Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein!
Aw: Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein! [Beitrag #436739 ist eine Antwort auf Beitrag #421827] :: Tue, 18.06.19 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Norwood, was macht eigentlich dein Selbststudium "Körpereigenes Sperma trinken" ? hattest du damit Erfolg ?? Ich glaub 2013 hattest du damit angefangen ??


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein! [Beitrag #436754 ist eine Antwort auf Beitrag #436739] :: Tue, 18.06.19 22:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der zieht doch sowieso nichts länger als 2-3 Monate durch Dead




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein! [Beitrag #436757 ist eine Antwort auf Beitrag #436754] :: Tue, 18.06.19 23:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Tue, 18 June 2019 22:44
Der zieht doch sowieso nichts länger als 2-3 Monate durch Dead
Das sollte wohl auch reichen. Schließlich habe ich hier schon Neuwuchs-Berichte gelesen nach nur 1-2 Monaten.




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Neue Theorie zur Ursache der AGA: Die Lymphe könnten die Ursache sein! [Beitrag #436760 ist eine Antwort auf Beitrag #436757] :: Wed, 19.06.19 00:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bis-2019-Norwood-null schrieb am Tue, 18 June 2019 23:09
Blackster schrieb am Tue, 18 June 2019 22:44
Der zieht doch sowieso nichts länger als 2-3 Monate durch Dead
Das sollte wohl auch reichen. Schließlich habe ich hier schon Neuwuchs-Berichte gelesen nach nur 1-2 Monaten.
Du kannst nicht erwarten, dass Dir nach einem Monat neue Haare wachsen!
Bei Dir sind die Stellen ja schon seit 20 Jahren Kahl.
Sofern da überhaupt noch was wachsen kann, dauert das vermutlich eine sehr lange Zeit.
Vielleicht hast Du Dein Heilmittel ja schon längst gefunden aber nicht lange genug angewendet Razz


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Entgiftung durch Natriumthiosulfat
Nächstes Thema: Zusammenhang zwischen Insulinresistenz und AGA
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Nov 16 22:02:12 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01531 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE