Thiocyn
Home » Forschung » Andere Ansätze/Produkte » Yoda' s Experimente - Teil 3
 () 2 Bewertungen Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (10): [ «    5   6   7   8   9   10      »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395412 ist eine Antwort auf Beitrag #395410] :: Wed, 06.09.17 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
auf jeden Fall. Der erste wirklich nachweisbare Fall.
Ich frag mich nur ob es weniger NW´s am Ende geben kann.

Wann gibts die Freigabe um die Massentauglichkeit bewerten zu können?




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395416 ist eine Antwort auf Beitrag #395408] :: Wed, 06.09.17 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wahnsinn! Vielen Dank für das Update Yoda. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du die Platte > 20 Jahre.

Als Verfechter der Theorie, dass Haarwurzeln absterben, werte ich das als weiteren kleinen Beweis, dass die Wurzeln eben nicht absterben, sondern durch die richtigen Stellschrauben wieder reaktiviert werden können.

Ich hatte es mal in einem anderen Threat geschrieben, dass ich bei einem Transgender, der auch ca 20 Jahre fast NW5 hatte und mit 40 Jahren die HRT startete, live begutachten konnte, wie er fast auf NW0 zurückkam innerhalb extrem kurzer Zeit.

[Aktualisiert am: Wed, 06 September 2017 11:49]




Fin seit 1999 - 1mg bis 2008, EOD bis 2016, aktuell E3D
Minox ab 2011 1x abends, 04/2017 Minox/RU4%
NW 1,5 stabil
----------------------------------------------------------------------
Abgesetzt nach jeweils > ein Jahr: Foligain, Cetrizin,
Vitamin E topisch, Minox+Ketcreme, Isoflavone,
Minoxfoam morgens, Fin topisch, Minox/Stemox, Rizinusöl(3/4Jahr), Wounding 1,5mm weekly (1,5 Jahre)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395418 ist eine Antwort auf Beitrag #395416] :: Wed, 06.09.17 12:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
peci123 schrieb am Wed, 06 September 2017 11:48
Wahnsinn! Vielen Dank für das Update Yoda. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du die Platte > 20 Jahre.

Als Verfechter der Theorie, dass Haarwurzeln absterben, werte ich das als weiteren kleinen Beweis, dass die Wurzeln eben nicht absterben, sondern durch die richtigen Stellschrauben wieder reaktiviert werden können.

Ich hatte es mal in einem anderen Threat geschrieben, dass ich bei einem Transgender, der auch ca 20 Jahre fast NW5 hatte und mit 40 Jahren die HRT startete, live begutachten konnte, wie er fast auf NW0 zurückkam innerhalb extrem kurzer Zeit.


den zerfickte aber das DHT nicht mehr...




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395423 ist eine Antwort auf Beitrag #395418] :: Wed, 06.09.17 13:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
natürlich nicht, aber es geht ja auch rein um den Aspekt, ob die Haarwurzeln absterben oder nicht, ansonsten könnten wir ja alle, die schon länger betroffen sind unsere Bemühungen einstellen.
Mit den richtigen Stellschrauben sollte eine Reaktivierung trotz DHT möglich sein, wobei das Thema DHT ja auch schon oft kontrovers diskutiert wurde.
Mit Blockierung des Androgenrezeptors sollte einem Haarwuchs in Theorie ja nichts mehr im Wege stehen.....RU58841?

Ich möchte Yodas Threat jetzt dazu nicht unnötig vollspamen, aber da ich jetzt schon am Schreiben bin
packe ich jetzt hier mal meine Gedankengänge zu meinem fast halbjähriges RU-Update mit rein:

Seit ca 6-8 Wochen habe ich wieder mal Flaum, der definitiv vorher nicht da war, bis runter zur NW0 Linie.
Hab versucht das Ganze mal zu messen: Linke GHE ca 5cm, Mitte Haaransatz ca 3cm und rechte GHE ca7cm.

Leider nur im richtigen Winkel bei Tageslicht sichtbar, kosmetisch absolut irrelevant und fotografisch leider nicht festhaltbar, mehrfach versucht - nichts zu erkennen.

Flaum hatte ich mit diversen Mitteln schon erzielen können, am meisten mit der Kombination Ceterizin mit anschließender Minoxanwendung. Leider ist nie mehr daraus geworden und der Flaum wurde sogar nach Monaten meine ich zum Teil sogar wieder weniger bis er nach Absetzen wieder komplett verschwand.

Eine ähnliche Wirkung vermute ich nun bei RU - es scheint die Wurzel zumindest zu einer gewissen Reaktivierung aufzuwecken, aber zur Bildung eines Terminalhaares aus dem Flaum, fehlt wohl ein Wachstumsfaktor.

Es kann natürlich auch noch zu früh sein, da ich mich generell ja eh an die mindestens ein Jahr Regel halte, allerdings sammelt man im Laufe der Jahre was den eigenen Verlauf angeht einiges an Erfahrung, so dass ich den weiteren Prozess schon erahne. Es wird auf jeden Fall ein Jahr durchgezogen.

Sorry an Yoda für die Belagerung deines Threats, aber eventuell ist ja etwas brauchbares an Informationen für dich dabei:

- Flaumbildung nach mehr als 20 Jahren definitiv vorhanden
- Haarwurzeln scheinen noch intakt?
- Wachstumsfaktor fehlt?




Fin seit 1999 - 1mg bis 2008, EOD bis 2016, aktuell E3D
Minox ab 2011 1x abends, 04/2017 Minox/RU4%
NW 1,5 stabil
----------------------------------------------------------------------
Abgesetzt nach jeweils > ein Jahr: Foligain, Cetrizin,
Vitamin E topisch, Minox+Ketcreme, Isoflavone,
Minoxfoam morgens, Fin topisch, Minox/Stemox, Rizinusöl(3/4Jahr), Wounding 1,5mm weekly (1,5 Jahre)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395446 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 06.09.17 20:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sieht super aus, Yoda! Danke fürs bildliche Update


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395448 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 06.09.17 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
naja man wird sehen wie es denn in ein paar Zyklen aussieht.

Sieht aber schon mal ganz nett aus Thumbs Up




low Fin/Dut + Minox + Ket
Status: NW1

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395450 ist eine Antwort auf Beitrag #395448] :: Wed, 06.09.17 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ryder89 schrieb am Wed, 06 September 2017 20:36
naja man wird sehen wie es denn in ein paar Zyklen aussieht.


Zu bedenken gilt dabei, ich experimentiere jetzt ein Jahr. Auch gab es dabei Rückschläge, also es ging nicht nur vorwärts.

Wie angekündigt startet nächste Woche dann der A/B Test, wenn Pilos es schafft, ohne den das alles garnicht möglich wäre.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395451 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 06.09.17 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank auch an Pilos!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395458 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 06.09.17 21:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Super Pilos, danke dir. Smile

@yoda

Wenn du den A/B Test abgeschlossen hast, verrätst du uns dann, was du anwendest, damit wir auch in den Genuss kommen?




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / EOD seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Alpicort F (0,05mg Estradiol benzonate, 2mg Prednisolon, 2mg Salicylsäure / ml) 2ml EOD / 11.09.2017
-Enzalutamide 2ml u. 1,5% EOD / 15.10.17
-Ket-Shampoo / Januar 2017


___________

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Dut topisch (bis Herbst? 2016)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395462 ist eine Antwort auf Beitrag #395458] :: Wed, 06.09.17 22:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nemesis schrieb am Wed, 06 September 2017 21:39
Super Pilos, danke dir. Smile

@yoda

Wenn du den A/B Test abgeschlossen hast, verrätst du uns dann, was du anwendest, damit wir auch in den Genuss kommen?


Ohne einen befreundeten Pharmazeuten oder Arzt wirst du vermutlich nicht in den Genuss kommen wenn ich in die richtige Richtung vermute Very Happy




low Fin/Dut + Minox + Ket
Status: NW1

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395467 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 06.09.17 23:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
heißt A/B test dass du deine kopfhaut in 2 bereiche aufteilst und 2 versch. topicals testest?




Biochemiker

Regime:
Oral:
Low Dose Fin. (0.33mg täglich)
Low Dose Dut jeden 4. Tag (5 Dut Kapseln in 25ml EtOH mit BHT aufgelöst, ca einen halben Teelöffel jeden 4. Tag)
1 Tab Priorin Morgens
Ein paar ml Rhizinusöl täglich

Topisch:
Minoxidil, Valproic Acid, Stemoxydine Cocktail in der Früh
hie und da Rhizinusöl mit ein bißchen Dutasterid (aus der Gelkapsel) in DMSO am Abend
seit 12.Feb.2017 jeden Tag Prednisolon/Progesteron/Pioglitazon Mix Lotion in den GHEs

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395484 ist eine Antwort auf Beitrag #395467] :: Thu, 07.09.17 07:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
krimsonite123 schrieb am Wed, 06 September 2017 23:05
heißt A/B test dass du deine kopfhaut in 2 bereiche aufteilst und 2 versch. topicals testest?


Ja

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395485 ist eine Antwort auf Beitrag #395462] :: Thu, 07.09.17 08:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ryder89 schrieb am Wed, 06 September 2017 22:22
Nemesis schrieb am Wed, 06 September 2017 21:39
Super Pilos, danke dir. Smile

@yoda

Wenn du den A/B Test abgeschlossen hast, verrätst du uns dann, was du anwendest, damit wir auch in den Genuss kommen?


Ohne einen befreundeten Pharmazeuten oder Arzt wirst du vermutlich nicht in den Genuss kommen wenn ich in die richtige Richtung vermute Very Happy


Das bedeutet für uns andere sind die Erkenntnisse des Experimentes wertlos da nicht nachführbar? Frage




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395486 ist eine Antwort auf Beitrag #395485] :: Thu, 07.09.17 08:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alecks schrieb am Thu, 07 September 2017 08:00

Das bedeutet für uns andere sind die Erkenntnisse des Experimentes wertlos da nicht nachführbar? Frage


Nein

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395555 ist eine Antwort auf Beitrag #395484] :: Thu, 07.09.17 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yoda schrieb am Thu, 07 September 2017 07:29
krimsonite123 schrieb am Wed, 06 September 2017 23:05
heißt A/B test dass du deine kopfhaut in 2 bereiche aufteilst und 2 versch. topicals testest?


Ja

Thumbs Up




Biochemiker

Regime:
Oral:
Low Dose Fin. (0.33mg täglich)
Low Dose Dut jeden 4. Tag (5 Dut Kapseln in 25ml EtOH mit BHT aufgelöst, ca einen halben Teelöffel jeden 4. Tag)
1 Tab Priorin Morgens
Ein paar ml Rhizinusöl täglich

Topisch:
Minoxidil, Valproic Acid, Stemoxydine Cocktail in der Früh
hie und da Rhizinusöl mit ein bißchen Dutasterid (aus der Gelkapsel) in DMSO am Abend
seit 12.Feb.2017 jeden Tag Prednisolon/Progesteron/Pioglitazon Mix Lotion in den GHEs

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395557 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Thu, 07.09.17 18:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
auch nochmal von mir stillem Mitleser an großes Dank an Euch beide, Yoda und Pilos - schon allein für die Hoffnungsschimmer!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395900 ist eine Antwort auf Beitrag #395408] :: Tue, 12.09.17 19:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
zunächst einmal auch von mir nochmals vielen dank für eure bemühungen

ich hätte allerdings eine frage zu den bildern

diese bilder sind ja schon etwas älter
https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/29958/378367/#msg_378367



jetzt bin ich nur etwas unsicher, ob das vielleicht an deiner gebräunten haut (neues bild) liegt oder ist bei dem einen älteren bild ein besserer status vorhanden?

ich weiß ja, dass dein status aufgrund der versuche variiert, aber der auf dem alten bild schien ja in die richtige richtung zu gehen, oder?

[Aktualisiert am: Tue, 12 September 2017 19:47]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395901 ist eine Antwort auf Beitrag #395900] :: Tue, 12.09.17 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bauo schrieb am Tue, 12 September 2017 19:46
zunächst einmal auch von mir nochmals vielen dank für eure bemühungen

ich hätte allerdings eine frage zu den bildern

diese bilder sind ja schon etwas älter
https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/29958/378367/#msg_378367



jetzt bin ich nur etwas unsicher, ob das vielleicht an deiner gebräunten haut (neues bild) liegt oder ist bei dem einen älteren bild ein besserer status vorhanden?

ich weiß ja, dass dein status aufgrund der versuche variiert, aber der auf dem alten bild schien ja in die richtige richtung zu gehen, oder?


Hm finde den Status jetzt eig besser




Aktuelles Regimen:
1,5 ml RU täglich (gelöst in Bifon & PG)
Voltaren Spray täglich (2-3 Spritzer auf jede GHE)
PO-Shampoo 3 - 4 mal die Woche
Multi-Ket Lotion 1 - 2 mal die Woche

NEM:
täglich Biotin
täglich Sikapur Kieselsäuregel

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395933 ist eine Antwort auf Beitrag #395900] :: Wed, 13.09.17 07:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bauo schrieb am Tue, 12 September 2017 19:46
aber der auf dem alten bild schien ja in die richtige richtung zu gehen, oder?

es stagnierte und im Nachhinein stellten sie NW´s raus.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395936 ist eine Antwort auf Beitrag #395933] :: Wed, 13.09.17 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag

[Aktualisiert am: Wed, 13 September 2017 09:08]




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #395974 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Wed, 13.09.17 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit was gehst du denn das Prolaktin an? Würde es gerne mal ein paar Monate probieren und wie du schon gesagt hast findet man mit Mönchspfeffer sowieso nicht die Richtige Dosierung... und zum Glück hab ich 2 Pharmazeuten unter meinen Freunden Very Happy

Sprich, mit was hast du Erfahrung?




low Fin/Dut + Minox + Ket
Status: NW1

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #396061 ist eine Antwort auf Beitrag #395974] :: Thu, 14.09.17 08:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ryder89 schrieb am Wed, 13 September 2017 13:33
Mit was gehst du denn das Prolaktin an?


Schaust du hier...

https://www.alopezie.de/fud/index.php/m/382824/?srch=bromocriptin#msg_382824

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #396078 ist eine Antwort auf Beitrag #382839] :: Thu, 14.09.17 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yoda schrieb am Fri, 17 February 2017 11:43
krimsonite123 schrieb am Fri, 17 February 2017 11:35

sarsasapogenin? Wink


Das gärt gerade...


Rätsel auch schon einige Monate was mit dieses Aussage gemeint ist. Vielleicht lässt du mich nicht dumm sterben? Very Happy

Ohnehin ist immer wieder zu beobachten dass Haare an den Stellen ausgehen an denen weniger subkutanes Fettgewebe vorhanden ist.

Subkutanes Fettgewebe als Grundlage (Nährboden) für haarwachstum zu schaffen klingt relativ viel versprechend.

Sorry falls OT.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #396079 ist eine Antwort auf Beitrag #396078] :: Thu, 14.09.17 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
solinco schrieb am Thu, 14 September 2017 11:21
yoda schrieb am Fri, 17 February 2017 11:43
krimsonite123 schrieb am Fri, 17 February 2017 11:35

sarsasapogenin? Wink


Das gärt gerade...


Rätsel auch schon einige Monate was mit dieses Aussage gemeint ist. Vielleicht lässt du mich nicht dumm sterben?


Genaures kann dir nur Pilos dazu sagen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #396082 ist eine Antwort auf Beitrag #396079] :: Thu, 14.09.17 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ohnehin ist immer wieder zu beobachten dass Haare an den Stellen ausgehen an denen weniger subkutanes Fettgewebe vorhanden ist.

Subkutanes Fettgewebe als Grundlage (Nährboden) für haarwachstum zu schaffen klingt relativ viel versprechend.


<==>

Zitat:
kann mir noch mal jmd erklären, warum die kahler werdenden stellen beim dermarolling so viel schmerzempfindlicher reagieren?


falls hier unpassend, sorry, soll mona bitte rauskicken





„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397395 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Mon, 02.10.17 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hey Yoda, wie läufts denn mit dem A/B Test?
ligrü!




Biochemiker

Regime:
Oral:
Low Dose Fin. (0.33mg täglich)
Low Dose Dut jeden 4. Tag (5 Dut Kapseln in 25ml EtOH mit BHT aufgelöst, ca einen halben Teelöffel jeden 4. Tag)
1 Tab Priorin Morgens
Ein paar ml Rhizinusöl täglich

Topisch:
Minoxidil, Valproic Acid, Stemoxydine Cocktail in der Früh
hie und da Rhizinusöl mit ein bißchen Dutasterid (aus der Gelkapsel) in DMSO am Abend
seit 12.Feb.2017 jeden Tag Prednisolon/Progesteron/Pioglitazon Mix Lotion in den GHEs

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397486 ist eine Antwort auf Beitrag #397395] :: Wed, 04.10.17 06:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
krimsonite123 schrieb am Mon, 02 October 2017 15:02
hey Yoda, wie läufts denn mit dem A/B Test?
ligrü!


Noch nicht angefangen, wahrscheinlich die Woche.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397793 ist eine Antwort auf Beitrag #397486] :: Wed, 11.10.17 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Da der A/B Test noch bisschen dauert(wahrscheinlich die Woche) schreibe ich heute mal über Prolaktin Hemmer und ihre Wirkung.

Dazu muss man als erstes wissen dass Histamin die Prolaktin Produktion stimuliert und die Dopamin Produktion hemmt sowie gleichzeitig die Serotonin Ausschüttung erhöht. Das ganze passiert über die Mastzellen und beim essen. Hier kann man schon sehen wie wichtig eine gute Verdauung ist.

Dopamin selber reguliert die die Natriumausscheidung und somit den Urinausstoß. Im Alter nimmt die die Anzahl der Mastzellen zu und somit die Degranulation von Mastzellen. Das bedeutet gleichzeitig die erhöhte Ausschüttung von Antikörpern und kann eine eine IgE induzierte Allergie vermitteln.

Prolaktin Hemmer wirkt der Degranulation der Mastzelle entgegen und erhöhen den Dopamin Spiegel, wobei Histamin und Heparin davon nicht betroffen sind und Serotonin gehemmt wird.

Also sehr kompliziert die Sache, wobei ein niedriger Prolaktin und Histamin Spiegel anzustreben ist. Beide habe direkten Einfluss auf den Alterungprozess über die Mastzellen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397913 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Thu, 12.10.17 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und für den Laien, was sagt uns das in Bezug auf Haare?




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / EOD seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Alpicort F (0,05mg Estradiol benzonate, 2mg Prednisolon, 2mg Salicylsäure / ml) 2ml EOD / 11.09.2017
-Enzalutamide 2ml u. 1,5% EOD / 15.10.17
-Ket-Shampoo / Januar 2017


___________

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Dut topisch (bis Herbst? 2016)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397920 ist eine Antwort auf Beitrag #397913] :: Thu, 12.10.17 19:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nemesis schrieb am Thu, 12 October 2017 18:56
Und für den Laien, was sagt uns das in Bezug auf Haare?


Ich denke das ist der Grund für alopecia areta.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397922 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Thu, 12.10.17 19:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das war auch mein Gedanke hinsichtlich "Abwehrreaktion des eigenen Körpers". Will damit aber nicht um Komplimente fischen. Mich interessiert eher der "Link" zur AGA? Den kann ich nämlich daraus nicht ableiten.

Ansnsten: Nochmals Danke yoda für deine Bereitschaft und deine Arbeit. Man kann es nicht oft genug wiederholen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397923 ist eine Antwort auf Beitrag #397922] :: Thu, 12.10.17 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Welcher link?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397927 ist eine Antwort auf Beitrag #397923] :: Thu, 12.10.17 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"AA" und "AGA" sind für mich komplett unterschiedlich gelagert. Link = wie ist die Erkenntnis in Zusammenhang mit AGA zu interpretieren?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397928 ist eine Antwort auf Beitrag #397927] :: Thu, 12.10.17 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich denke, du hast gerade den Erfolg von Fidia aufgedeckt, warum die erstaunliche Ergebnisse in ihren Studien vorzuweisen hatten. Das Ergebnis ist da und die Heilung wohl auch. Freut mich ehrlich für alle BEtroffenen, denn ich denke es ist nicht lustig, wenn dir auch noch die Wimpern und die Haare am Sack und Arsch ausfallen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397932 ist eine Antwort auf Beitrag #397928] :: Thu, 12.10.17 20:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja Mastzellen produzieren ja nicht nur Antikörper sondern sind auch für die Nährstoffversorgung zuständig.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397933 ist eine Antwort auf Beitrag #375381] :: Thu, 12.10.17 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir haben aber AGA.




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / EOD seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Alpicort F (0,05mg Estradiol benzonate, 2mg Prednisolon, 2mg Salicylsäure / ml) 2ml EOD / 11.09.2017
-Enzalutamide 2ml u. 1,5% EOD / 15.10.17
-Ket-Shampoo / Januar 2017


___________

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Dut topisch (bis Herbst? 2016)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397935 ist eine Antwort auf Beitrag #397933] :: Thu, 12.10.17 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nemesis schrieb am Thu, 12 October 2017 20:39
Wir haben aber AGA.


Ja und? Ich auch.... Nod

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397953 ist eine Antwort auf Beitrag #397793] :: Fri, 13.10.17 09:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yoda schrieb am Wed, 11 October 2017 08:48
Da der A/B Test noch bisschen dauert(wahrscheinlich die Woche) schreibe ich heute mal über Prolaktin Hemmer und ihre Wirkung.

Dazu muss man als erstes wissen dass Histamin die Prolaktin Produktion stimuliert und die Dopamin Produktion hemmt sowie gleichzeitig die Serotonin Ausschüttung erhöht. Das ganze passiert über die Mastzellen und beim essen. Hier kann man schon sehen wie wichtig eine gute Verdauung ist.

Dopamin selber reguliert die die Natriumausscheidung und somit den Urinausstoß. Im Alter nimmt die die Anzahl der Mastzellen zu und somit die Degranulation von Mastzellen. Das bedeutet gleichzeitig die erhöhte Ausschüttung von Antikörpern und kann eine eine IgE induzierte Allergie vermitteln.

Prolaktin Hemmer wirkt der Degranulation der Mastzelle entgegen und erhöhen den Dopamin Spiegel, wobei Histamin und Heparin davon nicht betroffen sind und Serotonin gehemmt wird.

Also sehr kompliziert die Sache, wobei ein niedriger Prolaktin und Histamin Spiegel anzustreben ist. Beide habe direkten Einfluss auf den Alterungprozess über die Mastzellen.



wie kann man dann den niedrigen Prolaktin und Histamin Spiegel erreichen?




derzeit:
- 10% Minox mit azelaic acid jeden 2 Monat durchgehend
- fin 1,25mg ED
- 5% Minox + fin alle zwei Tage
- Ket/PO Shampoo 1 bis 3 Woche
- Ket creme hardcore lotion 2 mal woche
- Ket Shampoo hardcore Lotion 2 mal Woche


abgesetzt:
- diverse NEM

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397955 ist eine Antwort auf Beitrag #397953] :: Fri, 13.10.17 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ernährung, wie Leute mit Histaminintoleranz zB




TOPISCH
morgens RU 50mg + Fin 0,5mg ( Minox 5% ) auf 2ml
abends Minox 3% 1ml
ORAL
Fin 0,5mg
-----------------------------------------------------------
Ketshampo
*****************************************

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Yoda' s Experimente - Teil 3 [Beitrag #397956 ist eine Antwort auf Beitrag #397955] :: Fri, 13.10.17 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Wäre interessant zu wissen, wie so im Allgemeinen der Haarstatus ist von Männern mit einer entsprechenden Diät. Der müsste dann ja signifikant besser sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Seiten (10): [ «    5   6   7   8   9   10      »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: USC stem cell scientists developing a new cure-all for baldness
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE