Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » Kintor KX-826 (pyrilutamide) (Androgenrezeptor-Blocker)
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477957 ist eine Antwort auf Beitrag #449587] :: Sun, 26 June 2022 09:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hoffe ja auch auf Kintor, aber deine Schilderungen klingen uncool! Vielleicht sollte ich einfach 3mg oral FIN nehmen und mit ab und an Herzstolperern leben!?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477958 ist eine Antwort auf Beitrag #477953] :: Sun, 26 June 2022 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic bei dir läuft das doch sehr gut mit den Haaren mit RU. An deiner Stelle würde ich kein Risiko eingehen. Leider wirkt bei mir RU überhaupt nicht. Habe deshalb neben RU wieder angefangen 3-mal die Woche 1mg Finasterid zu nehmen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477975 ist eine Antwort auf Beitrag #477958] :: Sun, 26 June 2022 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Sonic bei dir läuft das doch sehr gut mit den Haaren mit RU.
Ja kein Ding. Mich interessierts doch nur. Thumbs Up Wink




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477977 ist eine Antwort auf Beitrag #449587] :: Sun, 26 June 2022 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also während die herzbezogenen Probleme schlimmer klingen als was man so von Fin hört, habe ich persönlich Fin deutlich schlimmer erlebt als Pyril.
Da war wirklich das Komplettpaket - Psychisch- Schwierigkeit zu Denken/konzentrieren, Gesprächsfaden immer wieder verloren, Wörter sind mir nicht eingefallen, Wahrnehmung taub, mich selbst wie Schmutz gefühlt, lethargische Antriebslosigkeit, aber auch körperlich- sehr häufige, fast ständige (starke) Schmerzen in Brust, Hoden, und Muskeln, an vielen Tagen: vollständiger Verlust der Erektionsfähigkeit, Penis und Hoden im nicht eregierten Zustand extrem geschrumpft, Gynowachstum usw.. Ich weiß nicht wie sich ein alter Mann fühlt, aber ich würde sagen ich habe mich gefühlt wie einer.

Auf Pyril hatte ich persönlich nur Brustschmerzen und ziemlich schnelles Gynowachstum bemerkt.
Ich denke, dass das sehr persönlich ist, wie man etwas verträgt.
Ich selbst kann mir eher vorstellen nochmal Pyril zu nehmen als Fin. Ich muss halt irgendwas gegen die Gyno machen. Eventuell kann ich mir irgendwann mal das Brustgewebe rausnehmen lassen. Das Geld habe ich aber als Student gerade einfach nicht.

Auch haben ja (wie ich sagte) die meisten User keinerlei Nebenwirkungen bei Pyril gespürt. Ich würde mich also davon nicht davon abbringen lassen, es zumindest zu probieren. Wenn dann was ist kann mans ja immer noch absetzen.

Hat schon seine Berechtigung und ich könnte mir nach meiner eigenen Erfahrung gut vorstellen, dass es weniger NW als Fin hat. Bis auf die Gyno ist bei mir ja nix passiert. Und da werden die wenigsten ja so nah am Kipppunkt stehen wie ich.
Von dem ganzen Herzrhythmus-, Herzinfarkt-ähnlich-Symptome-Kram habe ich keine Ahnung. Ich selbst habe das nicht erlebt. Ich weiß nicht wie sich das anfühlt, inwieweit man sich sowas einbilden kann usw. ich habe euch nur weitergeleitet was in der Gruppe berichtet wurde. Aber klar- im Zweifelfall kann sowas wenn man Pech hat natürlich eher tödlich enden.

[Aktualisiert am: Sun, 26 June 2022 20:23]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477979 ist eine Antwort auf Beitrag #477977] :: Sun, 26 June 2022 20:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sowieso versteh ich den Wirkmechanismus nicht ganz. Ich lese mir gerade nochmal den Discord-Server durch. Da scheint ja schon einiges gemeldet worden zu sein, was recht heftig klingt. Da ist auch noch einiges dabei, was ich noch nicht aufgelistet habe. Ich habe jetzt aber keine Lust die ganzen gemeldeten Symptome rauszusuchen und aufzuschreiben.

Die Frage die ich mir dabei nur stelle ist: Pyril ist doch nichts als ein AA. Müsste man dann auf HRT mit oralem AA dieselben Symptome nur viel stärker haben? Dann wäre das ja extrem Lebensgefährlich.. oder wirkt Estrogen dann dagegen? Ja.. wahrscheinlich ist es einfach das.. ach keine Ahnung ^^


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #477981 ist eine Antwort auf Beitrag #477979] :: Sun, 26 June 2022 22:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn es solche schwerwiegenden NW in der Testphase von Kintor gegeben hätte, kann ich mir nicht vorstellen, dass Sie die Zulassung in China für Testphase 3 und in Amerika für die 2. Phase bekommen hätten. Deswegen halte ich vorherige Eigenexperimente für sehr gefährlich und lasse die Finger davon.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #478773 ist eine Antwort auf Beitrag #477953] :: Mon, 18 July 2022 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Edit 2: eins wäre vielleicht noch sinnvoll zu erwähnen: als Lösung habe ich 70/30 Eth/Propylene Glycol benutzt. Das war glaube ich auch das, was in den Studien verwendet wurde.
Minoxidilmax schreibt, dass ein Gel statt einer Lösung verwendet wurde:
https://www.minoxidilmax.com/pyrilutamide

Kintor did the phase I and II study using gel (not topical solution). This is very important to keep mind. Solution is a lot easier to manufacture than gel and it is easier than the latter to apply. The fact that Kintor chose gel instead of solution for the clinical studies suggests the product has a systemic effect if a solution is used. Using gel can slow the release of the product and limit the effect on the scalp and minimize its systemic effects.

Making a pyrilutamide gel is impossible for most DIY people. If one likes to make a solution, we think that a propylene glycol and ethanol solution would be a suitable vehicle for this material. Based on our knowledge of RU58841, another NSAA, water should be avoided, due to the nitrile group (-C≡N) that can be hydrolyzed in both acidic and basic enviorment in presence of water.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #478774 ist eine Antwort auf Beitrag #478773] :: Mon, 18 July 2022 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

ob das so alles stimmt......

gel genommen, damit die brühe nicht überall runterläuft

neben acidic und basic gibt es ja auch noch neutral oder buffered

stabilitätsstudie...können wir auch machen




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479181 ist eine Antwort auf Beitrag #449587] :: Mon, 01 August 2022 23:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier sind wieder 'ne Menge Whack-jobs und Hypochonder unterwegs... Razz




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479197 ist eine Antwort auf Beitrag #449587] :: Tue, 02 August 2022 13:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte es mir direkt bei actifolic bestellt als es rauskam, also benutze es jetzt seit ca 4Tagen und scheine, wie schon bei Fin und RU, Schlafprobleme zu bekommen.
Jemand ne Ahnung was man dagegen tun kann?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479198 ist eine Antwort auf Beitrag #479197] :: Tue, 02 August 2022 13:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sicher das es an den Medis liegt, und nicht an der Hitze in der N8???




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479234 ist eine Antwort auf Beitrag #477937] :: Wed, 03 August 2022 16:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Laut Umfrage haben:
17 abgesetzt wegen NW,
8 nehmen es noch, merken aber keine Verbesserung
31 nehmen es, bemerken vielleicht leichte Veränderungen, aber nichts bedeutendes
8 haben Neuwuchs.
.
Klingt nach einem Schuss in den Ofen. Mal wieder.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479236 ist eine Antwort auf Beitrag #479234] :: Wed, 03 August 2022 16:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 17:55
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Laut Umfrage haben:
17 abgesetzt wegen NW,
8 nehmen es noch, merken aber keine Verbesserung
31 nehmen es, bemerken vielleicht leichte Veränderungen, aber nichts bedeutendes
8 haben Neuwuchs.
.
Klingt nach einem Schuss in den Ofen. Mal wieder.
das kann man erst nachdem man auch andere träger (kein diy) anstatt alk/pg ausprobiert hat, sagen






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479237 ist eine Antwort auf Beitrag #479236] :: Wed, 03 August 2022 17:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Wed, 03 August 2022 16:58
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 17:55
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Laut Umfrage haben:
17 abgesetzt wegen NW,
8 nehmen es noch, merken aber keine Verbesserung
31 nehmen es, bemerken vielleicht leichte Veränderungen, aber nichts bedeutendes
8 haben Neuwuchs.
.
Klingt nach einem Schuss in den Ofen. Mal wieder.
das kann man erst nachdem man auch andere träger (kein diy) anstatt alk/pg ausprobiert hat, sagen


Wieso sollte Alk/PG, sofern es sich lösen lässt, nicht funzen? Funktioniert bei den anderen bekannten Wirkstoffen auch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479248 ist eine Antwort auf Beitrag #479237] :: Wed, 03 August 2022 19:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 18:15
pilos schrieb am Wed, 03 August 2022 16:58
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 17:55
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Laut Umfrage haben:
17 abgesetzt wegen NW,
8 nehmen es noch, merken aber keine Verbesserung
31 nehmen es, bemerken vielleicht leichte Veränderungen, aber nichts bedeutendes
8 haben Neuwuchs.
.
Klingt nach einem Schuss in den Ofen. Mal wieder.
das kann man erst nachdem man auch andere träger (kein diy) anstatt alk/pg ausprobiert hat, sagen


Wieso sollte Alk/PG, sofern es sich lösen lässt, nicht funzen? Funktioniert bei den anderen bekannten Wirkstoffen auch.
es funzt...nur an der falschen stelle...geht möglicherweise systemisch






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479249 ist eine Antwort auf Beitrag #479248] :: Wed, 03 August 2022 20:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Wed, 03 August 2022 19:07
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 18:15
pilos schrieb am Wed, 03 August 2022 16:58
Christian24 schrieb am Wed, 03 August 2022 17:55
BleyBlo schrieb am Sat, 25 June 2022 18:27

Laut Umfrage haben:
17 abgesetzt wegen NW,
8 nehmen es noch, merken aber keine Verbesserung
31 nehmen es, bemerken vielleicht leichte Veränderungen, aber nichts bedeutendes
8 haben Neuwuchs.
.
Klingt nach einem Schuss in den Ofen. Mal wieder.
das kann man erst nachdem man auch andere träger (kein diy) anstatt alk/pg ausprobiert hat, sagen


Wieso sollte Alk/PG, sofern es sich lösen lässt, nicht funzen? Funktioniert bei den anderen bekannten Wirkstoffen auch.
es funzt...nur an der falschen stelle...geht möglicherweise systemisch


Ok. Ich meinte die Effizienz klingt anhand der Zahlen nicht gerade berauschend.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Kintor KX-826 (pyrilutamide) [Beitrag #479456 ist eine Antwort auf Beitrag #479198] :: Tue, 09 August 2022 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
@Sonic hattest Recht lag nicht an pyril
Nehme es jetzt seit über einer Woche, noch keine nennenswerten Erkenntnisse
Ich halte euch auf dem Laufenden


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Folifort - typisches Scam-Produkt oder tatsächlich hilfreich?
Nächstes Thema: Weniger ist mehr? Ket und/oder Criniton im Wechsel oder nur eines davon?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Aug 10 13:29:29 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03360 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE