Startseite » Allgemein » Ernährung und NEM » Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA?
Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484684] :: Fri, 25 November 2022 10:37 Zum nächsten Beitrag gehen
Guten Morgen

Ich bin heute morgen,..., leider sehr früh aufgewacht, und musste traurigerweise feststellen, daß sich gehäuft Stimmen gegen meine nutritiven additionellen Behandlungsvorschlaege erhoben haben.

......., die ich ja primär als Addition zu etablierten Maßnahmen nahelege.


Seit 20 Jahren lese ich täglich Artikel über Alopezien
Seit 15 Jahren finde ich darunter erschlagen viele Studien zu biochemischen Veränderungen im humanen System durch Nutrition und Nem.
Zu einer möglichen Wirkung solcher bei der androgenetische Alopezie.

Zu einer gesichert und geprüften Wirkung bei der Androgenetische Alopezie oder anderen Haarerkrankungen.

Zu gewebsspezifischen Untersuchungen b. Z der Auswirkung von Nutrition bei Haarerkrankungen, u. A auch der AGA.

Zu anderen Erkrankungen, die in ihrer Pathogenese der der AGA ähneln.

Alle...... Alle grossen Haarexperten weltweit, sprechen sich Fuer nutritive addition en bei der Behandlung der AGA aus.

Kann es sein das die sich alle Irren?

Hat villeicht eine subjektive Aussage aus einem Haarforum Bz einer kurzfristigen Einnahme bestimmter,.... Nahrungen auf seinen Haarstatus , mehr Aussagekraft als die Aussagen der weltweiten Wissenschaften?

Mache ich da was falsch?

Gibt es denn additiv zu Fin, oder Dutasterid, oder Minox, oder Zero Treatment, andere mir noch nicht bekannte bessere brauchbare Alternativen zu diesen meinen Ernaehrungsvorschlaegen?

Vielleicht ist mir da ja was entgangen.......
?

Gruss
Frank


[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 10:41]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484709 ist eine Antwort auf Beitrag #484684] :: Fri, 25 November 2022 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jeder sollte Kupfer, coeruloplasmin und diaminoxidase testen lassen.

Jeder mit ähnlichen Problemen wie ich dem ich sagte er soll es testen hatte Mängel. Jeder.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484718 ist eine Antwort auf Beitrag #484709] :: Fri, 25 November 2022 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Mache ich da was falsch?
Hi Frank. Smile
Ich denke du machst nichts falsch.
Du machst dir zu nur sehr nen Kopf!

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 19:01]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484721 ist eine Antwort auf Beitrag #484709] :: Fri, 25 November 2022 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Intoleranz1 schrieb am Fri, 25 November 2022 15:02
Jeder sollte Kupfer, coeruloplasmin und diaminoxidase testen lassen.

Jeder mit ähnlichen Problemen wie ich dem ich sagte er soll es testen hatte Mängel. Jeder.
Hallo

Ja guter Einfall!

Eine Störung im Kupfer Haushalt, kann einmal die AGA massiv triggern, da Verminderung der SOdaSe, und desweiteren kann sie zu einem verheerenden Haarbild führen.
Fusselhaare wie man sie bei seltenen Syndrome beobachten kann.
Ausserdem ist bei einem lang andauernden Mangel das vorzeitige Ergrauen vorprogrammiert.

Kupfer ist erheblich wichtig Fuer den Igf1 Stoffwechsel.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484722 ist eine Antwort auf Beitrag #484684] :: Fri, 25 November 2022 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 11:37

Alle...... Alle grossen Haarexperten weltweit, sprechen sich Fuer nutritive addition en bei der Behandlung der AGA aus.
Kann es sein das die sich alle Irren?
richtig....




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484723 ist eine Antwort auf Beitrag #484718] :: Fri, 25 November 2022 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Fri, 25 November 2022 18:39
Zitat:
Mache ich da was falsch?
Hi Frank. Smile
Ich denke du machst nichts falsch.
Du machst dir zu nur sehr nen Kopf!

Aha...

Ich bin nur immer wieder erstaunt.
Denn wie ich schon schrieb, rückt Epigenetic immer mehr in den Fokus der Haarwissenschaft.
Und hier wird das so banal....., bagatelisiert.

Als wenn alles was vor 15 Jahren gesagt wurde,......, wiederlegt wurde.


Gruss
F Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484725 ist eine Antwort auf Beitrag #484723] :: Fri, 25 November 2022 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 20:27
Sonic Boom schrieb am Fri, 25 November 2022 18:39
Zitat:
Mache ich da was falsch?
Hi Frank. Smile
Ich denke du machst nichts falsch.
Du machst dir zu nur sehr nen Kopf!
Aha...

Ich bin nur immer wieder erstaunt.
Denn wie ich schon schrieb, rückt Epigenetic immer mehr in den Fokus der Haarwissenschaft.
Und hier wird das so banal....., bagatelisiert.

Als wenn alles was vor 15 Jahren gesagt wurde,......, wiederlegt wurde.


Gruss
F Smile

epigenetic funktioniert nur in zeitfestern..... meistens im fetalalter bei einer person...oder erst auf die nächste generation

einen direkten epigenetischen nutzen gibt es kaum

https://www.theguardian.com/science/2021/oct/10/epigenetics-the-misunderstood-science-that-could-shed-new-light-on-ageing

der körper eliminert mit einer extrem hohen effizienz alle vermeintlich guten sekundären pflanzenstoffen
diese werden genau so wie gifte eliminiert..
diese werden bereis in der darmwand glucuronisiert und in dieser form sind sie bereits wirkungslos...dann werden sie nur noch abtransportiert

viel hype....





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484727 ist eine Antwort auf Beitrag #484725] :: Fri, 25 November 2022 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Fri, 25 November 2022 19:44
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 20:27
Sonic Boom schrieb am Fri, 25 November 2022 18:39
Zitat:
Mache ich da was falsch?
Hi Frank. Smile
Ich denke du machst nichts falsch.
Du machst dir zu nur sehr nen Kopf!
Aha...

Ich bin nur immer wieder erstaunt.
Denn wie ich schon schrieb, rückt Epigenetic immer mehr in den Fokus der Haarwissenschaft.
Und hier wird das so banal....., bagatelisiert.

Als wenn alles was vor 15 Jahren gesagt wurde,......, wiederlegt wurde.


Gruss
F Smile
epigenetic funktioniert nur in zeitfestern..... meistens im fetalalter bei einer person...oder erst auf die nächste generation

einen direkten epigenetischen nutzen gibt es kaum

https://www.theguardian.com/science/2021/oct/10/epigenetics-the-misunderstood-science-that-could-shed-new-light-on-ageing

der körper eliminert mit einer extrem hohen effizienz alle vermeintlich guten sekundären pflanzenstoffen
diese werden genau so wie gifte eliminiert..
diese werden bereis in der darmwand glucuronisiert und in dieser form sind sie bereits wirkungslos...dann werden sie nur noch abtransportiert

viel hype....

Solche Wissenschaftler aus deiner Abhandlung...

Die sind ehrgeizig, und wollen schnell mal das ganze Paradigma revolutionieren.

Irgendwer will immer etwas anders machen auf diesem Planeten.

Was Epigenetik betrifft so ist das m. E so, das Folgegenerationen, in Folge des Verhaltens der Vater und Grossvaeter, die volle Ladung abbekommen.
Das sehe ich ja ähnlich

Nur existiert Fuer mich auch ein direkter Einfluss auf die Genexpression.
Der m. E sogar sehr einfach durchführbar ist.
Das zeigt sich ja auch ziemlich deutlich an ueberdosen diverser Nem(Schwermetalle z. B), die mehrere Jahre nach Exposition irreperaple Schäden anrichten koennen.
Desweiteren sind ja direkte Nutzen durch Nutraceuticals wiederholt festgestellt wurden.

Man sieht ja auch wie sich eine vorzeitige Pubertät allein durch nicht vorgesehenen Lichteinfluss entwickeln kann.
Der gesamte genetische Schaltapperat wird so total aus seiner vorgegebenen Zeitschiene geschleudert.

Ich hatte heute noch einen Artikel in der Hand.... Aber was war das?


[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 20:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484729 ist eine Antwort auf Beitrag #484721] :: Fri, 25 November 2022 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 19:24
Intoleranz1 schrieb am Fri, 25 November 2022 15:02
Jeder sollte Kupfer, coeruloplasmin und diaminoxidase testen lassen.

Jeder mit ähnlichen Problemen wie ich dem ich sagte er soll es testen hatte Mängel. Jeder.
Hallo

Ja guter Einfall!

Eine Störung im Kupfer Haushalt, kann einmal die AGA massiv triggern, da Verminderung der SOdaSe, und desweiteren kann sie zu einem verheerenden Haarbild führen.
Fusselhaare wie man sie bei seltenen Syndrome beobachten kann.
Ausserdem ist bei einem lang andauernden Mangel das vorzeitige Ergrauen vorprogrammiert.

Kupfer ist erheblich wichtig Fuer den Igf1 Stoffwechsel.

Vorallem wichtig für histamin Abbau.
Wenn da was nicht stimmt ist alles andere ein Tropfen auf den heißen Stein


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Alternativen zu bekannten und neuen nutritiven Behandlungsformen bei AGA? [Beitrag #484731 ist eine Antwort auf Beitrag #484727] :: Fri, 25 November 2022 20:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Mal unabhängig von Haaren...

Zitat aus deinem Link,:show that survivors of atrocities or disasters such as the Holocaust and the Dutch famine of 1944-45 had passed on the biological scars of those traumatic experiences to their children.

Zitat Ende.


Das....., wird gespeichert!

Jede aufwuehlende Emotion, und sei sie noch so klein, wird im "Schrottbereich" der Dna dauerhaft eingebrannt, unud kann von sämtlichen Folgegenerationen siituationsbedingt abgerufen werden.
Was natürlich nicht bewusst passiert.

Das ist holistisch, kosmisch notwendig.
Es gehört zu Gottes Plan.

Aber das ist auch ein Gericht, und zeigt wieviel Verantwortung wir im Grunde Fuer unsere Nachkommen tragen müssen.

Man erinnere sich hier an Moses Bergpredigt:
Ich verfolge euch bis in die fünfte Generation...

Information muss dauerhaft bestehen bleiben.
Information ist uebetall im Raum.
Ist Existenznotwendig.

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 20:50]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Was essen „Völker“ die keinen Haarausfall haben ?
Nächstes Thema: Gesundheitstheorie
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 04 07:08:06 CET 2023

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02322 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE