Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation)
Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation) [Beitrag #506840] :: Wed, 21 February 2024 12:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Leute,

kurz zu mir:
- 28 Jahre alt
- NW 2 / 2.5 Status (stärkere Geheimratsecken und hohe Stirn)
- Nehme seit ca. 10 Monaten top. Finasterid (Haarstatus ist gleich geblieben)
- Unzufrieden mit der Haarlinie

Fotos vor Fin:
https://postimg.cc/G42qPfTf

Haarstatus ist ziemlich gleich geblieben; das Foto ist somit gleichzeitig auch aktueller Stand. Vorne an der Front sind meine Haare ziemlich dünn und an den Geheimratsecken sind auch nur wenige Haare. Das ist das einzige was mich an meinem Haarstatus stört. Tonsur, Seiten, Hinten usw. alles in Ordnung. Jetzt weiß ich nicht, was der nächste Schritt sein sollte um wieder meine jugendliche Haarlinie wiederzubekommen und vor allem die Geheimratsecken zu füllen. Denkt ihr Minoxidil sollte man auf jeden Fall mal testen? Oder hilft da nur eine HT?

Danke & Gruß


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation) [Beitrag #506847 ist eine Antwort auf Beitrag #506840] :: Wed, 21 February 2024 21:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Da hilft nur ht...mit medis kannst den aktuellenstatus halten maximal etwas neuwuchs wenn du Glück hast.

Somit ht+medis wenn du hairline zurück willst


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation) [Beitrag #506848 ist eine Antwort auf Beitrag #506840] :: Wed, 21 February 2024 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Antwort. Ja, das ist das was ich vermutet habe. Folgender Beitrag hatte mir etwas Hoffnung gegeben: https://www.reddit.com/r/tressless/comments/17vconc/finasteride_1mg_minoxidil_3_month_transformation/

Absolut traumhaftes Nachher-Foto. Aber wahrscheinlich fake oder? Oder gibt es wirklich solche High Responder? Kann das irgendwie nicht glauben…

Was müsste man, bzw. in diesem Fall ich, tun um solch eine Haarlinie wieder zu bekommen? Da hilft vermutlich wirklich nur eine HT, ggf. eine zweite zum verdichten..

[Aktualisiert am: Wed, 21 February 2024 22:34]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation) [Beitrag #506849 ist eine Antwort auf Beitrag #506848] :: Wed, 21 February 2024 22:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

klar ist das gefaked





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Entscheidungshilfe (Minoxidil oder Haartransplantation) [Beitrag #506853 ist eine Antwort auf Beitrag #506840] :: Thu, 22 February 2024 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
Safe fake

Wie gesagt da hilft nur medis+ht wenn du wirklich wieder eine volle Hairline willst...deswegen sollte man so früh wie möglich anfangen mit medis weil man meist den Prozess nur stoppen oder stark verlangsamen kann


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Neue Studie: 0,5% Keratin genauso wirksam wie 3% Minox
Nächstes Thema: LV41
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Apr 17 06:00:40 CEST 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01060 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE