Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » haarausfall durch übersäuerung!!!
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #302829 ist eine Antwort auf Beitrag #139327] :: Tue, 13.05.14 19:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Unser Körper enthält natürlicherweise und benötigt auch doppelt so viel Calcium wie Phosphor. Dementsprechend sollte der Anteil bei der Nahrungsaufnahme im gleichen Verhältnis stehen. Doch, die schwerpunktmäßige Ernährung mittels Getreide, Fleisch- und Milchprodukten bewirkt genau das Gegenteil. Wir nehmen mehr Phosphor als Calcium auf. Das basische Calcium wiederum muss das saure Phosphor neutralisieren. Unter dem Strich steht die Übersäuerung. Bei anderen Mineralstoffen ist es genauso, ernähren wir uns nicht ausgewogen.


http://www.youtube.com/watch?v=rqMy2PZQ67Y

Phosphat - das unterschätzte Gift im täglichen Essen
Quelle

Für Übersäuerung Verantwortlich und auch Arteriosklerose.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #302832 ist eine Antwort auf Beitrag #302829] :: Tue, 13.05.14 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
reneschaub schrieb am Tue, 13 May 2014 19:34
Unser Körper enthält natürlicherweise und benötigt auch doppelt so viel Calcium wie Phosphor. Dementsprechend sollte der Anteil bei der Nahrungsaufnahme im gleichen Verhältnis stehen. Doch, die schwerpunktmäßige Ernährung mittels Getreide, Fleisch- und Milchprodukten bewirkt genau das Gegenteil. Wir nehmen mehr Phosphor als Calcium auf. Das basische Calcium wiederum muss das saure Phosphor neutralisieren. Unter dem Strich steht die Übersäuerung. Bei anderen Mineralstoffen ist es genauso, ernähren wir uns nicht ausgewogen.


http://www.youtube.com/watch?v=rqMy2PZQ67Y

Phosphat - das unterschätzte Gift im täglichen Essen
Quelle

Für Übersäuerung Verantwortlich und auch Arteriosklerose.

Warum hat der Typ sein Gesicht zugedeckt? Schaut aus wie ein Verbrecher. Laughing




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #302833 ist eine Antwort auf Beitrag #302824] :: Tue, 13.05.14 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ab-2008-Norwood-null schrieb am Tue, 13 May 2014 19:23
Achso.. JETZT versteh ich erst.
Das war nen Witz mit dem Sauer und Übersäuerung. Laughing Laughing Laughing
Der war echt gut!
Man, bin ich BLÖÖÖÖD. Shocked


dafür gabs nen punkt auf deine reputation Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #302897 ist eine Antwort auf Beitrag #139327] :: Wed, 14.05.14 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Nordwood

Wen du ein Arzt bist und solche Aussagen machst ist er schneller seinen Job los als er Arzt sagen kann und seine Zulassung wird entzogen.
Das ist überall in der Wissenschaft so. Zb Klimawandel glaub so gar der dümste Mensch auf diesem Planeten glaubt nicht mehr an den CO2 verarschung.
Jedoch sind die Wissenschaftler abhängig von Förder Forschungsgelder. Wen man gegen den Strom schimmt und behauptet es wird kälter statt wärmer wird man fertig gemacht von Kollegen und erhält keine Gelder mehr.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436747 ist eine Antwort auf Beitrag #302897] :: Tue, 18.06.19 20:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kennt ihr einen Frutarier, der eine Glatze hat?

Mit solchen Leuten ließe sich doch die Übersäuerung als einzige AGA-Ursache ganz leicht belegen oder widerlegen Exclamation
Denn die essen nur Früchte und Gemüse, also nur basische Sachen.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436749 ist eine Antwort auf Beitrag #436747] :: Tue, 18.06.19 21:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Tue, 18 June 2019 20:52
Kennt ihr einen Frutarier, der eine Glatze hat?

Mit solchen Leuten ließe sich doch die Übersäuerung als einzige AGA-Ursache ganz leicht belegen oder widerlegen Exclamation
Denn die essen nur Früchte und Gemüse, also nur basische Sachen.
Letzte Woche hast Du noch behauptet, dass Übersäuerung meist nicht ernährungsbedingt ist...

Bleibt doch mal bei einer Sache und mach dann nicht am nächsten Tag wieder 5 andere


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436753 ist eine Antwort auf Beitrag #436749] :: Tue, 18.06.19 22:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Tue, 18 June 2019 21:15
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Tue, 18 June 2019 20:52
Kennt ihr einen Frutarier, der eine Glatze hat?

Mit solchen Leuten ließe sich doch die Übersäuerung als einzige AGA-Ursache ganz leicht belegen oder widerlegen Exclamation
Denn die essen nur Früchte und Gemüse, also nur basische Sachen.
Letzte Woche hast Du noch behauptet, dass Übersäuerung meist nicht ernährungsbedingt ist...

Bleibt doch mal bei einer Sache und mach dann nicht am nächsten Tag wieder 5 andere
Selbst wenn die Ursache nicht ernährungsbedingt ist, so sollte eine basische Ernährung dennoch einen positiven Einfluss haben.
Sagen wir mal, die Übersäuerung käme durch eine Schwermetallvergiftung. Dann würde die basische Ernährung dennoch für permanente Basen-Überschüsse sorgen, so dass es eigentlich nicht zur Glatze kommen müsste.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436755 ist eine Antwort auf Beitrag #139327] :: Tue, 18.06.19 22:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja, wie auch immer. Die Kopfhaut ist aber sowieso nicht "basisch".
Sie hat bei gesunden, non AGA Menschen einen pH Wert von 5,5.

[Aktualisiert am: Tue, 18 June 2019 23:00]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436756 ist eine Antwort auf Beitrag #436755] :: Tue, 18.06.19 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Tue, 18 June 2019 22:59
Naja, wie auch immer. Die Kopfhaut ist aber sowieso nicht "basisch".
Sie hat bei gesunden, non AGA Menschen einen pH Wert von 5,5.
Und das weißt du woher? Hast du es selbst gemessen?
Non-AGA-ler schwitzen viel weniger auf der Kopfhaut, also kann deren PH nicht genau so sauer sein wie der des schwitzenden Glatzkopfes.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436759 ist eine Antwort auf Beitrag #139327] :: Wed, 19.06.19 00:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich wasche meine Haare immer mit dem SebaMed Shampoo. Steht vorne fett drauf, dass der pH des Shampoos 5,5 ist.
Beim Googeln stößt man auch auf den Wert. Damit die Kopfhaut vor Pilzen geschützt ist.
Also ist dein basisches Programm vermutlich kontraproduktiv und fördert Pilze und Haarausfall.

Ich schwitze momentan auch sehr stark am Kopf, trotz vollem Haar.

Die Übersäuerungtheorie ist totaler Blödsinn.

[Aktualisiert am: Wed, 19 June 2019 01:53]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436765 ist eine Antwort auf Beitrag #436759] :: Wed, 19.06.19 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Wed, 19 June 2019 00:10
Ich wasche meine Haare immer mit dem SebaMed Shampoo. Steht vorne fett drauf, dass der pH des Shampoos 5,5 ist.
Beim Googeln stößt man auch auf den Wert. Damit die Kopfhaut vor Pilzen geschützt ist.
Also ist dein basisches Programm vermutlich kontraproduktiv und fördert Pilze und Haarausfall.

Ich schwitze momentan auch sehr stark am Kopf, trotz vollem Haar.

Die Übersäuerungtheorie ist totaler Blödsinn.
PH 5,5 schützt ganz sicher nicht vor Pilzen, sondern die Wirkstoffe die in dem Shampoo enthalten sind.
In der Tat haben die meisten Menschen einen Haut-PH von um die 5.
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436766 ist eine Antwort auf Beitrag #436765] :: Wed, 19.06.19 10:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436771 ist eine Antwort auf Beitrag #436766] :: Wed, 19.06.19 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
Bei mir war es genau umgekehrt:
Als Teenager habe ich mir immer ohne Shampoo die Haare gewaschen. Also nur mit Wasser.
Und zu dieser Zeit hatte ich übelste Schuppen, es war ein regelrechtes seb. Ekzem.
Erst mit 18, als ich das H&S-Shampoo benutzte, war das Ekzem und die fettige Kopfhaut weg.




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436774 ist eine Antwort auf Beitrag #436765] :: Wed, 19.06.19 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[quote title=Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden. [/quote]

Pilze gehören dazu. Auch im Darm sind Pilze. Durch gesunde Ernährung kann man sie im Zaum halten. Andernfalls droht leaky gutt.
Man müsste auf dem Kopf die Pilzkulturen quantifizieren, auf AGA und nonAGA Köpfen. Vor und nach Zerstörung. Und vergleichen.
DHT und Pilze gehören zum menschlichen Organismus. Eher sind die Nebenwirkungen der Medikamente wirksam. Warum soll ein Follikel nicht mehr produzieren, wenn ein Pilz auf der Kopfhaut vegetiert?
Unglaubhaft.

Norwood, statt 12h-Wickeln könntest du deinen Kopf Dreimal täglich mit Kernseife abbürsten...




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436791 ist eine Antwort auf Beitrag #436766] :: Wed, 19.06.19 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.

wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

ist täglich haare waschen nicht gut ? geht bei mir fast nicht anders wegen Pollenallergie, und starker Talgproduktion...




Nalcrom (Histamin, Mastzellen)
Zaditen (Histamin, Mastzellen)
Telfast 180 (Histamin)
Duta 0,5 ca. 2-mal /Woche
Pirocton-/Ket-Shampoo, äth. Öle
Betnovate-/Mometason-Lotion nach Bedarf, circa 1-2/ Woche
Zink, Vitamin C, Flohsamen, Korianderöl
NEW: Schwarzes Maca

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436796 ist eine Antwort auf Beitrag #436791] :: Wed, 19.06.19 14:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 13:59
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

ist täglich haare waschen nicht gut ? geht bei mir fast nicht anders wegen Pollenallergie, und starker Talgproduktion...
Naja du kannst mit milden Shampoos schon täglich waschen , musst dir ja nicht täglich KET oder co gönnen . Probier mal des Sebamed every dat shampoo ( super mild)

[Aktualisiert am: Wed, 19 June 2019 14:21]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436798 ist eine Antwort auf Beitrag #436791] :: Wed, 19.06.19 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 13:59
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

ist täglich haare waschen nicht gut ? geht bei mir fast nicht anders wegen Pollenallergie, und starker Talgproduktion...
Natürlich ist tägliches Waschen nicht gut. Wahrscheinlich kurbelt das die Talgpruduktion erst recht an.
Ein Teufelskreis.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436800 ist eine Antwort auf Beitrag #436798] :: Wed, 19.06.19 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BärtigerNW1 schrieb am Wed, 19 June 2019 14:26
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 13:59
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

ist täglich haare waschen nicht gut ? geht bei mir fast nicht anders wegen Pollenallergie, und starker Talgproduktion...
Natürlich ist tägliches Waschen nicht gut. Wahrscheinlich kurbelt das die Talgpruduktion erst recht an.
Ein Teufelskreis.
Da sagt Prof. Trüeb, Haarspezialist in der CH, etwas anderes Wink




Nalcrom (Histamin, Mastzellen)
Zaditen (Histamin, Mastzellen)
Telfast 180 (Histamin)
Duta 0,5 ca. 2-mal /Woche
Pirocton-/Ket-Shampoo, äth. Öle
Betnovate-/Mometason-Lotion nach Bedarf, circa 1-2/ Woche
Zink, Vitamin C, Flohsamen, Korianderöl
NEW: Schwarzes Maca

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436801 ist eine Antwort auf Beitrag #436800] :: Wed, 19.06.19 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 15:10
BärtigerNW1 schrieb am Wed, 19 June 2019 14:26
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 13:59
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

ist täglich haare waschen nicht gut ? geht bei mir fast nicht anders wegen Pollenallergie, und starker Talgproduktion...
Natürlich ist tägliches Waschen nicht gut. Wahrscheinlich kurbelt das die Talgpruduktion erst recht an.
Ein Teufelskreis.
Da sagt Prof. Trüeb, Haarspezialist in der CH, etwas anderes Wink
Mag sein. Meine Erfahrung ist eine andere.
Ich habe meine Haare immer sehr selten gewaschen, im Winter meist nur 2 mal in der Woche. Hatte immer eine trockene Kopfhaut und nie Probleme mit fettigen Haaren.
Seit ich täglich Ket und sebamed nutze fettet meine Kopfhaut so krass. Hatte ich nie in meinem Leben.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436806 ist eine Antwort auf Beitrag #436791] :: Wed, 19.06.19 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 19 June 2019 13:59
xWannes schrieb am Wed, 19 June 2019 10:05
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Wed, 19 June 2019 09:52
Aber wenn dieser saure PH tatsächlich vor Hautpilzen schützen würde, müsste man sich fragen, warum es dann so viele Menschen mit Hautpilzen gibt und diese erst durch Wirkstoffe wie Ket, H&S etc. verschwinden.
Zu häufiges Haarewaschen mit aggressiven Shampoos, des lieben Erscheinungsbildes wegen; da fasse ich mir an die eigene Nase.
Dadurch wird der natürliche Säuremantel der Haut zerstört, täglich, bevor er sich komplett wieder herstellen kann.
- - -
Ergänzung im "pilotischen" Sinne:
... bei sowieso schon geschwächter Hautbarriere.
wie kann ich den Säureschutzmantel wiederherstellen ?

https://www.youtube.com/watch?v=ooSQvBQQNnw




TOPISCH:
Knoblauchsaft 12 Std/Tag mit Folie

ORAL:
1.200 mg Reishi, 6 mg Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2.000 mg Himbeerketon, 5 g Inositol, 6,6 g L-Citrullin, 2 g L-Carnitin, 2 TL Rizinusöl, 30 mg Zink, 40 mg Eisen (u.a.)

Figernägel reiben ca. 30 Min/Tag
Start: 1.7.2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: haarausfall durch übersäuerung!!! [Beitrag #436808 ist eine Antwort auf Beitrag #436806] :: Wed, 19.06.19 19:05 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bald kommst Du noch auf die Idee, die Magensäure entfernen zu wollen... Ist ja schließlich Säure also was Schlechtes in Deinen Augen.

[Aktualisiert am: Wed, 19 June 2019 19:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein!
Nächstes Thema: Zusammenhang zwischen Insulinresistenz und AGA
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Jul 15 20:40:08 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02262 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE