen.
Ich habe mich allerdings dann doch für einen Arzt Dr. Hector Garcia in Medellin entschieden, weil ich da gewohnt habe.
Hatte es letztendlich etwas bereut, weil es von der Organisation her sehr anstrengend war und an sich ist das Ergebnis ok, nur noch nicht perfekt. Aber viel besser als vorher und in 2 Tagen bekomme ich eine Nachkorrektur, die gratis ist. Ich habe ca. 2.100 Follikel mittels FUE transplantiert bekommen, 9h OP, für umgerechnet 3.000 €. Die Narkosespritzen (100 Stück) habe ich kaum gespührt, da war der Anästhesist klasse. Generell hatte ich keine Schmerzen und nur leichten Druck gespührt. Der Nachteil dieser Praxis ist, dass man das Geld bar bezahlen muss, also keine Möglichkeit hat mittels Kreditkarte zu bezahlen, was nicht so ohne ist in Kolumbien mit dem Haufen Geld in der Tasche in der Stadt rumzulaufen. Zweiter Minuspunkt ist die Organisation. Man muss als Patient seinen Terminen wirklich hinterherlaufen und alles am besten 5 mal bestätigen lassen. Was Terminvergabe und Informationen angeht muss man denen echt hinterherlaufen und alles selbst hinterfragen.
Ich habe neulich erst erfahren, dass wohl bei dieser Art von Transplantation, also Geheimratsecken, die FUT Methode besser sein soll, da das neue Haar nicht so buschig wächst und man besser von Anfang an die Haardichte kontrollieren kann. Bei der FUE Methode ist es quasi eine Überraschung. Da aus jeder Haarwurzeleinheit 2, 4, 5... Haare rauswachsen können. Da muss der Arzt die Follikel sehr gut separieren um hinterher ein top Ergnebis zu erzielen, was seeehr selten der Fall ist. Mein Haar ist etwas buschig und versuche es nun mit guter Haarpflege geschmeidig zu bekommen. Ausserdem muss man viel Geduld haben, bis das abrasierte Haar hinten wieder nachwächst. Bei der Streifenmethode hat man zwar eine Narbe und wohl Schmerzen, aber keine abrasierte Zone, die bei mir ziemlich gross und schwierig zu verdecken war, besonders bei Wind.
Hoffe damit etwas weitergeholfen zu haben Smile

[Aktualisiert am: Wed, 28 November 2018 02:01]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #55548 ist eine Antwort auf Beitrag #55535] :: Mon, 07 January 2019 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für deinen Beitrag. Mich würde es interessieren wie das mit den Schmerzen von deiner Seite aus empfunden wurde als Frau, war das auszuhalten? Ich befass mich auch seit längerem mit diesem Thema, ab wann warst du aus deiner Sich wirklich gesellschaftsfähig?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #55744 ist eine Antwort auf Beitrag #49972] :: Fri, 24 May 2019 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gesellschaftsfähig war ich nach 1 Woche. Ich hatte einen richtigen Dickschädel die ersten Tage. Und richtig Haare waschen darf man erst nach einigen Tagen. Ich war übrigens letztens bei einem Beratungsgespräch bei KÖ-Hair in Düsseldorf, da ein Freund es da machen lies. Fand es sehr angenehm. Letztendlich bin ich nich 100% zufrieden, wie bereits erwähnt. Und da wurde mir auch bestätigt, dass bei Frauen mit langen Haaren die FUT Methode besser ist, weil man präziser arbeiten kann und wenn die Narbe dann eh nicht sichtbar ist. Hinterher ist man immer schlauer. Jetzt muss ich mit dem ziemlich dicken Buschhaar vorne leben, aber versuche vielleicht nochmal mittels der FUT es nachzukorrigieren. Weiterer Nachteil meiner Methode ist die Haardichte. Da ich über 2000 Wurzeln transplantiert bekommen habe, merke ich deutlich den Unterschied zwischen Entnahmestelle und dem Resthaar. Also Mädels ich kann euch aus eigener Erfahrung empfehlen, wenn ihr lange Haare habt die die Narbe verdecken entscheidet euch besser für die FUT Methode. Wenn nicht, dann würde ich mir einen richtig guten Arzt suchen der vor allem auch schon Frauen behandelt hat, die nicht wie Latinas oder Türkinnen üblicherweise dickes und festeres Haar haben. Der die Wurzeln nach Haarstruktur separiert! Meine wurden in einem Behälter zusammen gemischt und dann einfach eingesetzt, was so einige Docs wohl machen.
Viel Erfolg!!! Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen? [Beitrag #55749 ist eine Antwort auf Beitrag #55744] :: Wed, 29 May 2019 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ich bedanke mich sehr für deinen Beitrag, hat mich echt informativ bereichert.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Diffuser Haarausfall was machen?
Nächstes Thema: Seit 6 Jahren HA...Psyche/Hormone/Vitamine
Gehe zum Forum:
  



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos