Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » Rezeptur mit Pirocton Olamin
Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470402] :: Mon, 06 December 2021 20:51 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo allerseits,

Ein Rezeptvorschlag für 100ml Lösung gegen Schuppen/Ekzem:

1)
Lösungsmittel:
60ml Ethanol 96 (entspricht 57,6% Vol)
30ml Lavendelhydrolat (oder dest. Wasser)
9,5ml Propylenglykol

2)
Pulver lösen:
Koffein 0,10% M/V
Pirocton Olamin 1,0% M/V

3)
0,5ml Grapefruitkernextrakt nach Dr. Harich oder
Optional: 0,5ml Zinksulfatlösung mit 50.000ppm (gibt günstig Tropfen bei verschiedenen Händlern) ->entspricht 25mg elementarem Zink= 0,00025% M/V.

4) pH-Wert der Lösung mit Ascorbinsäure oder Milchsäure auf ca. 6 einstellen, damit Pirocton Olamin in seiner wirksamen Form ist.


Macht das Sinn, oder gibt es Bedenken bei Konzentration/Kombination?

LG Remolan




TOPICAL: Ketozolin+ Zinksulfat+Pirocton Olamin-Lotion (Folie 10-15min).
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Haaransatz frontal.
NEM: EAAs 15g/d, EPA/DHA 400/800mg, Astaxanthin 4mg, Mg/Mineral-Komplex; B-Komplex (+MTHF); Winter: VitD/K2; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin 500mg.

Abgesetzt: DUT 2015 verstärkter brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht auf AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470403 ist eine Antwort auf Beitrag #470402] :: Mon, 06 December 2021 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Mon, 06 December 2021 21:51

Ein Rezeptvorschlag für 100ml Lösung gegen Schuppen/Ekzem:

1)
Lösungsmittel:
60ml Ethanol 96 (entspricht 57,6% Vol)
27ml Lavendelhydrolat (oder dest. Wasser)
10ml Propylenglykol

2)
Pulver lösen:
Koffein 1 % M/V
Pirocton Olamin 1,0% M/V

3.pH-Wert der Lösung mit Ascorbinsäure oder Milchsäure auf ca. 6 einstellen, damit Pirocton Olamin in seiner wirksamen Form ist.

4)
Optional: 3 ml Zinksulfatlösung mit 50.000ppm (gibt günstig Tropfen bei verschiedenen Händlern) ->entspricht 200mg elementarem Zink= 0,20% M/V.




Macht das Sinn, oder gibt es Bedenken bei Konzentration/Kombination?

LG Remolan
keine ascorbinsäure
Grapefruitkernextrakt wirkungslos
zink zu wenig => 3 ml
koffein zu wenig => 1000mg

ob sich aber zink koffein und pirocton lange in einer lösung kompatibel sind, muss noch eruiert werden







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470420 ist eine Antwort auf Beitrag #470403] :: Tue, 07 December 2021 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Mon, 06 December 2021 22:15
REMOLAN schrieb am Mon, 06 December 2021 21:51

Ein Rezeptvorschlag für 100ml Lösung gegen Schuppen/Ekzem:

1)
Lösungsmittel:
60ml Ethanol 96 (entspricht 57,6% Vol)
27ml Lavendelhydrolat (oder dest. Wasser)
10ml Propylenglykol

2)
Pulver lösen:
Koffein 1 % M/V
Pirocton Olamin 1,0% M/V

3.pH-Wert der Lösung mit Ascorbinsäure oder Milchsäure auf ca. 6 einstellen, damit Pirocton Olamin in seiner wirksamen Form ist.

4)
Optional: 3 ml Zinksulfatlösung mit 50.000ppm (gibt günstig Tropfen bei verschiedenen Händlern) ->entspricht 200mg elementarem Zink= 0,20% M/V.




Macht das Sinn, oder gibt es Bedenken bei Konzentration/Kombination?

LG Remolan
keine ascorbinsäure
Grapefruitkernextrakt wirkungslos
zink zu wenig => 3 ml
koffein zu wenig => 1000mg

ob sich aber zink koffein und pirocton lange in einer lösung kompatibel sind, muss noch eruiert werden




Dankesehr für deine Antwort und die konkreten Verbesserungen.

Koffein löst sich halt nicht sonderlich gut, da muss man schauen ob 1% möglich ist.
Zinksulfat 3ml führt zu einer Trübung- aber ohne Bodensatz zu bilden (vermutlich fällt etwas vom Sulfat mit irgendwas aus). Da ist die Frage, ob das egal ist im Bezug auf die Wirkung.
Sonst ginge Zinkgluconat vielleicht besser von der Löslichkeit her?





TOPICAL: Ketozolin+ Zinksulfat+Pirocton Olamin-Lotion (Folie 10-15min).
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Haaransatz frontal.
NEM: EAAs 15g/d, EPA/DHA 400/800mg, Astaxanthin 4mg, Mg/Mineral-Komplex; B-Komplex (+MTHF); Winter: VitD/K2; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin 500mg.

Abgesetzt: DUT 2015 verstärkter brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht auf AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470421 ist eine Antwort auf Beitrag #470420] :: Tue, 07 December 2021 11:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Tue, 07 December 2021 12:35


Dankesehr für deine Antwort und die konkreten Verbesserungen.

Koffein löst sich halt nicht sonderlich gut, da muss man schauen ob 1% möglich ist.
Zinksulfat 3ml führt zu einer Trübung- aber ohne Bodensatz zu bilden (vermutlich fällt etwas vom Sulfat mit irgendwas aus). Da ist die Frage, ob das egal ist im Bezug auf die Wirkung.
Sonst ginge Zinkgluconat vielleicht besser von der Löslichkeit her?

ph zu hoch deshalb trübung..mit milchsäure nachstellen

möglicherweise trübung auch vom PO

koffein löst sich schon, braucht nur lange

einfach mit 2% LV41 nachhelfen

https://spinnrad.ch/kosmetik-zum-selbermachen/kosmetik-zum-selbermachen/emulgatoren/627/lv-41

zinkform ist egal, nur ph muss stimmen (sauer genug)

vielleicht bildet auch po mit zink ein unlöslicher komplex...habe nicht getestet.





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470432 ist eine Antwort auf Beitrag #470421] :: Tue, 07 December 2021 16:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ah das ist ein super Tipp mit dem LV41.

Habe mit Milchsäure nachgestellt- bisschen trüb bleibt es zwar, aber sogar minimal durchsichtig wieder, also das sollte eh gut passen.
Also das Koffein "behandeln" mit LV41 und dann löst man es wohl am besten zuallererst in dem restlichen Lösungsmittel (Eth, PG, Wasser).
Dann kommen die leichter löslichen Komponenten: Pirocton Olamin und evtl Zink, sofern es sich als ausreichend stabile Lösung herausstellt.
Ich probier das mal so aus und sofern die Lösung stabil ist, teste ich es konsequent als einziges Topical neben KETozolin-Shampoo.

Vielen Dank für Die Antworten.





TOPICAL: Ketozolin+ Zinksulfat+Pirocton Olamin-Lotion (Folie 10-15min).
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Haaransatz frontal.
NEM: EAAs 15g/d, EPA/DHA 400/800mg, Astaxanthin 4mg, Mg/Mineral-Komplex; B-Komplex (+MTHF); Winter: VitD/K2; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin 500mg.

Abgesetzt: DUT 2015 verstärkter brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht auf AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470433 ist eine Antwort auf Beitrag #470432] :: Tue, 07 December 2021 17:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Tue, 07 December 2021 17:36
Ah das ist ein super Tipp mit dem LV41.

Habe mit Milchsäure nachgestellt- bisschen trüb bleibt es zwar, aber sogar minimal durchsichtig wieder, also das sollte eh gut passen.
Also das Koffein "behandeln" mit LV41 und dann löst man es wohl am besten zuallererst in dem restlichen Lösungsmittel (Eth, PG, Wasser).
Dann kommen die leichter löslichen Komponenten: Pirocton Olamin und evtl Zink, sofern es sich als ausreichend stabile Lösung herausstellt.
Ich probier das mal so aus und sofern die Lösung stabil ist, teste ich es konsequent als einziges Topical neben KETozolin-Shampoo.

Vielen Dank für Die Antworten.

lv41 koffein zink in wasser+pg klar lösen ( 50°C warm)

milchsäure 0,5 ml + pirocton in alk klar lösen

dann beide mischen wasser ins alk






[Aktualisiert am: Tue, 07 December 2021 17:02]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Rezeptur mit Pirocton Olamin [Beitrag #470442 ist eine Antwort auf Beitrag #470402] :: Tue, 07 December 2021 19:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ahja, erst mal Wasserphase und Alkphase und dann die quasi-Phasen mischen. Thumbs Up

Das sollte so gut klappen, vielen Dank pilos!
Vielleicht kann ja hier so Mancher was mit der Rezeptur anfangen. Ich werde berichten.

Habe KET-Shampoo 3x/Wo seit 1 Jahr in Anwendung , was die Kopfhautentzündungen/Missempfinden und S-Ekzem etwas stabilisiert hat.
Aber aktuell nehme ich sonst nichts gezielt gegen AGA- Shedding und Entzündungen am Oberkopf gibt es teilweise noch, also bin ich insofern ein geeignetes "Testsubjekt" Wink




TOPICAL: Ketozolin+ Zinksulfat+Pirocton Olamin-Lotion (Folie 10-15min).
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Haaransatz frontal.
NEM: EAAs 15g/d, EPA/DHA 400/800mg, Astaxanthin 4mg, Mg/Mineral-Komplex; B-Komplex (+MTHF); Winter: VitD/K2; Intravenös Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; Quercetin 500mg.

Abgesetzt: DUT 2015 verstärkter brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht auf AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Cortisol : histamin
Nächstes Thema: Latanoprost
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Jan 24 20:39:51 CET 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02390 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE