Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Sammlung über AGA-Theorien
Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455882] :: Wed, 21 October 2020 19:10 Zum nächsten Beitrag gehen
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455919 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Thu, 22 October 2020 13:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?
Magst Du bitte zu jeder Theorie eine kurze Erklärung schreiben? Mir sind nicht alle Theorien geläufig...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455925 ist eine Antwort auf Beitrag #455919] :: Thu, 22 October 2020 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Thu, 22 October 2020 13:54
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?
Magst Du bitte zu jeder Theorie eine kurze Erklärung schreiben? Mir sind nicht alle Theorien geläufig...
Entschuldige, aber das würde hier wirklich den Rahmen sprengen. So eine Theorie lässt sich nicht in 3 Sätzen beschreiben.
Alleine die Hydraulik-Theorie beinhaltet mehrere Din A4-Seiten.
Wenn dich eine einzelne Theorie interessiert, tue danach googeln.
Falls du nicht fündig wirst, helfe ich dir gerne weiter.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455938 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Thu, 22 October 2020 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?

Sammeln ok.
Danach auf die durch Studien und User belegten fokussieren.
Diese verbinden.
Meta-Theorie.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455939 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Thu, 22 October 2020 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?
Was mir hier fehlt ist die Fibrose-Theorie.
Wir hatten aber kürzlich diesen Thread: https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/starting-to-wonder-if-dht-is-really-relevant-in-male-pattern-baldness.129585/
Das heisst entweder durch ein Transgender-Regime wird Fibrose geheilt oder an der Fibrose-Theorie ist nichts dran.
Und das ist noch unabhängig von der DHT-Theorie. Wenn man das Transgender-Regime wieder absetzt werden die Haare wieder fallen. Also hat es (TGR) nichts an der Fibrose bewirkt. Aber die Haare sprießen lassen.
Damit weg mit der Fibrosde-Theorie. Bleibt die Frage, warum wirkt Dermarolling???

Ich postuliere, an einem DHT-Wert einer männlichen (unbehandelten) Person kann niemand feststellen, ob diese AGA hat oder nicht.
Damit weg mit der DHT-Theorie.

Damit fallen schon mal 2 Theorien weg. Braucht sich niemand mehr drum zu kümmern...gut so?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455945 ist eine Antwort auf Beitrag #455939] :: Fri, 23 October 2020 00:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Thu, 22 October 2020 20:48
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?
Was mir hier fehlt ist die Fibrose-Theorie.
Wir hatten aber kürzlich diesen Thread: https://www.hairlosstalk.com/interact/threads/starting-to-wonder-if-dht-is-really-relevant-in-male-pattern-baldness.129585/
Das heisst entweder durch ein Transgender-Regime wird Fibrose geheilt oder an der Fibrose-Theorie ist nichts dran.
Und das ist noch unabhängig von der DHT-Theorie. Wenn man das Transgender-Regime wieder absetzt werden die Haare wieder fallen. Also hat es (TGR) nichts an der Fibrose bewirkt. Aber die Haare sprießen lassen.
Damit weg mit der Fibrosde-Theorie. Bleibt die Frage, warum wirkt Dermarolling???

Ich postuliere, an einem DHT-Wert einer männlichen (unbehandelten) Person kann niemand feststellen, ob diese AGA hat oder nicht.
Damit weg mit der DHT-Theorie.

Damit fallen schon mal 2 Theorien weg. Braucht sich niemand mehr drum zu kümmern...gut so?
1) Hier geht es ja um URSACHEN. Und die Fibrose ist keine Ursache, sondern steht ziemlich am Ende der Ursachenkette. Die Ursache kann z.B. ein Virus sein, der dann zu Fibrose führt. Aber die eigentliche Ursache ist immer noch das Virus und nicht dessen Folgeerkrankungen.

2) Ob ein Transgender-Regime überhaupt funktioniert ist die Frage. Ich lese da nur widersprüchliches. Beim einen wirkt es und beim anderen nicht.

3) der DHT-Wert ist nicht im Blut, sondern lokal in der Kopfhaut erhöht. Und alleine dadurch, dass DHT-Hemmer einen Einfluss haben, kann man diese Theorie nicht einfach so abhaken.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455952 ist eine Antwort auf Beitrag #455945] :: Fri, 23 October 2020 09:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MMn gibt es nur wenige Ursachen für AGA. Deswegen gleichen sich die Muster und Abläufe (diffus, typisch, totalis durch Autoimmunerkrankung) . Fibrose ist bei den DRs neben HGH ein grosses Thema (gewesen).
Wenn du ein Beispiel hast, wo ein typisches Haarausfall-Muster rück gebildet wird durch ein Treatment, und Fibrose unter General-Verdacht steht, bedeutet es, dass dieses Treatment entweder genau diese Ursache behandelt oder, wenn nach Absetzung die AGA zurück kommt, dass Fibrose keinen Einfluss hat.
Kannst du mir folgten?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455953 ist eine Antwort auf Beitrag #455945] :: Fri, 23 October 2020 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10

3) der DHT-Wert ist nicht im Blut, sondern lokal in der Kopfhaut erhöht. Und alleine dadurch, dass DHT-Hemmer einen Einfluss haben, kann man diese Theorie nicht einfach so abhaken.
Dafür den Link bitte. Danke.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455957 ist eine Antwort auf Beitrag #455953] :: Fri, 23 October 2020 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Fri, 23 October 2020 09:52
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10

3) der DHT-Wert ist nicht im Blut, sondern lokal in der Kopfhaut erhöht. Und alleine dadurch, dass DHT-Hemmer einen Einfluss haben, kann man diese Theorie nicht einfach so abhaken.
Dafür den Link bitte. Danke.
"Dies wird insbesondere durch Diskrepanzen in der spezifischen Aktivität von DHT in Blut und Urin nach Infusion von markiertem DHT nahegelegt, was darauf hindeutet, dass sich die DHT-Bildung des gesamten Körpers nicht in den Blutspiegeln widerspiegelt. So, DHT sollte als parakrines Hormon betrachtet werden, das hauptsächlich in Zielgeweben gebildet wird und wirkt":
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1551803/

Das könnte dich auch interessieren:

Histamin erhöht die Synthese von Dihydrotestosteron und 4-Androstendion signifikant um bis zu 80%:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0003996901000371?via%3Dihub

Histamin senkt IGF-1 um 60%:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10422792

Hohes IGF-1 ist sehr wichtig fürs Haarwachstum. Quasi alle Haarwuchsmittel, die WIRKEN, erhöhen IGF-1! Z.B. Minoxidil oder Pfefferminzöl.

Das Histamin ist hier der große Schlüssel zur AGA, da es IGF-1 um 60% senkt und DHT um 80% erhöht und außerdem auch direkt zur Fibrose führt.
Histamin ist neben Prostaglandin D2 ein Bestandteil der Mastzellen!

Die Gesamtzahl der Mastzellen in ortsangepassten Kopfhautproben war bei AGA-Probanden etwa doppelt so hoch wie bei normalen Kontrollen.
Außerdem korreliert die Anzahl der Mastzellen direkt mit der Fibrose:

https://www.researchgate.net/publication/5566391_Dermal_fibrosis_in_male_pattern_hair_loss_A_suggestive_implication_of_mast_cells


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455958 ist eine Antwort auf Beitrag #455952] :: Fri, 23 October 2020 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Fri, 23 October 2020 09:47
MMn gibt es nur wenige Ursachen für AGA. Deswegen gleichen sich die Muster und Abläufe (diffus, typisch, totalis durch Autoimmunerkrankung) . Fibrose ist bei den DRs neben HGH ein grosses Thema (gewesen).
Wenn du ein Beispiel hast, wo ein typisches Haarausfall-Muster rück gebildet wird durch ein Treatment, und Fibrose unter General-Verdacht steht, bedeutet es, dass dieses Treatment entweder genau diese Ursache behandelt oder, wenn nach Absetzung die AGA zurück kommt, dass Fibrose keinen Einfluss hat.
Kannst du mir folgten?
Ich kenne nur eine Studie aus Asien, wo durch Dutasterid oder Finasterid + Minoxidil ein Proband von Norwood 7 auf Norwood 0/1 kam.
Ihm wurde das Minox jedoch in die Kopfhaut gespritzt und oral nahm er es auch.
Ob die Haare nach absetzen des Regimes erneut ausfielen, weiß ich nicht. Ich kenne solche Erfahrungsberichte gar nicht, denn die Leute klammern sich ja an ihre Haare und
"never change a winning team".

Insgesamt ist es extrem selten, dass die Haare durch ein Treatment wieder komplett nachwachsen. Das Stoppen scheint um einiges leichter zu sein. Ein Neuwuchs extrem schwer. Also muss es Gründe dafür geben.
Bei Alopecia areata hingegen wachsen die Haare sehr schnell wieder nach, selbst auf spiegelglatten Glatzen. Aber bei AGA fast nie.
Also muss es Gründe dafür geben.
Auch die Tatsache, dass die Haare nicht sofort ausfallen wie bei AA, sondern eher schleichend und dass es sich in einem bestimmten Muster und einer bestimmten Reihenfolge entwickelt, deutet für mich in jedem Fall auf einen degenerativen Prozess hin.
So wie bei Falten: Sie werden von Jahr zu Jahr immer mehr und gehen nie mehr weg. Zumindest nicht von alleine.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455964 ist eine Antwort auf Beitrag #455957] :: Fri, 23 October 2020 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10

...
"Dies wird insbesondere durch Diskrepanzen in der spezifischen Aktivität von DHT in Blut und Urin nach Infusion von markiertem DHT nahegelegt, was darauf hindeutet, dass sich die DHT-Bildung des gesamten Körpers nicht in den Blutspiegeln widerspiegelt. So, DHT sollte als parakrines Hormon betrachtet werden, das hauptsächlich in Zielgeweben gebildet wird und wirkt":
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1551803/
...
Durch Einnahme von DHT-Hemmern verteilen sich diese überall im Gewebe.
An den Stellen, wo DHT erhöht auftritt, sollte diese Hemmung effektiver / wirksamer sein als an den anderen Stellen mit weniger DHT.
Dann sollten DHT-Hemmer stets wirksam den Haarausfall bekämpfen.
Warum ist das nicht so?
Dann stimmt es doch letztlich nicht ...



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455968 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Fri, 23 October 2020 15:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leider enthalten zu viele Lebensmittel Histamin, sodass eine histaminarme Ernährung eine enorme Einschränkung in der Ernährung darstellt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455969 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Fri, 23 October 2020 15:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gramm nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455979 ist eine Antwort auf Beitrag #455969] :: Fri, 23 October 2020 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455982 ist eine Antwort auf Beitrag #455957] :: Fri, 23 October 2020 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 12:00

...
Histamin erhöht die Synthese von Dihydrotestosteron und 4-Androstendion signifikant um bis zu 80%:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0003996901000371?via%3Dihub

Histamin senkt IGF-1 um 60%:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10422792

Hohes IGF-1 ist sehr wichtig fürs Haarwachstum. Quasi alle Haarwuchsmittel, die WIRKEN, erhöhen IGF-1! Z.B. Minoxidil oder Pfefferminzöl.

Das Histamin ist hier der große Schlüssel zur AGA, da es IGF-1 um 60% senkt und DHT um 80% erhöht und außerdem auch direkt zur Fibrose führt.
Histamin ist neben Prostaglandin D2 ein Bestandteil der Mastzellen!
...
Die Histamin-Story zieht nur, wenn man AGA als eine entzündliche Reaktion sieht.
Du hattest mal an dein Profil gehängt, dass AGA-Ursache mechanischer Natur ist.
Eine Entzündung und Heilung ist eine Sache von ein paar Tagen, aber hat keine Dauer von 20 Jahren (Matte--> Platte).
Das glaube ich nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455983 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Fri, 23 October 2020 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn Histamin das Problem wäre, müsste Antihistamine wie Loratadin das AGA Problem lösen. Außerdem müssten hirzulande Allergika deutlich seltener unter Haarausfall leiden als der Rest der Bevölkerung.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #455985 ist eine Antwort auf Beitrag #455882] :: Sat, 24 October 2020 02:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456005 ist eine Antwort auf Beitrag #455985] :: Sat, 24 October 2020 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 02:01
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.
Dann kombiniere mal Anti-Histamika als wirksame Behandlung und DHT als wirksame Behandlung.
Da gibt es Null Schnittmenge. Dann stimmt eins nicht oder beide sind nicht die Ursache.
Fertig.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456007 ist eine Antwort auf Beitrag #455979] :: Sat, 24 October 2020 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 18:29
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt
Hatte bereits eine Kur gemacht mit mehreren Tropfen täglich.
Fazit war eine starke Verdickung der Haare ohne jedoch an ausgefallenen Haare nachzuwachsen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456008 ist eine Antwort auf Beitrag #456007] :: Sat, 24 October 2020 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sat, 24 October 2020 18:02
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 18:29
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt
Hatte bereits eine Kur gemacht mit mehreren Tropfen täglich.
Fazit war eine starke Verdickung der Haare ohne jedoch an ausgefallenen Stellen Haare nachzuwachsen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456012 ist eine Antwort auf Beitrag #456007] :: Sat, 24 October 2020 18:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sat, 24 October 2020 18:02
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 18:29
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt
Hatte bereits eine Kur gemacht mit mehreren Tropfen täglich.
Fazit war eine starke Verdickung der Haare ohne jedoch an ausgefallenen Haare nachzuwachsen.
Oral?
Haare nachwachsen ist schwer wegen der Fibrose.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456014 ist eine Antwort auf Beitrag #456005] :: Sat, 24 October 2020 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Sat, 24 October 2020 17:29
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 02:01
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.
Dann kombiniere mal Anti-Histamika als wirksame Behandlung und DHT als wirksame Behandlung.
Da gibt es Null Schnittmenge. Dann stimmt eins nicht oder beide sind nicht die Ursache.
Fertig.

Leider kann ich dir nicht ganz folgen. Was genau willst du mir sagen?
Ich gehe davon aus, dass du den Zusammenhang zwichen DHT und Histamin nicht verstanden hast. Das ist so: Eine Entzündung (z.B. durch einen Pilz) verursacht einee Histamin-Ausschüttung. Und diese erhöht die Enzymaktivität von 5a-Reductase, so dass DHT lokal um bis zu 80% erhöht wird. Die Haare können mit so extrem hohen Mengen DHT nicht umgehen und fallen aus.
Auch Mäuse, denen man hohes DHT spritze, verloren ihr Fell.

Wir brauchen also keine DHT-Hemmer, sondern Mastzell-Hemmer. Wenn es keine Mastzellen in der Kopfhaut mehr gibt, gibts auch keine erhöhten DHT-Werte. Des Weiteren auch kein erhöhtes PGD2, welches ja auch bei Glatzenträgern erhöht ist.
Und sicher auch einige weitere Entzündungsmediatoren wie IL-17 würden dann wegfallen.
Würde man nur DHT alleine hemmen, bleiben die anderen Entzündungsmediatoren bestehen.
Und natürlich muss die Infektion beseitigt werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456029 ist eine Antwort auf Beitrag #455969] :: Sun, 25 October 2020 02:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gramm nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Oder man nimmt einfach eines der diversen Antihistaminika am Markt... Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456033 ist eine Antwort auf Beitrag #456012] :: Sun, 25 October 2020 09:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 18:52
DetConan schrieb am Sat, 24 October 2020 18:02
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 18:29
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt
Hatte bereits eine Kur gemacht mit mehreren Tropfen täglich.
Fazit war eine starke Verdickung der Haare ohne jedoch an ausgefallenen Haare nachzuwachsen.
Oral?
Haare nachwachsen ist schwer wegen der Fibrose.
Ja oral, es war überraschend festzustellen, dass die Haare ein immenses Volumen bekamen.
Wann trinkst du den Tropfen, morgens oder abends?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456034 ist eine Antwort auf Beitrag #456029] :: Sun, 25 October 2020 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Sun, 25 October 2020 02:34
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gramm nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Oder man nimmt einfach eines der diversen Antihistaminika am Markt... Wink
Warum Chemie wenn die Natur Besseres bietet Surprised


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456035 ist eine Antwort auf Beitrag #456014] :: Sun, 25 October 2020 09:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 19:02
qhair schrieb am Sat, 24 October 2020 17:29
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 02:01
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.
Dann kombiniere mal Anti-Histamika als wirksame Behandlung und DHT als wirksame Behandlung.
Da gibt es Null Schnittmenge. Dann stimmt eins nicht oder beide sind nicht die Ursache.
Fertig.

Leider kann ich dir nicht ganz folgen. Was genau willst du mir sagen?
Ich gehe davon aus, dass du den Zusammenhang zwichen DHT und Histamin nicht verstanden hast. Das ist so: Eine Entzündung (z.B. durch einen Pilz) verursacht einee Histamin-Ausschüttung. Und diese erhöht die Enzymaktivität von 5a-Reductase, so dass DHT lokal um bis zu 80% erhöht wird. Die Haare können mit so extrem hohen Mengen DHT nicht umgehen und fallen aus.
Auch Mäuse, denen man hohes DHT spritze, verloren ihr Fell.

Wir brauchen also keine DHT-Hemmer, sondern Mastzell-Hemmer. Wenn es keine Mastzellen in der Kopfhaut mehr gibt, gibts auch keine erhöhten DHT-Werte. Des Weiteren auch kein erhöhtes PGD2, welches ja auch bei Glatzenträgern erhöht ist.
Und sicher auch einige weitere Entzündungsmediatoren wie IL-17 würden dann wegfallen.
Würde man nur DHT alleine hemmen, bleiben die anderen Entzündungsmediatoren bestehen.
Und natürlich muss die Infektion beseitigt werden.
Ich weiss nicht, was il17 oder Mastzellen sind. Warum nur gibt es einige, die mit DHT Blocker Erfolg haben? Da kümmert sich niemand um Mastzellen...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456036 ist eine Antwort auf Beitrag #456035] :: Sun, 25 October 2020 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Sun, 25 October 2020 09:35
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 19:02
qhair schrieb am Sat, 24 October 2020 17:29
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 02:01
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.
Dann kombiniere mal Anti-Histamika als wirksame Behandlung und DHT als wirksame Behandlung.
Da gibt es Null Schnittmenge. Dann stimmt eins nicht oder beide sind nicht die Ursache.
Fertig.

Leider kann ich dir nicht ganz folgen. Was genau willst du mir sagen?
Ich gehe davon aus, dass du den Zusammenhang zwichen DHT und Histamin nicht verstanden hast. Das ist so: Eine Entzündung (z.B. durch einen Pilz) verursacht einee Histamin-Ausschüttung. Und diese erhöht die Enzymaktivität von 5a-Reductase, so dass DHT lokal um bis zu 80% erhöht wird. Die Haare können mit so extrem hohen Mengen DHT nicht umgehen und fallen aus.
Auch Mäuse, denen man hohes DHT spritze, verloren ihr Fell.

Wir brauchen also keine DHT-Hemmer, sondern Mastzell-Hemmer. Wenn es keine Mastzellen in der Kopfhaut mehr gibt, gibts auch keine erhöhten DHT-Werte. Des Weiteren auch kein erhöhtes PGD2, welches ja auch bei Glatzenträgern erhöht ist.
Und sicher auch einige weitere Entzündungsmediatoren wie IL-17 würden dann wegfallen.
Würde man nur DHT alleine hemmen, bleiben die anderen Entzündungsmediatoren bestehen.
Und natürlich muss die Infektion beseitigt werden.
Ich weiss nicht, was il17 oder Mastzellen sind. Warum nur gibt es einige, die mit DHT Blocker Erfolg haben? Da kümmert sich niemand um Mastzellen...
Einige



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456039 ist eine Antwort auf Beitrag #456033] :: Sun, 25 October 2020 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sun, 25 October 2020 09:12
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 18:52
DetConan schrieb am Sat, 24 October 2020 18:02
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Fri, 23 October 2020 18:29
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gram

m nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Probier mal Oreganoöl. Das Zeug senkt so dermaßen stark Histamin, dass ich von Rizinusöl noch nicht mal Durchfall bekomme Exclamation
1 tropfen oral genügt
Hatte bereits eine Kur gemacht mit mehreren Tropfen täglich.
Fazit war eine starke Verdickung der Haare ohne jedoch an ausgefallenen Haare nachzuwachsen.
Oral?
Haare nachwachsen ist schwer wegen der Fibrose.
Ja oral, es war überraschend festzustellen, dass die Haare ein immenses Volumen bekamen.
Wann trinkst du den Tropfen, morgens oder abends?
Bislang nahm ich Oreganoöl nur im Bedarfsfall. Z.B. wenn sich eine Erkältung ankündigte. Die Symptome waren dann sofort weg.
Seitdem ich das nehme, hatte ich nie mehr eine Erkältung oder eine andere Infektion.
Wenn die Leute wüssten, wie einfach das ist, würden es sicher mehrere so machen. Aber die Leute wissen nicht, dass es in der Natur so wirksame Antibiotika gibt.
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/kraeuter-gewuerze/oregano


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456040 ist eine Antwort auf Beitrag #456035] :: Sun, 25 October 2020 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Sun, 25 October 2020 09:35
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 19:02
qhair schrieb am Sat, 24 October 2020 17:29
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Sat, 24 October 2020 02:01
Es ist schon lange bekannt, dass Entzündungen an der AGA mit involviert sind. Neben sehr hohem Histamin in der Kopfhaut fanden Forscher auch erhöhtes Immunglobulin M, welches bei Infektionen ausgeschüttet wird.

Sehr viele Glatzenträger berichten zudem über Juckreiz.

Und ja, Anti-Histaminika wirken gegen AGA.
Ich kenne selbst jemanden, der komplett auf histamin-frei umgeschaltet hat. Ihm sind die Haare sogar wieder nachgewachsen, schrieb er Exclamation
Es haben hier im Forum auch zahlreiche User getestet und jeder schrieb: Histamin weg = Haarausfall weg.
Dann kombiniere mal Anti-Histamika als wirksame Behandlung und DHT als wirksame Behandlung.
Da gibt es Null Schnittmenge. Dann stimmt eins nicht oder beide sind nicht die Ursache.
Fertig.

Leider kann ich dir nicht ganz folgen. Was genau willst du mir sagen?
Ich gehe davon aus, dass du den Zusammenhang zwichen DHT und Histamin nicht verstanden hast. Das ist so: Eine Entzündung (z.B. durch einen Pilz) verursacht einee Histamin-Ausschüttung. Und diese erhöht die Enzymaktivität von 5a-Reductase, so dass DHT lokal um bis zu 80% erhöht wird. Die Haare können mit so extrem hohen Mengen DHT nicht umgehen und fallen aus.
Auch Mäuse, denen man hohes DHT spritze, verloren ihr Fell.

Wir brauchen also keine DHT-Hemmer, sondern Mastzell-Hemmer. Wenn es keine Mastzellen in der Kopfhaut mehr gibt, gibts auch keine erhöhten DHT-Werte. Des Weiteren auch kein erhöhtes PGD2, welches ja auch bei Glatzenträgern erhöht ist.
Und sicher auch einige weitere Entzündungsmediatoren wie IL-17 würden dann wegfallen.
Würde man nur DHT alleine hemmen, bleiben die anderen Entzündungsmediatoren bestehen.
Und natürlich muss die Infektion beseitigt werden.
Ich weiss nicht, was il17 oder Mastzellen sind. Warum nur gibt es einige, die mit DHT Blocker Erfolg haben? Da kümmert sich niemand um Mastzellen...
DHT ist ein nachgeschalteter Faktor der Mastzellen:

1) Entzündung (z.B. durch einen Pilz)
2) dann werden die Mastzellen ausgeschüttet. Das sind Zellen, die wie ein Ballon Entzündungs-Botenstoffe wie Histamin, Prostaglandin D2 und noch einige andere gespeichert haben. Tritt eine Entzündung auf, platzen diese Mastzellen wie ein Ballon und die ganzen Entzündungs-Botenstoffe werden freigesetzt. Darunter auch das Histamin. Und dieses Histamin bewirkt dann einen Anstieg von DHT um 80% sowie eine Senkung des IGF-1 um 60%.
Die Haare kommen aber mit so toxischen Dosen DHT nicht zurecht. Zusätzlich brauchen sie viel IGF-1 zum wachsen.

Wenn DHT geblockt wird, kommt das zwar den Haaren zu Gute, aber die anderen Entzündungsmediatoren sind nach wie vor vorhanden wie Prostaglandin D2 und niedriges IGF-1. Deswegen wirken die DHT-Hemmer auch nicht so gut.
Besser wäre es, die Mastzellen zu hemmen. Da ist die DHT-Hemmung schon inkludiert.
Und dass das der bessere Weg ist, zeigen ja auch die Erfahrungsberichte.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456084 ist eine Antwort auf Beitrag #456040] :: Mon, 26 October 2020 13:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe auf die schnelle nur das hier gefunden von 2008:
https://www.researchgate.net/publication/5566391_Dermal_fibrosis_in_male_pattern_hair_loss_A_suggestive_implication_of_mast_cells

Ist also ein wenig älter.

Wenn die Mastzellen untersrückt werden, ist das ein Eingriff ins Immunsystem Sad klingt nicht so gesund.

Vielleicht kannst du zu den zahlreichen Erfahrungsberichten verlinken.
Dankeschön.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon10.gif   Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456087 ist eine Antwort auf Beitrag #456034] :: Mon, 26 October 2020 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sun, 25 October 2020 09:13
5HT2 schrieb am Sun, 25 October 2020 02:34
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gramm nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Oder man nimmt einfach eines der diversen Antihistaminika am Markt... Wink
Warum Chemie wenn die Natur Besseres bietet Surprised
Ja. z.B. einen Fliegenpilz. Hilft ganz sicher gegen AGA Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456088 ist eine Antwort auf Beitrag #456034] :: Mon, 26 October 2020 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DetConan schrieb am Sun, 25 October 2020 09:13
5HT2 schrieb am Sun, 25 October 2020 02:34
DetConan schrieb am Fri, 23 October 2020 15:15
Vitamin C senkt den Histamin Spiegel, könnte man durch eine tägliche Einnahme von mindestens 5 gramm nicht den Spiegel signifikant senken ohne die Ernährung umstellen zu müssen ?
Oder man nimmt einfach eines der diversen Antihistaminika am Markt... Wink
Warum Chemie wenn die Natur Besseres bietet Surprised
Die Natur bietet nichts besseres.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456091 ist eine Antwort auf Beitrag #456084] :: Mon, 26 October 2020 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Mon, 26 October 2020 13:54
Ich habe auf die schnelle nur das hier gefunden von 2008:
https://www.researchgate.net/publication/5566391_Dermal_fibrosis_in_male_pattern_hair_loss_A_suggestive_implication_of_mast_cells

Ist also ein wenig älter.

Wenn die Mastzellen untersrückt werden, ist das ein Eingriff ins Immunsystem Sad klingt nicht so gesund.

Vielleicht kannst du zu den zahlreichen Erfahrungsberichten verlinken.
Dankeschön.
Da muss man schon unterscheiden, ob die Mastzellen künstlich durch ein Arzneimittel unterdrückt werden oder natürlich durch ein ätherisches Öl.
Das ätherische Öl tötet ja die ganzen Pathogene ab wie Bakterien, Viren und Pilze. Folglich werden die Mastzellen nicht mehr gebraucht.
Z.B. Kreuzkümmelöl und Sellerieöl wirken deutlich stärker gegen Pilze als Ketokonazol (Ket-Shampoo). Etwa 3x so stark. Und mit DMSO geht das ganz tief in die Haut. Nicht nur oberflächlich wie das Shampoo.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456105 ist eine Antwort auf Beitrag #456091] :: Tue, 27 October 2020 11:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 26 October 2020 20:48

Da muss man schon unterscheiden, ob die Mastzellen künstlich durch ein Arzneimittel unterdrückt werden oder natürlich durch ein ätherisches Öl.

alles ist künstlich Exclamation




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456108 ist eine Antwort auf Beitrag #456105] :: Tue, 27 October 2020 12:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Tue, 27 October 2020 11:00
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 26 October 2020 20:48

Da muss man schon unterscheiden, ob die Mastzellen künstlich durch ein Arzneimittel unterdrückt werden oder natürlich durch ein ätherisches Öl.
alles ist künstlich Exclamation
wie meinst du das?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456176 ist eine Antwort auf Beitrag #455925] :: Wed, 28 October 2020 22:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Thu, 22 October 2020 15:39
5HT2 schrieb am Thu, 22 October 2020 13:54
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Wed, 21 October 2020 19:10
Folgende Theorien sind mir bislang bekannt:

1) Muskelverspannungs-Theorie (Spannungs-AGA)
2) Erblich bedingte Überempfindlichkeit auf DHT
3) Infektions-Theorie (Bakterien, Viren und Pilze die DHT erhöhen)
4) Sonnen/Vitamin D-Theorie
5) Hydraulik-Theorie nach Stephen Foote
6) Schädel-Expansions-Theorie
7) Vitamin C Mangel Theorie

Welche Theorien fallen euch noch ein?
Und welche Theorie ist für euch die plausibelste?
Magst Du bitte zu jeder Theorie eine kurze Erklärung schreiben? Mir sind nicht alle Theorien geläufig...
Entschuldige, aber das würde hier wirklich den Rahmen sprengen. So eine Theorie lässt sich nicht in 3 Sätzen beschreiben.
Darin besteht ja die Kunst Wink Es grob und leicht verständlich in drei Sätzen zusammenzufassen! Traust Du dir das zu? Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456191 ist eine Antwort auf Beitrag #456091] :: Thu, 29 October 2020 06:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 26 October 2020 19:48
qhair schrieb am Mon, 26 October 2020 13:54
Ich habe auf die schnelle nur das hier gefunden von 2008:
https://www.researchgate.net/publication/5566391_Dermal_fibrosis_in_male_pattern_hair_loss_A_suggestive_implication_of_mast_cells

Ist also ein wenig älter.

Wenn die Mastzellen untersrückt werden, ist das ein Eingriff ins Immunsystem Sad klingt nicht so gesund.

Vielleicht kannst du zu den zahlreichen Erfahrungsberichten verlinken.
Dankeschön.
Da muss man schon unterscheiden, ob die Mastzellen künstlich durch ein Arzneimittel unterdrückt werden oder natürlich durch ein ätherisches Öl.
Das ätherische Öl tötet ja die ganzen Pathogene ab wie Bakterien, Viren und Pilze. Folglich werden die Mastzellen nicht mehr gebraucht.
Z.B. Kreuzkümmelöl und Sellerieöl wirken deutlich stärker gegen Pilze als Ketokonazol (Ket-Shampoo). Etwa 3x so stark. Und mit DMSO geht das ganz tief in die Haut. Nicht nur oberflächlich wie das Shampoo.
Wie kann man Viren abtöten? Das sind nur Teile von Zellen. Die leben nicht.

Pilze sollten nur auf der Oberfläche der Haut vegetieren, nicht im Inneren des Körpers. Macht doch keinen Sinn, oder?

Wenn man nur das Norwood-Pattern betrachtet, sieht man, dass es einen bestimmten Ausbreitungsweg des HAarausfalls auf dem Kopf gibt. Warum ist das so? Den Pilzen sollte das doch einerlei sein. Oder sprechen die sich ab: "Jetzt gehen wir zuerst auf die Geheimratsecken und dann treffen wir uns später auf dem Vertex und machen alles platt..." Die Pilz-Mär erklärt das nicht.

Ansonsten wünsche ich dir den Erfolg - für alle betroffenen (mich auch).



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456222 ist eine Antwort auf Beitrag #456191] :: Thu, 29 October 2020 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
qhair schrieb am Thu, 29 October 2020 06:08
Bis-2020-Norwood-0 schrieb am Mon, 26 October 2020 19:48
qhair schrieb am Mon, 26 October 2020 13:54
Ich habe auf die schnelle nur das hier gefunden von 2008:
https://www.researchgate.net/publication/5566391_Dermal_fibrosis_in_male_pattern_hair_loss_A_suggestive_implication_of_mast_cells

Ist also ein wenig älter.

Wenn die Mastzellen untersrückt werden, ist das ein Eingriff ins Immunsystem Sad klingt nicht so gesund.

Vielleicht kannst du zu den zahlreichen Erfahrungsberichten verlinken.
Dankeschön.
Da muss man schon unterscheiden, ob die Mastzellen künstlich durch ein Arzneimittel unterdrückt werden oder natürlich durch ein ätherisches Öl.
Das ätherische Öl tötet ja die ganzen Pathogene ab wie Bakterien, Viren und Pilze. Folglich werden die Mastzellen nicht mehr gebraucht.
Z.B. Kreuzkümmelöl und Sellerieöl wirken deutlich stärker gegen Pilze als Ketokonazol (Ket-Shampoo). Etwa 3x so stark. Und mit DMSO geht das ganz tief in die Haut. Nicht nur oberflächlich wie das Shampoo.
Wie kann man Viren abtöten? Das sind nur Teile von Zellen. Die leben nicht.

Pilze sollten nur auf der Oberfläche der Haut vegetieren, nicht im Inneren des Körpers. Macht doch keinen Sinn, oder?

Wenn man nur das Norwood-Pattern betrachtet, sieht man, dass es einen bestimmten Ausbreitungsweg des HAarausfalls auf dem Kopf gibt. Warum ist das so? Den Pilzen sollte das doch einerlei sein. Oder sprechen die sich ab: "Jetzt gehen wir zuerst auf die Geheimratsecken und dann treffen wir uns später auf dem Vertex und machen alles platt..." Die Pilz-Mär erklärt das nicht.

Ansonsten wünsche ich dir den Erfolg - für alle betroffenen (mich auch).

Was der genaue Wirkmechanismus zum abtöten der Viren ist, kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber es gibt viele Studien über ätherische Öle oder auch H2O2, wo glasklar drin steht, dass sie die Viren töten. Und ich merke es ja auch an mir selbst, dass das Zeug wirkt.
Habe seit Montag Grippe-Symptome. Aber dank dem Oreganoöl + Thymianöl waren diese nur schwach ausgeprägt und seit heute fühle ich mich sogar wieder 100% fit.
Man muss bedenken, dass, wenn die Bakterien und Viren abgetötet wurden, dann sind sie nicht weg, sondern liegen dann da. Und tote Bakterien und Viren machen solange Symptome, bis sie die Leber entgiftet und zur Ausscheidung gebracht hat.
Dass Viren nur Zelltrümmer sind, ist auch nicht bewiesen. Bis heute weiß das wohl keiner so genau. Siehe: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2011/daz-1-2011/sind-viren-lebewesen

Zu dem AGA-Muster: Ich empfehle dir, die Seite
http://www.ac-therapie.de
zu besuchen. Dort wird genau erklärt wie es zu diesem Muster kommt.
Ich gehe auch NICHT davon aus, dass die Pilze die Ursache Nr. 1 sind, sondern die Muskelverspannung wird die eigentliche Ursache (meiner Meinung nach) sein. Nur das erklärt das typische Muster.
Die Pilze sind nur ein zusätzlicher Trigger.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456243 ist eine Antwort auf Beitrag #456222] :: Fri, 30 October 2020 08:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die AC-Info.

Dann ist das DMSO Thymian Gemisch nur eine Symptombehandlung (unabhängig davon, ob's was bringt), und du wirst auch die Primärursache behandeln müssen, um Erfolg zu haben.

Hast du schon Ideen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Sammlung über AGA-Theorien [Beitrag #456247 ist eine Antwort auf Beitrag #456222] :: Fri, 30 October 2020 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Für mich klingt die Website AC-Therapie plausibel. Fall gegessen.

Ich schaue mich auf entsprechenden Threads um.

Danke.

[Aktualisiert am: Fri, 30 October 2020 14:05]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: Perfect Hair Health
Nächstes Thema: Umfrage: Habt Ihr im Winter weniger Haarausfall als im Sommer?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Dec 01 05:38:14 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01945 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE