Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.)
Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487614] :: Wed, 08 February 2023 08:20 Zum nächsten Beitrag gehen
Kurz zu mir… Hab CPA mit 1.1. abgesetzt. Zuvor alle 3-4 Tage 50 mg genommen. In dem einen Monat danach hab ich morgens und abends je 1/2 Hub E2 auf die Oberschenkel geschmiert, um meinen E2 Wert nicht komplett absacken zu lassen.

Jetzt hab ich meine Blutwerte bekommen und bin doch verwundert. Sehr hohes T für knapp 1 1/2 Jahre CPA? E2 absolut im Rahmen. Hoden wieder in normaler Größe. Eigentlich alles paletti. Ich habe aber nach wie vor einen trockenen Orgasmus. Wie kann das sein? Bitte um Hilfe.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487622 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Wed, 08 February 2023 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das Einzige was ich dir Beantworten/Auch sagen kann.
Das sich die Testesteron werte schnell wieder Normalisieren.Ist Ähnlich als wenn du Duta/Fina nimmst. Dein DHT wert , wird auch nach kürzerer zeit Tage/Woche/n wiedr normal.

ich hab früher mit 24 , 4 Wochen Spiro+Estradiol genommen. Ich hab nach kürzere rzeit, abnehmen der libidio, gesichts feminisierung.Ändernung beim bart/Körperhaarwachstum festgestellt. Aber nach Absetzten, nach <1 Woche war alles wieder vorher.
Aber wegen denn Blutwerten kann ich dir 0 Helfen.





Finasterid 0,84 MG Pro Tag seit 27.08.2022
+ Dermaroller 1x Pro Woche
+ Biotin+Omega3 Tabletten Täglich
+ Yoga (Täglich)
+ Ernährungsumstellung auf Gesunde/Ausgewogene Ernährung seit 05.03.2022
+ Psychotherapie
+ Hometraining (Fahrrad fahren/Situps/Gewichte)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487624 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Thu, 09 February 2023 09:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Wed, 08 February 2023 08:20
Kurz zu mir… Hab CPA mit 1.1. abgesetzt. Zuvor alle 3-4 Tage 50 mg genommen. In dem einen Monat danach hab ich morgens und abends je 1/2 Hub E2 auf die Oberschenkel geschmiert, um meinen E2 Wert nicht komplett absacken zu lassen.

Jetzt hab ich meine Blutwerte bekommen und bin doch verwundert. Sehr hohes T für knapp 1 1/2 Jahre CPA? E2 absolut im Rahmen. Hoden wieder in normaler Größe. Eigentlich alles paletti. Ich habe aber nach wie vor einen trockenen Orgasmus. Wie kann das sein? Bitte um Hilfe.

Schöne Werte Surprised

Es dauert wahrscheinlich noch ein paar Monate.

Ausserdem kann die Prostata noch klein sein, die testicle wahrscheinlich auch..




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487625 ist eine Antwort auf Beitrag #487624] :: Thu, 09 February 2023 09:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Puh wenn ich die Studie wieder finden könnte, war ne kleinangelegte Studie, detrans.
Conclusion, erholung nach ~ 4 Monaten




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487627 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Thu, 09 February 2023 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke erstmal für eure Antworten.

Ich kann für mich aus dem Ganzen nur folgende Schlüsse ziehen:

1.) Die Angst die Achse könnte auf Dauer beschädigt sein, ist unbegründet. Wenn ich mir so durchlese was die BB sich alles reinpfeifen (Tamox, Clomifen) um die Produktion wieder in Schwung zu bringen, scheint das bei CPA nicht erforderlich zu sein.

2.) Geringe Dosen topisches E2 sind offensichtlich für den Mann verträglich. Ich meine ich habe 2x täglich 1/2 Hub E2 aufgetragen. Die Blutabnahme war ca. 12 Stunden nach dem letzten Auftragen. Mit so einem hohen T und niedrigen E2 Wert hätte ich wirklich nicht gerechnet.

3.) Das Anlaufen der Spermaproduktion dauert offensichtlich viel länger. Habe gelesen, dass die Entwicklung von Samenzellen ca. 60-70 Tage dauert. Bei einem völligen Stillstand würde das den nach wie vor vorhandenen trockenen Orgasmus erklären.

Spannend ist es für mich allemal. Plötzlich habe ich wieder nächtliche Erektionen. Libido ist sehr hoch, teilweise schwer zu ertragen. Das war unter CPA schon besser. Man hatte keinen Drang sich zu „entladen“. Interessanterweise sind die Orgasmen unter CPA viel besser. Warum auch immer.

Haartechnisch ist es noch zu früh was zu sagen. Nehme nach wie vor Fin und habe bis Mitte Jänner 1mg Dut genommen und das ca. 1 Jahr lang. Zusätzlich topisch Dut, mein DHT Wert sollte im Rahmen bleiben. Das Haar wirkt durch Testo voller, dicker. Auch ein interessanter Nebeneffekt.

Mal schauen was die Zukunft bringt. Wenn der HA wieder stark werden sollte, hab ich jedenfalls keine Scheu wieder zu CPA zu greifen.

Ah ja, kalt ist mir auch nicht mehr. Das Frösteln war unter CPA schon grenzwertig. 😅

[Aktualisiert am: Thu, 09 February 2023 10:38]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #487630 ist eine Antwort auf Beitrag #487627] :: Thu, 09 February 2023 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
>Interessanterweise sind die Orgasmen unter CPA viel besser. Warum auch immer.

Jup Very Happy habe meinen besten Sex auf CPA




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489823 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Mon, 01 May 2023 09:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So, mittlerweile sind 4 Monate seit meiner letzten Cpa Einnahme um und ich habe noch immer defacto einen trockenen Orgasmus. Etwas mehr ist es schon aber nicht ansatzweise so wie früher. Wenn ich nicht ein paar Tage „ruhe“ gebe, kommt praktisch nichts.
Hab ich mir da irgendwas ruiniert? Blutwerte sollten passen. Libido, Erektion alles normal. Dachte immer es wäre alles reversibel.
Irgendwelche Vorschläge wie das wieder wird? Clomifen soll ja helfen, nur weiß ich nicht wie ich da rankomme.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489824 ist eine Antwort auf Beitrag #489823] :: Mon, 01 May 2023 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


hast du aktuelle hormonwerte?




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489825 ist eine Antwort auf Beitrag #489823] :: Mon, 01 May 2023 10:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 01 May 2023 09:31
So, mittlerweile sind 4 Monate seit meiner letzten Cpa Einnahme um und ich habe noch immer defacto einen trockenen Orgasmus. Etwas mehr ist es schon aber nicht ansatzweise so wie früher. Wenn ich nicht ein paar Tage „ruhe“ gebe, kommt praktisch nichts.
Hab ich mir da irgendwas ruiniert? Blutwerte sollten passen. Libido, Erektion alles normal. Dachte immer es wäre alles reversibel.
Irgendwelche Vorschläge wie das wieder wird? Clomifen soll ja helfen, nur weiß ich nicht wie ich da rankomme.
AR downregulation?

Helfen könnte 25-50mg DHEA oder ganz wenig exogen E2 dazu




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489826 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Mon, 01 May 2023 10:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hat dir CPA (oral?)
denn was gebracht
in Sachen Haare
Halten/neuwuchs?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489827 ist eine Antwort auf Beitrag #489826] :: Mon, 01 May 2023 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@chess

Anti androgene , wenn die MINDESTENS 1-3 Monate genommen werden , sollten zumindestens AGA Stoppen/Haare Halten.
Neuwachstum ist immer individuell.

Obwohl ich schon von einigen trans leuten gehört habe, die AGA Hatten teilweise Norwood 5/6. Die haben nach Monaten mit CPA/Spiro mit Dermapen oder Dermaroller angefangen, ohne Minoxidil oder fina oder co.
Die haben nach spätestens 1 jahr, ihre haare wieder gehabt.Bzw. brauchten dann kein dermaroller/dermapen weiter machen.




Finasterid 0,84 MG Pro Tag seit 27.08.2022
+ Dermaroller 1x Pro Woche
+ Biotin+Omega3 Tabletten Täglich
+ Yoga (Täglich)
+ Ernährungsumstellung auf Gesunde/Ausgewogene Ernährung seit 05.03.2022
+ Psychotherapie
+ Hometraining (Fahrrad fahren/Situps/Gewichte)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489828 ist eine Antwort auf Beitrag #489824] :: Mon, 01 May 2023 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Mon, 01 May 2023 10:25


hast du aktuelle hormonwerte?
Aktuelle Werte hab ich nicht. Eigentlich wollte ich zum Urologen und ein Spermiogramm machen lassen. Da wären die Hormonwerte auch bestimmt worden. Aber da nichts rauskommt, erübrigt sich das. Außerdem hätte ich dann Erklärungsbedarf.
Außerdem , mein T Wert war Ende Jänner im oberen Referenzbereich. Kann mir nicht vorstellen, dass der so eingebrochen ist. Zumindest in sexueller Hinsicht läufts wie am Schnürchen.
Dut absetzen wäre eine Idee, erklärt trotzdem nicht das fehlende Ejakulat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489829 ist eine Antwort auf Beitrag #489826] :: Mon, 01 May 2023 12:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chess schrieb am Mon, 01 May 2023 10:36
hat dir CPA (oral?)
denn was gebracht
in Sachen Haare
Halten/neuwuchs?
In Kombi mit E2 hat’s was gebracht. Ohne E2 nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489830 ist eine Antwort auf Beitrag #487614] :: Mon, 01 May 2023 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
e2 ist estradiol?
hast du die sachen
oral oder topisch
genommen? gab
es echten neuwuchs?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489837 ist eine Antwort auf Beitrag #489830] :: Mon, 01 May 2023 16:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@chess

E2 ist Estradiol.
Sowie CPA /Androcur bzw. selbst Spiro /Bica also anti Androgene gibts nur Oral.

Estradiol , gibts halt in Pillen (oral ) oder in Gel form (topisch) , gibt noch Östrogen als Spritze.

Aber es spielt keine rolle wie es eingenommen wird , für den Körper nur das Problem bei Gel ist, es muss großflächig auf den Körper gepackt werden. Ich nehm selbst Estradiol gel seit ca 1 monat. Ich schmiere es mir auf den Oberkörper also brust/bauch bereich.




Finasterid 0,84 MG Pro Tag seit 27.08.2022
+ Dermaroller 1x Pro Woche
+ Biotin+Omega3 Tabletten Täglich
+ Yoga (Täglich)
+ Ernährungsumstellung auf Gesunde/Ausgewogene Ernährung seit 05.03.2022
+ Psychotherapie
+ Hometraining (Fahrrad fahren/Situps/Gewichte)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489838 ist eine Antwort auf Beitrag #489828] :: Mon, 01 May 2023 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 01 May 2023 13:01
pilos schrieb am Mon, 01 May 2023 10:25


hast du aktuelle hormonwerte?
Aktuelle Werte hab ich nicht. Eigentlich wollte ich zum Urologen und ein Spermiogramm machen lassen. Da wären die Hormonwerte auch bestimmt worden. Aber da nichts rauskommt, erübrigt sich das. Außerdem hätte ich dann Erklärungsbedarf.
Außerdem , mein T Wert war Ende Jänner im oberen Referenzbereich. Kann mir nicht vorstellen, dass der so eingebrochen ist. Zumindest in sexueller Hinsicht läufts wie am Schnürchen.
Dut absetzen wäre eine Idee, erklärt trotzdem nicht das fehlende Ejakulat.
das richtige gleichgewicht an dht/e2 ist für das volumen relevant
bei so viel antiandrogen, wurde das sekretorisches gewebe stillgelegt...
testosteron alleine reicht nicht.
also bringt auch clomifen nix (testosteron ist ja normal)...wenn kein dht möglich





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489839 ist eine Antwort auf Beitrag #489838] :: Mon, 01 May 2023 17:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Mon, 01 May 2023 16:23
Christian24 schrieb am Mon, 01 May 2023 13:01
pilos schrieb am Mon, 01 May 2023 10:25


hast du aktuelle hormonwerte?
Aktuelle Werte hab ich nicht. Eigentlich wollte ich zum Urologen und ein Spermiogramm machen lassen. Da wären die Hormonwerte auch bestimmt worden. Aber da nichts rauskommt, erübrigt sich das. Außerdem hätte ich dann Erklärungsbedarf.
Außerdem , mein T Wert war Ende Jänner im oberen Referenzbereich. Kann mir nicht vorstellen, dass der so eingebrochen ist. Zumindest in sexueller Hinsicht läufts wie am Schnürchen.
Dut absetzen wäre eine Idee, erklärt trotzdem nicht das fehlende Ejakulat.
das richtige gleichgewicht an dht/e2 ist für das volumen relevant
bei so viel antiandrogen, wurde das sekretorisches gewebe stillgelegt...
testosteron alleine reicht nicht.
also bringt auch clomifen nix (testosteron ist ja normal)...wenn kein dht möglich

Sprich DHT Hemmer Stopp, dann sollte es wieder funktionieren?

Und wenn es nur um das Gleichgewicht geht, wären A-Hemmer nicht auch eine Lösung? Anastrozol hätte ich noch zu Hause.

Ganz kapier ich es aber trotzdem nicht. Dachte immer das T zu E Verhältnis wäre relevant. Und in den Dut Studien bis zu 5 mg wurde zwar von einer Abnahme des Volumens von ca. 20% berichtet, aber bei einer DHT Absenkung von bis zu 98% und gleichzeitiger E2 Erhöhung bei so einer hohen Dut Dosis. Trockene Orgasmen waren da nie dabei meines Wissens nach und die müssten nach deiner Theorie dort auch auftreten.

[Aktualisiert am: Mon, 01 May 2023 17:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489844 ist eine Antwort auf Beitrag #489839] :: Tue, 02 May 2023 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bevor ich zum Urologen gehe und der mir irgendwas aufschwatzt, hat irgendwer kurzfristige Lösungsansätze für mich?
Wenn ich Dut absetze, dauert es ja erst drei Monate bis sich der DHT Wert normalisiert. Wenn überhaupt.
A-Hemmer, Clomifen, Tamoxifen, Mesterolon? Wenn’s geht haarschonend, aber das wird vermutlich nicht möglich sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489848 ist eine Antwort auf Beitrag #489844] :: Tue, 02 May 2023 10:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wenn schon..... dann mesterolon

da aber die orale bioverfügbarkeit nur 3% beträgt, wäre vielleicht besser es zu einem topical zu machen und lokal auftragen

keine A-hemmer nehmen...ohne e2 funktioniert potenz nicht




[Aktualisiert am: Tue, 02 May 2023 10:14]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #489852 ist eine Antwort auf Beitrag #489848] :: Tue, 02 May 2023 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Tue, 02 May 2023 10:13
wenn schon..... dann mesterolon

da aber die orale bioverfügbarkeit nur 3% beträgt, wäre vielleicht besser es zu einem topical zu machen und lokal auftragen

Ok danke, und wie komme ich zu dem Zeug? Muss mir das wer verschreiben, nehm ich an. Topical einfach mit den Tabs und auftragen auf den Hoden?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493385 ist eine Antwort auf Beitrag #489848] :: Mon, 13 November 2023 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So, ich hab nach wie vor leider ein Riesenproblem, was meinen Samenerguss anbelangt.
War grad auf der Klinik und wollte ein Spermiogramm machen lassen, jedoch war die Ejakulatmenge zu niedrig, um überhaupt ein Ergebnis ermitteln zu können.

Wie kann das sein? CPA ist seit Anfang des Jahres weg. Werte sind seit Jänner im Normbereich, T sogar leicht über dem Referenzwert bei ca. 10. LH, FSH, alles normal.
Als ich mit CPA angefangen habe, war nach ca. 2-3 Monaten das Ejakulat weg. Und nun will es einfach nicht wiederkommen.

War beim Urologen. Ultraschall Hoden alles normal, normale Größe unauffällig.

Gut, meine DHT Hemmer hab ich noch. Aber die hatten vor CPA 0 Einfluss auf meine Menge.

Kann mir da irgendwer helfen, wie ich das wieder in den Griff bekommen könnte? Bzw. was könnte das sein? Verstopfte Leitung so blöd wie das vielleicht klingen mag?

Ich hoffe wirklich, dass ich mit CPA mich nicht gänzlich unfruchtbar gemacht habe. Steht zwar groß „reversibel“ am Beipackzettel, merke ich aber nichts davon.

Bitte um Hilfe der Experten!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493386 ist eine Antwort auf Beitrag #493385] :: Mon, 13 November 2023 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Fin oder Dut weglassen?

Oder ganz wenig E2 testen.


[Aktualisiert am: Mon, 13 November 2023 10:18]




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493387 ist eine Antwort auf Beitrag #493385] :: Mon, 13 November 2023 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 13 November 2023 09:55


Gut, meine DHT Hemmer hab ich noch.
tja

da wurde das ganze gewebe unter androgenentzug falsch umgebaut.

empfehlung hat sich nicht geändert

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/913461/




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493388 ist eine Antwort auf Beitrag #493386] :: Mon, 13 November 2023 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Mon, 13 November 2023 10:17

Fin oder Dut weglassen?

Oder ganz wenig E2 testen.

Früher hatte ich mit Fin und Dut keine dieser Probleme. Aber ja, das wäre eine Möglichkeit.

E2 möchte ich eigentlich nicht mehr supplementieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493389 ist eine Antwort auf Beitrag #493387] :: Mon, 13 November 2023 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Mon, 13 November 2023 10:21
Christian24 schrieb am Mon, 13 November 2023 09:55


Gut, meine DHT Hemmer hab ich noch.
tja

da wurde das ganze gewebe unter androgenentzug falsch umgebaut.

empfehlung hat sich nicht geändert

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/913461/
Aber das sich das nicht wieder von selbst herstellt, hätte ich nicht gedacht. ich kenne deine Empfehlung aber woher soll ich das Zeug bekommen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493390 ist eine Antwort auf Beitrag #493388] :: Mon, 13 November 2023 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 13 November 2023 10:24
mike. schrieb am Mon, 13 November 2023 10:17

Fin oder Dut weglassen?

Oder ganz wenig E2 testen.

Früher hatte ich mit Fin und Dut keine dieser Probleme. Aber ja, das wäre eine Möglichkeit.

E2 möchte ich eigentlich nicht mehr supplementieren.

Kann ich nachvollziehen.

Die Lösung von pilos klingt vernünftig.

Leider könnte masterlone aber wieder eine AGA Ausprägen bzw das scalp Gewebe und Hairfollicle wieder "richtig umbauen".... Neutral




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493391 ist eine Antwort auf Beitrag #493389] :: Mon, 13 November 2023 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 13 November 2023 10:27
aber woher soll ich das Zeug bekommen?

netz
urologe




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #493392 ist eine Antwort auf Beitrag #493391] :: Mon, 13 November 2023 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Mon, 13 November 2023 10:35
Christian24 schrieb am Mon, 13 November 2023 10:27
aber woher soll ich das Zeug bekommen?
netz
urologe
In zwei Wochen hab ich wieder einen Termin beim Urologen. Bin ja mal gespannt, was mir da geraten wird. Ansprechen kann ich es ja, aber wie ich unsere österreichischen Ärzte kenne, wird denen das ziemlich wurscht sein.
So nach dem Motto, Top Blutwerte, keine Indikation. Is aber echt arg, konnte so etwas im Netz nicht finden. Das man dauerhaft steril wird von dem Teufelszeug. Gottseidank hab ich schon zwei gesunde Kinder. Problem ist, die neue Partnerin wünscht sich auch eines. Mal schauen, ob zumindest eine künstliche Befruchtung noch möglich is.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Bitte um Beurteilung meiner Blutwerte (Pilos, Mike, etc.) [Beitrag #498885 ist eine Antwort auf Beitrag #493392] :: Fri, 01 December 2023 16:58 Zum vorherigen Beitrag gehen
So, habe jetzt meinen andrologischen Befund (siehe Anhang). Interessanterweise scheint die Motilität nicht das Problem zu sein, nur die Menge. Hätte ich mir bei Fin und Dut gleichzeitig nicht erwartet.
Außerdem war ich positiv auf vier verschiedene Bakterienarten und muss daher Antibiotika nehmen und in zwei Wochen erneut ein Spermiogramm machen.

DHT Hemmer hab ich seit dem 13.11. abgesetzt, aber das kann ja noch dauern, bis sich da was ändert. Die an sich gute Motilität in Verbindung
mit der geringen Ejakulationsmenge macht mich trotzdem stutzig. Hilft wohl nichts außer abwarten und Tee trinken.


  • Anhang: IMG_4274.jpeg
    (Größe: 77.97KB, 33 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Topisches Fin/Min, PRP, HT?
Nächstes Thema: Haartransplantation
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 24 00:18:54 CET 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01346 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE