Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Haarintegration Alternativen bei geplanter Weltreise
(Haarintegration und Reisen) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
fragezeichen.gif   Haarintegration Alternativen bei geplanter Weltreise [Beitrag #55348] :: Wed, 15 August 2018 16:24 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

ich trage bereits seit mehreren Jahren ein Haarteil, das via Weaving 1x im Monat befestigt wird. Alles in allem komm ich damit super zurecht. Allerdings plane ich nun eine längere Reise und bin deshalb auf der Suche nach geeigneten Alternativen. Etwas, das nicht monatlich neu befestigt werden muss, sondern womit ich flexibler und unabhängiger sein kann. Mein Resthaar abrasieren und eine Perücke aufsetzen möchte ich eigentlich nicht, da mein Eigenhaar an einigen Stellen doch noch relativ stark ausgeprägt ist. Ihr wisst ja, das ist manchmal nicht so einfach und ein innerlicher Kampf. Den Schritt zu gehen trau ich mich deshalb noch nicht. Deshalb:

Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps und Hinweise für mich?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
Smile




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarintegration Alternativen bei geplanter Weltreise [Beitrag #55349 ist eine Antwort auf Beitrag #55348] :: Wed, 15 August 2018 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo, da fällt mir nur ein, das Haarteil am Rand für die Zeit der Reise mit Clipsen, Klammern am Eigenhaar zu befestigen, so dass Du jeden Tag auf bzw. Absetzen kannst.
Alternativ ne Perücke.

LG Jolina




Mitte 50, AGA seit 25 Jahren . Massnahmen: , Ell Cranell,, Minox 5 %; gesunde Ernährung, Nichtraucher, wenig Alk, Cyclo -Progynova, , 1 Esslöffel Leinöl pro Tag. Die Dinge, die ich NICHT ändern kann, so annehmen, wie sie sind.!!!!!!!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon2.gif   INFO: Befestigung semi-permanent/temporär [Beitrag #55358 ist eine Antwort auf Beitrag #55348] :: Tue, 21 August 2018 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
Wenn Dein Haarsystem etwas größer als die rein abzudeckende Fläche ist, dann könntest Du alternativ eine Randbefestigung mit Clips vornehmen.

Wenn Du ein Haarteil aus einem durchgängigen Material wie Monofilament & Co. hergestellt ist, dann könntest Du alternativ (stellenweise) verkleben.

Unbedingt vor/bei der nächsten Anferttiung diese Möglichkeiten zukünftig entsprechend berücksichtigen!

Gutes Gelingen und vor allem eine spannende Reise!

Mit freundlichen Grüßen
Tolle & Locke Team




Tolle & Locke - "Hauptsache natürlich schöne Haare. Für sie und ihn."

Hersteller von Haarersatz aus Echthaar. 20 Jahre Erfahrung. Ehrliche, ungeschönte Beratung.

Telefon: 0511 43839826 | Email: kontakt (at) tolle-und-locke (punkt) de

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Welche Spülung fürs Haarteil
Nächstes Thema: Dokumentation - Regaine in der Langzeitanwendung
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen


Goldene Milch
20 Nov 11:59 - 29 / 4141
Psychisch gerade ganz unten-was würdet ihr tun?
09 Nov 17:07 - 21 / 12629
Jessy - Medizinische Beratung
08 Nov 22:21 - 0 / 554
Haare einfach wegrasieren?
08 Nov 16:58 - 7 / 2872
Haare wachsen wie verrückt
24 Oct 14:06 - 6 / 6239
adrenale Hyperandrogenämie und Haarausfall
18 Oct 11:01 - 10 / 6571
meine geschichte: AGA oder doch nicht? finasterid als chance?
18 Oct 10:49 - 8 / 13210
Video zum Thema Haarausfall bei Frauen - Endlich redet eine Betroffene
16 Oct 20:54 - 1 / 2475
Aufgeflogen
01 Oct 20:58 - 1 / 2284
Haarausfall-Neuling
01 Oct 01:12 - 0 / 1741


Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos