Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? (Hairline und GHE)
Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469780] :: Wed, 24 November 2021 19:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Guten Tag,
Meine Frage lautet, was eigentlich das effektivste laut Studien und Erfahrungen für GHE und Hairline ist? Mein Tonsur und Haare ansich sind absolut gut und dicht. Nur bei mir sind es klassisch die GHE und Hairline. Würde sagen so NW 1-1,5.
Man hört ja oft das zb Finasterid eher für Tonsur ist.
Ist es so, dass RU mit das effektivste für GHE sind? Und wie siehts mit Dut oral aus, ist es effektiver wie Finasterid spezielle für GHE? Mikroneedling soll ja auch gut für GHE sein. Was würdet ihr sagen was speziell die besten Sachen sind?

Ich hab jetzt vor Dut oral ca 0,25mg pro Tag und RU 50mg topisch zu nehmen mit Laserhelm, Miktoneedling und ab und zu Ket.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469782 ist eine Antwort auf Beitrag #469780] :: Wed, 24 November 2021 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469784 ist eine Antwort auf Beitrag #469782] :: Wed, 24 November 2021 19:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469787 ist eine Antwort auf Beitrag #469784] :: Wed, 24 November 2021 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?

Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469789 ist eine Antwort auf Beitrag #469787] :: Wed, 24 November 2021 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 20:42
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?
Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean
Was ist s4 andarine? Wirkt es wie ru von der Wirlungsweise? Ist es genau so potent?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469790 ist eine Antwort auf Beitrag #469789] :: Wed, 24 November 2021 21:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 21:04
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 20:42
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?
Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean
Was ist s4 andarine? Wirkt es wie ru von der Wirlungsweise? Ist es genau so potent?
wollte ich auch wissen

[Aktualisiert am: Wed, 24 November 2021 21:14]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469791 ist eine Antwort auf Beitrag #469790] :: Wed, 24 November 2021 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ray schrieb am Wed, 24 November 2021 21:13
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 21:04
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 20:42
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?
Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean
Was ist s4 andarine? Wirkt es wie ru von der Wirlungsweise? Ist es genau so potent?
wollte ich auch wissen
kann ich nix dazu sagen. wollte es testen von actifolic. aber jetzt ist ja das topical so flockig und kristallisiert. das ist glaub ne scheiss Mischung, welche die da machen... weiss nicht ob ich das jetzt überhaupt testen soll...





Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469833 ist eine Antwort auf Beitrag #469791] :: Fri, 26 November 2021 04:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 21:21
Ray schrieb am Wed, 24 November 2021 21:13
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 21:04
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 20:42
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?
Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean
Was ist s4 andarine? Wirkt es wie ru von der Wirlungsweise? Ist es genau so potent?
wollte ich auch wissen
kann ich nix dazu sagen. wollte es testen von actifolic. aber jetzt ist ja das topical so flockig und kristallisiert. das ist glaub ne scheiss Mischung, welche die da machen... weiss nicht ob ich das jetzt überhaupt testen soll...

Wie ist bist du und wie ist dein Status jetzt?




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469905 ist eine Antwort auf Beitrag #469780] :: Sat, 27 November 2021 18:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also ich hab meine GHE mit dem Dermaroller und Minoxidil wieder zu bekommen Nod . Allerdings dauerte es bis zu 1,5 Jahre und du musst am Ball bleiben.

Viele Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469908 ist eine Antwort auf Beitrag #469833] :: Sat, 27 November 2021 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tom10 schrieb am Fri, 26 November 2021 04:44
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 21:21
Ray schrieb am Wed, 24 November 2021 21:13
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 21:04
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 20:42
Icetea schrieb am Wed, 24 November 2021 19:31
Oceanboy schrieb am Wed, 24 November 2021 19:25
hi,

ich habe Fin 1 Jahr lang genommen - 1mg. Haarstatus war danach unzufriedened und schlimmes Seb. Ekzem. Der Haarspezialist war gar nicht zufrieden.

Habe dann auf Dut umgesattelt und das hat die Haare verdichtet, überall, wie nichts anderes. Ich musste sogar immer wieder von der Dichte beim Friseur rausschneiden.

Bin dann auf eine geringe Dut Dosis gegangen mit 0.1 / Tag und konnte damit den Status halten.

Irgendwann wegen psych. Probleme abgesetzt. Und auf Minox / Fin topisch gewechselt. Doch das bringt nicht wirklich was. Der Status wird langsam schlechter wie damals mit Fin oral.
Ket und Criniton nehme ich auch, aber das alles wirkt zu wenig.

Werde wieder langsam das Dut einschleichen, vielleicht mit 0.05 und dann langsam auf 0.1 gehen.

0.5 / Tag ist meines Erachtens eh eine Überdosis. Aber wenn man es verträgt, why not...

Lg
Ocean
Das klingt ja gut mit dem Dut. Ich würde mit 0,25mg pro Tag anfangen und wenn alles passt auf 0,5mg hochgehen zu Beginn, will den Neuwuchs pushen. Warum nimmst du kein Ru topisch? Das soll ja auch speziell für vorne gut sein.

Andere Meinungen noch zu Ghe?
Ja Ru ist sicher wirksam. Mir ist das aber irgendwie zu unerforscht bezüglich Nebenwirkungen.
Es gäbe ja auch noch S4 Andarine... vlt. teste ich das

lg ocean
Was ist s4 andarine? Wirkt es wie ru von der Wirlungsweise? Ist es genau so potent?
wollte ich auch wissen
kann ich nix dazu sagen. wollte es testen von actifolic. aber jetzt ist ja das topical so flockig und kristallisiert. das ist glaub ne scheiss Mischung, welche die da machen... weiss nicht ob ich das jetzt überhaupt testen soll...

Wie ist bist du und wie ist dein Status jetzt?
Schau in meinen Erfahrungsverlauf...
https://www.alopezie.de/fud/index.php/m/469001/#msg_469001




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469909 ist eine Antwort auf Beitrag #469908] :: Sat, 27 November 2021 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nee ist mir zu lang. war ja nur ne einfache Frage




PRP (seit März 2018) MSM Kapseln (seit März 2022)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469941 ist eine Antwort auf Beitrag #469905] :: Sat, 27 November 2021 23:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Raffy83 schrieb am Sat, 27 November 2021 18:17
Also ich hab meine GHE mit dem Dermaroller und Minoxidil wieder zu bekommen Nod . Allerdings dauerte es bis zu 1,5 Jahre und du musst am Ball bleiben.

Viele Grüße
Wie viel mm und welches intervall?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Was ist eigentlich das effektivste für GHE und Hairline? [Beitrag #469942 ist eine Antwort auf Beitrag #469909] :: Sat, 27 November 2021 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
Tom10 schrieb am Sat, 27 November 2021 18:30
Nee ist mir zu lang. war ja nur ne einfache Frage

No Problem...

Bin 33...

Fotos findest du hier wenn du magst:
https://www.instagram.com/dontcryagainmusic/




Minox 5%/0.25% Fin im Wechsel mit Stemox, Sandelholz Topisch, Clobetasol-Lotion nach Bedarf, Ket-Lotion.
NEMs: Weihrauch, Omega3, Kurkuma, Pestwurz, Feverfew, VitD3/K2, Schwefel organisch und anorganisch, Braunalgen, Natriumbicarbonat.
Medis: Celebrex (sporadisch), Rivotril ausschleichend, Nervixen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Reduzierung von DHT vs Erhöhung von Estrogen bei nicht androgynem Mann
Nächstes Thema: Meine HRT-Erfahrungen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon May 16 10:03:30 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03159 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE