Home » Allgemein » Haare und Haarausfall » 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch
(Status nach Spermiogramm) Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395876] :: Tue, 12.09.17 15:32 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen

Ich nehme seit zirka 5 Jahren Finasterid, hatte auch schon mal meinen Status gepostet mit Fotos in Nahaufnahme. Durch Fin ist mein Status stabil bis sogar leicht besser geworden.
Anfangs hatte ich 1mg genommen täglich, nachher noch 1mg alle 3-4 Tage und dabei keine Verschlechterung festgestellt.

Nebenwirkungen habe ich anfangs keine festgestellt, anschliessend eine leicht verminderte Libido aber Potenz weiterhin alles wie früher und gut.

Nun steht für mich in einem Jahr ein Kinderwunsch an, deshalb wollte ich ein Spermiogramm machen.

Dabei sind folgende Werte herausgekommen:

Spermienkonzentration 66.0 (Normwert >15)
Spermienanzahl 231 (Normwert >39)
Progressivmotilität 19% (Normwert >32)
Gesamtmotilität 37% (Normwert >40)
Gesamtzahl prozessiv motiller Spermien 43.9
a) schnell progressiv 0%
b) langsam progressiv 19% --> nach Aufbereitung 70%
c) lokal motil 18% --> nach Aufbereitung 12%
d)immotil 63% --> nach Aufbereitung 18%

Astheno- & Terato-zoospermie

Werde das nun mit meinem Doc besprechen.

Meine Frage an die Spezialisten hier, habt Ihr Erfahrung mit diesen Werten? Eigene Spermiogramme, welche sich unter FIN verändert haben? FIN und Kinderzeugung?

Danke und LG


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395891 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Tue, 12.09.17 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
das heißt, sie sind zu langsam/unbeweglich (astheno) und zu wenig normal geformt (terato).

Willkommen im icsi Club. Hatte durch 1.5 Jahre fin ein hardcore mieses spermiogramm. 1. Kind Top Werte.2. Kind nur durch icsi. Ich danke Gott dass es geklappt hat.

Für dich bedeutet dass:
Fin absetzen
Zink chelat ab 50 bis 100mg
Folsäure
Selen
3 Liter Wasser
Kein Süßstoff
Viele freie radikale .
Sollte dass nicht klappen dann clomid.
Im Endeffekt brauch man nur ein spermium.
Drücke dir die daumen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395892 ist eine Antwort auf Beitrag #395891] :: Tue, 12.09.17 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Tue, 12 September 2017 17:12
das heißt, sie sind zu langsam/unbeweglich (astheno) und zu wenig normal geformt (terato).

Willkommen im icsi Club. Hatte durch 1.5 Jahre fin ein hardcore mieses spermiogramm. 1. Kind Top Werte.2. Kind nur durch icsi. Ich danke Gott dass es geklappt hat.

Für dich bedeutet dass:
Fin absetzen
Zink chelat ab 50 bis 100mg
Folsäure
Selen
3 Liter Wasser
Kein Süßstoff
Viele freie radikale .
Sollte dass nicht klappen dann clomid.
Im Endeffekt brauch man nur ein spermium.
Drücke dir die daumen


Wenn ich mich nicht täusche hattest du unter Fin gute Spermien und erst nach Absetzen ein schlechtes Spermiogramm oder habe ich das falsch in Erinnerung?




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395893 ist eine Antwort auf Beitrag #395892] :: Tue, 12.09.17 17:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Tue, 12 September 2017 17:27
buttkeis schrieb am Tue, 12 September 2017 17:12
das heißt, sie sind zu langsam/unbeweglich (astheno) und zu wenig normal geformt (terato).

Willkommen im icsi Club. Hatte durch 1.5 Jahre fin ein hardcore mieses spermiogramm. 1. Kind Top Werte.2. Kind nur durch icsi. Ich danke Gott dass es geklappt hat.

Für dich bedeutet dass:
Fin absetzen
Zink chelat ab 50 bis 100mg
Folsäure
Selen
3 Liter Wasser
Kein Süßstoff
Viele freie radikale .
Sollte dass nicht klappen dann clomid.
Im Endeffekt brauch man nur ein spermium.
Drücke dir die daumen


Wenn ich mich nicht täusche hattest du unter Fin gute Spermien und erst nach Absetzen ein schlechtes Spermiogramm oder habe ich das falsch in Erinnerung?


Ich hatte vor fin ca 88% super spermien.
1.5 jahre nach Einnahme ca 4% . Kreisschwimmer. Zu langsam und tote.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395898 ist eine Antwort auf Beitrag #395893] :: Tue, 12.09.17 18:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
das bedeutet du nimmst noch FIN?
Steht aber auch so in dem Beipackzettel.


..Obwohl Tierstudien
keine relevanten negativen Wirkungen
auf die Fertilität zeigten, gab es nach Markteinführung
Spontanberichte über Infertilität
und/oder schlechte Samenqualität. Bei einigen
dieser Berichte lagen bei den Patienten
andere Risikofaktoren vor, die zur Infertilität
beigetragen haben könnten. Eine Normalisierung
oder Verbesserung der Samenqualität
wurde nach dem Absetzen von Finasterid
berichtet.




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395899 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Tue, 12.09.17 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe sofort abgesetzt. Ich hatte ja nur fin intus also war auch fin schuld. Manchmal bessert sich der Status der Quali. Manchmal eben nicht


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395941 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Wed, 13.09.17 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke Euch für die Kommentare - von beiden Seiten.

Ich werde FIN ebenfalls absetzen, danach in 12 Monaten nochmals ein Spermiogramm machen und natürlich hier wieder die Werte posten.

Mein Arzt hat das mit mir angeschaut, sonstige Risikofaktoren habe ich überhaupt keine. Leider hatte ich vor FIN kein Spermiogramm gemacht, somit kann ich nur behaupten dass es vorher besser war.
Bin aber sehr sportlich, wenig Fett, Esse auch sehr gesund - habe wenig Stress, nehme sonst keine Medikamente und schaue sehr auf meine Gesundheit.

Trotz der Werte ist der Arzt der Meinung, dass bei mir eine normale Schwangerschaft weiterhin möglich ist, also bei meiner Frau Wink Natürlich werde ich aber kein Risiko eingehen und sonst meine Haare halt verabschieden, Risiken möchte ich keine eingehen.

Jetzt aber noch eine weitere Frage; was denkt ihr, ist der Einfluss von FIN-topisch kombiniert mit KET-Shampoo auf die Spermien? Gerne würde ich eventuell mit topisch noch weitermachen.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395942 ist eine Antwort auf Beitrag #395891] :: Wed, 13.09.17 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Tue, 12 September 2017 17:12
das heißt, sie sind zu langsam/unbeweglich (astheno) und zu wenig normal geformt (terato).

Willkommen im icsi Club. Hatte durch 1.5 Jahre fin ein hardcore mieses spermiogramm. 1. Kind Top Werte.2. Kind nur durch icsi. Ich danke Gott dass es geklappt hat.

Für dich bedeutet dass:
Fin absetzen
Zink chelat ab 50 bis 100mg
Folsäure
Selen
3 Liter Wasser
Kein Süßstoff
Viele freie radikale .
Sollte dass nicht klappen dann clomid.
Im Endeffekt brauch man nur ein spermium.
Drücke dir die daumen


Danke für Deinen Kommentar - ich werde erst mal absetzen; erst nachher mit Vitaminen und weitern Sachen versuchen das zu "boosten" sonst weiss ich nicht was effektiv FIN für einen Einfluss hatte. Das will ich echt ganz genau wissen. Was denkst Du, wie lange ist der FIN-Einfluss bei mir noch im Körper?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395943 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Wed, 13.09.17 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das heißt, Fin gibt mir nicht nur meine Haare zurück, sondern ist auch noch die Anti Baby Pille für den Mann? Jackpot! Very Happy




Road2NW1 Very Happy
2-3ml Foligain Minox 5% Abends ED
Sebamed mit Pirocton Olamine ED
Finasterid 1/4 Generika 5mg = 1.25mg/ED

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395946 ist eine Antwort auf Beitrag #395943] :: Wed, 13.09.17 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pacey123 schrieb am Wed, 13 September 2017 10:53
Das heißt, Fin gibt mir nicht nur meine Haare zurück, sondern ist auch noch die Anti Baby Pille für den Mann? Jackpot! Very Happy

Normalerweise sollte die Zeugungsfähigkeit nicht beeinträchtigt werden. Smile




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #395994 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Wed, 13.09.17 16:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wäre vielleicht eine neue mögliche Marketingstrategie für Propecia Wink

Kann jemand eine Aussage treffen zu meiner Frage betreffend topischer Anwendung von Finasterid und Auswirkungen auf die Spermien? Ist mir klar, das ist sicherlich sehr schwierig zu beantworten da es a) auf die topische Dosis ankommt (gehen wir von einer normalen aus) sowie der systemischen Wirkung.
@Pilos; kannst Du vielleicht etwas hierzu sagen?

Danke Euch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396001 ist eine Antwort auf Beitrag #395943] :: Wed, 13.09.17 17:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pacey123 schrieb am Wed, 13 September 2017 10:53
Das heißt, Fin gibt mir nicht nur meine Haare zurück, sondern ist auch noch die Anti Baby Pille für den Mann? Jackpot! Very Happy


Glaubst du dass nicht dass unter fin die spermienquali sinkt?
Bei dem einem leicht. Bei dem anderen mehr. Unter fin sind auch
Mehr mädchengeburten bekannt


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396004 ist eine Antwort auf Beitrag #396001] :: Wed, 13.09.17 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
J Urol. 1999 Oct;162(4):1295-300.
Chronic treatment with finasteride daily does not affect spermatogenesis or semen production in young men.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10492183




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396007 ist eine Antwort auf Beitrag #396001] :: Wed, 13.09.17 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Wed, 13 September 2017 17:55
Unter fin sind auch
Mehr mädchengeburten bekannt

Bekannt ? Wo denn ? Quelle ?




einmal täglich:
Fin 1,25mg
Minox 5%
RU 50mg

Jeden zweiten Tag:
Ket+Alk+PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396101 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Thu, 14.09.17 16:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich werde ab sofort FIN topisch testen und im FIN-Topisch Thread berichten, falls jemand Interesse hat.

Werde 3 Proscar-Tabletten à 5mg mörsern und das Pulver in einem Braunglas (10ml) zuerst 48h in 2ml reinem (99,6%) Alkohol während 48h lagern.
Danach mit 8ml Alpecin anreichern und jeweils mit der Pipette auftragen Abends.

Folgende Fragen:

- 3 Proscar auf 10ml sind 0.15% FIN-Lotion, rechne ich das korrekt?
- Ist diese Lotion stabil?
- Ist es korrekt, dass die Füllstoffe unten im Braunglas liegen bleiben das Finasterid jedoch sich in der Lotion löst?
- Muss ich vor jedem Auftragen mit der Pipette die Lotion schütteln?

Herzlichen Dank - hab in der Selbsthilfe von Pilos geschaut aber etwas unsicher.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396107 ist eine Antwort auf Beitrag #396001] :: Thu, 14.09.17 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Wed, 13 September 2017 17:55
pacey123 schrieb am Wed, 13 September 2017 10:53
Das heißt, Fin gibt mir nicht nur meine Haare zurück, sondern ist auch noch die Anti Baby Pille für den Mann? Jackpot! Very Happy


Glaubst du dass nicht dass unter fin die spermienquali sinkt?
Bei dem einem leicht. Bei dem anderen mehr. Unter fin sind auch
Mehr mädchengeburten bekannt


Wie ist das eigentlich mit den Mädchengeburten ?
-Warum mehr Mädchengeburten

Und wenn man Fin dann absetzt (ca. 0,5 bis 1,5 Jahre) bevor man ein Kind zeugen möchte ist dann das Verhältnis von Jungen und Mädchengeburten wieder gleich oder immer noch unausgeglichen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396111 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Thu, 14.09.17 16:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Spermien mit x Chromosom leben länger, sind dafür etwa langsamer, als die mit y Chromsom, welche dafür schneller absterben. Durch fin geschwächte Spermien mit Y Chromosom gehen dann so den Bach runter, da sie nur selten bis in die Eizelle kommen.

Einfacher:
weiblichen Samen vom Mann sind stabiler. Zwar lahmer, aber stabiler als die Männlichen.

Fin hat Auswirkungen auf den männlichen fötus . Deshalb soll man absetzten.

Dazu brauch mein keine Studie. Egal ob du stoffst oder fin nimmst, passiert genau dass mit der x+y chromosom achse

[Aktualisiert am: Thu, 14 September 2017 16:53]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396117 ist eine Antwort auf Beitrag #396101] :: Thu, 14.09.17 18:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capelli123 schrieb am Thu, 14 September 2017 16:03


- 3 Proscar auf 10ml sind 0.15% FIN-Lotion, rechne ich das korrekt?

Ist korrekt. Jedoch finde ich 0,15% eine recht hohe konzentration. Laut Studien funktioniert auch weniger für die selbe Scalp-DHT-Senkung. Die Frage ist nur, ob überhaupt und wenn ja inwieweit eine systemischen Wirkung vorhanden sein muss um Erfolge zu erzielen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396122 ist eine Antwort auf Beitrag #396111] :: Thu, 14.09.17 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Thu, 14 September 2017 16:52
Spermien mit x Chromosom leben länger, sind dafür etwa langsamer, als die mit y Chromsom, welche dafür schneller absterben. Durch fin geschwächte Spermien mit Y Chromosom gehen dann so den Bach runter, da sie nur selten bis in die Eizelle kommen.

Einfacher:
weiblichen Samen vom Mann sind stabiler. Zwar lahmer, aber stabiler als die Männlichen.

Fin hat Auswirkungen auf den männlichen fötus . Deshalb soll man absetzten.

Dazu brauch mein keine Studie. Egal ob du stoffst oder fin nimmst, passiert genau dass mit der x+y chromosom achse

Is ein eisprung timing. Nicht mehr u nicht weniger




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396129 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Thu, 14.09.17 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Sache mit Fin topisch und geplanter Schwangerschaft würde ich mir sehr genau überlegen...

Finasterid sollte nicht in den Organismus der schwangeren Frau gelangen !!




NW 4 , 20 Jahre
PFS / Finasterid abgesetzt Nov 2012.
keine Medikation mehr.

Stand April 2014

1.9.2014

E2D : 5mg RU/ 5mg Ket gegen Kopfhautjucken an der Tonsur.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396130 ist eine Antwort auf Beitrag #396122] :: Thu, 14.09.17 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alecks schrieb am Thu, 14 September 2017 19:24
buttkeis schrieb am Thu, 14 September 2017 16:52
Spermien mit x Chromosom leben länger, sind dafür etwa langsamer, als die mit y Chromsom, welche dafür schneller absterben. Durch fin geschwächte Spermien mit Y Chromosom gehen dann so den Bach runter, da sie nur selten bis in die Eizelle kommen.

Einfacher:
weiblichen Samen vom Mann sind stabiler. Zwar lahmer, aber stabiler als die Männlichen.

Fin hat Auswirkungen auf den männlichen fötus . Deshalb soll man absetzten.

Dazu brauch mein keine Studie. Egal ob du stoffst oder fin nimmst, passiert genau dass mit der x+y chromosom achse

Is ein eisprung timing. Nicht mehr u nicht weniger


Timing dass ein Sohn wird? David copperfield? Nicht wenn du stoffst oder fin ballerst. Die achse ist verändert. Frag dich mal warum bodybuilder zu 75% mädchen haben.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396131 ist eine Antwort auf Beitrag #396004] :: Thu, 14.09.17 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Wed, 13 September 2017 18:18
J Urol. 1999 Oct;162(4):1295-300.
Chronic treatment with finasteride daily does not affect spermatogenesis or semen production in young men.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10492183


Die Studie ist 20 Jahre alt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396140 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Thu, 14.09.17 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber noch mal zum zweiten Teil meiner Frage:

Wenn man jetzt Fin absetzt, und wartet, ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Junge oder ein Mädchen wird, genau so, wie bei jemandem, der kein Fin nimmt ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396141 ist eine Antwort auf Beitrag #395876] :: Thu, 14.09.17 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nicht alles glauben was die Leute schreiben Wink




einmal täglich:
Fin 1,25mg
Minox 5%
RU 50mg

Jeden zweiten Tag:
Ket+Alk+PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396150 ist eine Antwort auf Beitrag #396131] :: Thu, 14.09.17 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Thu, 14 September 2017 21:07
Pandemonium schrieb am Wed, 13 September 2017 18:18
J Urol. 1999 Oct;162(4):1295-300.
Chronic treatment with finasteride daily does not affect spermatogenesis or semen production in young men.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10492183


Die Studie ist 20 Jahre alt.

egal




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396156 ist eine Antwort auf Beitrag #396130] :: Fri, 15.09.17 06:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wenn du Sex während des Eisprungs hast wirds ein Mädchen. Hast du zwei Tage davor Sex, wirds ein Junge.

Nix FIN od. Bodybuilder Schwachsinn.




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396158 ist eine Antwort auf Beitrag #396129] :: Fri, 15.09.17 06:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
krx schrieb am Thu, 14 September 2017 21:01
Die Sache mit Fin topisch und geplanter Schwangerschaft würde ich mir sehr genau überlegen...

Finasterid sollte nicht in den Organismus der schwangeren Frau gelangen !!


Sehe ich genau so




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396196 ist eine Antwort auf Beitrag #396158] :: Fri, 15.09.17 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alecks schrieb am Fri, 15 September 2017 06:44
krx schrieb am Thu, 14 September 2017 21:01
Die Sache mit Fin topisch und geplanter Schwangerschaft würde ich mir sehr genau überlegen...

Finasterid sollte nicht in den Organismus der schwangeren Frau gelangen !!


Sehe ich genau so


Habt ihr natürlich recht.. ich würde FIN jedoch nicht über Nacht auftragen sondern tagsüber, was eine Übertragung doch sehr stark einschränkt, meint ihr nicht? Wenn ich zu hause bin am Abend spring ich so oder so unter die Dusche weil ich vorher beim Sport war.
Wie seht ihr das?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396198 ist eine Antwort auf Beitrag #396150] :: Fri, 15.09.17 16:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Thu, 14 September 2017 23:30
buttkeis schrieb am Thu, 14 September 2017 21:07
Pandemonium schrieb am Wed, 13 September 2017 18:18
J Urol. 1999 Oct;162(4):1295-300.
Chronic treatment with finasteride daily does not affect spermatogenesis or semen production in young men.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10492183


Die Studie ist 20 Jahre alt.

egal


Ne ist klar. Weil das ja auch egal ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396199 ist eine Antwort auf Beitrag #396196] :: Fri, 15.09.17 16:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mach ich auch so. Nach dem duschen nur noch Minox




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396205 ist eine Antwort auf Beitrag #396140] :: Fri, 15.09.17 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
assssassssins weeeed schrieb am Thu, 14 September 2017 21:46
Aber noch mal zum zweiten Teil meiner Frage:

Wenn man jetzt Fin absetzt, und wartet, ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Junge oder ein Mädchen wird, genau so, wie bei jemandem, der kein Fin nimmt ?


Du kannst auf Zaptek und co hören was bedeutet fin weiternehmen und das Sperma wird nicht schlechter....

Oder


Du recherchierst mal warum werdene Mütter mit männlichen fötus nicht mit Fin in Berührung kommen darf und was dht mit Spermien zu tun hat und das Thema x und y chromosomem für eine Bedeutung hat.

Dass sollte jeder finler wissen:
Für die Spermiogenese (Synthese der Spermien) und deren Vitalität sind die Hormone FSH, LH und Testosteron/Dihydrotestosteron verantwortlich. Testosteron und DHT sind hierbei insbesondere für die Reifung der durch FSH induzierten Synthese der Spermien mit verantwortlich, wobei die dafür erforderlichen Konzentrationen im Hoden 10fach höher als die Testosteron - Serumkonzentrationen sind.

Darum würde ich auf eine Studie von 1999 pfeiffen.

Zu deiner Frage . Wert fin ab . 6 bis 8 Monate und der scheisse sollte raus sein da man fin oft kalt absetzt


[Aktualisiert am: Fri, 15 September 2017 16:40]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396206 ist eine Antwort auf Beitrag #396196] :: Fri, 15.09.17 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
capelli123 schrieb am Fri, 15 September 2017 16:00
Alecks schrieb am Fri, 15 September 2017 06:44
krx schrieb am Thu, 14 September 2017 21:01
Die Sache mit Fin topisch und geplanter Schwangerschaft würde ich mir sehr genau überlegen...

Finasterid sollte nicht in den Organismus der schwangeren Frau gelangen !!


Sehe ich genau so


Habt ihr natürlich recht.. ich würde FIN jedoch nicht über Nacht auftragen sondern tagsüber, was eine Übertragung doch sehr stark einschränkt, meint ihr nicht? Wenn ich zu hause bin am Abend spring ich so oder so unter die Dusche weil ich vorher beim Sport war.
Wie seht ihr das?


Musst du wissen, ich würde auch von Fin topisch abraten, gerade in Bezug auf Schwangerschaft. Könntest du dir verzeihen, dass dein Kind schwere Missbildungen erleidet, damit du ein paar Haare retten konntest? Ich denke, du weißt selber, was du tun solltest.




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti
-Minox / 01.01.2015
-Alpicort F (0,05mg Estradiol benzonate, 2mg Prednisolon, 2mg Salicylsäure / ml) 2ml EOD / 11.09.2017
-Ket-Shampoo / Januar 2017


___________

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Dut topisch (bis Herbst? 2016)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396207 ist eine Antwort auf Beitrag #396206] :: Fri, 15.09.17 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nemesis schrieb am Fri, 15 September 2017 16:51
capelli123 schrieb am Fri, 15 September 2017 16:00
Alecks schrieb am Fri, 15 September 2017 06:44
krx schrieb am Thu, 14 September 2017 21:01
Die Sache mit Fin topisch und geplanter Schwangerschaft würde ich mir sehr genau überlegen...

Finasterid sollte nicht in den Organismus der schwangeren Frau gelangen !!


Sehe ich genau so


Habt ihr natürlich recht.. ich würde FIN jedoch nicht über Nacht auftragen sondern tagsüber, was eine Übertragung doch sehr stark einschränkt, meint ihr nicht? Wenn ich zu hause bin am Abend spring ich so oder so unter die Dusche weil ich vorher beim Sport war.
Wie seht ihr das?


Musst du wissen, ich würde auch von Fin topisch abraten, gerade in Bezug auf Schwangerschaft. Könntest du dir verzeihen, dass dein Kind schwere Missbildungen erleidet, damit du ein paar Haare retten konntest? Ich denke, du weißt selber, was du tun solltest.


Natürlich.. ich denke, wenn man das so liest sollte das für jeden klar sein. Ansonsten ist er ein hoffnungsloser Egoist!

Da es viele Meinungen gibt und verschiedene Risiken, versuche ich mir halt etwas einen Mittelweg zu bilden, wenn ich zum Schluss komme, dass Deine Darstellung so unausweichlich ist dann werde ich auf jeden Fall so entscheiden. Danke Dir vielmals Nemesis!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396209 ist eine Antwort auf Beitrag #396207] :: Fri, 15.09.17 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn die Bereitschaft für topisches Auftragen schon da ist, wäre es sinnvoller einfach auf Minox und Ket zu setzen anstatt auf Fin topisch oder andere Experimente. Dann ist man auf der sicheren Seite.


buttkeis schrieb am Fri, 15 September 2017 16:38
Darum würde ich auf eine Studie von 1999 pfeiffen.

Dir gefällt das Ergebnis der Studie nur nicht. Wink

[Aktualisiert am: Fri, 15 September 2017 17:25]




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396215 ist eine Antwort auf Beitrag #396209] :: Fri, 15.09.17 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Fri, 15 September 2017 17:14
Wenn die Bereitschaft für topisches Auftragen schon da ist, wäre es sinnvoller einfach auf Minox und Ket zu setzen anstatt auf Fin topisch oder andere Experimente. Dann ist man auf der sicheren Seite.


buttkeis schrieb am Fri, 15 September 2017 16:38
Darum würde ich auf eine Studie von 1999 pfeiffen.

Dir gefällt das Ergebnis der Studie nur nicht. Wink


lieber pandemonium,

ich hätte mehr von dir erwartet. ich dachte du hättest gewusst, dass dht, testo und fsh für die Spermienquali verantwortlich ist. hemmen wir dht, hemmen wir auch die qualität. bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger. ich bin mir im moment nicht so sicher ob leute wissen was passiert wenn man auf dauer dht hemmt. von daher ist diese studie einfach zu alt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396244 ist eine Antwort auf Beitrag #396215] :: Sat, 16.09.17 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Fri, 15 September 2017 20:03
lieber pandemonium,

ich hätte mehr von dir erwartet. ich dachte du hättest gewusst, dass dht, testo und fsh für die Spermienquali verantwortlich ist. hemmen wir dht, hemmen wir auch die qualität. bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger. ich bin mir im moment nicht so sicher ob leute wissen was passiert wenn man auf dauer dht hemmt. von daher ist diese studie einfach zu alt.


Das Alter der Studie ist völlig belanglos. In 18 Jahren wird sich am menschlichen Genpool nichts verändern, der Wirkstoff ist auch derselbe.

Es ist eine aussagekräftige und belastbare klinische Studie "double-blind, placebo controlled multicenter study".

[Aktualisiert am: Sat, 16 September 2017 17:15]




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396246 ist eine Antwort auf Beitrag #396244] :: Sat, 16.09.17 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Sat, 16 September 2017 17:04
buttkeis schrieb am Fri, 15 September 2017 20:03
lieber pandemonium,

ich hätte mehr von dir erwartet. ich dachte du hättest gewusst, dass dht, testo und fsh für die Spermienquali verantwortlich ist. hemmen wir dht, hemmen wir auch die qualität. bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger. ich bin mir im moment nicht so sicher ob leute wissen was passiert wenn man auf dauer dht hemmt. von daher ist diese studie einfach zu alt.


Das Alter der Studie ist völlig belanglos. In 18 Jahren wird sich am menschlichen Genpool nichts verändern, der Wirkstoff ist auch derselbe.

Es ist eine aussagekräftige und belastbare klinische Studie "double-blind, placebo controlled multicenter study".


Die spermiosynthese funktioniert nicht ohne dht. Testo gehört zu dht. Es ist in der Entwicklung des männlichen Embryos extrem wichtig.

Auserdem:
Die alte Studie von 1999 habe sich aber nur Männer mit normalem Spermiogramm angeschaut, alle Männer mit Auffälligkeiten etwa verminderter Spermienzahl, wurden damals von der Untersuchung ausgeschlossen. Siehe Samplaski aktuelle studie aus Kanada


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396250 ist eine Antwort auf Beitrag #396246] :: Sat, 16.09.17 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Sat, 16 September 2017 18:02
Pandemonium schrieb am Sat, 16 September 2017 17:04
buttkeis schrieb am Fri, 15 September 2017 20:03
lieber pandemonium,

ich hätte mehr von dir erwartet. ich dachte du hättest gewusst, dass dht, testo und fsh für die Spermienquali verantwortlich ist. hemmen wir dht, hemmen wir auch die qualität. bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger. ich bin mir im moment nicht so sicher ob leute wissen was passiert wenn man auf dauer dht hemmt. von daher ist diese studie einfach zu alt.


Das Alter der Studie ist völlig belanglos. In 18 Jahren wird sich am menschlichen Genpool nichts verändern, der Wirkstoff ist auch derselbe.

Es ist eine aussagekräftige und belastbare klinische Studie "double-blind, placebo controlled multicenter study".


Die spermiosynthese funktioniert nicht ohne dht. Testo gehört zu dht. Es ist in der Entwicklung des männlichen Embryos extrem wichtig.

Auserdem:
Die alte Studie von 1999 habe sich aber nur Männer mit normalem Spermiogramm angeschaut, alle Männer mit Auffälligkeiten etwa verminderter Spermienzahl, wurden damals von der Untersuchung ausgeschlossen. Siehe Samplaski aktuelle studie aus Kanada

Entwicklung von embryonen hat nix mt zeugung zu tun. Das war die frage




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 5 Jahre Finasterid --> Fazit --> Kinderwunsch [Beitrag #396252 ist eine Antwort auf Beitrag #396246] :: Sat, 16.09.17 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehen
buttkeis schrieb am Sat, 16 September 2017 18:02
alle Männer mit Auffälligkeiten etwa verminderter Spermienzahl, wurden damals von der Untersuchung ausgeschlossen.

Damit es nicht auf Fin geschoben werden kann.




Big 3, Criniton

"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Meine Beiträge dienen nur Informationszwecken und sind keine fachärztlichen und medizinischen Ratschläge. Die Verwertung erfolgt auf eigene Verantwortung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: HT + SMP bei langen Haaren
Nächstes Thema: Zigaretten und AGA
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE