Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Haarausfall diffus oder anlagebedingt
Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 01:34 Zum nächsten Beitrag gehen
/fud/index.php/fa/29624/0/Hallo zusammen,

​​​​​​​Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Ich habe seit 10 Jahren Haarausfall. Bisher konnte mir niemand weiterhelfen. Ich hatte vor 8 Jahren, als ich den Haarausfall bemerkt hatte, ein Trichoscan machen lassen. Das Ergebnis war, dass die Ärztin keinen Haarausfall feststellen konnte. Damals beruhigte es mich sehr. Aber seit 4 Monaten nehme ich nach Anraten einer neuen Hautärztin Ferrosanol, da mein Ferritinwert bei 19 liegt. Sie meint der Wert wäre für den Haarwuchs viel zu niedrig und mein Haarausfall läge am niedrigen Ferritinwert. Über meinen ganzen Kopf verteilt verliere ich Haare. Sieht das Haarausfallmuster (siehe Bild) nach Eisenmangel also diffus aus oder doch eher anlagebedingt? Wie ist eure Meinung? Meine Ärztin meinte doch die Haare würden wieder nachgewachsen und tatsächlich wachsen mir wieder kleine Häarchen, sogar am Scheitel, wieder nach. Ich würde mich über einpaar Antworten sehr freuen.../fud/index.php/fa/29624/0/


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447306 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 04:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin kein Spezialist wir kämpfen alle:)

Ich eweiss nicht ob es am Licht liegt, aber im vorderen Bereich sieht die Haut anders aus als weiter hinten. Könnte aber wie erwähnt am Licht liegen. Hast du Symptome? Evt eine Biopsie der Kopfhaut machen lassenn.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447311 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 10:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo.
Erst einmal danke für deine Antwort. Ja du hast Recht. Vorne ist die Haut etwas anders, meistens auch rötlich. Woran könnte es liegen? Hatte noch keine Biopsie. Was schätzt du ist es eher anlagebedingt oder diffus?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447312 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Achja, der Haarausfall ist über den Kopf verteilt, aber ganz vorne am Scheitel wo die Haut auch anders ist, ist die Stelle mit am wenigsten Haar.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447313 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seit ich Ferrosanol nehme, ist der Haarausfall deutlich zurück gegangen und kleine Häarchen, sogar am Scheitel, wachsen wieder nach. Wachsen eigentlich Haare auch bei erblich bedingtem Haarausfall, an Stellen wo sie ausgefallen waren, wieder nach?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447314 ist eine Antwort auf Beitrag #447313] :: Sun, 29 March 2020 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn der Haarausfall also schon 10 Jahre bei dir wütet, ist der Status noch (sehr) gut.
Wieviel würdest du sagen, fallen denn am Tag aus???

[Optisch könntest du mit Haarpulver den Scheitel geschickt kaschieren.]




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Am 17. Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447315 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 11:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte immer sehr volles Haar. Nach 10 Jahren ist der Kopf nicht mehr voll. Ich zähle sogar die ausgefallenen Haare, es stand ca 60 Haare


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447317 ist eine Antwort auf Beitrag #447315] :: Sun, 29 March 2020 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
60 Haare am Tag sind wenig bzw normal.... Hhmmmm....




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Am 17. Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447319 ist eine Antwort auf Beitrag #447304] :: Sun, 29 March 2020 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
60 Haare nach Einnahme von Eisen. Ich frage mich nur, ob Haare auch bei erblich bedingtem Haarausfall nachwachsen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Haarausfall diffus oder anlagebedingt [Beitrag #447351 ist eine Antwort auf Beitrag #447319] :: Mon, 30 March 2020 00:30 Zum vorherigen Beitrag gehen
Biopsie weil: vernarbender Haarausfall wie, frontale Fibrose und andere.
Es könnte auch eine Allergie seinoder ein Pilz.
Muss natürlich nicht Smile. In Amerika zum Beispiel wird bei HA fast immer eine Biopsie durchgeführt was ich auch gut finde.

Leider sind die meisten Dermatologen extrem unfähig bei uns. Immer ist es entweder diffuser HA oder genetischer. Dabei gubt es so viele Möglichkeiten von HA.

[Aktualisiert am: Mon, 30 March 2020 00:33]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Einschätzung
Nächstes Thema: Haarausfall trotz HRT
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Jun 04 15:30:13 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02257 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE