Startseite » Allgemein » Ernährung und NEM » Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)?
Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418122] :: Wed, 29.08.18 13:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Ich lese hier ja immer wieder so Sprüche wie "Ist alles nur erblich bedingt, denn Penner auf der Straße die nur Dreck fressen, haben ja auch keine Glatze".
Ist das so?
Und gilt das nur für AGA oder auch für alle anderen Krankheiten?

Ich würde ja wirklich ZU gerne mal ein richtiges Vorbild sehen. Jemand, der sich super gesund ernährt und dadurch auch gut aussieht. Sprich: Keine Falten, keine grauen Haare und natürlich auch keine AGA.
Der Vegan-Guru Attila Hiltmann sieht ja für seine 37 Jahre noch recht frisch aus. Andere haben mit 25 schon Falten, er mit 37 noch keine. Da könnte man natürlich auf die Idee kommen, dass es tatsächlich an seiner gesunden (nicht zwingend veganen!) Ernährung liegt.
Doch andererseits könnten es ja auch einfach nur die Gene sein. Es gibt sicherlich auch andere, die mit 37 noch so jung aussehen und sich nur von Fast-Food oder Pizza ernähren.
Wäre er nicht 37, sondern 57, wäre das natürlich aussagekräftiger.
Und selbst wenn es so jemand gäbe: Ist immer noch die Frage, in wie weit man beweisen kann, dass die Ernährung tatsächlich die Ursache ist. Denn auch hier könnten wieder Gene verantwortlich sein. Oder der Placebo-Effekt. Viele GLAUBEN natürlich daran, dass sie ihrem Körper mit grünen Smoothies was Gutes tun und so kann der bloße Glaube schon Berge versetzen.

Was denkt ihr: Können wir wirklich fressen was wir wollen, ohne krank zu werden?
Oder gibt es eurer Meinung nach tatsächlich Krankheiten, die sich durch Vitalstoff-Mangel manifestieren?




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418123 ist eine Antwort auf Beitrag #418122] :: Wed, 29.08.18 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Interessant wären Zwillinge, die sich unterschiedlich ernähren. Der eine isst normal, der andere viel Grünzeugs mit vielen Vitaminen und Antioxidantien.
Dann könnte man sehen, ob die Ernährung tatsächlich einen Einfluss hat.
Wobei auch hier natürlich der Placeboeffekt nicht ausgeschlossen werden kann.




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418139 ist eine Antwort auf Beitrag #418122] :: Wed, 29.08.18 18:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zwillinge haben immer den identischen AGA Verlauf, egal was die so essen.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418142 ist eine Antwort auf Beitrag #418122] :: Wed, 29.08.18 18:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zwar aus der Bild, noch jung, aber dennoch gut gehalten:

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/so-sieht-einer-aus-der-17-jahre-nur-pommes-und-chicken-nuggets-ass-56896448.bild.html

Wahrscheinlich würde er figurtechnisch im Alter nicht mehr ganz so aussehen, würde er so weiter machen. Aber was die Haare angeht: die Fotos sprechen für sich.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418153 ist eine Antwort auf Beitrag #418142] :: Wed, 29.08.18 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
25 Jahre Pizza gabs doch auch schon bei Galileo.
Und der war dann nach nem Arzt auch kerngesund.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418169 ist eine Antwort auf Beitrag #418139] :: Wed, 29.08.18 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 29 August 2018 18:23
Zwillinge haben immer den identischen AGA Verlauf, egal was die so essen.
So eine Quatsch. Wenn einer DUT isst, dann sehen die Haare deutlich besser aus.

http://www.twinshairloss.com/hair-loss-gallery.htm


Endlich mal eine Beweis, dass Ernährung die Hauptursache für AGA ist Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418172 ist eine Antwort auf Beitrag #418153] :: Wed, 29.08.18 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 29 August 2018 20:04
25 Jahre Pizza gabs doch auch schon bei Galileo.
Und der war dann nach nem Arzt auch kerngesund.
Er hatte Diabetes! Ja, kerngesund. Genau Very Happy




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418173 ist eine Antwort auf Beitrag #418142] :: Wed, 29.08.18 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrisan schrieb am Wed, 29 August 2018 18:32
Zwar aus der Bild, noch jung, aber dennoch gut gehalten:

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/so-sieht-einer-aus-der-17-jahre-nur-pommes-und-chicken-nuggets-ass-56896448.bild.html

Wahrscheinlich würde er figurtechnisch im Alter nicht mehr ganz so aussehen, würde er so weiter machen. Aber was die Haare angeht: die Fotos sprechen für sich.
Also mit 21 Jahren jung auszusehen ist nun wirklich keine Kunst. Laughing




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418178 ist eine Antwort auf Beitrag #418169] :: Wed, 29.08.18 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gasthörer schrieb am Wed, 29 August 2018 22:16
Blackster schrieb am Wed, 29 August 2018 18:23
Zwillinge haben immer den identischen AGA Verlauf, egal was die so essen.
So eine Quatsch. Wenn einer DUT isst, dann sehen die Haare deutlich besser aus.

http://www.twinshairloss.com/hair-loss-gallery.htm


Endlich mal eine Beweis, dass Ernährung die Hauptursache für AGA ist Wink
Fin/Dut schluckt man ja eher und die beiden waren eh ausgeklammert Smile




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418184 ist eine Antwort auf Beitrag #418139] :: Thu, 30.08.18 00:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 29 August 2018 18:23
Zwillinge haben immer den identischen AGA Verlauf, egal was die so essen.
Offensichtlich nicht:
https://www.researchgate.net/publication/234104444_Eleven_pairs_of_Japanese_male_twins_suggest_the_role_of_epigenetic_differences_in_androgenetic_alopecia




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418195 ist eine Antwort auf Beitrag #418173] :: Thu, 30.08.18 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2018-Norwood-null schrieb am Wed, 29 August 2018 22:33
chrisan schrieb am Wed, 29 August 2018 18:32
Zwar aus der Bild, noch jung, aber dennoch gut gehalten:

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/so-sieht-einer-aus-der-17-jahre-nur-pommes-und-chicken-nuggets-ass-56896448.bild.html

Wahrscheinlich würde er figurtechnisch im Alter nicht mehr ganz so aussehen, würde er so weiter machen. Aber was die Haare angeht: die Fotos sprechen für sich.
Also mit 21 Jahren jung auszusehen ist nun wirklich keine Kunst. Laughing
Immerhin nach 14 Jahren Fastfood ... würdest du nicht auch gerne so aussehen? Zumindest haartechnisch, darum geht es dir doch am Ende des Tages.

Außerdem hat er sich figurmäßig gut gehalten (wofür ich auch die Gene verantwortlich machen würde, wie sich Lebensgewohnheiten auf einen Menschen auswirken). Da laufen ganz andere Fastfood-Industrie-Konsumenten rum, die mit 12 Jahren z.B. schon fettleibig und beim Laufen schon außer Puste sind (allerdings mit noch vollem Haar, das stimmt wohl Very Happy).

[Aktualisiert am: Thu, 30 August 2018 10:40]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418200 ist eine Antwort auf Beitrag #418184] :: Thu, 30.08.18 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis-2018-Norwood-null schrieb am Thu, 30 August 2018 00:24
Blackster schrieb am Wed, 29 August 2018 18:23
Zwillinge haben immer den identischen AGA Verlauf, egal was die so essen.
Offensichtlich nicht:
https://www.researchgate.net/publication/234104444_Eleven_pairs_of_Japanese_male_twins_suggest_the_role_of_epigenetic_differences_in_androgenetic_alopecia
Eine Publikation aus dem British Journal of Dermatology fand widerum keinen Zusammenhang ... diese habe ich nicht parat (und möchte auch nicht suchen). Ging es nicht eigentlich um Ernährung?

[Aktualisiert am: Thu, 30 August 2018 12:08]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418235 ist eine Antwort auf Beitrag #418200] :: Thu, 30.08.18 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ernährung ist auch ein Faktor , ich bin der Meinung das gesunde Ernährung zum Schutz der Zellen wichtig ist und zellschutz ist wichtig den ohne altern wir schneller das gleiche gilt für Nikotin und und Alkohol was die Zellen angreift und uns schneller ältern lässt , bei den Menschen die bis ins hohe Alter nich Aga betroffen sind spielt die keine rolle , in den letzten 2 Jahre habe ich viel Stress gehabt viel geraucht und mehr Alkohol getrunken und somit auf jeden Fall meinen Haarausfall beschleunigt so oder so wären sie ausgefallen aber ich hätte es bestimmt raus zögern können , ich bin der Meinung das Haarausfall nur zu einem Zweck dient und zwar das wir nicht unsterblich sind


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418279 ist eine Antwort auf Beitrag #418235] :: Fri, 31.08.18 19:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rico777 schrieb am Thu, 30 August 2018 21:17
Ernährung ist auch ein Faktor , ich bin der Meinung das gesunde Ernährung zum Schutz der Zellen wichtig ist und zellschutz ist wichtig den ohne altern wir schneller das gleiche gilt für Nikotin und und Alkohol was die Zellen angreift und uns schneller ältern lässt , bei den Menschen die bis ins hohe Alter nich Aga betroffen sind spielt die keine rolle , in den letzten 2 Jahre habe ich viel Stress gehabt viel geraucht und mehr Alkohol getrunken und somit auf jeden Fall meinen Haarausfall beschleunigt so oder so wären sie ausgefallen aber ich hätte es bestimmt raus zögern können , ich bin der Meinung das Haarausfall nur zu einem Zweck dient und zwar das wir nicht unsterblich sind
Was hat die Sterblichkeit damit zu tun? Frauen haben auch keine AGA und sterben trotzdem irgendwann.




TOPISCH:
30% Nelkenöl, 70% Creme mit Magnesiumsulfat, Arginin, Forskolin + ein paar Tropfen Knoblauch- und Thymianöl
12 Std/Tag mit Folie

ORAL zur IGF-1-Erhöhung:
6 g Capsaicin, 70 mg Isoflavone, 2 g Himbeerketon

Figernägel reiben ca. 10 Min/Tag
Start: 1.7.2019
Und Kopfmassagen, u.a. auch des Temporalis-Muskel
(seit Okt.)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie wichtig ist Ernährung (nicht nur in Bezug auf AGA)? [Beitrag #418292 ist eine Antwort auf Beitrag #418279] :: Fri, 31.08.18 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ja dafür bekommen Sie hängetitten 😳


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Männer mit AGA haben erhebliche Mängel an Aminosäuren
Nächstes Thema: Pantovigar - sinnvolles NEM bei Androgenetischem HA (?)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Nov 17 18:05:07 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.27200 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE