Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare (T-Regime mit Östrogenen, Spironolacton, Minoxidil usw)
Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 08:33 Zum nächsten Beitrag gehen
Bin immer wieder erstaunt, wie sich selbst Vollglatzen mittels hartem hartem Transgender Regime innerhalb relativ kurzer Zeit rückgängig machen lassen, was auch beweist, dass selbst degenerierte Haarfollikel reaktiviert werden können. Schade, dass das bis jetzt nicht ohne Verweiblichung möglich ist! Sad

https://m.imgur.com/a/XL74b




andi8931

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454431 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 08:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bring den Norwood mal NICHT AUF FALSCHE GEDANKEN!!!!

Der würde nämlich ALLES DAFÜR TUN! Wink

[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 08:39]




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454433 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Sonic Boom,
angesichts solcher Erfolgsberichte, die es auf englischsprachigen Foren übrigens zuhauf gibt, ist es für viele schwer, nach jahrelangen und meist wenig erfolgreichen Behandlungsversuchen solchen Fotos zu widerstehen!
Natürlich spielen Haare im Leben häufig eine entscheidende Rolle!
Du wirst lachen, habe selbst schon mit dem Gedanken gespielt ein etwas abgeschwächtes T- Regime eine gewisse Zeit anzuwenden um dann sobald sich mein Haarstatus sichtbar um einiges verbessert hat die "Verweiblichung" abzusetzen und versuchen, den gewonnenen Status mit Dutasterid, Minoxidil sowie Microneedling zu halten.
Was hältst du/haltet ihr von solchen Mutmaßungen?




andi8931

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454434 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bild geht nicht...

edit: jetzt geht es aufeinmal doch

[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 10:38]




Big3

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454435 ist eine Antwort auf Beitrag #454434] :: Fri, 18 September 2020 11:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Was hältst du/haltet ihr von solchen Mutmaßungen?
Ich hatte in der Vergangenheit schon mit den „normalen“ Haarwuchsmitteln meine große „Freude“ gehabt, und zum „halben Mann“ wollte ich mich nicht umtransformieren lassen!
Es muß nen anderen Weg geben, ohne das dein ganzer Körper und Seele komplett „umprogrammiert“ wird!

[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 17:12]




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454436 ist eine Antwort auf Beitrag #454435] :: Fri, 18 September 2020 12:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Klar, das Ergebnis ist beachtlich.

Wiederlegt auch die These von all den sogenannten Professoren und Doktoren, dass einmal tote Haare auf dem Oberkopf weg sind.

ABER, jetzt das grosse ABER...was der Typ sich alles reinzieht ist der pure Wahnsinn Laughing

Wer sich gerne in einen Eunuchen, Transe oder sonstiges Wandelwesen verwandeln möchte und um jeden Preis seine Haare behalten möchte....bitte sehr tut es.

Schon Finasterid greift massivst in den männlichen Hormonhaushalt ein und bewirkt teilweise heftige Veränderungen/Nebenwirkungen am Körper und vor allem wird bei einem Mann die Potenz und Libido massiv durch Finasterid negativ beinflusst.

Ein gewaltiger Preis zahlt der Typ vom Link für die Haare.
Gibt auf Hairlosstalk mehrere Personen die diese "Therapie" anwenden.

Man kann Schritt für Schritt sehen wie die sich von einem Mann in eine Frau verwandeln.






[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 12:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454437 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
andi8931 schrieb am Fri, 18 September 2020 09:33
Bin immer wieder erstaunt, wie sich selbst Vollglatzen mittels hartem hartem Transgender Regime innerhalb relativ kurzer Zeit rückgängig machen lassen, was auch beweist, dass selbst degenerierte Haarfollikel reaktiviert werden können. Schade, dass das bis jetzt nicht ohne Verweiblichung möglich ist! Sad

https://m.imgur.com/a/XL74b

ich wollte nur das regimen auch hier verewigen, falls mal alle infos weg sein sollten

Zitat:

Current regimen:
0.5mg dutasteride - 1x/day
200mg spironolactone - 1x100mg/morning, 1x100mg/night
6mg estradiol valerate (oral/sublingual) - 1x2mg/morning, 1x2mg/midday, 1x2mg/night
5mg medroxyprogesterone - 1x/day
5% minoxidil liquid (2 to 3 mL from my crown to just behind my hairline) - 1x/day
15% minoxidil liquid (1 mL on the hairline/temples/temple points) - 1x/day




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454442 ist eine Antwort auf Beitrag #454435] :: Fri, 18 September 2020 14:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Fri, 18 September 2020 11:03
Zitat:
Was hältst du/haltet ihr von solchen Mutmaßungen?
Ich hatte in der Vergangenheit schon mit den „normalen“ Haarwaschmitteln meine große „Freude“ gehabt, und zum „halben Mann“ wollte ich mich nicht umtransformieren lassen!
Es muß nen anderen Weg geben, ohne das dein ganzer Körper und Seele komplett „umprogrammiert“ wird!
Meinst du mit den "normalen" Haarwaschmitteln Finasterid topisch?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454447 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 17:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
sorry, Schreibfehler, es sollte richtig !Haarwuschsmittel! heißen!!!!




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454449 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 17:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hatte den post schon vor längerer zeit gesehen. Das spiegelt meine erfahrung mit der testosteron kur wieder. Die haare fielen mir aus wie noch nie und komischerweise wurde meine sebo schlimmer.
Anstatt sich gleich östrogene rein zu werfen, könnte man erstmal versuchen die penetration von topisch ru und fin zu erhöhen. Beispielsweise unter okklusion oder davor mit den dermapen vorstechen.

[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 17:51]




Minox+ Ru+Voltaren+bifon Lösung/ Morgens
Ket lotion+PO oder Criniton / e3d
Oral Fin 0,25mg / eod
Omega 3 reiche Ernährung

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454450 ist eine Antwort auf Beitrag #454429] :: Fri, 18 September 2020 19:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Sonic Boom,
da hast du sicherlich schon Recht, es gibt Grenzen, die man besser mich überschreiten sollte.
Die topischen Anwendung von Spironolacton oder Östrogenen ist ja leider allgemein wenig erfolgsversprechend und auch da keine Option.
Interessant ist sicherlich die Kombination von Dermapen mit Minoxidil topisch, wo schon beachtliche Resultate erzielt wurden. Man muss es auch einige Monate durchziehen können, was aufgrund der Schmerzen nicht jedem gelingt.
Auch Fin oder Dut sowie die Ket Lotion nach Pilos, die ja viel besser als das Shampoo penetriert sollte zwecks Synergieeffekt nicht fehlen!
Es gibt auch etliche andere und hier im Forum eher unbekannte topischen Mittel, die in englischen Foren getestet werden. Mal sehen was die Zukunft so bringt!

[Aktualisiert am: Fri, 18 September 2020 19:52]




andi8931

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Selbst auf ausgeprägten Glatzen wachsen wieder Haare [Beitrag #454454 ist eine Antwort auf Beitrag #454450] :: Fri, 18 September 2020 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehen
andi8931 schrieb am Fri, 18 September 2020 19:51
@Sonic Boom,
...
Man muss es auch einige Monate durchziehen können, was aufgrund der Schmerzen nicht jedem gelingt.
...
Und darin liegt genau die Crux. Nicht nur ein paar Monate, sondern solange, wie man Haare haben will.
Ich habe mit der Methode auch einen guten über Minoxidil-Standalone Zuwachs gehabt.
Aber irgendwann hatte ich die Nase voll vom 2-wöchentlichen Termin.
Dann ist es (für mich) nicht der richtige Weg.
Ich bin mir auch nicht schlüssig, ob meine Kopfhaut dadurch gealtert ist - mit negativen Folgen für Schönheit und NW5-Tolle.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Testosteron blocken
Nächstes Thema: Haartransplantation in Istanbul
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon Nov 30 22:32:18 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01683 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE