Startseite » Allgemein » Umgang mit Haarausfall » Projekt Bart vs AGA
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #455881 ist eine Antwort auf Beitrag #455166] :: Wed, 21 October 2020 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Roy Black war damals bei den Frauen extrem populär. Und er hatte keinen Bart.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #455903 ist eine Antwort auf Beitrag #455881] :: Thu, 22 October 2020 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:01
Roy Black war damals bei den Frauen extrem populär. Und er hatte keinen Bart.
Und Frage




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #455927 ist eine Antwort auf Beitrag #455903] :: Thu, 22 October 2020 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knorkell schrieb am Thu, 22 October 2020 09:00
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:01
Roy Black war damals bei den Frauen extrem populär. Und er hatte keinen Bart.
Und Frage
So obligatorisch für ein gutes Aussehen kann ein Bart also nicht sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #455948 ist eine Antwort auf Beitrag #455927] :: Fri, 23 October 2020 07:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Thu, 22 October 2020 15:49
Knorkell schrieb am Thu, 22 October 2020 09:00
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:01
Roy Black war damals bei den Frauen extrem populär. Und er hatte keinen Bart.
Und Frage
So obligatorisch für ein gutes Aussehen kann ein Bart also nicht sein.
Das sagt doch auch keiner. Wieso geht es bei dir immer nur ganz oder gar nicht?
Manchen steht es, manchen steht es nicht. Manche mögen es, manche mögen es nicht.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456102 ist eine Antwort auf Beitrag #455166] :: Tue, 27 October 2020 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich glaube das ganze Vorhaben kann ich mir wieder schenken.


Viele Barthaare fangen aus einem mir unbekannten Grund sich zu minitiasieren. Sie wirken kraftlos/weich, was sich auch bei der allgemeinen Optik niederschlägt und der Bart eher wie pubertärer Dreck im Gesicht herüber kommt, statt ausgreift männlich.

Und das irgendwie nur, weil sie letzte Woche mal auf einen halben cm herunter gestutzt habe, um das ganze gepflegter erscheinen zu lassen.

Ich habe diese Schwankungen schon längere Zeit, aber den Hautärzte, bei denen ich mich habe untersuchen lassen, konnten nix auffälliges feststellen. Keine Mangeleerscheinungen und auch ein intakter Hormonhaushalt.


Was kann ich tuen? Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456103 ist eine Antwort auf Beitrag #456102] :: Tue, 27 October 2020 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HaartzIV schrieb am Tue, 27 October 2020 10:08
Ich glaube das ganze Vorhaben kann ich mir wieder schenken.


Viele Barthaare fangen aus einem mir unbekannten Grund sich zu minitiasieren. Sie wirken kraftlos/weich, was sich auch bei der allgemeinen Optik niederschlägt und der Bart eher wie pubertärer Dreck im Gesicht herüber kommt, statt ausgreift männlich.

Und das irgendwie nur, weil sie letzte Woche mal auf einen halben cm herunter gestutzt habe, um das ganze gepflegter erscheinen zu lassen.

Ich habe diese Schwankungen schon längere Zeit, aber den Hautärzte, bei denen ich mich habe untersuchen lassen, konnten nix auffälliges feststellen. Keine Mangeleerscheinungen und auch ein intakter Hormonhaushalt.


Was kann ich tuen? Sad
Wie sieht deine Haarsituation aus ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456104 ist eine Antwort auf Beitrag #456103] :: Tue, 27 October 2020 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Tue, 27 October 2020 10:15
HaartzIV schrieb am Tue, 27 October 2020 10:08
Ich glaube das ganze Vorhaben kann ich mir wieder schenken.


Viele Barthaare fangen aus einem mir unbekannten Grund sich zu minitiasieren. Sie wirken kraftlos/weich, was sich auch bei der allgemeinen Optik niederschlägt und der Bart eher wie pubertärer Dreck im Gesicht herüber kommt, statt ausgreift männlich.

Und das irgendwie nur, weil sie letzte Woche mal auf einen halben cm herunter gestutzt habe, um das ganze gepflegter erscheinen zu lassen.

Ich habe diese Schwankungen schon längere Zeit, aber den Hautärzte, bei denen ich mich habe untersuchen lassen, konnten nix auffälliges feststellen. Keine Mangeleerscheinungen und auch ein intakter Hormonhaushalt.


Was kann ich tuen? Sad
Wie sieht deine Haarsituation aus ?

Meinst du das Kopfhaar? Auf NW 2,5 Niveau würde ich behaupten.

Aber was hat das damit zu tuen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456238 ist eine Antwort auf Beitrag #455166] :: Fri, 30 October 2020 01:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heute war es soweit: Ohne Aufsatz kam der Bart bzw was davon noch übrigeblieb, wieder herunter.

Von Tag zu Tag verschlechterte sich der Zustandd. Hier eine Lücke, da eine neu eLücke, aber nicht weil Haare ausfielen, sondern etliche immer und dünner wurden bzw nicht mehr richtig wuchsen.

Aber warum? Wie konnte es sein, dass plötzlich dicke Barthaare nach so kurzer Zeit nach wieder verkümmern konnten?
Ich hatte diese Phase schonmal gehabt und sie können sich leider ziehen. Die Ärzte meinen alles wäre normal, aber das muss irgendeine Mangelerscheinung sein oder die Hormone spielen verrückt.
Oder war es eine Überhygiene mit z uviel Bartshampoo und Bartseife in den letzten Wochen?



Das ist jedenfalls ein herber Rückschlag für mich, weil ich ausschließlich positives Feedback für meine Gesichtsmatte erhalten habe.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456242 ist eine Antwort auf Beitrag #456238] :: Fri, 30 October 2020 06:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HaartzIV schrieb am Fri, 30 October 2020 01:49
Heute war es soweit: Ohne Aufsatz kam der Bart bzw was davon noch übrigeblieb, wieder herunter.

Von Tag zu Tag verschlechterte sich der Zustandd. Hier eine Lücke, da eine neu eLücke, aber nicht weil Haare ausfielen, sondern etliche immer und dünner wurden bzw nicht mehr richtig wuchsen.

Aber warum? Wie konnte es sein, dass plötzlich dicke Barthaare nach so kurzer Zeit nach wieder verkümmern konnten?
Ich hatte diese Phase schonmal gehabt und sie können sich leider ziehen. Die Ärzte meinen alles wäre normal, aber das muss irgendeine Mangelerscheinung sein oder die Hormone spielen verrückt.
Oder war es eine Überhygiene mit z uviel Bartshampoo und Bartseife in den letzten Wochen?



Das ist jedenfalls ein herber Rückschlag für mich, weil ich ausschließlich positives Feedback für meine Gesichtsmatte erhalten habe.


Die Überpflege deines Bartes wüde ich sein lassen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456249 ist eine Antwort auf Beitrag #456238] :: Fri, 30 October 2020 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HaartzIV schrieb am Fri, 30 October 2020 01:49
Heute war es soweit: Ohne Aufsatz kam der Bart bzw was davon noch übrigeblieb, wieder herunter.

Von Tag zu Tag verschlechterte sich der Zustandd. Hier eine Lücke, da eine neu eLücke, aber nicht weil Haare ausfielen, sondern etliche immer und dünner wurden bzw nicht mehr richtig wuchsen.

Aber warum? Wie konnte es sein, dass plötzlich dicke Barthaare nach so kurzer Zeit nach wieder verkümmern konnten?
Ich hatte diese Phase schonmal gehabt und sie können sich leider ziehen. Die Ärzte meinen alles wäre normal, aber das muss irgendeine Mangelerscheinung sein oder die Hormone spielen verrückt.
Oder war es eine Überhygiene mit z uviel Bartshampoo und Bartseife in den letzten Wochen?



Das ist jedenfalls ein herber Rückschlag für mich, weil ich ausschließlich positives Feedback für meine Gesichtsmatte erhalten habe.


Das bisschen vom Minox das systemisch geht reicht vermutlich einfach nicht aus die Haar Folikel zum Terminalhaar werden zu lassen. Wieso versuchst du nicht mal das Minoxidil auf die Bartpartie aufzutragen? Es gibt da sehr viele Erfolgsberichte von und wenn du das ganze lange genug machst, also 1+ Jahre bleiben die Haare in der Regel auch erhalten. Behalte aber im Hinterkopf das Minox dafür nicht zugelassen ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456268 ist eine Antwort auf Beitrag #455166] :: Sat, 31 October 2020 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minoxidil wende ich seit 2012 an, da es natürlich eine schmierige Angelegenheit ist habe ich das was stellenweise doch die Stirn hinunterlief immer über die Bartpartien geschmiert.
Ich bin der einzige in meiner Familie der einen richtigen Vollbart hat, zudem habe ich durch Minox Schläfendreiecke und dichtere Augenbrauen bekommen. In den Ecken gab es nur temporär Neuwuchs aber alles andere blieb.
Es ist definitiv einen Versuch wert Minox mal zur Förderung des Bartwuchses zu testen.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Projekt Bart vs AGA [Beitrag #456272 ist eine Antwort auf Beitrag #455166] :: Sat, 31 October 2020 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
Würde es grundsätzlich auch gerne mal testen aber der Gedanke, dass ich es meiner kleinen Tochter bei jedem Bussi ins Gesicht schmiere, hält mich davon ab.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: The Weekly: A Cure for Baldness
Nächstes Thema: Diskrepanz der Selbstwahrnehmung von Spiegel zu Foto(Selfie)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Nov 28 17:38:07 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02464 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE