Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Propecia mit 45 Jahren
Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #442253] :: Mon, 04.11.19 21:50 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich nehme nun schon seit ca. 20 Jahren Propecia und habe nach langer Zeit, neulich einmal wieder auf den Beipackzettel geguckt. Und siehe da, einige Neuigkeiten für mich. Unter anderem auch die Tatsache, dass Propecia nur bis zum 41. Lebensjahr eingenommen werden sollte.
Wie sind da so eure Erfahrungen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #442333 ist eine Antwort auf Beitrag #442253] :: Wed, 06.11.19 21:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ich bin 54 und nehme Fin seit 21 Jahren. Wirkt genau wie am Anfang. Auch Null NWs. Alles bestens. Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #442339 ist eine Antwort auf Beitrag #442333] :: Thu, 07.11.19 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Altes Haar schrieb am Wed, 06 November 2019 21:42
Hallo,

ich bin 54 und nehme Fin seit 21 Jahren. Wirkt genau wie am Anfang. Auch Null NWs. Alles bestens. Nod
Hast du zufällig Langzeit Aufnahmen und die Wirkung mit Fotos dokumentiert?? Das wäre echt toll....


LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #442362 ist eine Antwort auf Beitrag #442339] :: Thu, 07.11.19 21:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,

als ich 1998 damit angefangen habe ich gar nicht an einer Fotodokumentation gedacht. Das Mittel hat gut angeschlagen. Das Haar kräftiger und Haarausfall gestoppt. Ich hatte zu der Zeit Geheimratsecken und etwas höheren Ansatz. Leider sind aber durch Fin gefühlt keine neuen Haare in den Ecken nachgewachsen. Habe mir 2001 die Ecken machen lassen und 2016 den Haaransatz ca. um 1,5 cm runterziehen lassen. Dadurch das alles stabil geblieben ist war das kein Problem. Neben täglicher Haarwäsche und 1/4 Fin mache ich täglich eine Kopfmassage mit einen Massagegerät und zwei mal im Jahr, Frühjahr und Herbst eine einmonatige Haarfitkapselkur. Ca 5-8 Kapseln jeder Tag. Heute schaut es aus als hätte ich keine Probleme.

Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #442363 ist eine Antwort auf Beitrag #442362] :: Thu, 07.11.19 22:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Altes Haar schrieb am Thu, 07 November 2019 21:15
Hi,

als ich 1998 damit angefangen habe ich gar nicht an einer Fotodokumentation gedacht. Das Mittel hat gut angeschlagen. Das Haar kräftiger und Haarausfall gestoppt. Ich hatte zu der Zeit Geheimratsecken und etwas höheren Ansatz. Leider sind aber durch Fin gefühlt keine neuen Haare in den Ecken nachgewachsen. Habe mir 2001 die Ecken machen lassen und 2016 den Haaransatz ca. um 1,5 cm runterziehen lassen. Dadurch das alles stabil geblieben ist war das kein Problem. Neben täglicher Haarwäsche und 1/4 Fin mache ich täglich eine Kopfmassage mit einen Massagegerät und zwei mal im Jahr, Frühjahr und Herbst eine einmonatige Haarfitkapselkur. Ca 5-8 Kapseln jeder Tag. Heute schaut es aus als hätte ich keine Probleme.

Grüße
Schade das du keine Fotos hast. Für mich ist die tägliche Haarwäsche leider mit ein absolutes Muss. Warum wäscht du sie täglich?

Lg




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #443608 ist eine Antwort auf Beitrag #442253] :: Sat, 14.12.19 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
nochmal um auf das Thema zurückzukommen. Ich habe mich jetzt entschlossen mit 45 kein Propecia mehr zu nehmen. Möglicherweise fallen ja jetzt nach 20 Jahren Einnahme gar nicht so viele Haare aus...?
Jedenfalls habe ich nun noch zwei komplett neue originalverpackte 98er - Packungen Propecia zum Abgeben hier (selbstverständlich legal in einer deutschen Apotheke mit Rezept gekauft).
Bei Interesse, einfach per PM, mich kontaktieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Propecia mit 45 Jahren [Beitrag #443610 ist eine Antwort auf Beitrag #442253] :: Sat, 14.12.19 20:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
Mathias76 schrieb am Mon, 04 November 2019 21:50
Unter anderem auch die Tatsache, dass Propecia nur bis zum 41. Lebensjahr eingenommen werden sollte.
Wie sind da so eure Erfahrungen?
Confused Ursprünglich wurde FIN nicht für Haarausfall sondern gegen vergrößerte Prostata entwickelt und wird in deutlich höheren Dosen einegsetzt. Der typische Nutzer wird hier eher >> 41 sein.

Der Kommentar auf dem Beipackzettel liegt am Zulassungsverfahren. Genau wir MINOX nicht nur bei dunkelhaarigen in der Tonsur wirkt, gibt es keine Altersgrenze für FIN. Die Zulassungsstudie wurde nur an diesem Personenkreis durchgeführt.

Die Entscheidung abzusetzen liegt natürlich bei dir und jeder sollte dies für sich entscheiden, aber die Gründe sollten nicht Unwissen sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Finasterig maximale Auszeit?
Nächstes Thema: Wie bedenklich sind größere Schwankungen in der täglichen Fin-Dosis?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Jan 19 00:19:21 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01906 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE