Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Libido, testogel?
Libido, testogel? [Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 18:58 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen,

Meine Frau und ich planen unser zweites Kind was leider Dank ihres PCO syndroms nicht leicht ist. Dass heißt ich muss im Idealfall mehrere Tage hintereinander funktionieren und ich schaffe es einfach nicht. Hab jetzt 2 Tage hintereinander, jetzt wäre Tag 3 und 4 aber auch noch optimal und es geht einfach nicht.

Ich bin auf Fin und Minox topisch aber es wirkt sich nicht negativ auf die Libido aus, sondern sie ist generell schlechter geworden. Werde heuer 32 und wenn ich das mit Anfang 20 vergleiche ist es wie Tag und Nacht, was aber nicht schlimm wäre weil für mich 1 x pro Woche Sex ok ist.

Auf jeden Fall hab ich am 6. 2. Einen Termin beim Urologen und mein Gedanke war in der akuten Phase rmit Testogel nachzuhelfen.

Was haltet ihr davon? Denkt ihr der Urologe spielt mit? Es ist einfach eine so blöde Situation so funktionieren zu müssen...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444766 ist eine Antwort auf Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Worin genau liegt anatomisch und/oder psychisch dein Problem?

Erektile Dysfunktion oder Orgasmusprobleme?

Wie ermittelt deine Frau ihre fruchtbaren Tage, falls überhaupt? Nach Kalender oder mit Temperaturmessung?

- - -

Tipp 1:
Mach auf jeden Fall ein Spermiogramm; das kostet als Selbstzahler ca. 60 EUR und gibt Klarheit über dein Zeugungsvermögen.

[Aktualisiert am: Mon, 20 January 2020 19:49]




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444767 ist eine Antwort auf Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 20:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


bei pco soll metformin und inositol funktionieren

auch ein vaginal cup kann helfen, damit nichts rausläuft

https://miro.medium.com/max/1863/1*ssBSZu1qGL7vJAGtL-hbng@2x.jpeg







Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444768 ist eine Antwort auf Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tsquared. schrieb am Mon, 20 January 2020 18:58
Was haltet ihr davon? Denkt ihr der Urologe spielt mit? Es ist einfach eine so blöde Situation so funktionieren zu müssen...
Der Urologe wird für solche Szenarien bestimmt was auf Lager haben. Gäbe ja auch Potenzmittel.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444769 ist eine Antwort auf Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tipp 2:
Mit einer Kombination aus mäßig viel Sildenafil (25-50mg; am besten sublingual 10 min vor Sex => wirkt schneller) und 300mg Bupropion (1 Woche lang), steht alles was soll zuverlässig und dauert der Akt nicht ewig. Cyproheptadin ist wohl auch einen Versuch wert.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27652229

Tipp 3:
2 Wochen lang Fin absetzen wird auch helfen; DHT-Einschuss stimuliert die Prostata und bestimmte Drüsen.

Tipp 4:
Bei mittelmäßigem bis sehr gutem Sperma in guter Menge reicht es vollkommen aus nur jeden 2. Tag "nachzulegen".




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444773 ist eine Antwort auf Beitrag #444765] :: Mon, 20.01.20 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tsquared. schrieb am Mon, 20 January 2020 18:58


Ich bin auf Fin und Minox topisch aber es wirkt sich nicht negativ auf die Libido aus, sondern sie ist generell schlechter geworden. Werde heuer 32 und wenn ich das mit Anfang 20 vergleiche ist es wie Tag und Nacht, was aber nicht schlimm wäre weil für mich 1 x pro Woche Sex ok ist.

Mit 32 sollte ein Mann noch keine Probleme mit der Libido haben. Würd eher sagen das Finasterid sich negativ auf deine Libido auswirkt.
Habe mit 32 noch kein Fin gekommen,aber meine Libido war BOMBE. Kein Unterschied zwischen meinen 20er Jahren und 30er Jahren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444780 ist eine Antwort auf Beitrag #444769] :: Tue, 21.01.20 01:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Mon, 20 January 2020 21:24
Tipp 2:
Mit einer Kombination aus mäßig viel Sildenafil (25-50mg; am besten sublingual 10 min vor Sex => wirkt schneller) und 300mg Bupropion (1 Woche lang), steht alles was soll zuverlässig und dauert der Akt nicht ewig. Cyproheptadin ist wohl auch einen Versuch wert.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27652229

Tipp 3:
2 Wochen lang Fin absetzen wird auch helfen; DHT-Einschuss stimuliert die Prostata und bestimmte Drüsen.

Tipp 4:
Bei mittelmäßigem bis sehr gutem Sperma in guter Menge reicht es vollkommen aus nur jeden 2. Tag "nachzulegen".
Warum nimmst du Bupropion ? Rein aus dopaminergen Gründen bzgl. Standfestigkeit auf den ersten Blick nicht so sinnig ?




.
Fin von 12/2010 bis 10/2012

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Libido, testogel? [Beitrag #444783 ist eine Antwort auf Beitrag #444766] :: Tue, 21.01.20 05:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
xWannes schrieb am Mon, 20 January 2020 19:47
Worin genau liegt anatomisch und/oder psychisch dein Problem?

Erektile Dysfunktion oder Orgasmusprobleme?

Wie ermittelt deine Frau ihre fruchtbaren Tage, falls überhaupt? Nach Kalender oder mit Temperaturmessung?

- - -

Tipp 1:
Mach auf jeden Fall ein Spermiogramm; das kostet als Selbstzahler ca. 60 EUR und gibt Klarheit über dein Zeugungsvermögen.

Achte zur Zeit natürlich genauer drauf. Also die morgen Latte ist weg, man kann mich schwerer erregen. als würde mir einfach ein Teil Männlichkeit fehlen. Ich lasse jetzt 2 Wochen mal das tropische Fin weg, glaube aber nicht dass es an dem liegt. Hatte mehrere off Phasen drin und irgendwie wird mir jetzt erst so richtig bewusst wie die letzten Jahre meine Libido sich verschlechtert hat... Kaum noch spontan errektionen etc.

Finde für mich da keine logische Erklärung.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Blutbild
Nächstes Thema: Minoxidil Finasterid Topical | Frage bzgl. der Füllstoffe und möglicher Wirkungsbeeinträchtigungen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Mar 31 19:19:11 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01938 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem


Medizinische Beratung



Jessica



Partner Hairforlife FUE EUROPE