Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Mit welchem Mittel starten ?
Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 01:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Liebe Forenmitglieder,

bei den angefügten Bildern seht ihr den aktuellen Status. Ausdünnung seit ca. 1,5 Jahren. Bin 21 Jahre alt und hab bisher außer Biotin und Zink nichts gegen den HA unternommen. Mit was würdet ihr mir raten zu starten?
Tendiere zu Minox+Ket... Fin scheint ja vielen gut zu helfen, die NW machen mir da allerdings Bauchschmerzen. Uh Oh

Vielen Dank schon mal im Voraus.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438939 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 01:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438940 ist eine Antwort auf Beitrag #438939] :: Thu, 08.08.19 01:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438941 ist eine Antwort auf Beitrag #438940] :: Thu, 08.08.19 01:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438942 ist eine Antwort auf Beitrag #438941] :: Thu, 08.08.19 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Status ist noch sehr gut. Relevante Ausdünnung eigentlich nicht zu erkennen.

Auf jeden Fall mal KET starten. Fin würde ich an deiner Stelle auch nicht abschreiben. Vielleicht mal mit 0,25 mg starten und schauen ob NWs auftreten, dann kann man immer noch absetzen.




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438946 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Tonsur ist schwer zu bewerten, könnte eine Ausdünnung sein, könnte genauso gut auch schon immer so gewesen sein. GHE`s sind definitiv vorhanden aber aufgrund der guten Dichte gut kaschierbar. Eine Mini-Dosis Fin (mit 0,25 mg bist du sicher gut beraten) kann man sicher machen. Mehr als das würde ich da nicht machen.




Fin - 2,5 mg die Woche

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438948 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Starte mit Min und Ket

Dein Status ist sehr gut

Wenn dein Körper sich an beide Wirkstoffe gewöhnt und der HA doll wird steigst du auf 0.25mg Fin um


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438972 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Finasterid 1mg pro Tag und gut ist.

Mit einer Random Dosierung riskierst du nur deine Haare.


[Aktualisiert am: Thu, 08 August 2019 15:46]





Big3 + Ru

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #438973 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 08.08.19 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


nimm erstmal nur ket und po


https://www.alopezie.de/fud/index.php/m/273092/#msg_273092

und mach regelmäßig gute bilder





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #439200 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 15.08.19 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für die Einschätzungen und Empfehlungen.
Ich werde jetzt höchstwahrscheinlich mit Minox+Ket und PO starten ... fin kann ich ja noch mit ins Programm nehmen wenn die Behandlung erfolglos bleibt.
Werde euch mit Statusupdates auf dem laufenden halten. Mal schauen ob sich was verbessert Rolling Eyes



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #439203 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Thu, 15.08.19 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also für 21 Jahre sind die Geheimratsecken schon ausgeprägt finde ich.

Würde an deiner Stelle auf jeden Fall fin 1mg und ggf Minox nehmen




Täglich: Finasterid 1,25mg
Seit 7/19 25mg Progesteron sublingual 14 on/Off
25mg Clomid
Melanotan 2 für geile Bräune

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mit welchem Mittel starten ? [Beitrag #442713 ist eine Antwort auf Beitrag #438938] :: Tue, 19.11.19 23:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo miteinander,

kurzes Update von mir. Ich konnte mich bisher nicht zu irgendeiner Behandlung durchringen. Der Status hat sich meiner Einschätzung nach nicht sonderlich verändert.....
Fin ist für mich wegen den NW absolut vom Tisch. Könnte mir nie verzeihen gesundheitliche Probleme wegen ein paar mehr Haaren in Kauf genommen zu haben.
Minoxidil ist das einizige worüber ich ernsthaft nachdenke. Überzeugt bin ich davon aber noch nicht.
Mir ist klar, dass jeder anders auf das Mittel reagiert und man sich daher nicht zu sehr an Erfahrungen anderer aufhängen sollte. Mein Eindruck ist allerdings, dass die wenigsten wirklich nennswerte Erfolge über einen längeren Zeitraum verzeichnen können. Wäre wirklich schade, wenn sich der Status durch Anwendung und anschließendes Absetzen stärker verschlechtern würde als ohne Behandlung. Soweit meine Gedanken.

Ich habe übrigens im Sommer (ca. im Juni/Juli) eine Untersuchung meiner Blutwerte durchführen lassen (Die Hoffnung, dass ich doch keine AGA habe ist noch nicht gestorben Laughing). Ich stelle die Ergebnisse mal hier rein. Wäre sehr interessant, ob es Auffälligkeiten (im Zsmhang mit dem HA) gibt. Mir wurde gesagt, dass ich einen Vitamin D Mangel habe. Mehr nicht.

Vielen Dank im Voraus.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Leute NoFap bewahrheitet sich!
Nächstes Thema: Übersicht der Bahandlungsarten und Forschung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Dec 09 05:48:04 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02921 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE