Startseite » Allgemein » Ernährung und NEM » Welches Curcumin Präperat?
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441616 ist eine Antwort auf Beitrag #305743] :: Mon, 14.10.19 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich entsafte Kurkuma häufig mit einem Slow Juicer. Mit Pfeffer und etwas Öl gemischt kann man dabei unglaubliche
Mengen Kurkuma aufnehmen - besser als jede teure Kapsel am Markt und weit günstiger. Außerdem sind in der
frischen Knolle alle wertvollen ätherischen Öle enthalten, in Kapseln steckt bloß hochdosiertes Kurkumin.

Verwende übrigens einen Vertikalentsafter von Hurom, der macht eine gute Arbeit.

[Aktualisiert am: Mon, 14 October 2019 11:38]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441617 ist eine Antwort auf Beitrag #441591] :: Mon, 14.10.19 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schon einmal mit Rohkost probiert ? Soll bei manchen Krankheiten Wunder wirken, selbst Patienten
mit MS konnten mitunter mit Umstellung auf Rohkost geheilt werden. Dieser Typ war auch mit
Borreliose infiziert und hat sich selbst geheilt (ist übrigens Rohköstler) :

https://www.youtube.com/watch?v=au-j-Vj5Tfc


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441657 ist eine Antwort auf Beitrag #305898] :: Tue, 15.10.19 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian_wien schrieb am Fri, 13 June 2014 17:53


Überhaupt ist die Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln fast immer nutzlos. Weit sinnvoller ist es, das Geld in eine abwechslungsreiche Ernährung zu investieren.

Bitte nicht so ein Nonsens schreiben. Selbstverständlich haben NEM nachweislich einen großen Nutzen. Bei meinem Bluttest vor einigen Monaten wurde z.b. ein niedriger, Zink, Magnesium, B12, Vitamin D und Eisenwert ermittelt. Nach 4 Wochen Supplementierung mit NEM waren alle Werte wieder in Ordnung !!!


[Aktualisiert am: Tue, 15 October 2019 20:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441659 ist eine Antwort auf Beitrag #441657] :: Tue, 15.10.19 21:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nährstoffe sollten über die Ernährung aufgenommen werden. Wenn man sich derart schlecht ernährt,
dass ein Mangel an Nährstoffen vorliegt, wird auf lange Sicht eine Supplementierung auch nicht viel nutzen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441661 ist eine Antwort auf Beitrag #305743] :: Tue, 15.10.19 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Man kann das nicht verallgemeinern.
Ich ernähre mich auch gesund, rauche nicht, trinke nicht und auch ich hatte Mangelerscheinungen. Sogar zu niedriges Vit D und das im Sommer, obwohl ich jeden Tag 1 Stunde Fahrrad fahre.
Viele Frauen haben extrem niedrige Eisenwerte und kommen ohne Supplementierung auf keinen anständigen Wert trotz entsprechender Ernährung.
Klar, Ziel ist erstmal die richtige Ernährung. Aber manchmal geht's nicht ohne NEMs




Regime
Topical abends: Minox 3% 1 x tägl / Voltaren 1 x tägl
Topical morgens: CET 1% / Melatonin 1%
Progesteron 200 mg in 2ter Zyklushälfte
Estradiol Pflaster 50µg alle 4 Tage
DHEA 10 mg / Tag
KET Shampoo 1 bis 2 mal / Woche
NEMs unregelmäßig



Abgesetzt Anf. 2014:
Dutasterid 0,5 mg / alle 2 Tage
Spiro 75 mg / Tag
Pantostin 1 x Tag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441662 ist eine Antwort auf Beitrag #441661] :: Tue, 15.10.19 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mangelerscheinungen gibt es nur bei mangelhafter Ernährung. Daher sollte in diesen Fällen die Ernährung umgestellt und
auf Supplements verzichtet werden. Nur ein Vitamin D - Mangel hat nichts mit Ernährung zu tun, lässt sich aber vermeiden,
wenn im Sommer ausreichend Sonne getankt wird.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441671 ist eine Antwort auf Beitrag #441662] :: Wed, 16.10.19 05:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Im Prinzip ist deine Aussage richtig, nur ist es ja leider so, dass Obst und Gemüse heutzutage nicht mal annähernd so viele Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten wie noch vor 50 Jahren. Auch Bio kann da absolut nicht mithalten, wenn es auch besser sein sollte, schon alleine wegen weniger Pestiziden.
Unsere ganzen Nahrungsmittel sind nicht mehr das, was sie mal waren vor 100 Jahren. Deswegen ist es mehr als naiv zu glauben, man müsste sich ja nur gut ernähren. Mit wunderschönen "leeren" Früchten und toll aussehendem "leeren" Gemüse kann man sich wohl mehr schlecht als recht gut ernähren.




Fabao101G
Dermaroller
Vitamin B Komplex
Biotin
r-ALA
Lachsöl
Vitamin D3 hochdosiert
Zink

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441675 ist eine Antwort auf Beitrag #441671] :: Wed, 16.10.19 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es war noch nie einfacher, sich gut zu ernähren als heute, denn die Vielfalt ist viel größer als vor 50 Jahren,
in jeder größeren Stadt gibt es Biomärkte und man bekommt heute fast alles zu kaufen. Viele Leute sind
bloß zu faul, sich um Ernährung zu kümmern und sich selbst etwas zu kochen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441676 ist eine Antwort auf Beitrag #441671] :: Wed, 16.10.19 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
me too schrieb am Wed, 16 October 2019 06:10
Mit wunderschönen "leeren" Früchten und toll aussehendem "leeren" Gemüse kann man sich wohl mehr schlecht als recht gut ernähren.
aber die können doch gar nicht leer sein, sonst würde noch nicht mal die pflanze wachsen Wink




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #441725 ist eine Antwort auf Beitrag #441662] :: Fri, 18.10.19 03:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christian_vienna schrieb am Tue, 15 October 2019 22:41
Nur ein Vitamin D - Mangel hat nichts mit Ernährung zu tun, lässt sich aber vermeiden,
wenn im Sommer ausreichend Sonne getankt wird.
Jetzt erkläre uns doch mal, wie man das Ganze Jahr über einen ausreichenden Vitamin D Spiegel haben soll, wenn man in ein toxischen Land wie Deutschland lebt, wo an 330 von 365 Tagen nicht die Sonne scheint Frage


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #442185 ist eine Antwort auf Beitrag #441607] :: Sat, 02.11.19 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Für die, die es interessiert.

ich habe mich letzlich für das Curcumin mit Boperine von fairvital entschieden, angeblich pro Kapsel 500mg Curcuma-Extrakt, davon 475mg Curcuminoide, 25mg schwarzer Pfeffer-Extrakt, davon 23,7mg Piperin.

Nehme 2 / pro Tag.

Meine Gelenkschmerzen haben sich tatsächlich gelegt. Allerdings habe ich auch 2 Tage Diclofenac oral genommen. Keine Ahnung, ob es auch das gewesen sein kann.
Ich mache mit Curmumin aber erstmal so weiter.

VG lala





Regime
Topical abends: Minox 3% 1 x tägl / Voltaren 1 x tägl
Topical morgens: CET 1% / Melatonin 1%
Progesteron 200 mg in 2ter Zyklushälfte
Estradiol Pflaster 50µg alle 4 Tage
DHEA 10 mg / Tag
KET Shampoo 1 bis 2 mal / Woche
NEMs unregelmäßig



Abgesetzt Anf. 2014:
Dutasterid 0,5 mg / alle 2 Tage
Spiro 75 mg / Tag
Pantostin 1 x Tag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #442186 ist eine Antwort auf Beitrag #442185] :: Sat, 02.11.19 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lala schrieb am Sat, 02 November 2019 21:50
Allerdings habe ich auch 2 Tage Diclofenac oral genommen.
erklärt alles






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #442187 ist eine Antwort auf Beitrag #442186] :: Sat, 02.11.19 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Sat, 02 November 2019 20:55
lala schrieb am Sat, 02 November 2019 21:50
Allerdings habe ich auch 2 Tage Diclofenac oral genommen.
erklärt alles


jein.

2 Wochen IBU waren völlig wirkungslos.
Und: Diclo kann ich nicht dauerhaft nehmen, ruiniert mir den Magen.




Regime
Topical abends: Minox 3% 1 x tägl / Voltaren 1 x tägl
Topical morgens: CET 1% / Melatonin 1%
Progesteron 200 mg in 2ter Zyklushälfte
Estradiol Pflaster 50µg alle 4 Tage
DHEA 10 mg / Tag
KET Shampoo 1 bis 2 mal / Woche
NEMs unregelmäßig



Abgesetzt Anf. 2014:
Dutasterid 0,5 mg / alle 2 Tage
Spiro 75 mg / Tag
Pantostin 1 x Tag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #442192 ist eine Antwort auf Beitrag #442187] :: Sat, 02.11.19 23:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
lala schrieb am Sat, 02 November 2019 21:57
pilos schrieb am Sat, 02 November 2019 20:55
lala schrieb am Sat, 02 November 2019 21:50
Allerdings habe ich auch 2 Tage Diclofenac oral genommen.
erklärt alles


jein.

2 Wochen IBU waren völlig wirkungslos.
Und: Diclo kann ich nicht dauerhaft nehmen, ruiniert mir den Magen.
ibu ist schwach
es gibt nur wenige mitteln welche so potent wie diclo sind

bei diclofenac kein retard...das ist zweischneidig

diclo soll möglichst schnell einen peak erzeugen (anreicherung im zielgewebe) und dann schnellst ausgeschieden werden

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-062007/lang-wirksam-im-entzuendungsgewebe/







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Welches Curcumin Präperat? [Beitrag #442252 ist eine Antwort auf Beitrag #442192] :: Mon, 04.11.19 21:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
dann hoffe ich mal, dass die Schmerzen lang weg bleiben und dass das ganze reproduzierbar ist mit 2 maliger Einnahme, wenn/falls sie wiederkommen




Regime
Topical abends: Minox 3% 1 x tägl / Voltaren 1 x tägl
Topical morgens: CET 1% / Melatonin 1%
Progesteron 200 mg in 2ter Zyklushälfte
Estradiol Pflaster 50µg alle 4 Tage
DHEA 10 mg / Tag
KET Shampoo 1 bis 2 mal / Woche
NEMs unregelmäßig



Abgesetzt Anf. 2014:
Dutasterid 0,5 mg / alle 2 Tage
Spiro 75 mg / Tag
Pantostin 1 x Tag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Cellagon Felice- wieder zu vollem Haar ?
Nächstes Thema: Oxidiertes Cholesterin verursacht Artherosklerose
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Nov 14 15:15:39 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02860 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE