Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Seit 1 Woche kein Schlaf, Angstzustände wegen Fin?
Aw: Seit 1 Woche kein Schlaf, Angstzustände wegen Fin? [Beitrag #509203 ist eine Antwort auf Beitrag #507882] :: Mi., 19 Juni 2024 16:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hab hier und da gelesen das Progesteron oral besser sein soll für die metabolisierung der Neurosteroide?

Mein Progesteron Wert damals (vor dem „Crash“) war auch deutlich höher als jetzt aktuell. Momentan bei 0,2 ng/ml. War in der Vergangenheit bei 0,5ng/ml.

Mein DHT war zuletzt bei 259 ng/l (Referenzbereich ab 250 ng/l). Würde es ungern weiter reduzieren wollen. Finasterid ist seit 2 1/2 Monaten abgesetzt inzwischen und zwar dauerhaft.

[Aktualisiert am: Mi., 19 Juni 2024 16:43]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Seit 1 Woche kein Schlaf, Angstzustände wegen Fin? [Beitrag #509374 ist eine Antwort auf Beitrag #509203] :: Fr., 28 Juni 2024 08:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
haarausfall94 schrieb am Wed, 19 June 2024 16:28
Hab hier und da gelesen das Progesteron oral besser sein soll für die metabolisierung der Neurosteroide?

Mein Progesteron Wert damals (vor dem „Crash“) war auch deutlich höher als jetzt aktuell. Momentan bei 0,2 ng/ml. War in der Vergangenheit bei 0,5ng/ml.

Mein DHT war zuletzt bei 259 ng/l (Referenzbereich ab 250 ng/l). Würde es ungern weiter reduzieren wollen. Finasterid ist seit 2 1/2 Monaten abgesetzt inzwischen und zwar dauerhaft.

P4 von 0.5 bis 1 ngml ist optimal

Weniger ist schlecht..mehr auch

Verhältnis e2 p4 muss zw 1 zu 20-40 sein

25 pgml e2 zu 500 pgml p4 zb
50 pgml e2 zu 1 ngml p4
Usw

Mehr wie 50pgml E2 ist gefährlich und macht akne und AGA..ca..





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Seit 1 Woche kein Schlaf, Angstzustände wegen Fin? [Beitrag #509610 ist eine Antwort auf Beitrag #509374] :: Fr., 12 Juli 2024 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
Kurzes Update:

Mir gehts nun 3 Monate nach dem absetzten deutlich besser. Keine Angst - und Panikattacken mehr. Blutdruck hat sich normalisiert. Libido ist auf Niveau wie vor dem "Crash" (hääte damals auch schon besser sein können). Ejakulat ist wieder normal, Orgasmusgefühl wird auch wieder besser. Brain Fog ebenso.

Haare fallen momentan leider aber extrem aus (so stark war es bisher noch nie), enorme Ausdünnung auf dem gesamten Oberkopf. Die 5AR funktioniert also wohl.

Weiterhin bestehen aber leider die Schlafprobleme. Mit 1mg Eszopiclon ca. 5 Std Schlaf. Ohne etwas schwierig. Diesbezüglich in Behandlung beim Psychologen, welcher spezialiert ist auf Schlafstörungen. Schlaflabor war unauffälig, genau so wie MRT des Schädels und EEG.

Leider aber HWS Protrusion was nicht grade hilfreich ist und zu Verspannungen führt. Vielleicht auch mit ursächlich für Schlafstörungen..

War inzwischen 2. mal bei Dr. Zitzmann. CAG Androgenrezeptorgentest wurde durchgeführt. Ergebnis steht noch aus, genau so wie aktuelle Hormonwerte. DHT war ja zuletzt unterste Kante mit 259 ng/l.

@mike
Mein E2 war bei 29,5pg/ml. Mein P4 (zuletzt 0,2ng/ml) daher etwas zu niedrig im Verhältnis.

Würden 50mg Pregnenolon (jeden 2. Tag oder täglich, Creme oder Tabs?) hierbei helfen P4 zu erhöhen? Soll ja gut sein für Stimmung, Schlaf etc.

Hat die Einnahme von Pregnenolon ähnliche Auswirkungen auf die Achse wie z.B. bei exogener T zufuhr? Und warum sinkt durch Pregnenolon DHT?

Lieben Dank und bleibt gesund!

[Aktualisiert am: Fr., 12 Juli 2024 18:47]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Sheeding nach einem Jahr Dut?
Nächstes Thema: Mehrere Jahre Finasterid, topisch, HT - Erfahrung & Fragen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr. Jul 19 05:19:22 MESZ 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02828 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE