Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » soll ich RU ausprobieren?
soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445078] :: Wed, 29.01.20 01:12 Zum nächsten Beitrag gehen
Wie wirkungsvoll ist denn RU ? Man findet darüber ja nicht ganz soviel wie über Fin oder Minox.

Nehmen Ru viele hier im Forum, taugt das Zeug was?

Die Big 3 gönn ich mir ja bereits, würde gerne das Maximum rausholen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445080 ist eine Antwort auf Beitrag #445078] :: Wed, 29.01.20 07:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Boy schrieb am Wed, 29 January 2020 01:12
Die Big 3 gönn ich mir ja bereits, würde gerne das Maximum rausholen.
Dann probiere tendenziell erstmal Dermaneedling; würde ich so machen.
Denke schon, dass RU wirkt, aber ob es das in deinem Fall wert ist...




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445128 ist eine Antwort auf Beitrag #445080] :: Thu, 30.01.20 09:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xWannes schrieb am Wed, 29 January 2020 07:24
Boy schrieb am Wed, 29 January 2020 01:12
Die Big 3 gönn ich mir ja bereits, würde gerne das Maximum rausholen.
Dann probiere tendenziell erstmal Dermaneedling; würde ich so machen.
Denke schon, dass RU wirkt, aber ob es das in deinem Fall wert ist...
Thumbs Up

Würde ich auch sagen. Dermaneedling und Minoxidil ist für die krassesten Ergebnisse verantwortlich.
Ich vertrage minox leider nicht gut.

Ansonsten ist ru für mich ein Schritt auf dem Weg mit cb0301/breezula irgendwann Fin ganz abzusetzen bzw Minidosis bzw Fin nur kurweise einige Monate im Jahr zu nehmen.

Ich sehe die Nebenwirkungen nicht ganz so dramatisch.
Fin hat eine Wirkung auf das Hormonprofil, genauso wie die Pille für Frauen. Genauso wie gewohnheitsmäßige pornos. Genauso wie ein Mangel an Sport.

Aber irgendwann geht's mit dem Testosteron sowieso bergab. Und das durch Fin zu beschleunigen halte ich langfristig für fahrlässig.




09 2016 - Ru 70mg // 11 2016 - Fin 1mg //
2019 - Ru 40mg // Fin 1mg alle 2 bis 3 Tage

Pilos Selbsthilfe:https://www.alopezie.de/fud/index.php/f/10/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445129 ist eine Antwort auf Beitrag #445078] :: Thu, 30.01.20 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Ansonsten ist ru für mich ein Schritt auf dem Weg mit cb0301/breezula irgendwann Fin ganz abzusetzen
Ich hab das immer noch nicht ganz gerafft, oder vergessen?
C.B. Wird dann in 1-2 Jahren normal hierzulande erhältlich sein??? Ohne Rezept?!
Als was? Haarwuchsmittel, Aknecreme????
Und reicht diese Dosis auch, um es für die Haare anzuwenden?
Und wie wird es dann genutzt? Gemixt wie RU?
Könnte man also, wenn man auf RU gut anspricht, auf C.B. Umsteigen????

Oder wird es so laufen wie mit Trinov???

Fragen über Fragen... Dead




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Im Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445132 ist eine Antwort auf Beitrag #445129] :: Thu, 30.01.20 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hab das immer noch nicht ganz gerafft, oder vergessen?
Ich tippe auf vergessen. Wink

C.B. Wird dann in 1-2 Jahren normal hierzulande erhältlich sein? Ohne Rezept?
Als was? Haarwuchsmittel, Aknecreme?
Ja, vermutlich, aber auf Rezept. Cassiopea wird als erstes Winlevi (gegen Akne) und dann Breezula (gegen AGA) auf den Markt bringen.

Interessantes Factsheet eines Finanzanalysten: Valuation Report

Und reicht diese Dosis auch, um es für die Haare anzuwenden?
Winlevi: nein, Breezula: vermutlich für manche ausreichend.

Und wie wird es dann genutzt? Gemixt wie RU?
Nicht wie RU, ist ja ein Pharmaprodukt kein Pulver. Ich tippe auf: Winlevi - Creme, Breezula - Lösung.

Könnte man also, wenn man auf RU gut anspricht, auf C.B. Umsteigen?
Auf Breezula: Ja, einen Versuch wert. Für dich könnte es reichen. Wird aber erstmal deutlich teurer sein als RU.

Oder wird es so laufen wie mit Trinov?
Das glaube ich nicht. Das kann man im Negativen ja kaum toppen.




MEIN ERFAHRUNGSBERICHT
REGIME :: RU-58841 3%, 60mg :: Minoxidil topisch 5%, 3ml .. oral 2,5mg :: Ket-Criniton 2,5ml, E3D :: Dermastamp 0,25 & 1,5mm
NEM :: Zink-Bisglycinat 25mg :: Vitamin D3 1.000 I.E. (Winter) :: Mivolis Haar Vital

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445139 ist eine Antwort auf Beitrag #445129] :: Thu, 30.01.20 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 30 January 2020 10:08

Oder wird es so laufen wie mit Trinov???
Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445149 ist eine Antwort auf Beitrag #445139] :: Thu, 30.01.20 20:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die ausführlichen Antworten X Wannes!!!! Thumbs Up




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Im Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445475 ist eine Antwort auf Beitrag #445128] :: Sun, 09.02.20 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Grasshüpfer schrieb am Thu, 30 January 2020 09:57
xWannes schrieb am Wed, 29 January 2020 07:24
Boy schrieb am Wed, 29 January 2020 01:12
Die Big 3 gönn ich mir ja bereits, würde gerne das Maximum rausholen.
Dann probiere tendenziell erstmal Dermaneedling; würde ich so machen.
Denke schon, dass RU wirkt, aber ob es das in deinem Fall wert ist...
Thumbs Up

Würde ich auch sagen. Dermaneedling und Minoxidil ist für die krassesten Ergebnisse verantwortlich.
Ich vertrage minox leider nicht gut.

Ansonsten ist ru für mich ein Schritt auf dem Weg mit cb0301/breezula irgendwann Fin ganz abzusetzen bzw Minidosis bzw Fin nur kurweise einige Monate im Jahr zu nehmen.

Ich sehe die Nebenwirkungen nicht ganz so dramatisch.
Fin hat eine Wirkung auf das Hormonprofil, genauso wie die Pille für Frauen. Genauso wie gewohnheitsmäßige pornos. Genauso wie ein Mangel an Sport.

Aber irgendwann geht's mit dem Testosteron sowieso bergab. Und das durch Fin zu beschleunigen halte ich langfristig für fahrlässig.
Hallo,

nochmal kurz zum Dermaneedling. Wie viel mm ist denn für eine bessere Penetration zu empfehlen? Ich habe einen Dermaroller mit 1,5mm aber das wird wohl zu viel sein um die topicals zu unterstützen, weil da blutet es dann auch mal schnell. Und das needling wird dann vor jedem auftragen durchgeführt? Frage

Danke! Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445709 ist eine Antwort auf Beitrag #445475] :: Sat, 15.02.20 03:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Wie viel mm ist denn für eine bessere Penetration zu empfehlen?
So 0,2-max. 0,5 mm würde ich sagen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445713 ist eine Antwort auf Beitrag #445709] :: Sat, 15.02.20 06:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich benutze momentan einen 0,25mm Roller vorm Auftrag. Lustigerweise merkt man die Nadeln kein Stück. Die Rolle nach noch so einen Plastikrand, den muss ich immer schon ziemlich aufdrücken. Aber vermutlich soll man bei dieser Länge die Nadeln auch nicht spüren. Etwas rot wird es natürlich, aber das wird es denke ich schon alleine wegen diesem Plastikrand, mit dem man immer rüberrollt.
Das einzige was ich mich frage ist, ob die noch vorhandenen Haare über Dauer in Mitleidenschaft gezogen werden, weil es doch beim rollern ziemlich fies knirscht, wenn man die Haare erwischt..... Frage


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: soll ich RU ausprobieren? [Beitrag #445714 ist eine Antwort auf Beitrag #445713] :: Sat, 15.02.20 07:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
Fliesengott: Die Frage was ich mir immer stelle, ist:
Wie weit press ich den Roller in/ auf die Kopfhaut?
Ich handhabe es meist dann so, das es nur leicht „züngelt". Mit Gewalt geht bei der HA Behandlung bei mir gar nix!




20 Jahre erfolgreich gegen die AGA?????!
Im Juli 2020 update ich dann meinen ausführlichen und sachlichen Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: FOL-005 Studie startet in Hamburg, noch Plätze offen!
Nächstes Thema: Diclofenac Lotion mit fenestil Gel mischen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Mar 28 23:52:35 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01907 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem


Medizinische Beratung



Jessica



Partner Hairforlife FUE EUROPE