Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA
Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439224] :: Thu, 15.08.19 19:35 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,
ich habe bisher viel gelesen in diesem Forum, finde es sehr informativ und manchmal auch lustig was hier diskutiert wird, aber bei der Problematik braucht man ja auch nen gewissen Galgenhumor.

Der lange Chatverlauf über RU zeigt auch wie intensiv hier Dinge verfolgt werden, irgendwie genial, private Feldforschung, Hut ab!!, dennoch habe ich mich am Ende dagegen entschieden es zu bestellen, da es mir zu problematisch und unsicher aber auch zu widersprüchlich, letztlich auch zu teuer erscheint ( wie so viele dieser Wundermittel).
Ich habe mich nach fast 20! jähriger Behandlung meines HA mit Minoxidil, davon 8J. mit Fin , 2J mit Duta sowie diverse Ausflüge in den Chemiebereich immer wieder nur für Minox entschieden. Ich stelle es dazu mittlerweile selbst her, ohne PG (löst starke Verschuppung bei mir aus aus), mit 96% Alkohol und Glycerin (völlig Problemlos), früher auch mit Zitronensäure. So sind zum Beispiel auch Konzentrationen im Bereich 8% möglich, bringt aber nicht viel mehr, wird zu klebrig... (Absetzen von Minox hat immer zu starkem Abbau/Rückgang geführt der nicht mehr ganz aufgeholt werden konnte, deswegen ist dies meine topische Dauermedikation).
Dennoch ist der HA immer leicht voranschreitend und ich habe mich wider aller persönlichen Erfahrungen dazu verleiten lassen, nach vielen Jahren der Abstinenz von zusätzlichen Stoffen nun Minox und Redensyl in Kombination morgens/abends einzumassieren. Geglaubt habe ich an nichts mehr...

Nach 7 Wochen bin ich jetzt sehr überrascht das mein HA doch deutlich zurückgegangen ist und bin mir nun unsicher ob dies wirklich vom Redensyl kommen kann; klar gab es immer Phasen wo wenig ausfiel oder mal die Hände voller Haare waren, aber das ich beim Haarewaschen 3 Wochen hintereinander nur 3-5 Haare an den Händen sehe, hatte ich die letzten 20 Jahre nie. Hat jemand ähnliche Erfahrung?
Da ich dem Braten nicht traue habe ich recherchiert was da eigentlich genau drinnen ist und wollte mal einen Link einstellen wo auch dieser Wirkstoff aufgeführt wird. Was haltet ihr davon, taugt das was? Ich werde auf jeden Fall noch ein paar Monate so weitermachen, von Neuwuchs ist wie immer nix zu sehen, aber ehrlich gesagt wäre ein Stillstand schon ein großer Erfolg nach so langer Zeit. Die Brötchen die man nach so langer Zeit des Frustes backt werden eben immer kleiner. Vielleicht könnte dies auch für mich ein Weg sein, endlich vom Minox wegzukommen???
Gibts es Erfahrung hier?

Hier mal der Link,
www.impag.de/life-science/personal-care/produkte/actives-haarpflege/beeinflg-haarwachstum-stimulation, über Feedbacks und User die ähnliche Erfahrung machen würde ich mich sehr freuen, aber natürlich auch von den Profis die sich mit der Chemie etwas auskennen und die Stoffe einordnen können. Alles Unsinn oder ist da was dran??? Es ist grad viel aufm Markt, schwer zu durchschauen alles.

LG Welle
-Will keine Mittel befördern oder etwas bewerben, deshalb auch kein Produktname von mir, in einem 2. Leben würde ich Chemielaborant werden... und alles selber panschen Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439227 ist eine Antwort auf Beitrag #439224] :: Thu, 15.08.19 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


nutze die suchfunktion

da gibt es antworten auf deine fragen





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439248 ist eine Antwort auf Beitrag #439224] :: Fri, 16.08.19 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo pilos, alles abgegrast hier, ich frage mich nur, ob es jem. in der Kombination morgens Minox, abends Red. (ausschließlich) kontinuierlich über ein halbes Jahr oder länger angewandt hat oder noch z.Z. macht?? Mir gehts vor allem um die Synergie zw. Minox 5% und Red.3%, da ich vermute das keines der Mittel für sich ausreichend Langzeitwirkung Richtung Verbesserung Haarstatus hat. Ich habe über die ganzen Jahre hinweg immer wieder Zusätze im Minox gehabt, von Hormonen, Gewürzen oder Chemiedünger bis hin zu Medikamenten aber meistens wurde nach meinem subjektivem Empfinden Minox dadurch abgeschwächt, Neuwuchs gab es nie an kahlen stellen. Also auch die Interaktion der Stoffe untereinander ist ja vielleicht ein nicht auszuschließendes bis hin unlösbares Problem.
Die geringe Dosis der Stoffe bei Red. ist ja wirklich ein Witz (Youtube: Böhmermann->Homöopathie, voll lustig...), dennoch, ich versuche mich jetzt mal nur darauf zu konzentrieren und keine weiteren Topicals reinzumischen, denn das Lesen hier macht immer wieder deutlich, dass das frühzeitige Hinzunehmen weiterer Stoffe Kausalzusammenhänge zwischen Anwendungsstoff und Neuwuchs/Ausfall schwer nachvollziehbar machen und diese Verstrickungen sich dann immer weiter fortführen.

Auch wenn man als junger Mensch da natürlich unter Druck steht, denke ich dass man mit Ruhe alles länger und isolierter probieren und beobachten sollte. Wenn man bedenkt, dass die Katagen und die Ruhephase der Haare nach dem Wachstum bis zu 4 Monaten geht (bei geschädigten Follikeln bestimmt noch länger), ist doch auch klar, dass die meisten Anwendungen erst ab dem 5. Monat interessant werden und genauer beobachtet werden sollten. da hören dann viele Anwender und auch Threats hier wieder auf oder es wird frühzeitig "aufgerüstet".

Immerhin hat mich das Nachlesen im Forum mal zur Lupe greifen lassen und es sind tatsächlich auch in den Geheimratsecken pigmentierte Minihaare da, also da, wo nix war seit mind. 10 Jahren, das gabs am Anfang bei Minox only 7/8% zwar auch, aber nicht pigmentiert und irgendwann waren sie dann wieder weg. Bin gespannt ob die weiter wachsen oder ob ich für diese kleinen Neulinge dann in einem halben Jahr einen Booster brauche, falls sie dann noch da sind... Einzige Überlegung wäre vielleicht noch eine GHE mit irgendeinem Booster zu beschmieren und den Rest 7-9 Monate wie gehabt durchzuziehen. Was wäre dein Tipp dafür? Ich spreche hier nur von einer Fläche von ca. 4-5cm².




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439249 ist eine Antwort auf Beitrag #439248] :: Fri, 16.08.19 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
welle schrieb am Fri, 16 August 2019 13:01

1. ich frage mich nur, ob es jem. in der Kombination morgens Minox, abends Red. (ausschließlich) kontinuierlich über ein halbes Jahr oder länger angewandt hat oder noch z.Z. macht??
2. das gabs am Anfang bei Minox only 7/8% zwar auch, aber nicht pigmentiert und irgendwann waren sie dann wieder weg.
1. Ja gibt es, habe ich gemacht. Sogar mit 5 % Redensyl. Hat nichts gebracht 2. Höherprozentiges Minox heißt nicht gleich mehr Erfolg. Und ich habe so einige Minoxidil Produkte durch. M.m.n ist dort eher auf Verträglichkeit zu achten um es auch regelmäßig anwenden zu können. (wie du schon angmerkt hast, Pg-gehalt usw.)

Und ich würde die Texte mal küzer fassen, an deiner Stelle Wink und Fotos reinstellen von Fortschritten. Sagt mehr als 1000 Worte. Happy Growing.

[Aktualisiert am: Fri, 16 August 2019 13:53]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439250 ist eine Antwort auf Beitrag #439248] :: Fri, 16.08.19 14:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


red ist placebo





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439252 ist eine Antwort auf Beitrag #439249] :: Fri, 16.08.19 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
..danke Martius für die AW, klingt ernüchternd, dann brauch ich mich gedanklich erst gar nicht mit der 5% Geschichte beschäftigen, für das Aufbrauchen meiner 100ml Flasche gehen ohnehin noch ca. 4Mon. ins Land, dann entscheide ich wohl neu...

Habs grad auch probiert zu fotografieren, sind noch zu klein fürs Foto, die Lupe ist glaub 8Fach, vermute, dass die Haare noch unter 1mm sind.
In einer oder 2Wo. falls die neuen Haare wachsen sollten probier ichs nochmal mit nem pic.

@pilos, Erklärungsansatz für die kleinen Härchen nach über 10 Jahren und dem plötzlich vermindertem HA? Theoretisch kann ja erstmal ohnehin nur die Ruhephase verlängert worden sein, oder?

Ist es möglich, dass dieses Placebo-Wässerchen irgendwie auf das Minox, dass in der Haut schlummert positiven Einfluss nimmt?
Zeitabstände des Auftragens sind immer zw. 10-14Std.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439253 ist eine Antwort auf Beitrag #439252] :: Fri, 16.08.19 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


ich kann nur rechnen Wink


https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=tree&th=31855&goto=403434&#msg_403434





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #439254 ist eine Antwort auf Beitrag #439252] :: Fri, 16.08.19 15:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vergiss Redensyl. Ist wohl die bessere Entscheidung. Fotos von Handys sind mittlerweile hochauflösend genug. Geh 40 cm vom Kopf weg und mach von der Haarlinie bei gutem Licht ein Foto. Das reicht. Damit kannst du selbst über die Jahre überprüfen, wie der Ha verläuft. Für sich selbst macht man oft keine oder diese kommen dann abhanden. Ein Thread online ist schon gut dafür. Gut möglich, dass deine Flaumhaare durch was anderes entstanden sind (Ggf. Minox konsequenter angewendet) Die Rechnung im Link von pilos sollte dir Aufschluss geben was von dem Wirkstoff zu halten ist. Dachte auch es wäre mehr dahinter.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #441712 ist eine Antwort auf Beitrag #439224] :: Thu, 17.10.19 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Test1


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #441713 ist eine Antwort auf Beitrag #439224] :: Thu, 17.10.19 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Test2


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kombi mit Minox 5% stabilisiert HA [Beitrag #441714 ist eine Antwort auf Beitrag #439224] :: Thu, 17.10.19 22:47 Zum vorherigen Beitrag gehen
Test3
sorry!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Erblich bedingter haarausfall?
Nächstes Thema: Haarseife ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Nov 13 00:26:47 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01643 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE