Startseite » Allgemein » Alternativ » Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484696 ist eine Antwort auf Beitrag #484261] :: Fri, 25 November 2022 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie wäre es alternativ statt Grüntee trinken mit Grüntee extrakt tabletten?.

Ist effektiver als tee trinken.

https://www.amazon.de/s?k=Gr%C3%BCner+tee+extrakt&crid=C27A97DH6XNG&sprefix=gr%C3%BCner+tee+extrakt%2Caps%2C126&ref=nb_sb_noss_1




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484697 ist eine Antwort auf Beitrag #484654] :: Fri, 25 November 2022 13:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sweety1988 schrieb am Thu, 24 November 2022 23:27
Grüner Tee und auch Tomaten können DHT Blocken.
Auch Sägepalmextrakte (aber das wirkt am besten..aber deutlich langsamer als fina/duta) und noch andere natürliche mittel.

Aber um da auch Ehrlich zu sein, man sollte davon nichts großartiges erwarten.

1 MG Finasterid blocker 65-68% DHT
0,5 MG Dutasterid 92 %+



Wenn man realisitshc ist selbst wenn man jeden tag tomaten isst udn grüner tee , mehr als 5-10% DHT Blockierung , sollte man nicht erwarten.

bzw 0,2 MG finasterid würd 40-50% DHT Blocken. Ist besser ne unterdosis fina zu nehmen bzw. das risiko der nebenwirkungen zu verhindert. Aber das ergebnis bei 0,2 mg ist sehr mikrig. Ab 0,4 mg bringts was.
Im Blut Wink
In der Kopfhaut wird gerade mal die Hälfte
davon gehemmt. Mehr als 50% sind selbst mit
Dut nicht drin!

Arginin + Zink scheinen da deutlich wirksamer zu sein.
In der Studie war die Kombi von Zink + Arginin
gegenüber Finasterid deutlich überlegener in
der DHT-Hemmung (topisch).
Und das völlig ohne Nebenwirkungen noch dazu.




Oral
Arginin + Citrullin, Apfelessig (9 EL), Tocotrienol (100 mg), Rizinusöl, Borretschöl, Leinöl, NAC, Melatonin, Taurin, Zimt, Chrom, Multivitamine

Topisch
40% Q10-Gel, 15% Fenchelöl, 5% Minzöl, 5% Arginin, 5% Zink, 5% Magnesiumsulfat, 5% Methionin, 5% Taurin, 2% L-Carnitin-L-Tartrat, 1% Kupfersulfat

Mechanisch
Schürfwunden durch Dermastamp

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484698 ist eine Antwort auf Beitrag #484685] :: Fri, 25 November 2022 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwarztee soll auch DHT hemmen.
In meiner Verwandtschaft haben fast alle
übelste Glatzen.
Und die trinken Schwarztee literweise!




Oral
Arginin + Citrullin, Apfelessig (9 EL), Tocotrienol (100 mg), Rizinusöl, Borretschöl, Leinöl, NAC, Melatonin, Taurin, Zimt, Chrom, Multivitamine

Topisch
40% Q10-Gel, 15% Fenchelöl, 5% Minzöl, 5% Arginin, 5% Zink, 5% Magnesiumsulfat, 5% Methionin, 5% Taurin, 2% L-Carnitin-L-Tartrat, 1% Kupfersulfat

Mechanisch
Schürfwunden durch Dermastamp

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484702 ist eine Antwort auf Beitrag #484698] :: Fri, 25 November 2022 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Norwood packt das an

Wie gesagt... es blockt nicht viel.

Fina/Duta blocken deutlich mehr.

Man kann Grüntee/schwarztee zusätzlich zb zu biotin/fischöl tanlette +dermaroller/dermapen (zb) nehmen .Das würd was bringen.

Aber teee an sich bzw. lebensmittel blocken im vergleich zu den medikamenten nen bruchteil an dht.

Es gab ne studie selbst mit finasterid

0,2 MG vs 1 MG, bei 0,2 werden etwa 40% DHT geblockt bei 1 MG zumindestens laut google über 65%.

Das ergebnis bei 0,2 war eher mau.

Da ich persönlich auch wenn ich keine genaue zahlen habe , nicht mehr als 1/4 des effektes von tee/lebensmittel erwarte wird das ergebnius dementsprechend , beschissen aussehen.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484705 ist eine Antwort auf Beitrag #484697] :: Fri, 25 November 2022 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Fri, 25 November 2022 13:09
Sweety1988 schrieb am Thu, 24 November 2022 23:27
Grüner Tee und auch Tomaten können DHT Blocken.
Auch Sägepalmextrakte (aber das wirkt am besten..aber deutlich langsamer als fina/duta) und noch andere natürliche mittel.

Aber um da auch Ehrlich zu sein, man sollte davon nichts großartiges erwarten.

1 MG Finasterid blocker 65-68% DHT
0,5 MG Dutasterid 92 %+



Wenn man realisitshc ist selbst wenn man jeden tag tomaten isst udn grüner tee , mehr als 5-10% DHT Blockierung , sollte man nicht erwarten.

bzw 0,2 MG finasterid würd 40-50% DHT Blocken. Ist besser ne unterdosis fina zu nehmen bzw. das risiko der nebenwirkungen zu verhindert. Aber das ergebnis bei 0,2 mg ist sehr mikrig. Ab 0,4 mg bringts was.
Im Blut Wink
In der Kopfhaut wird gerade mal die Hälfte
davon gehemmt. Mehr als 50% sind selbst mit
Dut nicht drin!

Arginin + Zink scheinen da deutlich wirksamer zu sein.
In der Studie war die Kombi von Zink + Arginin
gegenüber Finasterid deutlich überlegener in
der DHT-Hemmung (topisch).
Und das völlig ohne Nebenwirkungen noch dazu.

Kopfhaut DHT...

Darum alleine soll es nicht gehen.
Es soll sich ja das komplette System zu gunsten der Haare umstellen
E2, igf1 bessere Insulinsignale.
Andere Zirkulation eben.
So eine Untersuchung ist weitgehend aussageschwach wenn nicht parallel dazu Kopfhaut E2 und Kopfhaut igf1 und Insulin gemessen wird.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon8.gif   Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484706 ist eine Antwort auf Beitrag #484702] :: Fri, 25 November 2022 13:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kan Gruentee Extrakt nicht die Leber schwer belasten?

Hab da mal case reports gelesen, deshalb empfehle ich das nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484707 ist eine Antwort auf Beitrag #484706] :: Fri, 25 November 2022 13:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 13:49
Kan Gruentee Extrakt nicht die Leber schwer belasten?

Hab da mal case reports gelesen, deshalb empfehle ich das nicht.

Ja und Nein,

Ich hatte da ne Rezision bei Amazon gelesen, du darfst täglich nicht mehr als XXX mg pro tag.

Ich denke wenn du 250-450 MG pro tag nimmst ist es in ordnung.

Aber du solltest die finger von 600-1000 MG lassen. Das ist zuvuiel.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484714 ist eine Antwort auf Beitrag #484697] :: Fri, 25 November 2022 16:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Fri, 25 November 2022 13:09
Sweety1988 schrieb am Thu, 24 November 2022 23:27
Grüner Tee und auch Tomaten können DHT Blocken.
Auch Sägepalmextrakte (aber das wirkt am besten..aber deutlich langsamer als fina/duta) und noch andere natürliche mittel.

Aber um da auch Ehrlich zu sein, man sollte davon nichts großartiges erwarten.

1 MG Finasterid blocker 65-68% DHT
0,5 MG Dutasterid 92 %+



Wenn man realisitshc ist selbst wenn man jeden tag tomaten isst udn grüner tee , mehr als 5-10% DHT Blockierung , sollte man nicht erwarten.

bzw 0,2 MG finasterid würd 40-50% DHT Blocken. Ist besser ne unterdosis fina zu nehmen bzw. das risiko der nebenwirkungen zu verhindert. Aber das ergebnis bei 0,2 mg ist sehr mikrig. Ab 0,4 mg bringts was.
Im Blut Wink
In der Kopfhaut wird gerade mal die Hälfte
davon gehemmt. Mehr als 50% sind selbst mit
Dut nicht drin!

Arginin + Zink scheinen da deutlich wirksamer zu sein.
In der Studie war die Kombi von Zink + Arginin
gegenüber Finasterid deutlich überlegener in
der DHT-Hemmung (topisch).
Und das völlig ohne Nebenwirkungen noch dazu.
Der Professor von Haarerkrankungen Prof Wolf oder wie der heisst meinte mal in einem Kommentar das es nicht nur auf Kopfhaut dht ankommt da die Haarwurzeln und vorallem der untere Teil davon wo die Funktiln der Haare gesteuert wird so tief in der Haut liegen das dort auch das dht vom allgemeinen Blutstrom wichtig ist da diese mit dem allg. Blutstrom auch verknüpft sind.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484741 ist eine Antwort auf Beitrag #484714] :: Sat, 26 November 2022 01:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Icetea schrieb am Fri, 25 November 2022 16:34
Norwood-packt-das-an schrieb am Fri, 25 November 2022 13:09
Sweety1988 schrieb am Thu, 24 November 2022 23:27
Grüner Tee und auch Tomaten können DHT Blocken.
Auch Sägepalmextrakte (aber das wirkt am besten..aber deutlich langsamer als fina/duta) und noch andere natürliche mittel.

Aber um da auch Ehrlich zu sein, man sollte davon nichts großartiges erwarten.

1 MG Finasterid blocker 65-68% DHT
0,5 MG Dutasterid 92 %+



Wenn man realisitshc ist selbst wenn man jeden tag tomaten isst udn grüner tee , mehr als 5-10% DHT Blockierung , sollte man nicht erwarten.

bzw 0,2 MG finasterid würd 40-50% DHT Blocken. Ist besser ne unterdosis fina zu nehmen bzw. das risiko der nebenwirkungen zu verhindert. Aber das ergebnis bei 0,2 mg ist sehr mikrig. Ab 0,4 mg bringts was.
Im Blut Wink
In der Kopfhaut wird gerade mal die Hälfte
davon gehemmt. Mehr als 50% sind selbst mit
Dut nicht drin!

Arginin + Zink scheinen da deutlich wirksamer zu sein.
In der Studie war die Kombi von Zink + Arginin
gegenüber Finasterid deutlich überlegener in
der DHT-Hemmung (topisch).
Und das völlig ohne Nebenwirkungen noch dazu.
Der Professor von Haarerkrankungen Prof Wolf oder wie der heisst meinte mal in einem Kommentar das es nicht nur auf Kopfhaut dht ankommt da die Haarwurzeln und vorallem der untere Teil davon wo die Funktiln der Haare gesteuert wird so tief in der Haut liegen das dort auch das dht vom allgemeinen Blutstrom wichtig ist da diese mit dem allg. Blutstrom auch verknüpft sind.
Das böse DHT..
Wie machen das nur all die Männer,
die keine AGA haben und trotzdem hohes DHT haben? Shocked




Oral
Arginin + Citrullin, Apfelessig (9 EL), Tocotrienol (100 mg), Rizinusöl, Borretschöl, Leinöl, NAC, Melatonin, Taurin, Zimt, Chrom, Multivitamine

Topisch
40% Q10-Gel, 15% Fenchelöl, 5% Minzöl, 5% Arginin, 5% Zink, 5% Magnesiumsulfat, 5% Methionin, 5% Taurin, 2% L-Carnitin-L-Tartrat, 1% Kupfersulfat

Mechanisch
Schürfwunden durch Dermastamp

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484745 ist eine Antwort auf Beitrag #484741] :: Sat, 26 November 2022 07:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wie machen das nur all die Männer,
die keine AGA haben und trotzdem hohes DHT haben?
Ich vermute einfach mal, dass die Haarwurzeln von der Genetik her instabil sind, während jemand mit vollem Haar
stabile Haarwurzeln hat, dem DHT nichts ausmacht???? Wäre meine einfache Erklärung gewesen.




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484746 ist eine Antwort auf Beitrag #484745] :: Sat, 26 November 2022 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Sat, 26 November 2022 07:57
Zitat:
Wie machen das nur all die Männer,
die keine AGA haben und trotzdem hohes DHT haben?
Ich vermute einfach mal, dass die Haarwurzeln von der Genetik her instabil sind, während jemand mit vollem Haar
stabile Haarwurzeln hat, dem DHT nichts ausmacht???? Wäre meine einfache Erklärung gewesen.
Hi


Nicht die Haarwurzeln.....

Vergiss es einfach....

Die Erkenntnis ist veraltet und vermottet.

Das Gewebe ist es.
Genauer gesagt das subkutane Fett.

Nur das......, nichts anderes ist relevant.

Der Follikel, der leidet natürlich mit unter den Schaden an der Subkutis.
Genau wie Saat oder Ernte unter einem Verbrannten oder verseuchten Feld leiden würde.

Das Gewebe ist das, was schlecht vererbt wird.
Es wird bei vielen konnektiv schwach vererbt.
Das ist einfach nur ein Zivilisationsproblem(vorwiegend westlich), das epugenetusch entstanden ist.
Mängel an Naturverbundenheit(das häusliche dasein), und ernaehrungsfehler haben dieses Erbproblem erzeugt.
Es betrifft nicht nur die Kopfhaut.......

Nur lässt sich nichts am Follikeln machen. Es muss Gewebe aufgebaut werden.

Und das geht nicht, oder kaum mit DHT Hemmung.
Denn die verhindert in erster Linie nur den Ab oder Umbau des Gewebes,aber baut es nicht wirklich auf.
Dafür entsteht durch z. B Fin nicht genug E2.

Fin, oder eher noch Avo, ist schon DHT Hemmung nahe am Kastratenlevel.
Die DHT Hemmung waere hier im Grunde schon fast ausgereizt.

Nur wächst bei Kastraten nichts nach!
Eine Kastration, zögert das ganze nur heraus.
Es kann nichts nachwachsen, weil komplett das Baumaterial fehlt.
Fin z. B dürfte der Kastration rein theoretisch sogar überlegen sein.
Den bei einer Kastration leiden auch E2 und Igf1.

Das ist der Grund warum ich immerzu mein Aufbauprogramm nahelege.

E2,waere natürlich besser, aber das will ja niemand.


Gruss
F

[Aktualisiert am: Sat, 26 November 2022 08:47]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484759 ist eine Antwort auf Beitrag #484741] :: Sat, 26 November 2022 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Sat, 26 November 2022 01:37
Icetea schrieb am Fri, 25 November 2022 16:34
Norwood-packt-das-an schrieb am Fri, 25 November 2022 13:09
Sweety1988 schrieb am Thu, 24 November 2022 23:27
Grüner Tee und auch Tomaten können DHT Blocken.
Auch Sägepalmextrakte (aber das wirkt am besten..aber deutlich langsamer als fina/duta) und noch andere natürliche mittel.

Aber um da auch Ehrlich zu sein, man sollte davon nichts großartiges erwarten.

1 MG Finasterid blocker 65-68% DHT
0,5 MG Dutasterid 92 %+



Wenn man realisitshc ist selbst wenn man jeden tag tomaten isst udn grüner tee , mehr als 5-10% DHT Blockierung , sollte man nicht erwarten.

bzw 0,2 MG finasterid würd 40-50% DHT Blocken. Ist besser ne unterdosis fina zu nehmen bzw. das risiko der nebenwirkungen zu verhindert. Aber das ergebnis bei 0,2 mg ist sehr mikrig. Ab 0,4 mg bringts was.
Im Blut Wink
In der Kopfhaut wird gerade mal die Hälfte
davon gehemmt. Mehr als 50% sind selbst mit
Dut nicht drin!

Arginin + Zink scheinen da deutlich wirksamer zu sein.
In der Studie war die Kombi von Zink + Arginin
gegenüber Finasterid deutlich überlegener in
der DHT-Hemmung (topisch).
Und das völlig ohne Nebenwirkungen noch dazu.
Der Professor von Haarerkrankungen Prof Wolf oder wie der heisst meinte mal in einem Kommentar das es nicht nur auf Kopfhaut dht ankommt da die Haarwurzeln und vorallem der untere Teil davon wo die Funktiln der Haare gesteuert wird so tief in der Haut liegen das dort auch das dht vom allgemeinen Blutstrom wichtig ist da diese mit dem allg. Blutstrom auch verknüpft sind.
Das böse DHT..
Wie machen das nur all die Männer,
die keine AGA haben und trotzdem hohes DHT haben? Shocked
In Ergänzung zu dem was ich Sonic schrieb.....

Weil tgf beta nur in ungesundem Gewebe wuetet.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484760 ist eine Antwort auf Beitrag #484261] :: Sat, 26 November 2022 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meine Vermutung DHT + Entzündungen (durch Ernährung) führen zum Ausfall der Haare. DHT allein nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484761 ist eine Antwort auf Beitrag #484261] :: Sat, 26 November 2022 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
E2,waere natürlich besser, aber das will ja niemand.
Bin ich niemand?

Zitat:
Weil tgf beta nur in ungesundem Gewebe wuetet.
Sehe ich genauso.
Da TGF-Beta jedoch ein nachgeschalteter Faktor von DHT ist,
könnte man statt DHT auch gleich direkt das TGF-ß hemmen.




Oral
Arginin + Citrullin, Apfelessig (9 EL), Tocotrienol (100 mg), Rizinusöl, Borretschöl, Leinöl, NAC, Melatonin, Taurin, Zimt, Chrom, Multivitamine

Topisch
40% Q10-Gel, 15% Fenchelöl, 5% Minzöl, 5% Arginin, 5% Zink, 5% Magnesiumsulfat, 5% Methionin, 5% Taurin, 2% L-Carnitin-L-Tartrat, 1% Kupfersulfat

Mechanisch
Schürfwunden durch Dermastamp

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484764 ist eine Antwort auf Beitrag #484261] :: Sat, 26 November 2022 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Pizzaman

Ich vermute das es ne andere Ursache hat.

Um vorab zu sagen, Ja es ist Genetisch.
Aber DHT ist nicht der Hauptübeltäter,wie du schon sagtest.
Der Grund ist einfach , das die durchblutung schlechter wird bzw. wegen den Alter (Meine Vermutung).Bzw. dieses ist Genetisch. Das die Schlechtere Durchblutung auch der Kopfhaut bzw. viele haben ne Straffe Kopfhaut /Glänzende Kopfhaut , die ne Glatze haben (ist wissenschaftlich belegt. Das sich einfach durch die Schlechtere Durchblutung der Kopfhaut , vermehrt DHT an der Kopfhaut , was die Haarfolikel angreift.

Aber DHT an sich ist und kann nicht der Hauptgrund sein. Weil DHT ist für die Menschliche Körperbehaarung auch zuständig ,deswegen haben wir haare , wo wir haare haben. Sowie DHT hat noch andere sachen die für Sportler genommen werden.


Was diese Theorie /Vermutung untermauert.

Wenn du nur nen Dermaroller /Dermapen sagen wir mal 1 Jahr Anwendest, wachsen dir neue Haare ohne DHT Blocker. Bzw. es tut die Durchblutung anregen (Ist durch studien belegt)

Minoxil arbeitet auch an der selben stelle, das es die durchblutung verbessert ohne DHT Zu blocken.

Finasterid/Dutasterid setzt an der anderen stelle an, das es DHT Blockt aber nicht die durchblutung verbesseerrt. Hat den selben effekt .

Sowie bei Kopfhaaren ist halt noch die Sache.. ich weiß die Namen dafür nicht mehr.
Aber dier Haare an der Haarlinie bis tonsur haben nen anderen stellenwert als die haarkranz haare.
Bzw. die haarkranzhaare sind DHT resistenz genau wie Körperhaare bzw. sind quasi gleich..deswegen falle die nicht aus.

Aber Grundsätzlich ist es immer schwer zu sagen, obs wirklich AGA ist oder nicht.

Ich meine es gibt gefühlt Hunderte Gründe für Haarausfall

1. Mangelernährung /Unausgewogen
2. Stress
3. Fettiges Essen , führt auch zu Haarausfall
3. Schuppen
4.Bewegungsmangel
5. Psychische Probleme
6. Genetischer Haarausfall
7. Vitamin D Mangel

und noch dutzende andere Gründe

Sowie Stress /Mangelernährung /Bewegungsmangel und Psychische Probleme sind in der heutigen Zeit nicht zu vernach lässigende Gründe die sehr Oft auftretten bei der Arbeit /privaten umfeld /bequemlichkeit etc.

Selbst schuppen sind nen hauptgrund . Was man nachlesen kann , die meisten leute nutzen nicht das geeignete anti schuppen schampoo für sich. Bzw. die meisten anti schuppen shampoos wie head and shoulder sind müll bzw. beinhalten schädliche chemikalien.

Bzw. Mein Vater und mein Onkel haben beide Norwood 5 wohlbemerkt seit fast 40 Jahren.
Die nehmen kein Finasterid kein Minoxidl kein Dutasterid , kein Antihaar ausfall shampoo oder sonstiges.
Obs bei den AGA ist/wahr bezweifel ich immer noch. Bzw. bei den ist der Haarausfall stabil.
Jedoch fing bei den der Haarausfall erst an , als die im Berufsleben waren bzw. teilweise 50 std + Die Woche gearbeitet haben, dan noch mit familie stress etc.

Bei mein Onkel sind haare seitdem er in rente ist , sogar nen bisschen besser geworden. Ich meine Ja er hat immer noch Norwood 5 abe es sind teils neue haare dazu gekommen.

Freund von mir auch so nen beispiel er hat mit 18 Norwood 2,5 gehabt. Er hatte Jahre lang Stress mit seinen Vater bzw. hat in psychisch fertig gemacht dan noch studium dazu. Er hatte nur ne Haartransplatation vor 5 Jahren. Er nimmt zwar mittel aber keine üblichen gegen haarausfall . Er nimmt :Silizium,Fischöl, Multivitamin, Biotin tabletten seit der Haartransplkatation und er lebt mittlerweile alleine , kein stress usw. Er ist fast 29 bei ihn auch nichts mehr passiert.

[Aktualisiert am: Sat, 26 November 2022 15:20]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484766 ist eine Antwort auf Beitrag #484764] :: Sat, 26 November 2022 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stress ist definitiv ein Faktor.


Ich habe jahrlang im Einzelhandel gearbeitet und in meinen Betrieben hatten mindestens 8 von 10 Männern SICHTBAREN Haarausfall. Bemerke ich auch wenn ich selber einkaufen gehe.


Handwerker hingegen haben in der Summe oft super stabile Matten, ebenso Busfahrer.

[Aktualisiert am: Sat, 26 November 2022 16:01]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484791 ist eine Antwort auf Beitrag #484766] :: Sat, 26 November 2022 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stimme Sweety größtenteils zu.
Aber das hier:
Zitat:
Finasterid/Dutasterid setzt an der anderen stelle an, das es DHT Blockt aber nicht die durchblutung verbesseerrt. Hat den selben effekt .
stimmt nicht ganz.
Fin/DHT-Blocker erhöhen sehr wohl die Durchblutung!
Sonst würde das ja gar nicht wirken.
DHT macht eine dicke Haut, es baut dickes Kollagen auf.
Bzw.: Es bewirkt, dass TGF-ß diesen Job macht.
Wird DHT gehemmt, wird auch TGF-ß gehemmt.
Es wird dann kein Kollagen mehr gebildet bzw. viel weniger.
Je weniger Kollagen wir in der Haut haben,
desto stärker die Durchblutung und umgekehrt.
Männerhaut ist VIEL dicker als Frauenhaut!
Nämlich sage und schreibe 20%! Shocked
https://www.eucerin.at/ueber-haut/die-haut-grundlagen/maennerhaut

Deswegen bekommen Frauen Cellulite und Männer nicht.
Die dicke Männerhaut lässt es einfach nicht zu.
Dafür aber sind Männer so anfällig für Glatzen.
Je dicker die Haut, desto schlechter die Durchblutung
und um so eher hat man keine Haare.
Das ist das Wirkprinzip von DHT-Hemmern.
Mit einer DHT-Überempfindlichkeit hat es nichts zu tun.

Und dass die Haare am Kranz nicht überempfindlich
auf DHT reagieren sollen bzw. es dort weniger Androgen-
Rezeptoren geben soll, wage ich mal zu bezweifeln.
Im Kranz ist einfach keine Galea-Sehne.
AGA beschränkt sich nur auf diese Sehne.
Außerhalb dieser gibt es niemals AGA.
Und diese Sehne besteht bereits aus dickem Bindegewebe.
Wenn da zusätzlich noch durch DHT die Haut sich
NOCH weiter verdickt, wird die Durchblutung
zu schlecht und die Haare gehen aus.
Am Kranz haben wir diese Sehne nicht.
Noch dazu sind am Kranz auch viele große Arterien,
so dass eine Durchblutungsstörung am Kranz
nahezu unmöglich ist.
Da kann man DHT haben so viel wie man will..

Zum Thema Stress noch kurz ein Wort:
Stress bewirkt Cortisol-Ausschüttung.
Und das macht eine richtig fette
Durchblutungsstörung von 27% im Kopf!
Zumindest durch Koffein.
Stressbedingtes Cortisol wirkt vermutlich
ähnlich schädlich.
Man kann nur jedem raten, Koffein zu meiden
wie der Teufel das Weihwasser.
Rauchen natürlich auch.
Und alles, was die Durchblutung verschlechtert.




Oral
Arginin + Citrullin, Apfelessig (9 EL), Tocotrienol (100 mg), Rizinusöl, Borretschöl, Leinöl, NAC, Melatonin, Taurin, Zimt, Chrom, Multivitamine

Topisch
40% Q10-Gel, 15% Fenchelöl, 5% Minzöl, 5% Arginin, 5% Zink, 5% Magnesiumsulfat, 5% Methionin, 5% Taurin, 2% L-Carnitin-L-Tartrat, 1% Kupfersulfat

Mechanisch
Schürfwunden durch Dermastamp

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wieviel Tassen Grüntee zum DHT blocken..<ß [Beitrag #484795 ist eine Antwort auf Beitrag #484791] :: Sat, 26 November 2022 19:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
Norwood-packt-das-an schrieb am Sat, 26 November 2022 19:06
Stimme Sweety größtenteils zu.
Aber das hier:
Zitat:
Finasterid/Dutasterid setzt an der anderen stelle an, das es DHT Blockt aber nicht die durchblutung verbesseerrt. Hat den selben effekt .
stimmt nicht ganz.
Fin/DHT-Blocker erhöhen sehr wohl die Durchblutung!
Sonst würde das ja gar nicht wirken.
DHT macht eine dicke Haut, es baut dickes Kollagen auf.
Bzw.: Es bewirkt, dass TGF-ß diesen Job macht.
Wird DHT gehemmt, wird auch TGF-ß gehemmt.
Es wird dann kein Kollagen mehr gebildet bzw. viel weniger.
Je weniger Kollagen wir in der Haut haben,
desto stärker die Durchblutung und umgekehrt.
Männerhaut ist VIEL dicker als Frauenhaut!
Nämlich sage und schreibe 20%! Shocked
https://www.eucerin.at/ueber-haut/die-haut-grundlagen/maennerhaut

Deswegen bekommen Frauen Cellulite und Männer nicht.
Die dicke Männerhaut lässt es einfach nicht zu.
Dafür aber sind Männer so anfällig für Glatzen.
Je dicker die Haut, desto schlechter die Durchblutung
und um so eher hat man keine Haare.
Das ist das Wirkprinzip von DHT-Hemmern.
Mit einer DHT-Überempfindlichkeit hat es nichts zu tun.

Und dass die Haare am Kranz nicht überempfindlich
auf DHT reagieren sollen bzw. es dort weniger Androgen-
Rezeptoren geben soll, wage ich mal zu bezweifeln.
Im Kranz ist einfach keine Galea-Sehne.
AGA beschränkt sich nur auf diese Sehne.
Außerhalb dieser gibt es niemals AGA.
Und diese Sehne besteht bereits aus dickem Bindegewebe.
Wenn da zusätzlich noch durch DHT die Haut sich
NOCH weiter verdickt, wird die Durchblutung
zu schlecht und die Haare gehen aus.
Am Kranz haben wir diese Sehne nicht.
Noch dazu sind am Kranz auch viele große Arterien,
so dass eine Durchblutungsstörung am Kranz
nahezu unmöglich ist.
Da kann man DHT haben so viel wie man will..

Zum Thema Stress noch kurz ein Wort:
Stress bewirkt Cortisol-Ausschüttung.
Und das macht eine richtig fette
Durchblutungsstörung von 27% im Kopf!
Zumindest durch Koffein.
Stressbedingtes Cortisol wirkt vermutlich
ähnlich schädlich.
Man kann nur jedem raten, Koffein zu meiden
wie der Teufel das Weihwasser.
Rauchen natürlich auch.
Und alles, was die Durchblutung verschlechtert.
Zitat:Stressbedingtes Cortisol wirkt vermutlich
ähnlich schädlich.

--------------------------------------------------


Das ist wahrscheinlich pures Gift.
Es schaltet das braune Fett aus, und erzeugt Adipositas.

Wahrscheinlich noch haartoxischer als Substance P.

Die Dermatologie hinkt.......



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Massage Technik ?
Nächstes Thema: Arginin + Zink topisch: Neue Studie
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 04 07:40:31 CET 2023

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01808 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE