Startseite » Erfahrungsberichte  » Erfahrungsberichte / Ergebnisse (nicht zugeordnet) » Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 13:54 Zum nächsten Beitrag gehen
Guten Tag zusammen,

in meiner Verzweiflung wende ich mich an Euch und hoffe hier auf fachmännischen Rat.

Ich habe mir Mitte März 3200 Grafts transplantieren lassen und habe nach rund vier Wochen erhebliche Probleme mit bzw. Sorgen um meinen Spenderbereich. Vorab die Info: Mir wurde vor der Transplantation mitgeteilt, dass eine Ausdünnung im Spenderbereich ganz normal sei - dessen bin ich mir auch bewusst gewesen. Ich hatte die verantwortlichen Personen vor der Transplantation allerdings mehrmals darauf hingewiesen, dass nur so viel transplantiert werden sollte, dass die Ästhetik im Spenderbereich nicht angegriffen wird. Gefühlt ist aber eben das passiert, wenn man einen Blick auf die Bilder wirft.

Meine Frage in die Runde bzw. an die Experten hier ist, ob ich mir völlig unberechtigerweise Sorgen mache und sich das Bild in einigen Wochen zum positiven verändert, oder ob hier tatsächlich viel zu viele Grafts entnommen wurden und sich der Spenderbereich davon auch nicht mehr erholen wird.

Fotos findet Ihr im Anhang.

Viele Grüße
Kapemois

[Aktualisiert am: Mo, 06 April 2020 14:03]


  • Anhang: img_7508.jpg
    (Größe: 225.66KB, 288 mal heruntergeladen)
  • Anhang: img_7509.jpg
    (Größe: 174.12KB, 234 mal heruntergeladen)
  • Anhang: img_7510.jpg
    (Größe: 185.63KB, 223 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149279 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 14:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo
Bilder kommen ja, aber um zu beurteilen,, ob es Lichtig geworden ist etc. musst du mindestens ein Jahr warten.
Was meinst du verantwortliche Person?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149280 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 14:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit verantwortlichen Personen meine ich die, die meine Haare transplantiert haben sowie die Personen, mit denen ich vor der Transplantation gesprochen habe bzw. die mir diese schmackhaft gemacht haben.

Inzwischen sind drei Bilder angefügt.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149281 ist eine Antwort auf Beitrag #149280] :: Mo, 06.04.20 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kapemois schrieb am Mon, 06 April 2020 14:04
Mit verantwortlichen Personen meine ich die, die meine Haare transplantiert haben sowie die Personen, mit denen ich vor der Transplantation gesprochen habe bzw. die mir diese schmackhaft gemacht haben.

Inzwischen sind drei Bilder angefügt.

Sieht wirklich nicht gut aus, wobei ich schon schlimmeres gesehen habe. Manche Spender reagieren halt sehr empfindlich, bei anderen sieht man nach 5 Tagen nichts mehr. Dass man nichts sieht habe ich aber meist nur bei manueller Entnahme bzw sehr bekannten Ärzten gesehen.

Dein Spender sieht sehr mitgenommen aus, evtl auch Shockloss. Gib dem ganzen noch mal.zwei Monate, dann sollte es besser werden


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149283 ist eine Antwort auf Beitrag #149280] :: Mo, 06.04.20 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kapemois schrieb am Mon, 06 April 2020 14:04
Mit verantwortlichen Personen meine ich die, die meine Haare transplantiert haben sowie die Personen, mit denen ich vor der Transplantation gesprochen habe bzw. die mir diese schmackhaft gemacht haben.

Inzwischen sind drei Bilder angefügt.

mach dir keine Sorgen, es wird Tag zu Tag besser werden,



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149284 ist eine Antwort auf Beitrag #149281] :: Mo, 06.04.20 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Strugglehair schrieb am Mon, 06 April 2020 14:43
Kapemois schrieb am Mon, 06 April 2020 14:04
Mit verantwortlichen Personen meine ich die, die meine Haare transplantiert haben sowie die Personen, mit denen ich vor der Transplantation gesprochen habe bzw. die mir diese schmackhaft gemacht haben.

Inzwischen sind drei Bilder angefügt.
Sieht wirklich nicht gut aus, wobei ich schon schlimmeres gesehen habe. Manche Spender reagieren halt sehr empfindlich, bei anderen sieht man nach 5 Tagen nichts mehr. Dass man nichts sieht habe ich aber meist nur bei manueller Entnahme bzw sehr bekannten Ärzten gesehen.

Dein Spender sieht sehr mitgenommen aus, evtl auch Shockloss. Gib dem ganzen noch mal.zwei Monate, dann sollte es besser werden
Shockloss glaube ich nicht - fühle und sehe im Spenderbereich einige Haare, nur halt Stand jetzt viel zu wenige, sodass dieses Bild entsteht.

Ich hatte mich zwei Jahre zuvor bei einer anderen Klinik beraten lassen - die wollten bzw. hätten aufgrund meines schlechten Spendergebietes "nur" 2500 Grafts transplantiert. Meine Sorge ist mit Blick auf die aktuellen Bilder halt jetzt, dass einfach zu viel entnommen wurde,


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149286 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dir bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten. Es kann Overharvesting oder auch Shockloss sein. So oder so wird sich der Zustand in den nächsten Monaten bessern, zumindest war das bei jedem vergleichbaren Fall den ich in Foren gesehen habe so. Wie zufriedenstellend die Verbesserung sein wird, kann niemand vorhersagen.

Ein Vorherbild vom Donor wäre noch interessant.

[Aktualisiert am: Mo, 06 April 2020 18:42]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149288 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich danke euch für eure bisherigen Einschätzungen - ein aktuelles Bild vom Entnahmebereich vor der OP habe ich blöderweise leider nicht. Geduld ist jetzt vermutlich tatsächlich das Einzige, was hilft. Wenn ich meinen Spenderbereich aber mit anderen hier im Forum vergleiche, ist der Unterschied schon erheblich. Und genau das macht mich stutzig und nachdenklich.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149289 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 20:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bin nur Laie, aber in meinen Augen sieht das nicht so gut aus. Du kannst jetzt leider nur abwarten wie sich alles entwickelt. Drücke dir die Daumen, dass alles am Ende gut aussieht.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149290 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mo, 06.04.20 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es wird sich erholen, da bin ich mir sicher.
Kopf hoch 😉


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149292 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Di, 07.04.20 08:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Moin zusammen,

danke für eure Mutmacher. Ich hatte parallel die Meinung eines Arztes eingeholt, der nicht bei mir transplantiert hat, bei dem ich mich in der Vergangenheit aber Mal vorgestellt habe. Er sprach davon, dass viel zu viel weggestanzt wurde und dass das auch nicht nach Shock Loss aussieht. Das sind leider keine beruhigenden Nachrichten - dennoch werde ich abwarten und zu einem späteren Zeitpunkt eine erneute Bewertung vornehmen. Was bleibt mir auch anderes übrig...


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149293 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Di, 07.04.20 12:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das sieht leider wirklich nicht gut aus, m.E. zuviele Grafts, zu großer Punch, großflächig ohne Muster exakt bis zur Markierung entnommen und ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, warum Du überhaupt eine HT gemacht hast? Die gute Nachricht: Schlechter wird es nicht mehr - eine gewisse Besserung wirst Du sehen. Die schlechte Nachricht: Ich gehe davon aus, daß das ein langfristig nur schwer korrigierbarer Schaden wird. Google mal nach Donor Restocking, aber warte erstmal 12 Monate ab. Ansonsten später alles abrasieren und SMP.

Alles Gute!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149310 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Di, 07.04.20 20:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt es post operative Fotos des Spenderbereichs?




Health Travels - Haartransplantation in der Türkei
Repräsentant für Dr. Demirsoy, Dr. Sahinoglu, Dr. Gür
www.haartransplantation-tuerkei.com
clemens.weber@healthtravels.de

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149313 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Di, 07.04.20 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schau mal bei ihm sah es auch so aus wie bei dir, sogar noch schlimmer https://www.hairlossexperiences.com/threads/dr-erdogan-koray-asmed-clinic-8000-grafts-overharvested-donor.9044/#post-70672

Nach 6 Monaten sieht es m.E wieder deutlich besser aus. Das denke ich auch bei dir. Zumindest wird es so, dass aussenstehende es nicht wirklich wahrnehmen.

Alles Gute!


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149317 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mi, 08.04.20 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Clemens Weber: Kann ich bei Zeiten nachreichen, aktuell habe ich keine.

@Strugglehair: Auch Dir vielen Dank für den Mutmacher - hoffen wir das Beste. Man muss aber dazu sagen, dass der Mann aus deinem Link generell über einen viel besseren und dichteren Spenderbereich verfügt, als ich. Ich habe dünnes Haar und je Haarwurzel auch wenige Haare, das zeigen meine Fotos ja auch schon. Die bisherigen Einschätzungen von Fachleuten machen mir wenig Hoffnung auf eine erhebliche Besserung, aber mir bleibt ja so oder so nichts anderes übrig, als abzuwarten.

[Aktualisiert am: Mi, 08 April 2020 08:43]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149333 ist eine Antwort auf Beitrag #149313] :: Mi, 08.04.20 21:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Strugglehair schrieb am Tue, 07 April 2020 22:12
Schau mal bei ihm sah es auch so aus wie bei dir, sogar noch schlimmer https://www.hairlossexperiences.com/threads/dr-erdogan-koray-asmed-clinic-8000-grafts-overharvested-donor.9044/#post-70672

Nach 6 Monaten sieht es m.E wieder deutlich besser aus. Das denke ich auch bei dir. Zumindest wird es so, dass aussenstehende es nicht wirklich wahrnehmen.

Alles Gute!

Der Link geht nicht ist das Werbung ?

[Aktualisiert am: Fr, 10 April 2020 06:24] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149334 ist eine Antwort auf Beitrag #149310] :: Mi, 08.04.20 23:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clemens Weber schrieb am Tue, 07 April 2020 20:35
Gibt es post operative Fotos des Spenderbereichs?
Tatsächlich doch eins auf dem Handy gehabt. Foto ist zwei Tage nach der OP entstanden. Vielleicht kann jemand hieraus erkennen, ob tatsächlich zu viel und zu engmaschig entnommen wurde.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149338 ist eine Antwort auf Beitrag #149334] :: Do, 09.04.20 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wieso soll zu viel transplantiert werden?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149356 ist eine Antwort auf Beitrag #149338] :: Fr, 10.04.20 08:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mal noch eine andere Frage in die Runde, die sicher die beantworten können, die schon eine HT hatten:

Ich kann momentan schlecht auf dem Hinterkopf bzw. auf dem transplantierten Bereich liegen, weil sich das noch wie taub anfühlt. Es verursacht keine Schmerzen, fühlt sich aber unangenehm und komisch an. Wenn mir meine Freundin da jetzt dranpackt, merke ich das auch kaum.

Ist das normal?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149358 ist eine Antwort auf Beitrag #149356] :: Fr, 10.04.20 09:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kapemois schrieb am Fri, 10 April 2020 08:20
Mal noch eine andere Frage in die Runde, die sicher die beantworten können, die schon eine HT hatten:

Ich kann momentan schlecht auf dem Hinterkopf bzw. auf dem transplantierten Bereich liegen, weil sich das noch wie taub anfühlt. Es verursacht keine Schmerzen, fühlt sich aber unangenehm und komisch an. Wenn mir meine Freundin da jetzt dranpackt, merke ich das auch kaum.

Ist das normal?
Normal, wird in paar Wochen ganz weck sein


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149436 ist eine Antwort auf Beitrag #149358] :: Mi, 15.04.20 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Update Spenderbereich 15.04.2020, fünf Wochen Post OP. Sieht für mich persönlich weiterhin weniger nach Shockloss sondern nach zu viel Grafts entnommen aus. Es wachsen da ordentlich Haare, aber leider nicht genug bzw. nicht dicht genug aneinander gereiht.



Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich [Beitrag #149437 ist eine Antwort auf Beitrag #149278] :: Mi, 15.04.20 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo, Ja es sieht echt wie aus gezupft aus


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Hair Expert Istanbul - Dr. Ersun Cobanoglu
Nächstes Thema: Haartransplantation in Türkei - 3900 Grafts
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
Dr. Keser Dr. Keser:FUE–Haarlinie Spezialist seit 2003, Ankara
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Dr. Balwi Frühling Promotion: Frühling 5 Sterne Hotel Gratis
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ *** Startseite » Erfahrungsberichte  » Erfahrungsberichte / Ergebnisse (nicht zugeordnet) » Haartransplantation 3200 Grafts - Probleme im Spenderbereich