Startseite » Männer » Sonstige Produkte bei Haarausfall » Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? (Hoffnungen vergebens?)
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353652 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Mon, 21 December 2015 02:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja er hat schon Recht, mit Fin, Dut und Ru können die Meisten auch ihre Status halten ohne Nebenwirkungen. Aufjedenfall ist es gut das es Leute gibt, welche neue Produkte für einen längeren Zeitraum testen. Aber ich würde momentan niemandem raten das Zeug jetzt noch zu bestellen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353663 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Mon, 21 December 2015 08:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jetzt warten wir es mal. Ein Teil hat ja erst vor ein paar Tagen mit Seti begonnen und dann sehen wir ja was unsre " Versuchskanninchen" zu berichten haben. Ich denke mal in 3-4 Monaten wissen wir mehr und insgeheim hoffen wir doch alle, das sie Erfolg haben. Ich hätte ja auch gern mitgemacht, hat aber nicht geklappt und ich werd 2016 dann sehen ob ich nun auch mit einsteige. Allen Seti-Anwendern wünsch ich erst mal gutes Gelingen! Thumbs Up
( Und mal ganz nebenbei Schöne Weihnachten)




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353682 ist eine Antwort auf Beitrag #353621] :: Mon, 21 December 2015 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht ist SM 04554 eine Alternative - zu Minoxidil ?




April 2013 - Mai 2014 FIN 1mg tägl. abgesetz wegen NW
ab August 2015;
oral FIN 0,5mg tägl.,
lipo DUT 0,025mg E4D
lipo RU 6mg E3D


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353686 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Mon, 21 December 2015 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
spätestens bei wenn die Studien veröffentlicht werden, wird es sich zeigen. Denke schon dass die recht gute Prognosen zu Seti hatten, sonst würden sie es nicht versuchen auf den Markt zu bringen. Ich denke wir können eine ähnliche Wirkung wie bei Fin erwarten.

Ist halt nur komisch, dass niemand sich richtig zur Wort meldet. Nach 3 Monaten wirken die meisten effektiven Medis bei Haarausfall.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353689 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Mon, 21 December 2015 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt es denn schon einen Termin wann die Studienergebnisse veröffentlicht werden sollen?

Ist der nächste Groupbuy Anfang 2016?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353691 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Mon, 21 December 2015 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hat seti eigentlich irgndwelche NWs? ist es in irgendeiner weise bedenklich für die gesundheit? gibt wohl kaum langzeitstudien dazu oder?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353694 ist eine Antwort auf Beitrag #353691] :: Mon, 21 December 2015 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also dieser Thread ist vorne bis hinten Schrott - ganz genauso wie der Seti-, Ru Anwenderthread etc...

Unglaublich was für Behauptungen, Fragen und weitere törichte Aussagen getroffen werden. Jeder muss, auch wenn es genau nichts zur Sache beiträgt, seinen Senf dazugeben.

Die Qualität des Forums hat stark nachgelassen in letzter Zeit - schade...


[Aktualisiert am: Mon, 21 December 2015 17:41]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353695 ist eine Antwort auf Beitrag #353694] :: Mon, 21 December 2015 17:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
egal123 schrieb am Mon, 21 December 2015 17:38
Also dieser Thread ist vorne bis hinten Schrott - ganz genauso wie der Seti-, Ru Anwenderthread etc...

Unglaublich was für Behauptungen, Fragen und weitere törichte Aussagen getroffen werden. Jeder muss, auch wenn es genau nichts zur Sache beiträgt, seinen Senf dazugeben.

Die Qualität des Forums hat stark nachgelassen in letzter Zeit - schade...



Naja, sorry, aber Fragen sollten schon generell gestattet sein, denn dafür ist ein Forum da! Dass DIESER Beitrag sinnlos ist, dem stimme ich zu und auch, dass manche Aussagen/Behauptungen wenig Sinn machen. Dennoch gilt: ohne Fragen macht ein Forum keinen Sinn!




* Fin oral: 0,25 mg/tgl. (16.04.2015 - 14.08.2015), 0,5 mg/tgl. (15.08.2015 - 16.12.2015)
* 1x tgl. 30mg Seti (01/2017) - davor 40mg Seti (08.08.2016-01/2017), 35mg (22.06.2016-07.08.2016) und 30mg (12.12.2015-21.06.2016)
* 1x tgl. 15mg Adenosin (02.02.2016 - 16.12.2016)
* 1x tgl. 2ml Pantostin + Haarchitin + Kaliumthiocyanat
* tgl. Kapseln: 1x Ginkgo, 3x Pantovigar, 2x Amitamin
* alle 2 Tage Ket-Lotion
* geplant: Breezula (CB-03-01)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353696 ist eine Antwort auf Beitrag #353695] :: Mon, 21 December 2015 18:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
icer1985 schrieb am Mon, 21 December 2015 17:50
egal123 schrieb am Mon, 21 December 2015 17:38
Also dieser Thread ist vorne bis hinten Schrott - ganz genauso wie der Seti-, Ru Anwenderthread etc...

Unglaublich was für Behauptungen, Fragen und weitere törichte Aussagen getroffen werden. Jeder muss, auch wenn es genau nichts zur Sache beiträgt, seinen Senf dazugeben.

Die Qualität des Forums hat stark nachgelassen in letzter Zeit - schade...



Naja, sorry, aber Fragen sollten schon generell gestattet sein, denn dafür ist ein Forum da! Dass DIESER Beitrag sinnlos ist, dem stimme ich zu und auch, dass manche Aussagen/Behauptungen wenig Sinn machen. Dennoch gilt: ohne Fragen macht ein Forum keinen Sinn!


Das liegt in der Natur der Sache, dem ist auch nichts einzuwenden. Nur, wenn Fragen doppelt, dreifach oder gar öfters gestellt werden (die bereits x mal beantwortet wurden), oder wenn Fragen gestellt werden die einfach komplett unsinnig sind, führt dies nur dazu, dass das Forum unübersichtlich oder gar unbrauchbar wird (va. für all jene die sich wirklich mit der Materie beschäftigt haben)...

[Aktualisiert am: Mon, 21 December 2015 18:03]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353700 ist eine Antwort auf Beitrag #353696] :: Mon, 21 December 2015 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wobei wir auch gerade in diesem moment zur unleserlichkeit beitragen... Evil or Very Mad

aber es stimmt, wer sich mühe gibt wird mit solchen threads bestraft, so fühlt es sich mindestens an...

viele sind nicht bereit zu suchen, lesen oder zu verstehen... ich akzeptier das, aber wehe man sucht mal was Rolling Eyes Frage

die frage des niveau´s stellt sich aus meiner sicht nicht, spiegelt nur die situation der zielgruppe/altersgruppe...




„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353719 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Tue, 22 December 2015 00:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kleine Lanze für Seti:

Habe mein RU in meinem 2. Zuhause - bin ab und zu am pendeln - vergessen und nun 1,5 Wochen Seti only oder RestRU in Geringstmengen benutzt und kann keine Verschlechterung des HA feststellen.
Dass sich der Status schon seit längerem in einem zufriedenstellendem Maße stabilisiert hat, kann ich bei Wunsch gerne noch versuchen per Foto zu dokumentieren.

Ich bin nun seit Juni14 nur noch bei topischen Mitteln (Außnahme: Fin 2.Versuch, 0,125mg Aug-Dez14) und wurde von meinem HA schon lange nicht mehr so aus der Bahn geworfen, wie es zu Fin-Zeiten der Fall war; soll konkret heißen, es rieselt nicht mehr in der Menge, die mich damals noch wochenlang beunruhigt hatte. Eine leichte Verschlechterung (1cm^2/GHE) mag es dennoch gegeben haben, aber im Rahmen von Nachlässigkeit.

Leider ist nicht absehbar, inwieweit Haarausfallverlauf und Haarausfallmedikation (+behandelte Fläche) kongruent sind, der positive Effekt von RU, und evtl. auch von Seti ist für mich dennoch evident.
Nutze übrigens zurzeit 3% 2ml je Nacht.

[Aktualisiert am: Tue, 22 December 2015 00:12]




Abgesetzt:Finasterid (nach 2 Monaten wegen Nebenwirkungen), Setipiprant (nach 1,5 Jahren wegen Wirkungslosigkeit)
aktuell: 1-2ml RU 5% / Nacht in Ethanol-PG und 1ml Minox / Nacht für den Bart

'Der Norwood von heute ist der Traum von morgen' 26Jahre NW2 auf dem Weg zu NW3

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353722 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Tue, 22 December 2015 07:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://youtu.be/x5K3X8SHHRM

1:55 - 2:23

prevention of male pattern baldness.

Ich habe es gesagt und sage es noch mal: Kythera hat ein Interesse, Setipiprant als Prophylaxemittel auf den Markt zu schmeissen. Aus den PDFs der Präsentationen geht hervor, dass sie es als orale Intervention entwickeln.

Heinomo

Im Reagenzglas und an Mäusen funktioniert doch eh immer alles.
Das ist kein Maßstab.


Nimm doch mal ein Nanogramm Fin und guck, ob es was bringt. Mein Punkt ist: ohne vernünftige placebokontrollierte Doppelblindstudie mit Vehikel, Dosierung und dem ganzen Spaß kannst du nicht sagen, ob es liefert, was es verspricht.




3 ml Neogenic (5% Stemoxydine) / Tag
0.5ml 5% Minox / Tag (front only)
Dermaneedling 1.5 mm alle 10 Tage

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353739 ist eine Antwort auf Beitrag #353722] :: Tue, 22 December 2015 11:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Guildenstern schrieb am Tue, 22 December 2015 07:20
https://youtu.be/x5K3X8SHHRM

1:55 - 2:23

prevention of male pattern baldness.

Ich habe es gesagt und sage es noch mal: Kythera hat ein Interesse, Setipiprant als Prophylaxemittel auf den Markt zu schmeissen. Aus den PDFs der Präsentationen geht hervor, dass sie es als orale Intervention entwickeln.

Heinomo

Im Reagenzglas und an Mäusen funktioniert doch eh immer alles.
Das ist kein Maßstab.


Nimm doch mal ein Nanogramm Fin und guck, ob es was bringt. Mein Punkt ist: ohne vernünftige placebokontrollierte Doppelblindstudie mit Vehikel, Dosierung und dem ganzen Spaß kannst du nicht sagen, ob es liefert, was es verspricht.


Dann müssten ja in diesen Tagen die klinischen Studien zu Seti stattfinden/ beginnen, laut den Worten aus diesem Video (Stand Mai 2015).




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #353765 ist eine Antwort auf Beitrag #353739] :: Tue, 22 December 2015 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ja aber bitte nicht vergessen, die sammeln gerade geld ein, hatten wir vor kurzem schon mal....




„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358792 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 07:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
In den englischen Hairloss-Foren sind die SETI-Diskussionen zum erliegen gekommen.
Scheint so, als wären die Leute enttäuscht....




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358797 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 08:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen



Was haben die und ihr denn erwartet? Neuwuchs wie verrückt?
Pgd2 Blocker sollen doch nur den weiteren Ausfall verhindern.
Für Neuwuchs brauchts noch andere Mittel.






Dran bleiben Leute

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358800 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 08:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mir würde es schon reichen, wenn die Frage geklärt wäre, ob Seti " wenigstens" den Ausfall komplett stoppt? Und das ist ja schon mal viel wert. Bei nem HA Stopp kommt es auch zu nem geringen Neuwuchs, jedenfalls bei manchen....




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358819 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 11:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Schwierig, das alles eindeutig zu beantworten.

Die meisten benutzen Seti in einem größeren Programm, oft mit Dut oder RU zusammen, als weiteres "Auffangnetz". Hinzu kommt dass, wie hier schon oft erwähnt wurde, PGD2 das Haarwachstum lediglich behindert. Es mit Setipiprant zu blocken führt also allerhöchstens dazu, dass Haare nicht weiter ausfallen, bzw. der Haarausfall verlangsamt wird, da Antagonisten selten zu 100% effektiv sind. Ohne Studie wird man sich da nie sicher sein können, ob es funktioniert. Ich vertraue auf die Theorie.

Wer an Effektivität mehr interessiert ist als an Forschung sollte sich im Moment nicht allein auf Setipiprant verlassen. Meine Meinung.

Für Leute mit NW0 bis NW1, die aus der Familiengeschichte ein Voranschreiten des Haarausfalls zu befürchten haben, könnten sich wohl am ehesten an alleinigem Setipiprant versuchen. Ist nebenwirkungsfrei und bald nicht mehr all zu schwer zu bekommen.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358821 ist eine Antwort auf Beitrag #358819] :: Fri, 26 February 2016 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
JimmyT schrieb am Fri, 26 February 2016 11:30
Schwierig, das alles eindeutig zu beantworten.

Die meisten benutzen Seti in einem größeren Programm, oft mit Dut oder RU zusammen, als weiteres "Auffangnetz". Hinzu kommt dass, wie hier schon oft erwähnt wurde, PGD2 das Haarwachstum lediglich behindert. Es mit Setipiprant zu blocken führt also allerhöchstens dazu, dass Haare nicht weiter ausfallen, bzw. der Haarausfall verlangsamt wird,

Diese Leute haben meist schon mit Fin und Dut den Haarausfall wirkungsvoll und nw-arm gestoppt. Seti wird in diesem Rahmen dann wohl keinen großen additiven Effekt mehr bewirken können. Vielleicht ein Grund für die fehlenden Erfolgsmeldungen.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358827 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 13:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:

Für Leute mit NW0 bis NW1, die aus der Familiengeschichte ein Voranschreiten des Haarausfalls zu befürchten haben, könnten sich wohl am ehesten an alleinigem Setipiprant versuchen. Ist nebenwirkungsfrei und bald nicht mehr all zu schwer zu bekommen.


Das sollte den Neulingen hier im FOrum geraen werden. Ist gut für sie (Seti hat bisher keine relevante Nebenwirkung) und gut für uns (wir wissen ob es den HA stoppen kann)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358828 ist eine Antwort auf Beitrag #358827] :: Fri, 26 February 2016 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jürgen87 schrieb am Fri, 26 February 2016 13:38
Zitat:

Für Leute mit NW0 bis NW1, die aus der Familiengeschichte ein Voranschreiten des Haarausfalls zu befürchten haben, könnten sich wohl am ehesten an alleinigem Setipiprant versuchen. Ist nebenwirkungsfrei und bald nicht mehr all zu schwer zu bekommen.


Das sollte den Neulingen hier im FOrum geraen werden. Ist gut für sie (Seti hat bisher keine relevante Nebenwirkung) und gut für uns (wir wissen ob es den HA stoppen kann)


Einziges Problem: Man kommt nicht so leicht ran und kost halt einiges gegenüber z.B. Fin.




(3 Wo on/1 Wo off)
- 3% Redensyl + Sandalore + Himbeerketon /E2D
- Garnier Fructis Stemoxydil + Sandalore + Himbeerketon /E2D
- Kieselsäuregel und L-Carnithin topical für Talghemmung /ED

Abgesetzt (brachte nix): Dut oral (08/2014-02/2016), Fin oral/topisch (02/2016-09/2018) Minox (10/2014-05/2017), Dermaroller, Seti (03/2016-11/2017), Stemox, Adenosine (10/2015-11/2017), MDV3100 1,5%, RU58841

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358831 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Fri, 26 February 2016 13:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Beschaffung sollte doch bald über den poln. Shop laufen, ab März?

Preise sind fraglich, aber ich habe irgendwo gelesen (wo weiß ich nicht mehr), dass Seti noch wesentlich billiger angeboten werden kann, als damals im GB bei SAGA und dort hat man für 120€ (?) ne Jahresdosis erhalten.

Vielleicht gibt es bald auch noch mehr Anbieter, bei RU gibt es ja jetzt auch mehr Angebote.

[Aktualisiert am: Fri, 26 February 2016 13:54]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358863 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Sat, 27 February 2016 12:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn SETI den Haarausfall/Ausdünnung stoppen könnte, wäre das schon viel.
Haarwachstum-Anregung kann man dann über andere Wege (Minox, Nadelroller, etc.) erreichen.

Was fehlt sind die Studien? Wie weit sind denn die SETI-Studien? Sollte es Anfang 2016 nicht losgehen? Frage




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #358891 ist eine Antwort auf Beitrag #358831] :: Sat, 27 February 2016 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jürgen87 schrieb am Fri, 26 February 2016 13:53
Beschaffung sollte doch bald über den poln. Shop laufen, ab März?

Preise sind fraglich, aber ich habe irgendwo gelesen (wo weiß ich nicht mehr), dass Seti noch wesentlich billiger angeboten werden kann, als damals im GB bei SAGA und dort hat man für 120€ (?) ne Jahresdosis erhalten.

Vielleicht gibt es bald auch noch mehr Anbieter, bei RU gibt es ja jetzt auch mehr Angebote.


Bei Purlab wird Seti gar nicht mehr gelistet. Kp warum.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #363980 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Wed, 11 May 2016 03:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt es mittlerweile was neues zu SETI?
Die Threads im baldtruthtalk und hairlosstalk sind eingeschlafen.
Mittlerweile wird das Zeug seit ca. einem Jahr getestet...




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #363997 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Wed, 11 May 2016 10:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Du kannst doch lesen, Seti wurde von einem Großteil der User / Minoxuser falsch angewendet lt Pilos. Dazu kommt auch die Unverträglichkeit mit zeitlich versetzten Minoxlotionen.

Seit einem Jahr wendet es übrigens auch nur ein Bruchteil an....

[Aktualisiert am: Wed, 11 May 2016 10:17]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364036 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Wed, 11 May 2016 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinomo schrieb am Sat, 19 December 2015 18:48
http://www.hairlosstalk.com/interact/showthread.php/95398-Wish-more-people-were-using-Seti-and-PGE2?p=1278092&viewfull=1#post1278092

Seien wir doch mal ehrlich: Seti ist eine Enttäuschung, oder?
Seit mittlerweile Juli/August hauen es sich die Leute auf den Kopf und/oder nehmen es oral, aber es gibt bisher keine ernst zunehmenden positiven Berichte. Wo bleibt das positive Feedback?

Um Seti ist es sehr ruhig geworden, weil Seti einfach nicht in dem Maße wirkt, wie wir uns das alle erhofft haben. Die Leute haben nichts Positives zu berichten, bleiben daher still. Demnächst wird Seti in der Versenkung verschwinden und wir werden uns nach dem nächsten vermeintlichen Wundermittel umsehen. ("All this has happened before, and all of it will happen again." )

Das ist doch der gleiche Hype wie damals 2012! In 2012 gab es einen riesigen Hype um ein anderes Molekül mit einem ähnlichen Wirkmechanismus. Blättert im Archiv und lest es nach! Was ist daraus geworden? Richtig, absolut gar nichts. Wobei Seti mittlerweile kein Hype mehr ist: In ein paar Monaten wird es vergessen sein. Das gleiche hatten wir doch damals mit OC459. Finasterid ist der Klassenprimus und wird es auch noch in 10 Jahren sein. Finasterid is den DP2 Antagonisten meilenweit voraus. Ob Setipiprant jemals Phase 3 erreichen wird?

Das ist leider die kalte harte bittere Wahrheit. Kommt damit klar.
Vereinzelte Irrlichter wie FCKW36 klammern sich noch an den letzten Hoffnungsschimmer... aber das wird wohl leider vergebens sein.



hast dir doch die antwort schon vorweg selbst gegeben, würden sagen damit ist dein persönlicher seti aufbereitungsthread closed und es geht im Seti Anwenderthread weiter, danke!




„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364059 ist eine Antwort auf Beitrag #363997] :: Wed, 11 May 2016 23:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jürgen87 schrieb am Wed, 11 May 2016 10:16
Du kannst doch lesen, Seti wurde von einem Großteil der User / Minoxuser falsch angewendet lt Pilos.

Wo kann ich das lesen?

Jürgen87 schrieb am Wed, 11 May 2016 10:16
Dazu kommt auch die Unverträglichkeit mit zeitlich versetzten Minoxlotionen.

Macht das wirklich so viel aus?

Jürgen87 schrieb am Wed, 11 May 2016 10:16
Seit einem Jahr wendet es übrigens auch nur ein Bruchteil an....

In den Amiforen fingen die Groupbuys bereits Anfang 2015 an...
Zumindest hätte ich ein paar Erfolgsmeldungen erwartet, aber bisher gar nix.

Es wäre echt schade, wenn SETI nix wird...




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364061 ist eine Antwort auf Beitrag #364036] :: Wed, 11 May 2016 23:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
andal schrieb am Wed, 11 May 2016 17:47
Heinomo schrieb am Sat, 19 December 2015 18:48
http://www.hairlosstalk.com/interact/showthread.php/95398-Wish-more-people-were-using-Seti-and-PGE2?p=1278092&viewfull=1#post1278092

Seien wir doch mal ehrlich: Seti ist eine Enttäuschung, oder?
Seit mittlerweile Juli/August hauen es sich die Leute auf den Kopf und/oder nehmen es oral, aber es gibt bisher keine ernst zunehmenden positiven Berichte. Wo bleibt das positive Feedback?

Um Seti ist es sehr ruhig geworden, weil Seti einfach nicht in dem Maße wirkt, wie wir uns das alle erhofft haben. Die Leute haben nichts Positives zu berichten, bleiben daher still. Demnächst wird Seti in der Versenkung verschwinden und wir werden uns nach dem nächsten vermeintlichen Wundermittel umsehen. ("All this has happened before, and all of it will happen again." )

Das ist doch der gleiche Hype wie damals 2012! In 2012 gab es einen riesigen Hype um ein anderes Molekül mit einem ähnlichen Wirkmechanismus. Blättert im Archiv und lest es nach! Was ist daraus geworden? Richtig, absolut gar nichts. Wobei Seti mittlerweile kein Hype mehr ist: In ein paar Monaten wird es vergessen sein. Das gleiche hatten wir doch damals mit OC459. Finasterid ist der Klassenprimus und wird es auch noch in 10 Jahren sein. Finasterid is den DP2 Antagonisten meilenweit voraus. Ob Setipiprant jemals Phase 3 erreichen wird?

Das ist leider die kalte harte bittere Wahrheit. Kommt damit klar.
Vereinzelte Irrlichter wie FCKW36 klammern sich noch an den letzten Hoffnungsschimmer... aber das wird wohl leider vergebens sein.



hast dir doch die antwort schon vorweg selbst gegeben, würden sagen damit ist dein persönlicher seti aufbereitungsthread closed und es geht im Seti Anwenderthread weiter, danke!


Naja, vor ein paar Monaten bin ich noch dumm angemacht worden, weil ich bzgl. SETI skeptisch war.
Mittlerweile schulden mir einige Leute hier eine Entschuldigung Laughing

Im SETI-Anwenderthread ist nix los. Den kann man prinzipiell auch schließen ^^




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364065 ist eine Antwort auf Beitrag #353663] :: Thu, 12 May 2016 00:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Mon, 21 December 2015 08:39
Jetzt warten wir es mal. Ein Teil hat ja erst vor ein paar Tagen mit Seti begonnen und dann sehen wir ja was unsre " Versuchskanninchen" zu berichten haben. Ich denke mal in 3-4 Monaten wissen wir mehr und insgeheim hoffen wir doch alle, das sie Erfolg haben. Ich hätte ja auch gern mitgemacht, hat aber nicht geklappt und ich werd 2016 dann sehen ob ich nun auch mit einsteige. Allen Seti-Anwendern wünsch ich erst mal gutes Gelingen! Thumbs Up
( Und mal ganz nebenbei Schöne Weihnachten)

Also ich hoffe es sehr!
Wenn SETI nix wird, dann weiß ich auch nicht mehr.
Histogen und Follicel müssen erst noch liefern.

WAS ich von JAK Inhibitoren halten soll, weiß ich noch nicht.
Aber sogar wenn sich JAK INHIB als effektiv gegen AGA herausstellen sollten, wird es noch ca. 10 Jahre dauern bis sie marktreif und vor allem erschwinglich sind.




How can I control my life when I can't control my hair?

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364066 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 07:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Also, dann schreibe ich doch mal kurz meine Meinung zu Seti - nach nun 6 Monaten Anwendung als 1,5%-Topical: ich persönlich habe das Gefühl, dass der Haarausfall sich minimiert hat, mehr aber auch nicht. Das ist aber schonmal besser als nichts... ich finde kaum noch lose Haare irgendwo rumfliegen, auch beim "durchwuscheln" der Haare fallen maximal 4-5 Haare aus, das waren mal weitaus mehr.

Als NW kann ich für mich nach wie vor bestätigen, dass Seti sich auf den Schlaf auswirkt - seit der Nutzung schlafe ich weniger durch. Aber damit kann man leben.

Das alles reicht für mich aus, um Seti aktuell nicht weglassen zu wollen.

Wie gesagt, meine Wahrnehmung dazu.

[Aktualisiert am: Thu, 12 May 2016 07:46]




* Fin oral: 0,25 mg/tgl. (16.04.2015 - 14.08.2015), 0,5 mg/tgl. (15.08.2015 - 16.12.2015)
* 1x tgl. 30mg Seti (01/2017) - davor 40mg Seti (08.08.2016-01/2017), 35mg (22.06.2016-07.08.2016) und 30mg (12.12.2015-21.06.2016)
* 1x tgl. 15mg Adenosin (02.02.2016 - 16.12.2016)
* 1x tgl. 2ml Pantostin + Haarchitin + Kaliumthiocyanat
* tgl. Kapseln: 1x Ginkgo, 3x Pantovigar, 2x Amitamin
* alle 2 Tage Ket-Lotion
* geplant: Breezula (CB-03-01)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364072 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke Icer. Thumbs Up Könnte also bedeuten dass Seti bei dir den HA gestoppt hat. Denn wenn ich mir auch durch die Haare fahre, fallen mir an manchen Tagen mehr aus als nur 5!!! Und meine Dichte bleibt seit RU konstant. Jetzt hoffe ich mal, dass bei dir die Haardichte ebenfalls noch einigermasen positiv ist.
( Gabs mit dem Mischen von seti probleme?)

[Aktualisiert am: Thu, 12 May 2016 08:13]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364074 ist eine Antwort auf Beitrag #364072] :: Thu, 12 May 2016 08:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 12 May 2016 08:12
Danke Icer. Thumbs Up Könnte also bedeuten dass Seti bei dir den HA gestoppt hat. Denn wenn ich mir auch durch die Haare fahre, fallen mir an manchen Tagen mehr aus als nur 5!!! Und meine Dichte bleibt seit RU konstant. Jetzt hoffe ich mal, dass bei dir die Haardichte ebenfalls noch einigermasen positiv ist.
( Gabs mit dem Mischen von seti probleme?)


Also ich erwarte von Seti ehrlich gesagt gar nicht mehr, an Neuwuchs bzw. Verdichtung glaube ich nicht. Aber naja, man kann nicht alles haben. Werde wohl noch irgendwas dazunehmen müssen...

Beim Mischen gab es Probleme, ja. Das Problem hatte ja so gut wie jeder. Das war wirklich ein rumtesten - und aktuell nutze ich das Ethanol:PG-Mischverhältnis 80:20 - wobei immer eher zu 70:30 geraten wird. Ich fahre nach dem ganzen rumprobieren aber so am besten, daher belasse ich es auch so. Stabil bleibt Seti so auch nicht, wird nach einer Weile trüb, aber löst sich vollständig. Ich mische jeden Abend frisch und da auf dem Kopf keine Rückstände vom Seti verbleiben, gehe ich davon aus, dass es so passt und gut genug penetriert. In den Körper gelangt es zumindest genug, wenn es nach dem Schlaf geht. Very Happy




* Fin oral: 0,25 mg/tgl. (16.04.2015 - 14.08.2015), 0,5 mg/tgl. (15.08.2015 - 16.12.2015)
* 1x tgl. 30mg Seti (01/2017) - davor 40mg Seti (08.08.2016-01/2017), 35mg (22.06.2016-07.08.2016) und 30mg (12.12.2015-21.06.2016)
* 1x tgl. 15mg Adenosin (02.02.2016 - 16.12.2016)
* 1x tgl. 2ml Pantostin + Haarchitin + Kaliumthiocyanat
* tgl. Kapseln: 1x Ginkgo, 3x Pantovigar, 2x Amitamin
* alle 2 Tage Ket-Lotion
* geplant: Breezula (CB-03-01)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364092 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe Seti auch 6 Monate in der Anwendung, 5,5 Monate davon in Ethanol und PG. Bei mir ist der Haarausfall seit dem extrem und ich habe den schlimmsten Status seit 2 Jahren. Ich bin nahezu wieder am grauenhaften Ausgangszustand, wo ich mit Minox begonnen habe.




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Microneedling (Dermapen E7D 1,5 mm) / 26.12.2018


___________
abgesetzt:

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Fin oral 0,5 mg ED / 08.11.17 - Oktober 2018
-Ket
-Enzalutamide (Start war 15.10.17)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364094 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wer weiß ob Seti wirkt und wie es wirkt. Ich sehe jetzt PGD2 als Wachstumshemmer von Haaren an, nicht als den Grund für den Haarasufall. Nicht mehr und nicht weniger. Ich etwarte mir also das Seti den Grundstein legt für kombinierte Anwendungen wie z.B. das Wounding und später PGE2. Für den HA an sich habe ich hoffentlich mti RU das richtige in der Hand.

Zu dir Nemesis:
Das kann man nie genau sagen woran es liegt, wenn man aber mal deinen pers. Thread anschaut, dass sieht man immer wieder ein großes Gejammere und dann sieht man die Bilder die so gar nicht zum Jammer passen...
Falls es wirklich so schlimm ist, könnte mich mir vorstellen, dass du mit deinen extrem hohen Mengen RU eventuell irgendwas "kaputt" gemacht hast, sodass RU nicht mehr (richtig) wirkt. Wie oben geschrieben ist Seti nur eine Komponente. Ich wüsste aber nicht wie Seti einen Ausfall beschleunigen könnte.

[Aktualisiert am: Thu, 12 May 2016 12:06]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364098 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Muss ich jetzt jedes mal alles 2 mal posten? Dead

[Aktualisiert am: Thu, 12 May 2016 12:54]




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Microneedling (Dermapen E7D 1,5 mm) / 26.12.2018


___________
abgesetzt:

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Fin oral 0,5 mg ED / 08.11.17 - Oktober 2018
-Ket
-Enzalutamide (Start war 15.10.17)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364131 ist eine Antwort auf Beitrag #364098] :: Thu, 12 May 2016 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nemesis schrieb am Thu, 12 May 2016 12:54
Muss ich jetzt jedes mal alles 2 mal posten? Dead


Wohl eher nicht... Razz




* Fin oral: 0,25 mg/tgl. (16.04.2015 - 14.08.2015), 0,5 mg/tgl. (15.08.2015 - 16.12.2015)
* 1x tgl. 30mg Seti (01/2017) - davor 40mg Seti (08.08.2016-01/2017), 35mg (22.06.2016-07.08.2016) und 30mg (12.12.2015-21.06.2016)
* 1x tgl. 15mg Adenosin (02.02.2016 - 16.12.2016)
* 1x tgl. 2ml Pantostin + Haarchitin + Kaliumthiocyanat
* tgl. Kapseln: 1x Ginkgo, 3x Pantovigar, 2x Amitamin
* alle 2 Tage Ket-Lotion
* geplant: Breezula (CB-03-01)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364138 ist eine Antwort auf Beitrag #364098] :: Thu, 12 May 2016 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Kannst du denn mal ein Update machen in deinem Thread nemesis? Vl sieht es für dich persönlich nur schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist






Dran bleiben Leute

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364139 ist eine Antwort auf Beitrag #364138] :: Thu, 12 May 2016 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kl0pp0 schrieb am Thu, 12 May 2016 17:10


Kannst du denn mal ein Update machen in deinem Thread nemesis? Vl sieht es für dich persönlich nur schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist




Bin echt 0 motiviert, kann mir die bilder gar nicht anschauen... Aber mache ich bald.




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Microneedling (Dermapen E7D 1,5 mm) / 26.12.2018


___________
abgesetzt:

-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Fin oral 0,5 mg ED / 08.11.17 - Oktober 2018
-Ket
-Enzalutamide (Start war 15.10.17)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mal ehrlich: Setipiprant ist doch ein Schuss in den Ofen, oder? [Beitrag #364147 ist eine Antwort auf Beitrag #353481] :: Thu, 12 May 2016 19:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Vl bist du einfach grad in einen minox shed und in 2 Monaten schaut es wieder besser aus.

Und was ich bis jetzt gelesen hab bin ich froh zu tm und nicht zu seti gegriffen zu haben.

[Aktualisiert am: Thu, 12 May 2016 19:29]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: WAY-316606
Nächstes Thema: Dermapen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Oct 05 01:52:37 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03078 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE