Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476796 ist eine Antwort auf Beitrag #476792] :: Fri, 20 May 2022 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Fri, 20 May 2022 12:24
Oceanboy schrieb am Fri, 20 May 2022 05:56
daniel91 schrieb am Thu, 19 May 2022 07:35
Tom10 schrieb am Wed, 18 May 2022 21:29
Junge es gibt wichtigeres als Haare. Oder stell mal Bilder bei klarem Tageslicht rein damit man die Ausünnung auch sieht. So versteht dich kein Mensch
Ohhhh junge…
Es gibt wichtigeres als dieses Forum vollzuspammen.
Überall wo du auftauchst gibt es Gegenwind, mal drüber nachgedacht ? Smile
du bist übrigens total unfreundlich und gemein.
solche kommentare können jemanden wie mich ins herz treffen.

Naja Tom10, stept auch in meinen HT Foren Beiträgen und bezeichnet mich als "Milchbubi". Wir werden einfach keine Freunde mehr.
hier muss man ja auch keine freunde sein ...




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476797 ist eine Antwort auf Beitrag #476796] :: Fri, 20 May 2022 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Fri, 20 May 2022 19:19
daniel91 schrieb am Fri, 20 May 2022 12:24
Oceanboy schrieb am Fri, 20 May 2022 05:56
daniel91 schrieb am Thu, 19 May 2022 07:35
Tom10 schrieb am Wed, 18 May 2022 21:29
Junge es gibt wichtigeres als Haare. Oder stell mal Bilder bei klarem Tageslicht rein damit man die Ausünnung auch sieht. So versteht dich kein Mensch
Ohhhh junge…
Es gibt wichtigeres als dieses Forum vollzuspammen.
Überall wo du auftauchst gibt es Gegenwind, mal drüber nachgedacht ? Smile
du bist übrigens total unfreundlich und gemein.
solche kommentare können jemanden wie mich ins herz treffen.

Naja Tom10, stept auch in meinen HT Foren Beiträgen und bezeichnet mich als "Milchbubi". Wir werden einfach keine Freunde mehr.
hier muss man ja auch keine freunde sein ...
Beißt sich ein wenig.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476799 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Sat, 21 May 2022 04:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leute,

diese Lichtung am Oberkopf, kann ich die wieder dichter kriegen.

Ich nehme Minox5% Fin 0.25%, Aminexil (Genesis Homme), Stemoxydine (Das mit Apfelgeschmack) und 1-2mal / Woche ein Duta Topical.

Würdet ihr etwas anders machen?

danke !!!!





Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476811 ist eine Antwort auf Beitrag #476799] :: Sat, 21 May 2022 13:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*****diese Lichtung am Oberkopf, kann ich die wieder dichter kriegen.*****

Lass dir die Haare kürzer schneiden, dann verschwindet die Lichtung wieder.
So wars bei mir als auch immer....




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476886 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Tue, 24 May 2022 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hallo leute,

habe nen fehler geamcht mit oralem Versuch mit Duta. Habe gemischt auf 10ml Ethanol 1 Kapsel a 0.5 Liquid.

nach 2 tagen Einnahme enorme psychische Probleme, ich neige dazu, aber das ist echt krass wass diese kleine Dosis ausgelöst hat, habe es sofort gestoppt jetzt.

nun seit 2 tagen nix mehr genommen doch psyche immer noch im keller: total ängstlich, depressiv, verzweifelt, das ganze Programm.

meint ihr, es geht lange, bis das zeug aus mir raus ist und bis sich alles wieder stabilisiert Question

bitte keine tipps in richtung psychopharmaka oder behandlung -> bin in behandlung.

danke und lieber gruss
ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476890 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Wed, 25 May 2022 08:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Unter Dut hatte ich Panik Attacken, nach einer Woche war alles wieder gut.

Man sollte 5ar1 nicht unterschätzen!

[Aktualisiert am: Wed, 25 May 2022 11:06]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476897 ist eine Antwort auf Beitrag #476890] :: Wed, 25 May 2022 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Wed, 25 May 2022 08:00
Unter Dut hatte ich Panik Attacken, nach einer Woche war alles wieder gut.

Man sollte 5ar1 nicht unterschätzen!
okay, danke Dir




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476898 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Wed, 25 May 2022 23:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hi leute,

kann mir jemand sagen wieviel tropfen sandelholz ich geben kann auf 100ml Minox/Fin Question




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476904 ist eine Antwort auf Beitrag #476898] :: Thu, 26 May 2022 09:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Morgen Oceanboy

Sandelholz bringt nichts, wenn schon Sandalore. Mit der Suchfunktion findest du die Studie dazu.

Allerdings habe ich keine Ahnung, ob man das einfach so mit Minox mischen sollte.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476914 ist eine Antwort auf Beitrag #476904] :: Thu, 26 May 2022 16:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angelica schrieb am Thu, 26 May 2022 09:04
Morgen Oceanboy

Sandelholz bringt nichts, wenn schon Sandalore. Mit der Suchfunktion findest du die Studie dazu.

Allerdings habe ich keine Ahnung, ob man das einfach so mit Minox mischen sollte.

danke dir.

sandalore sollte doch da drin sein oder nicht ? hab reines sandelholz südsee

gegen juckreiz hilft es echt wahninns gut...




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476950 ist eine Antwort auf Beitrag #476914] :: Fri, 27 May 2022 14:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sandalore ist ein synthetisches Sandelholz-Geruchsmittel

In Sandelholzöl sollte eigentlich kein Sandalore sein. Sicher kann man da nicht sein, denn Sandalore ist billiger herzustellen. Smile

Ohne Kenntnisse ob sich das verträgt, würde ich weder Sandalore noch Sandelholzöl mit Minox mischen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #476954 ist eine Antwort auf Beitrag #476950] :: Fri, 27 May 2022 17:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angelica schrieb am Fri, 27 May 2022 14:57
Sandalore ist ein synthetisches Sandelholz-Geruchsmittel

In Sandelholzöl sollte eigentlich kein Sandalore sein. Sicher kann man da nicht sein, denn Sandalore ist billiger herzustellen. Smile

Ohne Kenntnisse ob sich das verträgt, würde ich weder Sandalore noch Sandelholzöl mit Minox mischen.

Danke Dir! Habe es gerade mit Pilos besprochen.

lg ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477097 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Thu, 02 June 2022 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wieder mal normales pic einfach so...
https://imgur.com/a/8879JS7




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477299 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Wed, 08 June 2022 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hi,

wenn ich was falsches esse, kriege ich sofort viele schuppen, mehr haarausfall
und augenbrauenausfall (habe da ein ulerythema)

kennt das jemand von Euch auch so Question

bei den augenbrauen merkt man diese leichte lichtung jeweils sofort, und es braucht recht lange um mit minox und bimatoprost
sie wieder zu verdichten...




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477718 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Sun, 19 June 2022 06:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Leute,

seit einigen Tagen habe ich verfärbte augenlider. sieht aus als wäre ich leicht geschminkt. hat wer eine ahnung, warum das sein könnte ?
ich schlaf zur zeit schlecht und habe starke schmerzen (fibromyalgie)... ist es vlt. deshalb?
https://imgur.com/a/jUziKS0

Danke!

ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477727 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Sun, 19 June 2022 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Erstmal Hallo und generell gute Besserung!

Gibt nur ein paar Dinge welche ich nicht so ganz verstehe. Scheinbar fühlst du dich recht unwohl in deiner Haut was man so aus deinen Posts herauslesen kann. Das tut mir erstmal wirklich leid. Zu deinen Bildern, kann man irgendwie nicht wirklich etwas zu sagen. Sind zum großteil mit nem Filter überdeckt und da wird dir wahrscheinlich keiner groß helfen können.

Etwas anderes. Du hast ja einen eineiigen Zwillingsbruder. Gibt ja Bilder von ihm und meiner Meinung, nicht falsch verstehen, sieht er deutlich gesünder aus. Er dürfte auch mehr auf den Rippen haben. Hättest du hier nicht eine optimale Möglichkeit einige deiner gesundheitlichen Probleme genauer zu analysieren?
Du teilst exakt selbiges Erbgut mit deinem Bruder und ein Blutbild oder eine spezifische Untersuchung von Organen könnte dir eventuell behilflich sein. Dein Bruder wäre bestimmt bereit dir zu helfen und mit einem guten Arzt, sollte man dich doch auch wieder hinbekommen. Wenn bestimmte Werte koplett aus der Norm sind, könntest du deinen "Doppelgänger" Wink als Referenz zuziehen.

War jetzt nur mal so eine Überlegung.

Bei deinen Schmerzen und der daraus resultierenden ungenügenden Schlafdauer, wird es wohl völlig normal sein dass die Augen darunter leiden. Mach dir da mal keine Gedanken.

Hoffe, du bekommst deinen Körper wieder fit!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477742 ist eine Antwort auf Beitrag #477727] :: Sun, 19 June 2022 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IchBinKeinRoboter schrieb am Sun, 19 June 2022 13:08
Erstmal Hallo und generell gute Besserung!

Gibt nur ein paar Dinge welche ich nicht so ganz verstehe. Scheinbar fühlst du dich recht unwohl in deiner Haut was man so aus deinen Posts herauslesen kann. Das tut mir erstmal wirklich leid. Zu deinen Bildern, kann man irgendwie nicht wirklich etwas zu sagen. Sind zum großteil mit nem Filter überdeckt und da wird dir wahrscheinlich keiner groß helfen können.

Etwas anderes. Du hast ja einen eineiigen Zwillingsbruder. Gibt ja Bilder von ihm und meiner Meinung, nicht falsch verstehen, sieht er deutlich gesünder aus. Er dürfte auch mehr auf den Rippen haben. Hättest du hier nicht eine optimale Möglichkeit einige deiner gesundheitlichen Probleme genauer zu analysieren?
Du teilst exakt selbiges Erbgut mit deinem Bruder und ein Blutbild oder eine spezifische Untersuchung von Organen könnte dir eventuell behilflich sein. Dein Bruder wäre bestimmt bereit dir zu helfen und mit einem guten Arzt, sollte man dich doch auch wieder hinbekommen. Wenn bestimmte Werte koplett aus der Norm sind, könntest du deinen "Doppelgänger" Wink als Referenz zuziehen.

War jetzt nur mal so eine Überlegung.

Bei deinen Schmerzen und der daraus resultierenden ungenügenden Schlafdauer, wird es wohl völlig normal sein dass die Augen darunter leiden. Mach dir da mal keine Gedanken.

Hoffe, du bekommst deinen Körper wieder fit!

Hallo.

Kurze Antwort. Ich hatte nur die Frage mit den Augen. Der Rest: Danke fürs Einlesen in mein Verlauf. Nur, du kennst halt die ganze Geschichte nicht. Leider kann mir mein Bruder da keine Hilfe sein.
Ich habe vor 1.5 Jahren vom Arzt ein Psychopharmakon verschrieben bekommen (leichte Depression). Ich Nachhinein war dies total eine Fehlmedikamentation. 6 Wochen nach Einnahme des Medikaments ging es mir plötzlich extrem schlecht. Ich konnte nicht mehr Klavier spielen (bin ausgebildeter Pianist), nicht nur wegen den Schmerzen die damals begannen, sondern weil ich es einfach nicht mehr konnte. Als hätte ich es niemals gelernt. Dann kam hinzu Epileptische Anfälle, Tremor überall, Akathisie (kann in keinem Auto mehr sitzen) und eben Höllen Schmerzen. Ich gebe mein bestes, trotzdem noch einigermassen auszusehen, doch anscheinend sieht man mir das doch an. ;-(
Ich fand einen Rheumatologen, der mir dann mitteilte, dass mein Medikament eine Art Fibromyalgie auslösen können. Ob das wieder weg geht, keine Ahnung. Ich kann auch kaum noch normal laufen. Schaffe es kaum 10min auf den Beinen zu sein. Bin auch extrem schlapp/schwach. Ernähre mich jetzt komplett nur noch mit Rohkost nach Dr Karl Probst. Und intermittierendes Fasten. Sozusagen mein letzter Grashalm. Hat schon angeschlagen. Gibt Tage, da gehts mir tatsächlich etwas besser.
Laut Schulmedizin habe ich eine unklare/unerforschte Muskelerkrankung. Helfen konnte mir nun seit 1.5 Jahren keiner, auch nicht die Uni Klinik in Zürich. Dort wurde ich wieder heimgeschickt mit extrem starken Schmerzmitteln.
So fühl ich mich jetzt ziemlich dreckig. :....(

Best
Ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477744 ist eine Antwort auf Beitrag #477727] :: Sun, 19 June 2022 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IchBinKeinRoboter schrieb am Sun, 19 June 2022 13:08
Erstmal Hallo und generell gute Besserung!

Gibt nur ein paar Dinge welche ich nicht so ganz verstehe. Scheinbar fühlst du dich recht unwohl in deiner Haut was man so aus deinen Posts herauslesen kann. Das tut mir erstmal wirklich leid. Zu deinen Bildern, kann man irgendwie nicht wirklich etwas zu sagen. Sind zum großteil mit nem Filter überdeckt und da wird dir wahrscheinlich keiner groß helfen können.

Etwas anderes. Du hast ja einen eineiigen Zwillingsbruder. Gibt ja Bilder von ihm und meiner Meinung, nicht falsch verstehen, sieht er deutlich gesünder aus. Er dürfte auch mehr auf den Rippen haben. Hättest du hier nicht eine optimale Möglichkeit einige deiner gesundheitlichen Probleme genauer zu analysieren?
Du teilst exakt selbiges Erbgut mit deinem Bruder und ein Blutbild oder eine spezifische Untersuchung von Organen könnte dir eventuell behilflich sein. Dein Bruder wäre bestimmt bereit dir zu helfen und mit einem guten Arzt, sollte man dich doch auch wieder hinbekommen. Wenn bestimmte Werte koplett aus der Norm sind, könntest du deinen "Doppelgänger" Wink als Referenz zuziehen.

War jetzt nur mal so eine Überlegung.

Bei deinen Schmerzen und der daraus resultierenden ungenügenden Schlafdauer, wird es wohl völlig normal sein dass die Augen darunter leiden. Mach dir da mal keine Gedanken.

Hoffe, du bekommst deinen Körper wieder fit!
PS: Haarfotos sind ohne Filter (also von oben, wo man die leichte Lichtung erkennen kann). Ich frag da aber auch nicht mehr nach Hilfe jetzt, hab mein Regime zusammen und zieh das so durch.
Face Fotos: Ich steh auf Filter, da kann man kreativ sein... und in der Musik steh ich auf Auto-Tune... auch das ist nicht einfach eine Unwahrheit, sondern eigentlich ein Tool sich künstlerisch auszutoben und den Effekt für sich zu finden, der zu einem passt und seinen Charakter unterstützt. "Die Dosis macht das Gift"...

[Aktualisiert am: Sun, 19 June 2022 16:41]




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477749 ist eine Antwort auf Beitrag #477727] :: Sun, 19 June 2022 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IchBinKeinRoboter schrieb am Sun, 19 June 2022 13:08
Erstmal Hallo und generell gute Besserung!

Gibt nur ein paar Dinge welche ich nicht so ganz verstehe. Scheinbar fühlst du dich recht unwohl in deiner Haut was man so aus deinen Posts herauslesen kann. Das tut mir erstmal wirklich leid. Zu deinen Bildern, kann man irgendwie nicht wirklich etwas zu sagen. Sind zum großteil mit nem Filter überdeckt und da wird dir wahrscheinlich keiner groß helfen können.

Etwas anderes. Du hast ja einen eineiigen Zwillingsbruder. Gibt ja Bilder von ihm und meiner Meinung, nicht falsch verstehen, sieht er deutlich gesünder aus. Er dürfte auch mehr auf den Rippen haben. Hättest du hier nicht eine optimale Möglichkeit einige deiner gesundheitlichen Probleme genauer zu analysieren?
Du teilst exakt selbiges Erbgut mit deinem Bruder und ein Blutbild oder eine spezifische Untersuchung von Organen könnte dir eventuell behilflich sein. Dein Bruder wäre bestimmt bereit dir zu helfen und mit einem guten Arzt, sollte man dich doch auch wieder hinbekommen. Wenn bestimmte Werte koplett aus der Norm sind, könntest du deinen "Doppelgänger" Wink als Referenz zuziehen.

War jetzt nur mal so eine Überlegung.

Bei deinen Schmerzen und der daraus resultierenden ungenügenden Schlafdauer, wird es wohl völlig normal sein dass die Augen darunter leiden. Mach dir da mal keine Gedanken.

Hoffe, du bekommst deinen Körper wieder fit!
PPS: Mein Bruder hat jenste HYA Filler im Gesicht, eine Eigenfett Behandlung auch im Gesicht und permanete Augenbrauen. Nur so nebenbei Wink




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477823 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Tue, 21 June 2022 13:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hy.

Also wenn man sich das so durchliest, klingt das wirklich mehr als nur Bedauerlich. Habe selber mal Psychopharmaka genommen. Bei mir begann alles mit plötzlichen Panikattacken... mitten am Nachhauseweg im Auto überkam mich so ein seltsames Gefühl. Mir wurde heiß und gleichzeitig kalt, meine Hände und Füße begannen zu schwitzen, meine Wirbelsäule fühlte sich an, als käme sie aus meinem Körper heraus, trockener Mund, Schnappatmung etc. pp. Dann zur Frau Doktor und jene meinte, Burnout durch zuviel arbeiten. Alles in allem war es auch eine anstrengende Zeit. Hab die Dinge... weiß nicht mehr was das alles war (irgendein Psychopharmakon, Xanor, Trittico) ein halbes Jahr genommen. 10 Kg an Wassereinlagerungen und ständig die Dosis erhöht. Keine Libido mehr, Panik vor der Panik und Höllenangst vorm Einschlafen. Hab mich ins Bett gelegt, davor die Trittico genommen und ich konnte von 20 rückwärts zählen... dann wurde alles schwarz und ich hatte das Gefühl, mein Kopf wird in das Kopfpolster hineingezogen, so als falle man in einen Abgrund.
Dann kam der Tag X und ich habe alles von heute auf morgen abgesetzt. Wahrscheinlich nicht die beste Methode (einschleichen und ausschleichen) und ich hatte heftige Zuckungen, wie Blitze (von den Synapsen) im Kopf + meine Beine waren nahezu unkontrollierbar. Etwa 4-5 Tage später war der Spuk vorbei und nach 2 Monaten war das Wasser aus meinem Körper. Libido wieder voll da und danach habe ich mir geschworen, dieses Zeug nie wieder anzufassen!!!

PS: Heute weiß ich, dass diese Attacken durch Histamin ausgelöst wurden und zurzeit fahre ich ein Darmprogram um wieder völlig gesund zu werden.
Ich muss erwähnen, dass ich die letzten Jahre übermäßig viel Alkohol konsumiert habe und mir mein Mikrobiom komplett zerstört habe. Ist aber auch extrem viel vorgefallen und ich bin nicht so leicht klein zu kriegen.

Jedenfalls sitzt im Darm unser Immunsystem, er ist maßgeblich an den Hormonen beteiligt, liefert bei intakter Darmflora nützliches Vitamin K und so weiter.

Ich nehme 3x 2 Stück Nystatin Dragees gegen den geliebten Candida und Omnibiotic 6 1x gestrichene Dosierspitze früh morgens auf nüchternen Magen. Es wirkt eindeutig. Zu Beginn der Einnahme hatte ich plötzlich eine laufende Nase, Fließschnupfen und dann ging gar nichts mehr. Egal was ich auch aß, die Nase war zu und ich meine auch zu. Kein Spray half mehr und Blähungen waren nicht mehr auszuhalten. Hab 8 Tage (3x 1 Dragee) durchgehalten und dann aufgehört. Die Nase blieb zu. Jetzt könnte man ja meinen, es wären die Pollen aber ich wusste es lag am Darm. 5 Tage habe ich zugewartet und es blieb einfach nur fürchterlich. Dann wieder mit der Behandlung begonnen und 4 Tage (diesmal 2x 3 Dragees) später die Nase frei. Nehme auch kein Desloratatin mehr und dennoch, die Nase is frei. Ziehe es jetzt 2 Monate durch (1 Monat Nystatin und 2 Monate Omnibiotic) aber mindestens 1/2 Jahr keinen Alkohol, wenn ich ihn danach überhaupt noch angreife.

Meine Ernährung ist in etwa: Kein raffinierter Zucker aber auch keine Null oder Low Carb Diet.
Dafür Hydrolisiertes Molkenprotein welches Enzymatisch aufbereitet ist sprich predigested (selbst das ging bis vor 2 Tagen nicht mehr), über den Tag ca. 500g Hühnerbrust gebraten in Butter und Olivenöl, ca. 500g Basmatireis, Karotten gedämpft oder eben Kartoffeln Gedämpft mit Putenfrankfurter alles angebraten mit Chili und Knoblauch aber wie gesagt nichts Süßes und kein Gluten auch keine Teigwaren (Gluten- free) aber ebenso kein Quinoa.

Lange Rede kurzer Sinn.

In vielen Fällen bräuchte es keine Psychopharmaka außer in Extremfällen wie der Tod eines geliebten Menschen oder ähnliches Schicksal. Die Ärzte werfen mit dem Zeug herum als wären es Lutschdrops. Geht dann mal was nach hinten los, ist man halt hinterher klüger der Schaden aber, so wie in deinem Fall ist dann aber eventuell extrem einschränkend. Ich meine, es geht einem hinterher schlechter als vor der Behandlung.

Halt auf jeden Fall durch, lass den Kopf nicht hängen, bleib bei der Musik und versuche dich, auch wenn es unmöglich erscheint, ständig zu pushen. Der Körper hat mehr Reserven als man vermutet und wenn du dir denkst, es geht nicht mehr, ich habe keine Kraft, dann muss man über diesen Punkt gehen um zu erkennen, dass da doch noch nicht das Limit erreicht ist. Selbst wenn Ärzte dir in ihrer Verzweiflung irgendwas diagnostizieren... heißt es noch lange nicht, dass es auch so ist. Die wissen sehr oft nicht weiter und dann bekommt man so eine Diagnose wie Reizdarm und das wars.
Lass dich nicht entmutigen und fordere deinen Körper selber mehr denn je.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Liebe und schau, dass du wieder gesund wirst... auch wenn es etwas länger dauert.

Lg

[Aktualisiert am: Tue, 21 June 2022 13:18]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477831 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Tue, 21 June 2022 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ps.

Falls es dich interessiert, ich nehme auch noch einige NEM`s da mein Körper die letzten Jahre bestimmt mehr als nur gelitten hat.
Morgen bin ich bei meiner Hausärztin und lasse mir eine Überweisung für ein großes Blutbild geben. Natürlich einschließlich aller Hormonwerte.
Testosteron, Progesteron, Estrogen, SHBG, TSH t3, t4 frei und alle Mineralien plus Vitamine.

Also ich nehme: D3, K2 MK7, Magnesium, Biotin, Zink, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin C, MSM

MSM könnte dir wahrscheinlich, solltest du es nicht ohnehin schon nehmen, helfen!

Was ich nicht nehme ist Kalzium. Ich habe eine Laktoseintoleranz aber leider auch eine Kuhmilchallergie. Casein geht gar nicht und die Molke nur in Hydrolysierter Form...so wie bei Babys die HA Nahrung.
Jetzt bin ich mir eben nicht sicher ob ich es supplementieren soll. Viele sagen, es wäre keine gute Idee es so einzunehmen und besser wäre über die Nahrung.

Beim Blutbild wird so gut wie nie ein Mangel festgestellt ausser man hat schon Osteoporose. Ist ja fast alles in den Knochen und den Zähnen gebunden und paar andere Werte sind übers Blutbild auch nicht aufschlußreich. Ebenfalls sollte ich Morgen angeben, dass ich BIOTIN einnehme. Verfälscht nämlich auch einige Werte.. z.B. Schilddrüse

So das wars Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477834 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Tue, 21 June 2022 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe in den letzten Jahren, insbesondere aber im letzten Jahr immer wieder Phasen wo ich das Gefühl habe, dass mein Körper versagt, mein Nervensystem die Verbindung nicht mehr packt und Reize nicht mehr wirklich verarbeitet werden... Dem zuvor ging ein Haufen teils selbst produzierter emotionaler Distress, festhalten an Misserfolgen, etc.
Doch auch der Mangel an wirklichem sozialen Verbundenheitsgefühl.
Und übermäßige Verausgabung bei Sport, Schwermetallbelastung und generell viele Schadstoffe weil ich zuvor oft auf Baustellen ausgeholfen habe und mir irgendwie zu selbstsicher war, Atemschutz etc zu tragen beim Schleifen verschiedenster Materialien...
Zu dem kommt jahrelanges Experimentieren mit Nahrungsergänzung, Pflanzenextrakten, Veganismus, spezielle Diäten,...

Was mir tatsächlich am meisten hilft ist: Alles, was Entscheidungen erfordert vereinfachen: möglichst Ordnung im WOhnraum schaffen, um nichts suchen zu müssen oder im "Müll" zu sein, relativ fixe Kleidung haben und nicht dauernd überlegen müssen wie man sich herrichtet, beim Essen möglichst fixe Zeiten und "Staple Foods", die man quasi jeden Tag isst und alles andere drumherum nach Lust und Laune (und dabei bei Unverträglichkeitsverdacht mal Weizen und Getreide zB lieber mit Kartoffeln oder so ersetzen).
Supplemente am besten eine Weile nur noch jene, die einen Physiologischen Stoff ergänzen, aber nicht Jene, die pharmakologisch metabolisiert werden (Sei es Heilpilze oder Pflanzenextrakte,..), weil das durchaus in einem ohnehin durcheinandergeworfenen System zur Belastung werden kann.

Also evtl. mal echt alles was nicht unbedingt nötig ist weg lassen und nur absolut essentielle Dinge supplementieren.
Und beim Essen eine Art Elimination betreiben, aber immer noch genug Kalorien zuführen, nur einfach von weniger "Trigger"-Lebensmitteln.
Omega-3/6 Verhältnis ist durchaus wichtig bei den Fetten- besonders im Bezug auf Entzündung und Psyche.
Ich würde versuchen, mich langsam so hoch zuarbeiten, die "Basics" zu regeln und erst dann mit speziellen Supplementen erweitern.

Einfach mal eine Weile intermittierend fasten, simple Kost, keine exotischen Kräuter und Vitalpilze, auf einen geregelten Schlafrhythmus achten und bei Bedarf abends mit etwas 5-HTP/Melatonin (niedrig dosiert weil sonst Zellenergieproduktion gehemmt werden kann) supplementieren,..
Lieber erst mehr die Störfaktoren erkennen und rausfiltern, bevor man extras macht.

Ich weiß noch, wie ich massive Kopfhautprobleme hatte und dauernd ein neues Shampoo, Lotionen, etc probiert habe- es wurde eher schlimmer je mehr ich "gemacht" habe.
Schmutziges Wasser klärt sich am besten, wenn man es eine weile in Ruhe lässt...so irgendwie.
Das versuche ich zumindest seit einigen Wochen und mir kommt vor, dass ich das erste Mal seit langem langsam wieder eine Art energetisches Gefühl bekomme. Shocked




Shampoo: Ket 1%, Aminosäuren und Inositol topisch (Folie 10-15min). Topical: Spiro 2% Ansatz.
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Ansatz. NEM: Morgens: B-Komplex (+MTHF); Abends: ZMA-Mineral-Komplex, EPA/DHA. Winter: VitD/K2 topisch; Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; +EAAs 10-15g nach Sport. Weniger scheint mehr zu sein.

Abgesetzt: DUT 2015 brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477877 ist eine Antwort auf Beitrag #445725] :: Thu, 23 June 2022 04:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477878 ist eine Antwort auf Beitrag #477877] :: Thu, 23 June 2022 07:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Komisch, du hast jede Woche ein anderes Problem. Wink
Die Nebenwirkungen, die du schilderst, kenn ich eher von fin. Dickeres Gesicht in Zusammenhang mit Fin, hab ich hier aufm Forum schon gelesen.



[Aktualisiert am: Thu, 23 June 2022 07:55]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477883 ist eine Antwort auf Beitrag #477877] :: Thu, 23 June 2022 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.




Shampoo: Ket 1%, Aminosäuren und Inositol topisch (Folie 10-15min). Topical: Spiro 2% Ansatz.
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Ansatz. NEM: Morgens: B-Komplex (+MTHF); Abends: ZMA-Mineral-Komplex, EPA/DHA. Winter: VitD/K2 topisch; Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; +EAAs 10-15g nach Sport. Weniger scheint mehr zu sein.

Abgesetzt: DUT 2015 brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477884 ist eine Antwort auf Beitrag #477878] :: Thu, 23 June 2022 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 23 June 2022 07:54
Komisch, du hast jede Woche ein anderes Problem. Wink
Die Nebenwirkungen, die du schilderst, kenn ich eher von fin. Dickeres Gesicht in Zusammenhang mit Fin, hab ich hier aufm Forum schon gelesen.



Sorry, ist in meinem Fall wirklich eine etwas blöde Aussage. Ich habe immer dieselben "Probleme". Arrow Eine unerkannte Muskelerkrankung die mir das Leben zur Hölle macht. 24/7 Schmerzen, Tremor, Akathisie.
Thats it. Kopfhautprobleme oder sonstiges habe ich seit der Umstellung auf rein pfanzlich und Rohkost nicht mehr.

Ich setze RU ab. Ist mir viel zu unerforscht.

Ne mit Fin hatte ich das nie. Immer sehr schlank. Keine Sides.

Lg




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477885 ist eine Antwort auf Beitrag #477883] :: Thu, 23 June 2022 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Thu, 23 June 2022 12:06
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.
Hey Remolan

Danke.
Ich mache bereits seit Wochen Intervallfasten und esse nur noch pflanzlich und Rohkost. War erst hart. Jetzt lieb ich es.
Dadurch sind die ganzen Medis viel besser verträglich. Gibt so eine Studie mit Mäusen, welche die gegessen haben starben an einer Chemo Dosis, die anderen, die gefastet haben, die waren quick fidel also haben nichts bemerkt und lebten weiter.
Ich kann leider die Medikamente wegen meiner Muskelerkrankung nicht absetzen. Das wäre zur Zeit zumindest sehr schlimm.
Ich verwende nicht mehr viel für den Kopf. Im Grossen ganzen nur noch fin/minox topisch. und ket shampoo. RU hab ich wieder abgesetzt. mit dem fin topisch mach ich auch immer mal wieder pausen.

lg
ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477920 ist eine Antwort auf Beitrag #477885] :: Fri, 24 June 2022 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 12:13
REMOLAN schrieb am Thu, 23 June 2022 12:06
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.
Hey Remolan

Danke.
Ich mache bereits seit Wochen Intervallfasten und esse nur noch pflanzlich und Rohkost. War erst hart. Jetzt lieb ich es.
Dadurch sind die ganzen Medis viel besser verträglich. Gibt so eine Studie mit Mäusen, welche die gegessen haben starben an einer Chemo Dosis, die anderen, die gefastet haben, die waren quick fidel also haben nichts bemerkt und lebten weiter.
Ich kann leider die Medikamente wegen meiner Muskelerkrankung nicht absetzen. Das wäre zur Zeit zumindest sehr schlimm.
Ich verwende nicht mehr viel für den Kopf. Im Grossen ganzen nur noch fin/minox topisch. und ket shampoo. RU hab ich wieder abgesetzt. mit dem fin topisch mach ich auch immer mal wieder pausen.

lg
ocean

Das mit deiner idiopathischen Muskelerkrankung tut mir Leid, aber wenigstens helfen Medikamente da symptombezogen.
Intervallfasten und generell geordnetere Mahlzeiten sind echt ein toller Schritt, cool dass du es schaffst. War für mich auch nicht leicht, aber mit Vormittag viel trinken und ggf etwas Salz und dann in einem engeren Zeitfenster essen lässt das System viel besser regulieren. Homöostase und so Very Happy

Klingt gut, dann bist du eh auf einem Weg der weniger Durcheinander bedeuten sollte.
Ich suche auch noch nach einem Topischen Antiandrogen, das gut verträglich und sicher ist, bei einigermaßen starkem Effekt... RU und DUT, sowie Spiro hab ich durch und leider immer heftige NW erlebt, von Bruststechen, Schwindel, gereizten Augen (RU, DUT) und Brainfog etc.
Topisches Fin kommt jetzt dran als single neben KET, mal sehen Thumbs Up
Kannst du sagen, dass es bei dir wirkt?

LG




Shampoo: Ket 1%, Aminosäuren und Inositol topisch (Folie 10-15min). Topical: Spiro 2% Ansatz.
Microneedling 0,5-1mm 1x/Woche Ansatz. NEM: Morgens: B-Komplex (+MTHF); Abends: ZMA-Mineral-Komplex, EPA/DHA. Winter: VitD/K2 topisch; Vitamin C 750-2250mg 1x/Woche; +EAAs 10-15g nach Sport. Weniger scheint mehr zu sein.

Abgesetzt: DUT 2015 brainfog. 2012/ 2014 je 6 Monate FIN- Dauershedding+ Verdacht AR-Upregulation+Brainfog.
RU58841 3 2014 bis 2018 on/off keine pos. Wirkung.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477922 ist eine Antwort auf Beitrag #477920] :: Sat, 25 June 2022 05:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Fri, 24 June 2022 21:49
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 12:13
REMOLAN schrieb am Thu, 23 June 2022 12:06
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.
Hey Remolan

Danke.
Ich mache bereits seit Wochen Intervallfasten und esse nur noch pflanzlich und Rohkost. War erst hart. Jetzt lieb ich es.
Dadurch sind die ganzen Medis viel besser verträglich. Gibt so eine Studie mit Mäusen, welche die gegessen haben starben an einer Chemo Dosis, die anderen, die gefastet haben, die waren quick fidel also haben nichts bemerkt und lebten weiter.
Ich kann leider die Medikamente wegen meiner Muskelerkrankung nicht absetzen. Das wäre zur Zeit zumindest sehr schlimm.
Ich verwende nicht mehr viel für den Kopf. Im Grossen ganzen nur noch fin/minox topisch. und ket shampoo. RU hab ich wieder abgesetzt. mit dem fin topisch mach ich auch immer mal wieder pausen.

lg
ocean
Das mit deiner idiopathischen Muskelerkrankung tut mir Leid, aber wenigstens helfen Medikamente da symptombezogen.
Intervallfasten und generell geordnetere Mahlzeiten sind echt ein toller Schritt, cool dass du es schaffst. War für mich auch nicht leicht, aber mit Vormittag viel trinken und ggf etwas Salz und dann in einem engeren Zeitfenster essen lässt das System viel besser regulieren. Homöostase und so Very Happy

Klingt gut, dann bist du eh auf einem Weg der weniger Durcheinander bedeuten sollte.
Ich suche auch noch nach einem Topischen Antiandrogen, das gut verträglich und sicher ist, bei einigermaßen starkem Effekt... RU und DUT, sowie Spiro hab ich durch und leider immer heftige NW erlebt, von Bruststechen, Schwindel, gereizten Augen (RU, DUT) und Brainfog etc.
Topisches Fin kommt jetzt dran als single neben KET, mal sehen Thumbs Up
Kannst du sagen, dass es bei dir wirkt?

LG
Hallo Remolan

Danke, dass du mir immer so nett und ausführlich schreibst. Die meisten hier haben mir gegenüber das Gefühl ich sei ein Idiot oder so, zumindest behandeln sie mich wie Luft. Aber egal. Ich mag das Forum trotzdem.

Leider wirken meine Medikamente nicht mal symptombezogen. Ich habe extremste Schmerzen. Heute konnte ich nicht mal mehr aufstehen. Am abend duschen ging dann nur mit schlimmen Schmerzen. Mein Schlafrhythmus ist auch total aus dem Normalbereich. Hat aber auch damit zu tun, da ich Producer/Songwriter bin und mit Leuten zusammenarbeiten aus LA oder Texas, die sind immer wach, wenn ich bei uns Nacht ist.

Ich habe jetzt das Celebrex halbiert. Es bring eh nix mehr. Hoffe nun auf medizinisches Cannabis. Ist schon krass, was solche starken chronischen Schmerzen psychisch aus einem machen. Ich habe nur die eine Chance, die Hoffnung nicht verlieren und mich total strikt an die Ernährung halten, dann schaff ich es vlt. irgendwann eine Besserung zu erreichen. Next Step: 2 Wochen nur Wasser (Fasten). Eisbäder im Garten helfen auch jeweils.

Ich kann total unterschreiben, was du sagst: Mit DUT drehe ich komplett durch psychisch und RU habe ich jetzt 4 Wochen versucht. Ich rühr diese Chemikalie nicht mehr an. Sehe total mitgenommen aus seit RU und immer juckende knallrote Augen, wie bekifft. Zudem habe ich das Gefühl und bin mir ziemlich sicher, dass es das Immunsystem durcheinander bringt.

Ich kehre zurück zu Stemox, Sandelholz, Alfatradiol, und das Minox/Fin 0.25 Topical. Damit gings mir einiges besser. Von Fin topisch spüre ich keine Sides. Alles im Normbereich. Also ich kanns empfehlen, und ich bin wirklich sehr empfindlich. Hoffe, du hast Erfolg damit. Mit dem Status (leichte Lichtung Oberkopf) bin ich nicht ganz happy, aber ich denk mal, das wird so schon passen. Deshalb wollte ich noch RU dazunehmen, aber das geht nun eben nicht.

Bei meinem Schönheitschirurgen, wo ich ab und an Hyaluron Filler mache, gibt es nun eine Behandlung mit Peptiden. Es ist wirklich ein total nüchterner Typ und ein guter Freund geworden, wir verstehen uns sehr gut. Er macht mir auch immer alles zum halben Preis, auch Vitamin A und Vitamin C Seren. Er hat gute Erfolge gesehen mit diesen Peptiden bei leichten Lichtungen, auch in den Augenbrauen. Ich werde das jetzt mal machen lassen in den nächsten Wochen. Werde dir davon berichten, wenn ich mehr weiss, woraus diese Peptide bestehen. Er ist ein totaler Gegner diverser Haar Wuchs Mittel. Aber das hat er mir ans Herz gelegt. Nun, i will try. Wenn ich es mit den Schmerzen nach Zürich schaffe vorausgesetzt (Hauptstadt der Schweiz) - 2h Zugfahrt. Wird schon klappen.

Take Care
Ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477923 ist eine Antwort auf Beitrag #477920] :: Sat, 25 June 2022 05:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Fri, 24 June 2022 21:49
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 12:13
REMOLAN schrieb am Thu, 23 June 2022 12:06
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.
Hey Remolan

Danke.
Ich mache bereits seit Wochen Intervallfasten und esse nur noch pflanzlich und Rohkost. War erst hart. Jetzt lieb ich es.
Dadurch sind die ganzen Medis viel besser verträglich. Gibt so eine Studie mit Mäusen, welche die gegessen haben starben an einer Chemo Dosis, die anderen, die gefastet haben, die waren quick fidel also haben nichts bemerkt und lebten weiter.
Ich kann leider die Medikamente wegen meiner Muskelerkrankung nicht absetzen. Das wäre zur Zeit zumindest sehr schlimm.
Ich verwende nicht mehr viel für den Kopf. Im Grossen ganzen nur noch fin/minox topisch. und ket shampoo. RU hab ich wieder abgesetzt. mit dem fin topisch mach ich auch immer mal wieder pausen.

lg
ocean
Das mit deiner idiopathischen Muskelerkrankung tut mir Leid, aber wenigstens helfen Medikamente da symptombezogen.
Intervallfasten und generell geordnetere Mahlzeiten sind echt ein toller Schritt, cool dass du es schaffst. War für mich auch nicht leicht, aber mit Vormittag viel trinken und ggf etwas Salz und dann in einem engeren Zeitfenster essen lässt das System viel besser regulieren. Homöostase und so Very Happy

Klingt gut, dann bist du eh auf einem Weg der weniger Durcheinander bedeuten sollte.
Ich suche auch noch nach einem Topischen Antiandrogen, das gut verträglich und sicher ist, bei einigermaßen starkem Effekt... RU und DUT, sowie Spiro hab ich durch und leider immer heftige NW erlebt, von Bruststechen, Schwindel, gereizten Augen (RU, DUT) und Brainfog etc.
Topisches Fin kommt jetzt dran als single neben KET, mal sehen Thumbs Up
Kannst du sagen, dass es bei dir wirkt?

LG
Hallo Remolan

Danke, dass du mir immer so nett und ausführlich schreibst. Die meisten hier haben mir gegenüber das Gefühl ich sei ein Idiot oder so, zumindest behandeln sie mich wie Luft. Aber egal. Ich mag das Forum trotzdem.

Leider wirken meine Medikamente nicht mal symptombezogen. Ich habe extremste Schmerzen. Heute konnte ich nicht mal mehr aufstehen. Am abend duschen ging dann nur mit schlimmen Schmerzen. Mein Schlafrhythmus ist auch total aus dem Normalbereich. Hat aber auch damit zu tun, da ich Producer/Songwriter bin und mit Leuten zusammenarbeiten aus LA oder Texas, die sind immer wach, wenn ich bei uns Nacht ist.

Ich habe jetzt das Celebrex halbiert. Es bring eh nix mehr. Hoffe nun auf medizinisches Cannabis. Ist schon krass, was solche starken chronischen Schmerzen psychisch aus einem machen. Ich habe nur die eine Chance, die Hoffnung nicht verlieren und mich total strikt an die Ernährung halten, dann schaff ich es vlt. irgendwann eine Besserung zu erreichen. Next Step: 2 Wochen nur Wasser (Fasten). Eisbäder im Garten helfen auch jeweils.

Ich kann total unterschreiben, was du sagst: Mit DUT drehe ich komplett durch psychisch und RU habe ich jetzt 4 Wochen versucht. Ich rühr diese Chemikalie nicht mehr an. Sehe total mitgenommen aus seit RU und immer juckende knallrote Augen, wie bekifft. Zudem habe ich das Gefühl und bin mir ziemlich sicher, dass es das Immunsystem durcheinander bringt.

Ich kehre zurück zu Stemox, Sandelholz, Alfatradiol, und das Minox/Fin 0.25 Topical. Damit gings mir einiges besser. Von Fin topisch spüre ich keine Sides. Alles im Normbereich. Also ich kanns empfehlen, und ich bin wirklich sehr empfindlich. Hoffe, du hast Erfolg damit. Mit dem Status (leichte Lichtung Oberkopf) bin ich nicht ganz happy, aber ich denk mal, das wird so schon passen. Deshalb wollte ich noch RU dazunehmen, aber das geht nun eben nicht.

Bei meinem Schönheitschirurgen, wo ich ab und an Hyaluron Filler mache, gibt es nun eine Behandlung mit Peptiden. Es ist wirklich ein total nüchterner Typ und ein guter Freund geworden, wir verstehen uns sehr gut. Er macht mir auch immer alles zum halben Preis, auch Vitamin A und Vitamin C Seren. Er hat gute Erfolge gesehen mit diesen Peptiden bei leichten Lichtungen, auch in den Augenbrauen. Ich werde das jetzt mal machen lassen in den nächsten Wochen. Werde dir davon berichten, wenn ich mehr weiss, woraus diese Peptide bestehen. Er ist ein totaler Gegner diverser Haar Wuchs Mittel. Aber das hat er mir ans Herz gelegt. Nun, i will try. Wenn ich es mit den Schmerzen nach Zürich schaffe vorausgesetzt (Hauptstadt der Schweiz) - 2h Zugfahrt. Wird schon klappen.

Take Care
Ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Don't Cry Again - Erfahrungsthread & Verlauf [Beitrag #477924 ist eine Antwort auf Beitrag #477920] :: Sat, 25 June 2022 05:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
REMOLAN schrieb am Fri, 24 June 2022 21:49
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 12:13
REMOLAN schrieb am Thu, 23 June 2022 12:06
Oceanboy schrieb am Thu, 23 June 2022 04:16
kurze frage:

Kann RU Gewichtszunahme, Aufgedunseinsein (gesicht körper) machen?
oder hat das niemand erlebt bei Euch?

fühle mich seit ich ru nehme, als stimme was nicht mehr mit mir... nehme zu obwohl ich fast nix esse...
ich glaub ich lass das wieder weg und nur fin topisch...

danke für hilfe!

Danke,
ocean
Nochmal- An deiner Stelle würde ich vorerst alles, was potentiell toxisch ist mehr oder weniger schnell absetzen und wenigstens eine Woche testhalber nur mit den elementaren Supplementen auszukommen.
Dein System dürfte ziemlich durcheinander sein, weil es dauernd so viele körperfremde Stoffe verarbeiten muss (ob topische Lotionen, Lösungen, Medikamente oder Vitalpilze,..).
Ich sage das, weil ich selbst lange Zeit versucht habe für alles ein Mittelchen anzuwenden, bis ich irgendwann realisiert habe, dass ich meine Organe unnötig belastet habe und mein Körper und die Psyche erst recht nicht regenerieren konnte.

Eine Woche oder etwas mehr ohne die ganzen Mittelchen sind zwar eine krasse Umgewöhnung, aber es wird dich in so kurzer Zeit weder Haare Kosten, noch wird sich dein Wohlbefinden deswegen verschlechtern (Ausnahme wären Bioidente Stoffe wie Vitamine und Hormone, wenn da konkret Bedarf besteht, natürlich weiter nehmen).
Vielleicht ist es für dich ähnlich hilfreich wie für mich, erst mal alles zu vereinfachen, um dann die wirklich sinnvollen und Nebenwirkungsfreundlichen Dinge langsam wieder einzubauen.
Hey Remolan

Danke.
Ich mache bereits seit Wochen Intervallfasten und esse nur noch pflanzlich und Rohkost. War erst hart. Jetzt lieb ich es.
Dadurch sind die ganzen Medis viel besser verträglich. Gibt so eine Studie mit Mäusen, welche die gegessen haben starben an einer Chemo Dosis, die anderen, die gefastet haben, die waren quick fidel also haben nichts bemerkt und lebten weiter.
Ich kann leider die Medikamente wegen meiner Muskelerkrankung nicht absetzen. Das wäre zur Zeit zumindest sehr schlimm.
Ich verwende nicht mehr viel für den Kopf. Im Grossen ganzen nur noch fin/minox topisch. und ket shampoo. RU hab ich wieder abgesetzt. mit dem fin topisch mach ich auch immer mal wieder pausen.

lg
ocean
Das mit deiner idiopathischen Muskelerkrankung tut mir Leid, aber wenigstens helfen Medikamente da symptombezogen.
Intervallfasten und generell geordnetere Mahlzeiten sind echt ein toller Schritt, cool dass du es schaffst. War für mich auch nicht leicht, aber mit Vormittag viel trinken und ggf etwas Salz und dann in einem engeren Zeitfenster essen lässt das System viel besser regulieren. Homöostase und so Very Happy

Klingt gut, dann bist du eh auf einem Weg der weniger Durcheinander bedeuten sollte.
Ich suche auch noch nach einem Topischen Antiandrogen, das gut verträglich und sicher ist, bei einigermaßen starkem Effekt... RU und DUT, sowie Spiro hab ich durch und leider immer heftige NW erlebt, von Bruststechen, Schwindel, gereizten Augen (RU, DUT) und Brainfog etc.
Topisches Fin kommt jetzt dran als single neben KET, mal sehen Thumbs Up
Kannst du sagen, dass es bei dir wirkt?

LG
Hallo Remolan

Danke, dass du mir immer so nett und ausführlich schreibst.

Leider wirken meine Medikamente nicht mal symptombezogen. Ich habe extremste Schmerzen. Heute konnte ich nicht mal mehr aufstehen. Am abend duschen ging dann nur mit schlimmen Schmerzen. Mein Schlafrhythmus ist auch total aus dem Normalbereich. Hat aber auch damit zu tun, da ich Producer/Songwriter bin und mit Leuten zusammenarbeiten aus LA oder Texas, die sind immer wach, wenn ich bei uns Nacht ist.

Ich habe jetzt das Celebrex halbiert. Es bring eh nix mehr. Hoffe nun auf medizinisches Cannabis. Ist schon krass, was solche starken chronischen Schmerzen psychisch aus einem machen. Ich habe nur die eine Chance, die Hoffnung nicht verlieren und mich total strikt an die Ernährung halten, dann schaff ich es vlt. irgendwann eine Besserung zu erreichen. Next Step: 2 Wochen nur Wasser (Fasten). Eisbäder im Garten helfen auch jeweils.

Ich kann total unterschreiben, was du sagst: Mit DUT drehe ich komplett durch psychisch und RU habe ich jetzt 4 Wochen versucht. Ich rühr diese Chemikalie nicht mehr an. Sehe total mitgenommen aus seit RU und immer juckende knallrote Augen, wie bekifft. Zudem habe ich das Gefühl und bin mir ziemlich sicher, dass es das Immunsystem durcheinander bringt.

Ich kehre zurück zu Stemox, Sandelholz, Alfatradiol, und das Minox/Fin 0.25 Topical. Damit gings mir einiges besser. Von Fin topisch spüre ich keine Sides. Alles im Normbereich. Also ich kanns empfehlen, und ich bin wirklich sehr empfindlich. Hoffe, du hast Erfolg damit. Mit dem Status (leichte Lichtung Oberkopf) bin ich nicht ganz happy, aber ich denk mal, das wird so schon passen. Deshalb wollte ich noch RU dazunehmen, aber das geht nun eben nicht.

Bei meinem Schönheitschirurgen, wo ich ab und an Hyaluron Filler mache, gibt es nun eine Behandlung mit Peptiden. Es ist wirklich ein total nüchterner Typ und ein guter Freund geworden, wir verstehen uns sehr gut. Er macht mir auch immer alles zum halben Preis, auch Vitamin A und Vitamin C Seren. Er hat gute Erfolge gesehen mit diesen Peptiden bei leichten Lichtungen, auch in den Augenbrauen. Ich werde das jetzt mal machen lassen in den nächsten Wochen. Werde dir davon berichten, wenn ich mehr weiss, woraus diese Peptide bestehen. Er ist ein totaler Gegner diverser Haar Wuchs Mittel. Aber das hat er mir ans Herz gelegt. Nun, i will try. Wenn ich es mit den Schmerzen nach Zürich schaffe vorausgesetzt (Hauptstadt der Schweiz) - 2h Zugfahrt. Wird schon klappen.

Take Care
Ocean

[Aktualisiert am: Sat, 25 June 2022 05:17]




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: .
Nächstes Thema: Haartransplantation -> Was beachten davor?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Aug 10 13:10:05 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03730 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE