Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? (Haarausfall)
Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 18:01 Zum nächsten Beitrag gehen
Ich bin weiblich, 27 Jahre jung. und mein Haarausfall hat 2014 plötzlich angefangen. Seitdem habe ich mehrere Blutuntersuchungen hinter mir, habe Tabletten genommen gegen Eisenmangel, zinkmangel, Biotin ect. Bisher hat nichts davon geholfen, außerdem habe ich die Tinktur Minoxidilin genommen, die nur 3 Monate bei mir geholfen hat danach nicht mehr komischerweise, eine Mesotherapie hatte ich auch, die nichts brahcte. ich bin nervlivh am ende, musste meine langen Haare schon bis zum Kinn abschneiden, weil die so ausgedünnt schon sind Sad Dann habe ich von einem institut namens "Haarausfall-dauerhaft-stoppen" gehört und die gebeten mir zu helfen, aber di ekonnten mir auch nicht helfen, war wohl abzocke , mein geld sehe ich wohl auch nie wieder.

kann den wirklich denn gar nichts mehr helfen? Was ich noch sagen muss , das ich 2008 oder 2009 schon einmal haarausfall hatte, aber auch wirklcih wegen Eisenmangel, da haben auch die Eisentabletten geholfen.

Neuster stand seit 2018:

Der letzte Stand war, dass meine Darmflora nicht richtig funktioniert hat und ich zu wenig Darmbakterrien hatte, deshalb hat mein Heilpraktiker mir Pro Emsan empfohlen. Das habe ichauch bis zu einem Jahr durchgenommen und der Haaausfall hat dann auch erst einmal auf gehört (hatte 3 monate erst einmal keinen haarausfall mehr), es sind auch neue Haare nachgewachsen. Dann habe ich proemsan nicht mehr genommen und nach 2 1/2 Wochen hat der Haarausfall erneut angefangen. Pro Emsan nehme ich aber wieder seit gut 3 Monaten, allerdings fallen die haare immernoch aus. und ich habe erneut einen stuhltest machen lassen um zu schauen, ob die Darmflora besser geworden ist und ja die Darmflora scheint wieder in Ordnung zu sein. Heißt dass etwa, das der Haarausfall nicht durch proemsan besser wurde? oder wie erlärte sich die besserung und dann wieder der erneute haarausfall nach absetzen von Pro Emsan???


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443236 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 19:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 03 December 2019 19:01
Dann habe ich von einem institut namens "Haarausfall-dauerhaft-stoppen" gehört und die gebeten mir zu helfen, aber di ekonnten mir auch nicht helfen, war wohl abzocke , mein geld sehe ich wohl auch nie wieder.
do ist es
hättest vorher hier fragen sollen


mach bilder







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443238 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 20:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wofon bilder? glaub das geld sieht man nicht wieder oder?

und was sagst du zu meinem Darm? liegt mein haarausfall an meinem Darm villeicht?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443239 ist eine Antwort auf Beitrag #443238] :: Tue, 03.12.19 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 03 December 2019 21:20
wofon bilder? glaub das geld sieht man nicht wieder oder?
bild vom haarstatus






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443240 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ist grad schlecht im dunkeln, die sind halt sehr ausgedünnt, vorallem an den seiten.

Könntest du bitte meine anderen fragen noch beantworten?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443241 ist eine Antwort auf Beitrag #443240] :: Tue, 03.12.19 21:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 03 December 2019 21:58

Könntest du bitte meine anderen fragen noch beantworten?
das wäre reine kaffeesatzleserei







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443242 ist eine Antwort auf Beitrag #443238] :: Tue, 03.12.19 21:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 03 December 2019 20:20
wofon


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443243 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 21:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*wovon

hoffe ihr könnt mir noch mehr helfen oder andere leute noch weitere Tipps geben?
was könnte ich noch tun, durch den Haarausfall kann ich das Leben schon nicht mehr richtig genießen Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443245 ist eine Antwort auf Beitrag #443243] :: Tue, 03.12.19 21:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 03 December 2019 21:44
durch den Haarausfall kann ich das Leben schon nicht mehr richtig genießen Sad
1.geh zu nem wirklichen arzt
2.trag ne perücke


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443248 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
snowry tolle antwort -.- hättest du auch sein lassen können


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443252 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 23:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mach doch einfach Bilder von deinem haarstatus, dann kann man auf profundere Antworten geben




Seit Juli '18:
0.25 mg Fin ED
Ket-Lotion mit PO E3D

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443253 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 03.12.19 23:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde dir raten zweigleisig zu fahren:
Geh weiter zum Arzt, probier vielleicht nochmal Uniklinikum. Wenn es dich stört, was völlig verständlich ist, dann mach das Naheliegende und versuch dich behandeln zu lassen.

Zum anderen würde ich aber auch raten, etwas für deine psychische Gesundheit zu tun. Für Frauen ist Haarausfall sicher nochmal deutlich belastender, als für Männer. Wenn du sagst, du kannst dein Leben aufgrund der Haare nicht mehr genießen, dann sind die Haare nicht das erste Problem. Da es seit fünf Jahren keine Lösung gibt, kann es gut sein, dass du noch lange Zeit mit Haarausfall zu tun hast, bevor du hoffentlich etwas findest oder es einfach aufhört. Bis dahin solltest du gucken, ob du eventuell Hilfe im Umgang damit benötigst.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443262 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Wed, 04.12.19 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es scheint mir wichtig abzuklären, ob androgenetischer Haarausfall bei dir mit ursächlich ist.

Bei dem Pro Emsan bin ich bei dem Inhaltsstoff Grapefruitkernextrakt hängen geblieben:
https://sciencebasedmedicine.org/not-natural-not-safe-grapefruit-seed-extract/
Vielleicht kein so guter Stoff...

Hast du einen Beruf mit besonderer Gefahrenstoffexposition? Hast du Auffälligkeiten bei Körpergewicht, Regel? War der Haarwuchs zwischenzeitlich sehr gut und dicht im Erwachsenenalter?




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 40mg :: Minoxidil topisch 4%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443264 ist eine Antwort auf Beitrag #443262] :: Wed, 04.12.19 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nein war alles im normal bereich und früher hatte ich schon dicke haare gehabt. heute ist nichts mehr davon da Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443273 ist eine Antwort auf Beitrag #443264] :: Wed, 04.12.19 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich will jetzt nicht schreien aber

KANNST DU BITTE BILDER MACHEN DAMIT MAN DIR HELFEN KANN???

[Aktualisiert am: Wed, 04 December 2019 14:49]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443285 ist eine Antwort auf Beitrag #443273] :: Wed, 04.12.19 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was das Foto angeht. Da könnte ich vorerst bedingt weiter helfen.
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=33208&goto=422943&#msg_422943

Du hast vor einem Jahr schon mal hier reingeschaut. Leider muss ich dir sagen, dass du nun ertragreichere Antworten bekommen könntest als damals, daran glaube ich jetzt weniger.
Waren schon viele Ansätze dabei und leider stehen wir dem alle ziemlich hoffnungslos gegenüber.

Gab schon vereinzelt ähnliche Threads hier, aber das diese auch erfolgreich abgeschlossen wurden, bekam ich noch nicht mit.
Hier ein Beispiel:
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=33507&goto=428748&#msg_428748

Vielleicht gibt's auch bessere Anlaufstellen für Haarausfall bei Frauen.
Ich würde dir raten, dich weiterhin nach absoluten Experten auf dem Gebiet umzuschauen, auch wenn du weit fahren müsstest, aber auch anerkannte Experten (z.b . Uniklinik?) und keine die nur an das Geld wollen.
Ich weiß, dass willst du noch nicht hören, aber im absoluten Notfall sei dir bewusst, es gibt wirklich sehr schöne Perücken, die nie einer der dich nicht jeden Tag sieht als solche erkennen würde.

[Aktualisiert am: Wed, 04 December 2019 18:46]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443288 ist eine Antwort auf Beitrag #443285] :: Wed, 04.12.19 19:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Piwie schrieb am Wed, 04 December 2019 18:44
Was das Foto angeht. Da könnte ich vorerst bedingt weiter helfen.
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=msg&th=33208&goto=422943&#msg_422943

Du hast vor einem Jahr schon mal hier reingeschaut. Leider muss ich dir sagen, dass du nun ertragreichere Antworten bekommen könntest als damals, daran glaube ich jetzt weniger.
Waren schon viele Ansätze dabei und leider stehen wir dem alle ziemlich hoffnungslos gegenüber.
Mad Wink

Wenn deine Haare ungefähr wie vor einem Jahr aussehen sollten:
Finde ich gar nicht schlimm. Meine Frau hat kaum bessere Haare und ziemlich Miniaturisierung im Schläfenbereich.

Daher solltest du wirklich auch an deiner Perspektive auf dein Haar, Haarausfall arbeiten.
Und dich ggf. mit dem Thema Dysmorphophobie auseinandersetzen.

Viel Erfolg. Ich bin raus.




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 40mg :: Minoxidil topisch 4%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443301 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Wed, 04.12.19 23:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Scheinst wohl diverse Nährstoffmängel zu haben. Ich empfehle MSM, Silizium, Schwarze Melasse, Gerstengrassaftulver. Damit sollte sich dein Nährstoffdepot wieder auffüllen. Denke mal damit wird die Haarausfall auch weg sein und neue Haare wachsen. Wenn du Facebook hast geh in die Vitamin D- die aalternative Gruppe und gib in die Suchfunktion Haarausfall ein. Wirst du viele Beiträge dazu finden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443303 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Thu, 05.12.19 01:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich verstehe zwar, dass du sehr unter dem Haarausfall leidest. Aber ich muss auch sagen, dass mir das auf den Bildern überhaupt nicht negativ auffällt. Ich weiß natürlich nicht, wie es im ganzen wirkt, aber ich denke, dass dritten das gar nicht richtig auffällt und es niemand als unansehnlich sehen wird Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443329 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Thu, 05.12.19 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich habe keinen Nährstoffmangel, da schon alle wichtigen werte beim Endokrinologen überprüft worden sind und alle werte sind gut.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443331 ist eine Antwort auf Beitrag #443329] :: Thu, 05.12.19 18:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Thu, 05 December 2019 17:59
ich habe keinen Nährstoffmangel, da schon alle wichtigen werte beim Endokrinologen überprüft worden sind und alle werte sind gut.
und warum doktort der heilpraktiker dann an deiner verdauung rum ? nährtstoffe sind normal, haare auch. wenn der ansatz zu spät ist kannst du ja ne haartransplantation machen, kostet bestimmt genau das gleiche wie wenn du noch paar monate dein geld zu heilpraktikern schaffst.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443332 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Thu, 05.12.19 18:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nährstoffmangel ist Blödsinn, sowas gibt es in D kaum wenn man sich normal ernährt. Und beweist ja auch deine Blutuntersuchung. Also hör auf mit dem Heilpraktiker Hokuspokus, der will nur dein bestes - dein Geld.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443336 ist eine Antwort auf Beitrag #443329] :: Thu, 05.12.19 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Thu, 05 December 2019 17:59
ich habe keinen Nährstoffmangel, da schon alle wichtigen werte beim Endokrinologen überprüft worden sind und alle werte sind gut.
Sag doch mal alle Werte die gecheckt wurden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443337 ist eine Antwort auf Beitrag #443332] :: Thu, 05.12.19 23:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gorilla schrieb am Thu, 05 December 2019 18:14
Nährstoffmangel ist Blödsinn, sowas gibt es in D kaum wenn man sich normal ernährt. Und beweist ja auch deine Blutuntersuchung. Also hör auf mit dem Heilpraktiker Hokuspokus, der will nur dein bestes - dein Geld.
hahahaha tut mir leid das ist Schrott. Vorallem in Deutschland herrscht enorme Nährstoffmangel, weil unsere Böden ausgelaugt sind. Außerdem essen die meisten kaum Gemüse am Tag, sondern meist Fertiggerichte. Bitte erst informieren, dann schreiben.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443377 ist eine Antwort auf Beitrag #443337] :: Fri, 06.12.19 19:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@DetConan
Die meisten essen Fertiggerichte...soso...warum schließt du von dir selbst auf andere?
Wenn in D Nährstoffmangel herrschen soll, was absoluter Quatsch ist, dann könnte man in Afrika und co gar nicht mehr überleben.

Wer natürlich in D zu faul zum essen ist, dem kann man auch nicht mehr helfen.

[Aktualisiert am: Fri, 06 December 2019 19:38]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443392 ist eine Antwort auf Beitrag #443337] :: Fri, 06.12.19 21:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Klartext:

https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/faq/projekt-klartext-nem/selen-zink-jod-22570




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 40mg :: Minoxidil topisch 4%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443408 ist eine Antwort auf Beitrag #443336] :: Sat, 07.12.19 02:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Thu, 05 December 2019 23:58
kahori92 schrieb am Thu, 05 December 2019 17:59
ich habe keinen Nährstoffmangel, da schon alle wichtigen werte beim Endokrinologen überprüft worden sind und alle werte sind gut.
Sag doch mal alle Werte die gecheckt wurden.
Klick auf den weiter oben von mir verlinkten Thread mit dem Bild, scroll ganz nach oben, da findest du detaillierte Laborauswertungen des Threaderstellers.

Die These das wir hier alle Nährstoffmängel haben entstand leider größtenteils von einer gewissen Firma, die Zeugs über Heilpraktiker verkaufen und diese natürlich auch davon "überzeugt".
Du kannst jetzt sagen, das ist Lüge, aber von anderer Stelle wurde sowas nie bestätigt. Es wurden auch schon Bio Lebensmittel mit herkömmlichen verglichen und der Gehalt an Vitaminen z.b. unterschied sich allenfalls sehr gering.

Das was zur Zeit wirklich vorkommen kann, ist ein Mangel an Colecalciferol (Vitamin D)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443418 ist eine Antwort auf Beitrag #443377] :: Sun, 08.12.19 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gorilla schrieb am Fri, 06 December 2019 19:38
@DetConan
Die meisten essen Fertiggerichte...soso...warum schließt du von dir selbst auf andere?
Wenn in D Nährstoffmangel herrschen soll, was absoluter Quatsch ist, dann könnte man in Afrika und co gar nicht mehr überleben.

Wer natürlich in D zu faul zum essen ist, dem kann man auch nicht mehr helfen.
Falsch in Afrika sind die Böden deutlich nährstoffreicher als hier, ergo haben die Früchte dort viel mehr Vitamine!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443459 ist eine Antwort auf Beitrag #443418] :: Tue, 10.12.19 01:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hauptsache auf keinerlei Fakten eingehen, stattdessen einfach stringent was behaupten, macht immer wieder Sinn.
Und der Thread geht ins Nirvana.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443475 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 10.12.19 14:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das stimmt leider Neutral

Meine frage ist nur, ob mein Haarausfall wirklich noch am Darm villeicht nocht liegt? weil wie gesagt als ich Proemsan genommen habe, hat der haarausfall aufgehört und es sind neue haare nachgewachsen, allerdings, als ich es abgesetzt habe, hat es wieder angefangen, allerding ist meine Darmflora jetzt in Ordnung :/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443476 ist eine Antwort auf Beitrag #443475] :: Tue, 10.12.19 14:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Tue, 10 December 2019 15:21

Meine frage ist nur, ob mein Haarausfall wirklich noch am Darm villeicht nocht liegt?
nahezu ausgeschlossen








Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443477 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 10.12.19 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wieso denkst du das?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443480 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Tue, 10.12.19 16:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haare brauchen zum wachsen Kohlenhydrate als Energielieferant sowie essentielle Fettsäuren, Eiweiße und Aminosäuren als Bausteine des Keratins. Hinzu kommen Mineralien wie Eisen und Zink sowie Vitamine wie Biotin und Niacin als erwähnenswerte.
Eine ganz normale Ernährung gewährleistet diese Aufnahme locker, da muss man sich eigentlich gar keinen Kopf machen.

Solange keine Darmerkrankung vorliegt, die die Verarbeitung und Aufnahme behindern, sehe ich da auch keine Ursache.
Wenn es dir aber geholfen hat und es nicht alt zu teuer ist, kannst du ja weiter diesbezüglich was nehmen, auch wenn es nur für den Placebo Effekt ist.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443807 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Fri, 20.12.19 20:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ich habe anscheinend Probleme mit dem Darm, hab noch einige Werte untersuchen lassen über eine Stuhlprobe:
"Alpha 1-Antitrypsin" der liegt bei mir bei 0,27 als "Bemerkung wurde hinzugefügt": ( Hinweis auf erhöhte Darmschleimhautpermeabilität. IgG-/IgE-Bestimmung im Blut empfohlen)
dan wurde der "Zonulin" wert bei mir untersucht, bei mir lag er bei 89,45 ng/g , normalbereich wäre( <=61 ng/g) , Bermerkung wurde hinzugefügt (Hinweis auf erhöhte Schleimhautpermeabilität, IgG-/IgE-Bestimmung im Blut empfohlen?)
Dan wurde noch "Sekretorisches" IgA untersucht, normalwert lag bei (0,71-2,19 mg/g bei mir lag er bei 0,34 mg/g, mit der bemerkung "Wert vermindert. Hinweis auf eine Beeinträchtigung des darmassoziierten Immunsystems"

Deutet das eventuell auf eine Lebensmittelunverträglichkeit und wenn sich die Werte bessern, könnte eventuell auch der Haarausfall besser werden?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443837 ist eine Antwort auf Beitrag #443807] :: Sat, 21.12.19 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Fri, 20 December 2019 21:56

Deutet das eventuell auf eine Lebensmittelunverträglichkeit und wenn sich die Werte bessern, könnte eventuell auch der Haarausfall besser werden?
höchst unwahrscheinlich Neutral




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443840 ist eine Antwort auf Beitrag #443233] :: Sat, 21.12.19 20:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wieso? leaky Gut verursacht ja auch Haarausfall und es kann zu Lebensmittelunverträglichkeit auch kommen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall und es hört einfach nicht auf mittlerweile seit 5 Jahren? [Beitrag #443856 ist eine Antwort auf Beitrag #443840] :: Sun, 22.12.19 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
kahori92 schrieb am Sat, 21 December 2019 21:13
wieso? leaky Gut verursacht ja auch Haarausfall und es kann zu Lebensmittelunverträglichkeit auch kommen
nach spätestens 4 tage hat man quasi eine neue darmauskleidung

entweder hat man immer einen leaky gut und da kann man nicht viel ausrichten, da genetisch bedingt....oder man hat es nicht oder nur paar tage es und danach hat man keines mehr

das mit dem leaky gut ist so ne ""sache""








Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Gibt es immernoch nichts besseres als die Big 3 und RU?
Nächstes Thema: Stress / Depression & Haarausfall
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Jan 19 00:32:16 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02328 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE