Startseite » Allgemein » Alternativ » Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM
Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431570] :: Tue, 19.03.19 18:46 Zum nächsten Beitrag gehen
Liebes Forum,

nach knapp 2 Jahren Haarausfall und vielen Versuchen (schulmedizinisch) das in den Griff zu bekommen, wäre ich mittlerweile soweit den alternativen Weg zu gehen. Nachdem ich nun seit 9 Monaten brav Minoxidil und ell cranell schön auf meine lichter werdenden Kopfhaut verteile und es eigentlich nicht großartig besser wird, würde ich gerne noch einen anderen Weg einschlagen. Natürlich bin ich als Frau, 50 Jahre alt, für den Schulmediziner ein klassischer Fall für erblich bedingten Haarausfall. Das kann er sogar sehen ohne auf den Kopf zu schauen Laughing Laughing Laughing Ihr kennt das ja wahrscheinlich alle ... voller Hoffnung rennt man von einem zum anderen Arzt und keiner bringt einen weiter. Nun habe ich nicht das klassische Ausfallmuster nach Ludwig, es ist eher diffus (aber das interessiert auch keinen Arzt). Zudem juckt die Kopfhaut seitdem der Haarausfall da ist.

Daher dachte ich nun, ob ein Heilpraktiker oder TCM vielleicht noch einmal einen Weg wert wären. Versprechen tun Sie einem ja vieles und gerade günstig ist auch keiner Shocked Daher nun meine Frage an das Forum, ob es wirklich ein paar Erfolgsnachrichten aus dem Bereich gibt oder spart man sich die Hoffnung und das Geld lieber?

Freue mich über eure Erfahrungen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431571 ist eine Antwort auf Beitrag #431570] :: Tue, 19.03.19 18:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der erste Ratschlag den du hier bekommen wirst ist Fotos zu machen...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431572 ist eine Antwort auf Beitrag #431570] :: Tue, 19.03.19 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lass ein Blutbild von deinen Hormonen machen und rede mal mit mike. oder Pilos

Die beiden haben Wissen, was weit über die Schulmedizin hinaus geht




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431575 ist eine Antwort auf Beitrag #431572] :: Tue, 19.03.19 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
westo schrieb am Tue, 19 March 2019 19:03

Die beiden haben Wissen, was weit über die Schulmedizin hinaus geht
Dies ist, auch wenn beide sicher erstaunlich viel Wissen auf diesem Gebiet haben, doch wohl unwahrscheinlich Dead

Das ist ein Reflex, der sich hier öfter zeigt. Ärzte können nicht den erhofften Erfolg zaubern. Schlussfolgerung: Ärzte können halt nichts.
Wenn mehrere Ärzte zum selben Ergebnis kommen, dann besteht eine an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit, dass die Diagnose korrekt ist. Mit anderen Worten: Die gewählte Therapie ist korrekt und verhältnismäßig.
Dass, anders als hier tells gewünscht, Ärzte selten bei den Hormoneigenexperimenten einige User mitspielen, hängt wohl kaum mit der Unfähigkeit der Schulmedizin, sondern ihrer Kenntnis der Risiken und dem Patientenschutz zusammen.

[Aktualisiert am: Tue, 19 March 2019 20:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TC [Beitrag #431577 ist eine Antwort auf Beitrag #431572] :: Tue, 19.03.19 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wäre Trinov für sie eine Option???
Schrieb doch mal neulich jemand, dass es bei Frauen besser wirken soll....




Jahr 2000: 13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Ab August 2019 Dermaroller ( 1mm).

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431579 ist eine Antwort auf Beitrag #431575] :: Tue, 19.03.19 21:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alle Ärzte mit denen ich über das Thema geredet hatte, hatten keine Ahnung davon. Ein Arzt ist auch nur ein Mensch und kann nicht, außer er ist spezialisiert zu jedem Thema alles aus dem Kopf wissen. Mike beschäftigt sich bspw seit Jahren sehr intensiv mit den Haaren und ist einer der wenigen Fälle, die es von NW2 leicht diffus auf komplett NW0 dicht geschafft haben.




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431583 ist eine Antwort auf Beitrag #431579] :: Tue, 19.03.19 21:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
westo schrieb am Tue, 19 March 2019 21:32
Alle Ärzte mit denen ich über das Thema geredet hatte, hatten keine Ahnung davon. Ein Arzt ist auch nur ein Mensch und kann nicht, außer er ist spezialisiert zu jedem Thema alles aus dem Kopf wissen. Mike beschäftigt sich bspw seit Jahren sehr intensiv mit den Haaren und ist einer der wenigen Fälle, die es von NW2 leicht diffus auf komplett NW0 dicht geschafft haben.
Ja er hat wieder Haare.

Dafür sonst nichts mehr Bored




NW0/1 seit Anfang 2013 - 30J
-> seit Behandlungsbeginn keine Verschlechterung/stetige Verbesserung

Aktuell:
Minox-RU (5%/3,5%) 2,5ml
Dermarolling mit Derminator2 (1,75mm/FAST-Einstellung) 1x pro Woche (seit 04/19)

2x pro Woche Ketlotion nach Pilos (mit Dexpanthenol)
täglich: Sebamed Shampoo mit Piroctone Olamine

Meine Story in Kurzform:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&goto=426342/#msg_426342

abgesetzt: Dutasterid+ Finasterid

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431590 ist eine Antwort auf Beitrag #431579] :: Tue, 19.03.19 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
westo schrieb am Tue, 19 March 2019 21:32
Mike beschäftigt sich bspw seit Jahren sehr intensiv mit den Haaren und ist einer der wenigen Fälle, die es von NW2 leicht diffus auf komplett NW0 dicht geschafft haben.
Wie gesagt, Ärzte spielen die Hormonselbstexperimente ihrer Patienten in der Regel schon deshalb nicht mit, weil sie die Risiken kennen und ihre Patienten schützen. Was mike macht, ist seine Entscheidung. Vorbild sollte das nicht stehen. Nicht ohne Grund empfiehlt er es ja auch nicht aktiv weiter.
Eine Gewähr, dass alles das nicht schädlich ist, kann die ohnehin keiner geben.

Keine Ahnung, zu was für Dermatologen du gehst. Meiner war in der Wissenschaft und hat von Haaren Ahnung.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431598 ist eine Antwort auf Beitrag #431572] :: Wed, 20.03.19 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
westo schrieb am Tue, 19 March 2019 19:03
Lass ein Blutbild von deinen Hormonen machen und rede mal mit mike. oder Pilos

Die beiden haben Wissen, was weit über die Schulmedizin hinaus geht
Blutbild von meinen Hormonen hab ich Smile Ich frage gerne mal bei den beiden nach. Danke für den Tipp.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TC [Beitrag #431599 ist eine Antwort auf Beitrag #431577] :: Wed, 20.03.19 08:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Tue, 19 March 2019 20:49
Wäre Trinov für sie eine Option???
Schrieb doch mal neulich jemand, dass es bei Frauen besser wirken soll....
Da muß ich mich mal schlau machen ... Trinov höre ich heute zum ersten Mal. Danke.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431600 ist eine Antwort auf Beitrag #431570] :: Wed, 20.03.19 09:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich freue mich ja sehr über die rege Beteiligung aber scheinbar sind die Erfahrungen mit alternativer Medizin wohl eher gering oder nicht positiv. Schön wäre es, wenn vielleicht jemand dazu noch etwas schreiben könnte. Auch negative Erfahrungen Smile Kann doch nicht sein, dass ich die einzige bin, die bei Haarausfall auch in alternative Heilmethoden investieren würde?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431652 ist eine Antwort auf Beitrag #431600] :: Wed, 20.03.19 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es gibt viele Frauen, die machen nach der Menopause eine Hormonersatztherapie bzw. wenden Topicals mit östrogener Wirkung an, welche dem erblich bedingten Haarausfall entgegenwirken. Postmenopausaler Haarausfall muss kein Schicksal mehr sein für die Frau, lass dich da nicht abspeisen. Jedoch ist ärztliche Betreuung, Beratung und Überprüfung der Notwendigkeit schon zwingend ratsam.

Es ist so, dass erblich bedingter Haarausfall sehr schwer zu behandeln ist, als Frau hast du aber ein wenig mehr Möglichkeiten dazu. Aus männlicher Sicht sieht es im Bereich "Alternativ" erfahrungsgemäß recht düster aus. Die meisten Dinge sind ihr Geld nicht wert, daher würde ich mich wenn dann auf Dinge fokussieren, die keine großen Zusatzkosten aufwerfen, wie zum Beispiel die Beeinflussung über Lebensmitteln, die dem Haar zuträglich sind.

Viele werben einfach mit falschen Versprechungen. Ob nun doch verheißungsvolle, rentable Alternativmaßnahmen zu finden sind, die für dich als lohnend erachtet werden könnten, da würde ich mir eher nochmal Rat im Frauenbereich des Forums einholen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431654 ist eine Antwort auf Beitrag #431570] :: Wed, 20.03.19 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bald soll es ein neues Topical geben. Es heisst CM-3, und kommt von Medipost aus Korea.
Das scheint vielleicht bald eine sehr gute Alternative zu Minox sein.
Hier gibt es auch ein Thema über das Produkt

VG
M


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Gibt es positive Erfahrungen bezgl. Haarausfall mit Heilpraktikern/TCM [Beitrag #431703 ist eine Antwort auf Beitrag #431654] :: Thu, 21.03.19 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehen
MRKA schrieb am Wed, 20 March 2019 19:06
Bald soll es ein neues Topical geben. Es heisst CM-3, und kommt von Medipost aus Korea.
Das scheint vielleicht bald eine sehr gute Alternative zu Minox sein.
Hier gibt es auch ein Thema über das Produkt

VG
M
Schau ich mir an, Danke.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Salvia could reverse the fibrosis .
Nächstes Thema: Brokkolisamenöl, Brokkoli Öl
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fri Dec 13 06:24:18 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01690 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE