Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Geheimratsecken mit 17 Jahren
Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 15:16 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo! Ich bin neu hier und leider sehr verzweifelt.
Ich bin 17 Jahre alt und habe immer größer werdende Geheimratsecken. Aufgefallen ist mir das erst seit ca einem Jahr und seit kurzem kann ich an nichts anderes mehr denken. Ich habe ein paar Bilder rauf gestellt, das eine ist mit 13-14 Jahren und die anderen sind aktuell. Für mich sieht es so aus, als wären die Geheimratsecken rechts etwas größer.
Zu mir: Ich bin untergewichtig, habe seit kurzem einen ungesunden Lebensstil und verwende seit mind. 5 Jahren täglich Haarwachs und Haarspray, das ich nicht regelmäßig abwasche. Vor einem Jahr habe ich mal eine Blutabnahme gemacht und mein Arzt meinte, ich sei kerngesund. Ich hatte einen eher starken Vitamin D Mangel und esse laut Arzt zu wenig Grünzeug, aber sonst passt alles. Ich mache mir auch nicht allzu viel Hoffnung, dass es durch einen Mangel oder sonstigem ist. Mein Vater ist 53 und hat noch am ganzen Kopf Haare, zwar nicht so dicht und Geheimratsecken, aber recht in Ordnung. Mein Großvater (Mutter) hatte erst spät Haarausfall, während der meines Vaters mit 20 oder 30 schon eine Glatze hatte.
Was soll ich nun machen, soll ich zum Hautarzt? Oder wird mir das nicht viel bringen? Ich habe mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vererbten Haarausfall und ich mache mir große Sorgen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454920 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 15:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: xks.jpg
    (Größe: 27.19KB, 367 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454921 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: xks3.jpg
    (Größe: 27.54KB, 317 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454922 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: xks2.jpg
    (Größe: 0.00KB, 322 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454924 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 15:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: xks4.jpg
    (Größe: 0.00KB, 291 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454931 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,

ich sehe keine Geheimratsecken, vielleicht mit viel Fantasie und sehr kritischem Blick eine sehr dezente beginnende diffuse bitemporale Ausdünnung, aber eher nicht.

Ich würde an Deiner Stelle nichts unternehmen. Hautarzt wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit entweder Minoxidil topisch oder aber gar nichts verordnen.

Ausgehend von den Fotos würde ich eine Therapie nicht für erforderlich halten, weder mit Minox noch mit sonst irgendwas, da es schlicht nichts zu therapieren gibt bei Dir (zumindest was die Haare anbelangt).

Gruß
Kaus Klinski


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454934 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 21:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für deine Antwort!
Ich merke wie die Haare immer dünner und kahler an den Schläfen werden und es sieht mittlerweile echt schon komisch aus. Meine Familie hat mich auch darauf aufmerksam gemacht. Wäre es nicht besser jetzt schon anzufangen aktiv etwas dagegen zu unternehmen? Ich will nicht schon mit 20 Jahren Geheimratsecken wie mein Vater haben und in meinem Freundeskreis hat das auch niemand so stark ausgeprägt wie ich. Vor 2 Jahren war bei mir da noch alles dicht und der Haaransatt war gerade


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454936 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 27 September 2020 22:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit 17 Jahren hast Du leider "offiziell" keine besonders suffizienten Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, aber ich möchte noch einmal betonen, dass ich zumindest anhand der Bilder keine AGA erkennen kann. Ich nehme Deinen Leidensdruck aber durchaus ernst.

Klar kannst Du Dir Minoxidil-Lösung besorgen, aber die Anwendung wäre, da Du unter 18 bist, "off label". Finasterid würde ich aus heutiger Sicht niemandem mehr empfehlen, wenn es "nur" um die Haare geht (und ja, ich verstehe, dass AGA einen enormen Leidensdruck verursachen kann), schon gar nicht jemanden mit 17 Jahren. Die möglichen Nebenwirkungen sind es meiner Aufffassung nach schlicht nicht wert.

CAVE: das gilt auch für topische Anwendung, das geht geht dosisabhängig auch stark systemisch, wie Untersuchungen gezeigt haben.

Und hier wird es dann halt schon knapp mit Therapieoptionen. Alles andere ist letztlich mehr oder weniger experimentell bzw. einfach bei weitem nicht so gut belegt in der Wirksamkeit wie Fin oral und Minox topisch.

Aber das ist ja der Sinn eines Forums, also, dass halt ein Austausch stattfindet, nur führt dieser seit 20 Jahren nicht wirklich zu einem Ziel, da es sich einfach immer wieder abzeichnet, dass ausser den beiden genannten Medis halt nix hilft (bei halbwegs vertretbaren Nebenwirkungen, wobei ich von Fin wie gesagt abraten würde).

Pilos wird mich jetzt gleich virtuell steinigen oder so, aber das ist mein Eindruck, den ich so widergeben kann nach ca. 18 jahren als Leser/Poster hier in diesem (und anderen) Forum/Foren.

Was wurde hier schon alles als "the cure" propagiert, 6-BAP ("Innovate") war das "neue Minox", "T-Flavanon" war total angesagt, dann kamen die "Anti-Aromatase-Jünger", etc. etc.

Und was haben wir heute? Fin/Dut, Minox (in allen möglichen "flavors") und Ket. Im Westen nichts Neues ...

Gruß
Kaus Klinski


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454947 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 01:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich weiß eh schon, dass man da nicht viel machen kann.
Ich glaube aber ich gehe trotzdem zum Hautarzt, weil ich wissen will, ob diese leichte Verdünnung vererbt ist oder es durch andere Dinge entstanden ist.
Und noch ne Frage, kann man eh alle 4 bilder sehen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454948 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 04:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich fürchte, der HA-Besuch wird sich als reine Zeitverschwendung herausstellen, aber mach'. Nein, die letzten 2 Bilder werden nicht angezeigt, da die Datei keinen Inhalt hat (0 Bytes).

Gruß
Kaus Klinski


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454956 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 12:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag


  • Anhang: xds88.jpg
    (Größe: 21.87KB, 182 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454957 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schau mal wie gut du eine Ketoconacolsalbe/Mischung, Minoxidil und Dermarollen verträgst.
Du findest die Anleitungen dazu im Selbsthilfe-Unterforum.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454958 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für den Tipp-
Siehst du wenigstens die Geheimratsecken bzw den Haarausfall? Oder mache ich mir zu viele Sorgen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454959 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, du bekommst langsam Ecken. Mach jetzt was dann hast du länger Spaß mit den Haaren.

Wie siehts bei deinem Vater, Mutter und Großeltern aus?

https://www.biovea.net/de/product/detail/3954/minoxidil-5--foligain-haarneuwuchs-behandlung-fur-manner--12-fl-oz--360ml-6-monatspackung/?deptid=0&cid=0&mid=0&kw=minoxidil

einmal täglich vorm Schlafen gehen auf die betroffenen Stellen und den ganzen Oberkopf laufen lassen und drauf lassen.

https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/ketozolin-2-120-ml-dermapharm-ag-pzn-2837759.html
https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/softasept-n-farblos-dosierflasche-1000-ml-b.-braun-melsungen-ag-pzn-8505047.html

6 ml (Ket) auf 3 ml (Softasept) in einem geeigneten Gefäß mischen und alle zwei Tage auf die betroffenen Stellen auftragen. Um die 30 Minuten einwirken lassen und dann Haare waschen. Man stirbt aber auch nicht wenn man es drauf lässt.



Damit kannst du auch experimentieren.

https://www.amazon.de/DermaRoller-Microneedling-Micronadeln-Dehnungsstreifen-Hyper-Pigmentierung/dp/B08CDPYYHR/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=dermaroll er&qid=1601291571&sr=8-6

täglich oder alle paar Tage rollen bis alles rot ist, am besten den gesamten Oberkopf. Lässt die Mittel besser penetrieren.


[Aktualisiert am: Mon, 28 September 2020 13:35]




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454960 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 13:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mein Vater ist um die 50 und hat noch Haare am Kopf. Sie sind aber sehr dünn und er hat Ecken. Mein Opa (vom Vater) hat sehr jung eine Glatze bekommen zwischen 20-30. Der andere (Mutter) hat erst so mit 50 Haarausfall bekommen. Bei meiner Mutter hat der Haarausfall ab 40 begonnen, aber sie hat immer noch volles Haar.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454962 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 14:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ja malepattern baldness, bei mir wars auch in dem alter so. Das beste wäre mit 18 finasterid anzufangen und dann eventuell minoxidil. Ich hatte mit 19 angefangen finasterid und dutasterid zu nutzen, bin jz 21 und der Stand sieht ähnlich aus - kann net genau sagen ob es gehalten hat aber von 17-19 hatte ich extremen haarausfall. Da ich zurzeit kaum unterschied sehen kann zu 2 jahren bevor bin ich sehr glücklich. Der Arzt kann dir nicht viel helfen, manche werden dir nichtmal etwas von finasterid erzählen und nur sagen das du minoxidil nutzen sollst. Wenn du zum arzt gehen willst dann nur um die tabletten zu besorgen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454966 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber jetzt mit 17 kann ich nix machen oder? Dauert ja noch 9 Monate bis ich 18 bin. Hat sich außerdem was an deinem Lebensstil geändert? Wenn man recherchiert kann alles mögliche zu Haarausfall führen. Ich hätte kein Problem damit, mit 40 Jahren wenige Haare am Kopf zu haben, aber jetzt in den jungen Jahren mit meinem Babyface ist das echt schmerzhaft.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #454969 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 28 September 2020 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, auf dem neuen Foto sieht man, dass es ganz langsam Richtung Norwood2 geht. Das muss aber noch lange nicht heissen, dass es sich voll ausprägt im weiteren Verlauf oder gar noch schlimmer wird. Ich kann wie gesagt verstehen, dass Du, vor allem mit erst 17 Jahren, einen Leidensdruck hast.

Schliesse mich "Knorkell" an, leider bleiben Dir vorerst nur die "experimentellen" Therapieoptionen. Klar, Du kannst mit 18 auf die Standardtherapie mit 1 mg Fin/d wechseln, aber wie gesagt würde ich davon abraten bzw. ich würde es mir *sehr* gut überlegen. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass 5-alpha-Reduktase-Hemmung wesentlich mehr Nebenwirkungen aufweist (und ich meine nicht "nur" auf sexueller Ebene), als man zugeben will. CAVE!

Gruß
Kaus Klinski


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456078 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 26 October 2020 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eine Frage habe ich noch. Ist es normal, wenn die Geheimratsecken auf einer Seite ausgeprägter sind als auf der anderen? Das ist bei mir der Fall. Sollte ich mal lieber zum Hautarzt gehen und prüfen, ob das überhaupt erblich bedingt ist?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456081 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 26 October 2020 12:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Frage ist: Warum nur in den Geheimratsecken?
Weil dort die Muskeln sitzen und für schlechte Durchblutung sorgen.
Du könntest dir bei ebay Silikon-Schröpfgläser kaufen:
https://www.ebay.at/itm/6-Anti-Cellulit-Schr%C3%B6pfen-Schr%C3%B6pfglas-Schr%C3%B6pfgl%C3%B6cken-Schr%C3%B6pfmassage-Gummi/251726306851?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

und damit die Geheimratsecken schröpfen. Das sollte das Gewebe lockern, so dass DHT sich dort nicht mehr festsetzen kann.
Des Weiteren ist AGA auch fast immer ein Symptom einer Pilzinfektion. Hier hast du verschiedene Möglichkeiten:
- Ket Shampoo oder H&S-Shampoo
- Kokosfett
- ätherische Öle: Vor allem Kreuzkümmelöl und Sellerieöl

Wir wissen jetzt, dass es ohne Mastzellen kein Haarausfall gibt.
Gegen Mastzellen wirken Oreganoöl und Lemongrasöl.
Die wirken auch gleichzeitig gegen Pilze und weitere Mikroorganismen.

Ich denke, du solltest rechtzeitig mit der Therapie beginnen.
Bei mir sah es mit 17 viel schlimmer aus als bei dir. Hatte da schon ein riesen Loch am Hinterkopf. Aber erst mit 20 begonnen zu therapieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456083 ist eine Antwort auf Beitrag #456078] :: Mon, 26 October 2020 13:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Mon, 26 October 2020 11:09
Eine Frage habe ich noch. Ist es normal, wenn die Geheimratsecken auf einer Seite ausgeprägter sind als auf der anderen? Das ist bei mir der Fall. Sollte ich mal lieber zum Hautarzt gehen und prüfen, ob das überhaupt erblich bedingt ist?
Das ist nicht ungewöhnlich. Dein Haurarzt wird dir das gleiche sagen wie wir.

Teste Ketoconazol und Minoxidil. Das sollten deine wichtigsten Bausteine sein.
Ergänzungen für Minoxidil wie Pirocton Olamin oder Himbeerketon kannst du ruhig dazumischen, wirkt ebenfalls leicht Antiandrogen. Gab sogar mal Studien dazu, man darf aber nicht zu viel erwarten.
Ich würde noch Dermarollen empfehlen. 1 mal alle 7-10 tage 2mm bis es blutig ist und dann duschen ode rmehrmals pro Woche mit 0,5mm rollen.
Ru58841 wäre natürlich auch eine Option.
Wie es aussieht ist es zumindest wesentlich weniger bedenklich als Fin. Aber führe erstmal Minox, Ket und Rollen hinzu und zwar kontinuierlich. Das heißt du hast nur "Erfolg" wenn du es für immer machst. Als Teil der Körperpflege sozusagen.

Hör bloß nicht auf Norwood.
***Edit. Keine Beleidigungen!***

[Aktualisiert am: Mon, 26 October 2020 19:04]




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456093 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 26 October 2020 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Warum soll ich nicht auf Norwood hören?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456097 ist eine Antwort auf Beitrag #456093] :: Mon, 26 October 2020 23:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Mon, 26 October 2020 20:17
Warum soll ich nicht auf Norwood hören?
Norwood redet viel was der Tag lang ist und stellt allerlei Spekulationen über die Ursachen von AGA an, kann aber nichts davon ernsthaft belegen und hatte mit seinen ganzen Experimenten auch bei sich selbst nie Erfolg.

Ich mein du wirst dir jetzt nicht schaden wenn du dir irgendein Öl auf den Kopf schmierst, aber es wird dir halt auch nix bringen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456098 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Mon, 26 October 2020 23:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie siehts bei zB Minoxidil aus? Verlangsamt das Zeug nur den Haarausfall oder kann sogar neues Haar dazu wachsen? Und bei wie vielen klappt das ungefähr? Ich bin ja noch 17, kann jetzt schon etwas dagegen unternehmen oder soll ich erst warten bis ich 18 bin


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456106 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Tue, 27 October 2020 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie gesagt.

Ketoconazol als Lotion oder Lösung (Anleitung im Selbsthilfeforum), Minoxidil und Dermarollen.

Zu Finasterid wird dir in deinem Alter keiner raten. Sollte man generell nicht nehmen.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456120 ist eine Antwort auf Beitrag #456093] :: Tue, 27 October 2020 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Mon, 26 October 2020 20:17
Warum soll ich nicht auf Norwood hören?
Das wirst du bald wissen, wenn du eine längere Zeit hier unterwegs bist. Neutral




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon9.gif   Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456124 ist eine Antwort auf Beitrag #456120] :: Tue, 27 October 2020 22:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich werde hier nicht meine Zeit verschwenden und alles durchlesen bzw ausprobieren, weil sich das ganze Zeug eh nix bringt. Ich werde zum Hautarzt noch mal zur Sicherheit gehen und die Dinge anwenden, die du mir empfohlen hast. Zum Hautarzt gehe ich noch mal zur Sicherheit, weil ich von einem Fachmann hören will, ob meine Geheimratsecken erblich bedingt sind. Danke noch mal für die Tipps


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456125 ist eine Antwort auf Beitrag #456124] :: Tue, 27 October 2020 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Tue, 27 October 2020 22:04
Ich werde hier nicht meine Zeit verschwenden und alles durchlesen bzw ausprobieren, weil sich das ganze Zeug eh nix bringt. Ich werde zum Hautarzt noch mal zur Sicherheit gehen und die Dinge anwenden, die du mir empfohlen hast. Zum Hautarzt gehe ich noch mal zur Sicherheit, weil ich von einem Fachmann hören will, ob meine Geheimratsecken erblich bedingt sind. Danke noch mal für die Tipps
Hautarzt der Fachmann ? Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456139 ist eine Antwort auf Beitrag #456125] :: Wed, 28 October 2020 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Denkst du nicht, dass ein Hautarzt die Ursache des Haarasufalls besser bestimmen kann, als Laien hier mit Ferndiagnosen? Klar kann es sein, dass sich viele hier sogar besser auskennen als Hautärzte, aber für eine Diagnose geht man zuerst zum Arzt


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456142 ist eine Antwort auf Beitrag #456124] :: Wed, 28 October 2020 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Tue, 27 October 2020 22:04
Ich werde hier nicht meine Zeit verschwenden und alles durchlesen bzw ausprobieren, weil sich das ganze Zeug eh nix bringt. Ich werde zum Hautarzt noch mal zur Sicherheit gehen und die Dinge anwenden, die du mir empfohlen hast. Zum Hautarzt gehe ich noch mal zur Sicherheit, weil ich von einem Fachmann hören will, ob meine Geheimratsecken erblich bedingt sind. Danke noch mal für die Tipps
Hautärzte behängen sich nicht mit AGA. Erblich bedingt, kannst Finasterid nehmen und damit hat sich der Fall für die erledigt.
Was der dir sagt können wir dir hier auch sagen. Du hast ein typisches Norwoodmuster mit Ecken, keine diffuse Ausdünnung bis zum Donor oder kreisrunden Haarausfall.
Mehr kann der dir auch nicht sagen. Zumal auch hier im Forum Mediziner unterwegs sind. Aber geh halt hin, erwarte aber nicht, dass dessen Kenntnis über Medikationen über Finasterid und Minoxidil hinausgeht.

[Aktualisiert am: Wed, 28 October 2020 13:13]




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456175 ist eine Antwort auf Beitrag #456142] :: Wed, 28 October 2020 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das heißt es ist zu 100% erblich?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456188 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Thu, 29 October 2020 00:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es gibt auch andere Ursachen, aber geh mal davon aus.

Ich empfehle dennoch den Gang zum Dermatologen. Ein Trichogramm
wird nicht schaden, um dir eine ungefähre weitere Entwicklung aufzuzeigen, zumindest kurzfristig, was bei deinem Alter dennoch wichtig sein kann.

Für Fin bist du zu jung. Minox und Ket wären tatsächlich die Mittel der Wahl. Bei mir gings auch damals mit 18 los. Fin nahm ich aber erst ab 23 Jahren, aber auch nur weils vorher keins gab. Fin ist im Wachstum kritisch. Ich würde das mit dem Arzt besprechen.




Fin seit 1999 - 1mg bis 2008, EOD bis 2016, aktuell E3D

NW 1,5 relativ stabil, leicht schleichend Richtung NW2
----------------------------------------------------------------------
Abgesetzt nach jeweils > ein Jahr: Foligain, Cetrizin,
Vitamin E topisch, Minox+Ketcreme, Isoflavone,
Minoxfoam morgens, Fin topisch, Minox/Stemox, Rizinusöl(3/4Jahr), Wounding 1,5mm weekly (1,5 Jahre),
abgesetzt nach 8 Jahren(09/18): Minox ab 2011 1x abends, ab 04/2017 Minox/RU4%

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456190 ist eine Antwort auf Beitrag #456188] :: Thu, 29 October 2020 01:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kann es auch sein, dass die Ecken so bleiben oder ist das sehr unwahrscheinlich und bringt sich Minoxidil überhaupt was? Hab gelesen, dass nur bei 10% ein akzeptables Ergebnis kommt


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456192 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Thu, 29 October 2020 06:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn Haarausfall in deiner Familie virulent ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es nicht so bleibt.
Minoxidil kann Neuwuchs bringen der ohne zusätzliches Antiandrogen wie Finasterid oder Ket aber nicht lange hält,es kann den Ausfall stark verlangsamen und dir Jahre verschaffen. In jedem Fall lohnt es sich für viele es zu verwenden.
Ketoconazol ist ein sanftes transdermales Antiandrogen, welches dir wohl keine Nebenwirkungen bescheren wird. Beide ergänzen sich sehr gut, aber eine Garantie gibt es für nichts. Du kannst die Wirkung von beidem ggf. wie einem Dermaroller pushen.
Bestell dir den Kram einfach, zieh es ein Jahr lang durch und entscheide dann ob es sich für dich lohnt oder ob du der Natur ihren Lauf lässt.

[Aktualisiert am: Thu, 29 October 2020 06:55]




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456581 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 08 November 2020 00:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was haltet ihr von Finasterid?
Ich habe mir ein paar Videos auf Youtube von Experten angeschaut und bin der Meinung, dass das die einzig ordentliche Lösung ist Haarausfall zu stoppen. Nebenwirkungen treten nur bei 1% auf und man kann ja sofort aufhören, falls diese eintreten. Minoxidil wirkt nur bei wenigen und falls es wirkt, dann nur für 1-3 Jahre


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456591 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Sun, 08 November 2020 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Finasterid wirkt bei vielen, nicht bei allen. Aber so gut wie alle bekommen irrgendeine Art von Nebenwirkungen.

Das aggressivste Testosteronabbauprodukt in deinem Stoffwechsel (DHT) wird bis zu 70% gehemmt. Selbst ausgewachsene Männer bekommen unerwünschte NW´s. Wie das bei einem Pubertierendem in der Entwicklung sein soll will ich mir nicht ausmalen.

Wenn du bereit bist auf deine Erektion, dein dickes Sperma, deine gute Fettverbrennung, Bartwuchs und maskuline Gesichtszüge zu verzichten und das im schlimmsten Fall sogar Jahre nach dem Absetzen, dann tue was du für richtig hältst.

Die alten Studien zu Propecia (Finasterid) vom Hersteller sagen, dass sogut wie niemand NW`s bekommt. Praktisch bin ich hier aber noch keinem Einzigen begegnet der mit etwas Ehrlichkeit behaupten kann überhaupt keine Einschränkungen durch das Zeug zu erfahren.
Ich nahm es 1 Jahr lang in niedriger Dosis und habe mich davon erst knapp 5 Jahre nach dem Absetzen wirklich vollständig erholt.

Nochmal: Ketoconazol 6ml Shampoo auf 3 ml Softasept oder reinen Alkohol alle zwei Tage, tägliche Minoxidil, gerne auch angereichert mit Pirocton Olamin (gibtßs auf Amazon) und ggf. Dermarollen.
Zu etwas Anderem wird dir hier keiner raten.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456642 ist eine Antwort auf Beitrag #456591] :: Tue, 10 November 2020 22:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krass, die Leute in dem Video sagen etwas komplett anderes. Sie sagen, dass man sogar 10% mehr Testosteron bekommt. Das sind Ärzte und die haben täglich mit verschiedenen Patienten zu tun.
https://youtu.be/htBPxLOC47I


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456649 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Wed, 11 November 2020 07:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Willst du das jetzt diskutieren?

Ärzte. Rolling Eyes




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456654 ist eine Antwort auf Beitrag #456642] :: Wed, 11 November 2020 10:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ka44i schrieb am Tue, 10 November 2020 22:24
Krass, die Leute in dem Video sagen etwas komplett anderes. Sie sagen, dass man sogar 10% mehr Testosteron bekommt. Das sind Ärzte und die haben täglich mit verschiedenen Patienten zu tun.
https://youtu.be/htBPxLOC47I
Ärzte Laughing Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Geheimratsecken mit 17 Jahren [Beitrag #456688 ist eine Antwort auf Beitrag #454919] :: Thu, 12 November 2020 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Was haben hier alle mit dem Begriff Ärzte hahahah.
Ich will hier nicht wirklich diskutieren, aber ich versteh nicht was ihr damit habt. Die haben einen Doktortitel in Chirurgie


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: GRAVIERENDER Nährstoff-Mangel im Blut von Männern mit AGA
Nächstes Thema: Wer oder was erteilt den Wachstums-Befehl für das Kopfhaar-Wachstum?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Nov 25 11:35:59 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02232 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE