Thiocyn
Home » Männer » Finasterid / Dutasterid » Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Seiten (4): [ «    1   2   3   4] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Mein Haarzustand nach 3 Jahren RU [Beitrag #384367 ist eine Antwort auf Beitrag #378136] :: Mon, 13.03.17 08:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Soooo, update.
3 ganze Jahre mit RU sind heute vergangen!!!
Die Wirkung hält bestens an. Unterstützend nehme ich noch Multi-Ket.
Die ersten paar Monate mit RU im Jahre 2014 war ich noch leicht unzufrieden. Zwischenzeitig sind die Haare nach dem ca.12 monatigen Haarausfall (2013) wieder dicht! Meine Wirbel (Bild) erinnern nur noch ein bischen daran, dass ich vor 17 Jahren damit anfing, was gegen die unerwünschte AGA zu tun.
Mir ist übrigens wieder eingefallen, WANN genau die allerersten Anzeichen zu sehen waren.
Im November/ Dezember 1999!!! Bemerkte ich am Hinterkopf, dass meine beiden Wirbel leicht größer wurden.
Tat es aber mit einem "Da wird schon nichts sein" wieder ab. Im Juni oder Juli 2000 wurde ich dann schmerzlich von gleich zwei Freunden darauf hingewiesen, dass ich eine Glatze bekommen würde!!!!
Im Juli 2000 startete ich dann insgesamt 13 1/2 Jahren mit PROPECIA, dies man noch mit DM bezahlen durfte.
Fin hab ich Anfang Februar 2014 FÜR IMMER ABGESETZT, da es bei mir ab 40 nicht mehr wirkte ( HA!) und es bis zu 12 verschiedene Nebenwirkubgen gab. NW Sind ( so gut wie) alle wieder weg!!!
Nun, drei Jahre RU, alles passt!!! Smile
10 gr RU reichen mir 15 Monate und eine Woche!
Dosis immer noch 400 mg RU in 20 ml Bifon + 4,5 ml pg ( reicht 15 Tage) mit 1,5 ml am Tag ( mit Spritze und abgesägter Kanüle) nach der 3 on, 1 off Methode.
Bilder aller RU Utensilien poste ich später ( für Neulinge).


[Aktualisiert am: Mon, 13 March 2017 08:08]


  • Anhang: IMG_5475.JPG
    (Größe: 335.51KB, 466 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5487.JPG
    (Größe: 214.23KB, 421 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5490.JPG
    (Größe: 275.41KB, 409 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Mein Haarzustand nach 3 Jahren RU [Beitrag #384373 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Mon, 13.03.17 10:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So, hier mal alle RU Zutaten zum selber mixen ( wesentlich billiger)
-Ganz links zwei Braungläser ( hier kommt die fertige Mischung, RU Pulver, Bifon und Propylenglycolum rein)
-Bifon Haarlösung ( gibts in der Apotheke oder ebay/Amazon)
- Fläschchen mit Propylenglycolum ( kurz pg)
- ein Becher, ein Löffel (hier füllt ihr das Bifon rein und entnehmt die gewünschte Menge mit der großen Spritze)
- 2 Spritzen ohne Aufsatz. Einmal 20 ml ( für Bifon) einmal 2 ml ( für PG)
- Digitale Juwelier Feinwaage + Aufsatz ( für RU Pulver)
- eine 2 ml Spritze mit abgesägter Kanüle ( mit der tragt ihr dann die fertige RU Mischung auf die Kopfhaut auf)

Anmerkung: Man kann statt Bifon und PG auch flüssiges Minox verwenden. PG braucht ihr dann bei Minox nicht mehr.

[Aktualisiert am: Mon, 13 March 2017 10:11]


  • Anhang: IMG_5494.JPG
    (Größe: 672.77KB, 358 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach 3 Jahren RU [Beitrag #384385 ist eine Antwort auf Beitrag #384373] :: Mon, 13.03.17 12:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Tipps für Neulinge Smile

Macht es irgendeinen Unterschied ob man das Minox mit Ru mischt oder separat (z.B. morgens nur Mino, abends nur RU) aufträgt?

Und wie schaffst Du es, bei so vollem, langem Haar, 1,5 ml auf der gesamten gefährdeten Kopfhaut aufzutragen? Ist mir ein Rätsel Surprised Weil wenn du die spritze auf der kopfhaut ansetzt und es verreibst, gelangt doch die hälfte in die Haare?

So ist das jedenfalls bei mir und meinem Minox...

[Aktualisiert am: Mon, 13 March 2017 12:58]




Abgesetzt: Fin 1mg auf Grund von NWs nach 1 Monat
Seit Dezember '16: Mino 5%/3ml pro Tag
April '17 RU 3% 1ml pro Tag, KET Shampoo und KET Lotion E3D
August '17 KET + PO Lotion & Minox

Sonstiges: Biotin, Vit B, Zink, L-Arginin, Fish Oil, Coconutoil, Lein-/Chiasamen 1 EL pro Tag, No fap/No PMO (underrated)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach über 3 Jahren RU [Beitrag #385437 ist eine Antwort auf Beitrag #384385] :: Tue, 28.03.17 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ach ja, weil ich gerade gefragt wurde, wie das Glas aussieht, in welchem man RU im Gefrierfach lagert. So z.B.
Luftdicht verschlossen. Das Pulver befindet sich dann noch mal in einem Tüttchen.

[Aktualisiert am: Tue, 28 March 2017 09:58]


  • Anhang: IMG_5502.JPG
    (Größe: 491.65KB, 250 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #385474 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Tue, 28.03.17 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dankeschön für deinen Beitrag Smile
Also du nimmst für jeden ml so ungefähr 16 mg Ru.
Ich nehme Moment 50 mg für jeden ml ist das viel so ?



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #385477 ist eine Antwort auf Beitrag #385474] :: Tue, 28.03.17 22:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieter2020 schrieb am Tue, 28 March 2017 21:28
Dankeschön für deinen Beitrag Smile
Also du nimmst für jeden ml so ungefähr 16 mg Ru.
Ich nehme Moment 50 mg für jeden ml ist das viel so ?




Jeder muss für sich selbst testen was genügt. Sonic braucht allgemein sehr wenig RU und hat damit Erfolg. Er hat eine eher milde AGA. Die meisten Leute werden, um mit RU etwas zu erreichen mindestens 30 mg nehmen müssen, eher sogar 50 mg. Manche sogar noch mehr.

[Aktualisiert am: Tue, 28 March 2017 22:57]




1 mal täglich 1 ml 5% Minoxidil +
1 mal täglich 40-50 mg Diclofenac +
1 ml Multi Ket + 1% Pirocton +
0,5 ml Mischung ätherischer Öle (Rosmarin 4%,Lavendel 3%, Teebaum 1,5%)

1 mal Wöchentliche Anwendung des Derma Rollers (1,5 mm) anschließend Kokos- und Emuöl für einige Stunden einwirken lassen.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #385482 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Wed, 29.03.17 10:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich kann da beim besten Willen keine Wirkung sehn. Extrem dünne Tonsur, kein starker Kopfhautkontrast und sehr lange Haare = Combover. Vor allem wenn man es mit den vorher Bildern vergleicht, seh ich da keine Wirkung von RU.

Edit: Der Post vom 24.06.14 zeigt sogar, dass es vor 3 Jahren wesentlich dichter war.

[Aktualisiert am: Wed, 29 March 2017 10:13]




Road2NW1 Very Happy
2-3ml Foligain Minox 5% Abends ED
Sebamed mit Pirocton Olamine ED
Finasterid 1/4 Generika 5mg = 1.25mg/ED

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #385483 ist eine Antwort auf Beitrag #385482] :: Wed, 29.03.17 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Fotos sind nicht immer im gleichen Raum aufgenommen worden. So kann es gut sein, dass ein neus Bild anders belichtet ist, wie eines vor drei Jahren, und somit sieht das aktuelle lichter aus. Ich kann aber mit 100% SICHERHEIT BESTÄTIGEN, dass nach einigen Wochen konsequenter Anwendung mit RU der Haarausfall zu 100%, auch in den GHE, gestoppt wurde. Auch bin ich mit der Haardichte zufriedener als vor drei Jahren!!!
Gäbe es eine Verschlechterung, würde ich dies hier posten! Der Thread wird von mir regelmäßig aktualisiert!
Die erweiterten Wirbel am Hinterkopf wurden Ende des Jahres 1999 immer mehr sichtbar. Hätte ich also die letzten 17 Jahre NICHTS getan, wäre daraus definitiv eine Glatze/Tonsur geworden. Auch wenn es nur eine milde AGA ist, wie Obes sagt.
Wenn mein Haarstatus bislang schlechter wäre, würde ich schon rumjämmern, keine Sorge. Wink

[Aktualisiert am: Wed, 29 March 2017 10:57]




13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #385484 ist eine Antwort auf Beitrag #385483] :: Wed, 29.03.17 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 29 March 2017 10:56
Die Fotos sind nicht immer im gleichen Raum aufgenommen worden. So kann es gut sein, dass ein neus Bild anders belichtet ist, wie eines vor drei Jahren, und somit sieht das aktuelle lichter aus. Ich kann aber mit 100% SICHERHEIT BESTÄTIGEN, dass nach einigen Wochen konsequenter Anwendung mit RU der Haarausfall zu 100%, auch in den GHE, gestoppt wurde. Auch bin ich mit der Haardichte zufriedener als vor drei Jahren!!!
Gäbe es eine Verschlechterung, würde ich dies hier posten! Der Thread wird von mir regelmäßig aktualisiert!
Die erweiterten Wirbel am Hinterkopf wurden Ende des Jahres 1999 immer mehr sichtbar. Hätte ich also die letzten 17 Jahre NICHTS getan, wäre daraus definitiv eine Glatze/Tonsur geworden. Auch wenn es nur eine milde AGA ist, wie Obes sagt.
Wenn mein Haarstatus schlecht wäre, würde ich schon rumjämmern, keine Sorge. Wink


Alles klar Very Happy.
Das mit den unterschiedlichen Lichtverhältnissen kann bei AGA enorm was ausmachen, von dicht bis diffus.
Deine Haare sehn eh gut aus, wenn man dein Alter in betracht zieht top Wink.

Viel Erfolg weiterhin!




Road2NW1 Very Happy
2-3ml Foligain Minox 5% Abends ED
Sebamed mit Pirocton Olamine ED
Finasterid 1/4 Generika 5mg = 1.25mg/ED

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #388162 ist eine Antwort auf Beitrag #385484] :: Wed, 10.05.17 11:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Da mich schon zwei Leute per PN angefragt haben, OB RU NICHT MEHR WIRKT...

Dies war an einem Tag, nur der bekannte "Bad Hair Day"!!!
Die Haare lagen nach dem Waschen so katastrophal, dass es aussah, als wäre von jetzt auf nachher der HA rucki zucki fortgeschritten. Dem ist also nicht so.
Da ich eine neue Frisörin habe, hat dir mir heute die Haare so geschnitten, dass meine besagten lichten "Alopezie-Wirbel" nicht mehr sichtbar sind.
Gute Frau!!!!
( mit 17/18, hatte ich soooo dichtes Haar, das der jetzige
Status dagen eher licht erscheint)

[Aktualisiert am: Wed, 10 May 2017 11:23]


  • Anhang: IMG_5604.JPG
    (Größe: 170.07KB, 293 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5600.JPG
    (Größe: 329.45KB, 249 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5603.JPG
    (Größe: 357.35KB, 243 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #388163 ist eine Antwort auf Beitrag #388162] :: Wed, 10.05.17 11:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 10 May 2017 11:20
Da mich schon zwei Leute per PN angefragt haben, OB RU NICHT MEHR WIRKT...

Dies war an einem Tag, nur der bekannte "Bad Hair Day"!!!
Die Haare lagen nach dem Waschen so katastrophal, dass es aussah, als wäre von jetzt auf nachher der HA rucki zucki fortgeschritten. Dem ist also nicht so.
Da ich eine neue Frisörin habe, hat dir mir heute die Haare so geschnitten, dass meine besagten lichten "Alopezie-Wirbel" nicht mehr sichtbar sind.
Gute Frau!!!!



sieht gut aus! Very Happy




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Daweil: FIN, KET-Minox

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #388165 ist eine Antwort auf Beitrag #388163] :: Wed, 10.05.17 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Solche Haare mit über 40. Laughing Cool




09 2016 - Ru 70mg // 11 2016 - Fin 1mg // geplant Minox und Nems
Dermastamp 1.5mm wöchentlich
Selbsthilfe:https://www.alopezie.de/fud/index.php/f/10/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach über 3 Jahren RU [Beitrag #392341 ist eine Antwort auf Beitrag #388165] :: Wed, 12.07.17 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So unterschiedlich können übrigens Bilder aus verschiedenen Belichtung sein. Und somit auch Nachher, vorher Fotos leicht gefakt werden. Die lichten Stellen an meinem Hinterkopf entstand ca im Jahre Februar, März, April 2000. Der Zustand wurde lediglich 17 Jahre "gehalten"!

Verwendete Mittel:
Propecia ( ca 13 1/2 Jahre, Wirkung top! Bei mir nur bis 40!!!)

Ru ( Wirkung top, bis heute)
Minox, flüssig und Schaum( Wirkung:Keine! Abgesetzt)
Ket ( noch in Gebrauch),
Diclo, Progestoren ( Wirkung noch unklar)

[Aktualisiert am: Wed, 12 July 2017 11:02]


  • Anhang: IMG_5786.JPG
    (Größe: 275.25KB, 164 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5784.JPG
    (Größe: 277.96KB, 148 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5779.JPG
    (Größe: 283.74KB, 153 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Mein Haarzustand nach 3 Jahren + 6 Monate RU [Beitrag #395935 ist eine Antwort auf Beitrag #392341] :: Wed, 13.09.17 09:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inzwischen sind 3 Jahre und 6 Monate mit RU vergangen.
Der HA, welcher damals 2013 ein ganzes Jahr wütete, hab ich damals schon nach 10-11 Wochen wieder unter Kontrolle gebracht. Die Wirkung von RU bleibt durchgehend konstant. Meine Haare sehen sogar noch besser aus als im Jahre 2014!!!
Multi ket nahm ich Ende März 2016 mit ins Boot. Es ist durchaus möglich, dass die Haare dadurch noch etwas kräftiger wurden.
Die lichten Wirbel habe ich schon seit Jan/Feb/ MÄRZ 2000! Also für mich kein Grund zum Jammern.
Bin mehr als zufrieden. Nebenwirkungen bemerke ich bis jetzt keine.
Meine Haare hab ich am Montag schneiden lassen, daher erscheinen sie etwas dichter.
Das RU von Group buys hab ich neulich ebenso drei Monate getestet! Das Zeug ist wirksam, kein Unterschied zu dem anagen Stoff.
Grüße Sonic


  • Anhang: IMG_5919.JPG
    (Größe: 144.57KB, 106 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5922.JPG
    (Größe: 288.42KB, 95 mal heruntergeladen)
  • Anhang: IMG_5930.JPG
    (Größe: 271.72KB, 91 mal heruntergeladen)


13 1/2 Jahre Propecia (von 27 bis 40), dann
für immer abgesetzt!
Ab Mitte März 2014 RU in Bifon + PG & Ket. Haare wieder dicht!
Was ist RU 58841? http://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/24512/287994/#msg_287994

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #396002 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Wed, 13.09.17 18:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cool, dass es bei dir so konstant wirkt. Weiter so. Smile




-RU 100 mg/day (PG+Ethanol) täglich frisch / 25.10.2014 + Kleinstmenge Seti / EOD seit dem 15.10.2017
-Minox / 01.01.2015
-Rantasten an Fin oral / zunächst 0,1mg ED seit dem 08.11.17
-Enzalutamide 2ml u. 1,5% EOD / 15.10.17
-Ket-Shampoo / Januar 2017


___________

-Alpicort F
-Seti 2% (01.12.15 - Sommer 2016)
-Dut topisch (bis Herbst? 2016)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach 3 Jahren + 6 Monate RU [Beitrag #396010 ist eine Antwort auf Beitrag #395935] :: Wed, 13.09.17 19:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 13 September 2017 09:03
Die Wirkung von RU bleibt durchgehend konstant. Meine Haare sehen sogar noch besser aus als im Jahre 2014!!!



Sieht ja super aus. Gratuliere
Dann kann man ja fast von Neuwuchs sprechen durch RU und
Erholung der Kopfhaut und Haare.

Es ist ja so,dass jeder der Haarausfall hat in meinem Freundeskreis inkl. mir, sich dauernd am Kopf kratzt wegen dem "Haarfresser" oder seb. Ekzem, wie auch immer man es nennen möchte.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #396011 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Wed, 13.09.17 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
Sehr interessant. Dein Status sieht genauso wie mein jetzt aus, ohne die Wirbel, die ich nicht habe. Aber die Ausduennung vorne um die Ecken ist vorhanden. Mit 17-18 hatte ich auch extrem dicke Haare. Jetzt bin ich auch ueber 40. Habe nur nichts bisher genommen und erst seit 2 Jahren habe ich die Ausduennung vorne gemerkt. Mit Fin und Minox werde ich definitiv nicht riskieren.
Ueber RU finde ich nirgendwo Info ausser diesen Forum.
Aber iat toll, dass bei dir so gut wie Fin wirkt und dass man Fin schmerzhaft absetzen konntest ohne Haarverlust.
Ich denke mir aber, ob du die Haare auch so haettest jetzt ohne Fin und RU aua der Vergangenheit. Manchmal faengt die Ausfall frueh, aber dann haelt an fuer laengere Zeit.
Ich habe gemerkt, dass mim verstaerkt Haare fallen. Auf dem Kissen nach dem Aufstehen, und besonders beim Duschen und mit Hand auf dem nassen Oberkopf blieben immer viele Haare. Dies dauerte so ab 22 bis 30, ohne dabei zu lichte Stelle gekommen zu sein. Dann ab 30 bis 40 bei der gleichen Uebung - mit dem Hand auf dem nassen Oberkopf einmal durch - es blieben keine Haare! Die HA wurde spontan gestoppt fuer 10 Jahren. Bei Bildervergleich zwischen 30 und 40 kein Unterschied! Normale volle Haare wenn nicht extrem dicht, wie es mit 18 war. Erst ab 40 ging es los mit dem mehreren Haare im Hand nach dem Duschen und die lichte Sellen lassen sich leicht schon bemerkbar machen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Seiten (4): [ «    1   2   3   4]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Habe bald eine OP mit Vollnarkose, muss FIN abgesetzt werden?
Nächstes Thema: Fin topisch Verständnisfrage
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE