Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox
14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441831] :: Mon, 21.10.19 13:10 Zum nächsten Beitrag gehen
Ich nehme jetzt seit 14 Jahren fin (1 mg). Dabei versuche immer das schema 3 wochen on 1 woche off einzuhalten. Mache aber auch manchmal bewusst 3 wochen pause.
Beim minox (regaine-foam) handhabe ich es genauso, wobei ich es in der Phase wo ich es auftrage, nur 4-5 die woche einmal am Tag auftrage.

Als ich mit der Einnahme begonnen habe hat sich das Haar auf dem gesamten Oberkopf gelichtet (keine Geheimratsecken). Nachdem ich mehrmals von unterschiedlichen Personen drauf angesprochen wurde, bin ich zum Hautarzt. Dieser hat altersbedingten Haarausfall diagnostiziert und Propecia verschrieben. 2 Jahre später habe ich dann zusätzlich Minox aufgetragen.

Mein Haarstatus ist heute deutlich besser als damals hat sich im laufe der zeit ganz langsam immer mehr verbessert. Haarausfall ist für mich heute kein Thema mehr über das ich mir Gedanken mache. Es würde nie einer denken, dass ich damit mal Probleme hatte. Wenn ich mir das Rezept für Fina beim Hautarzt hole, gucken die Arzthelferin immer nur verwundert und fragen, wieso ich sowas nehme.

Ich habe jetzt eine 4 jährige Tochter und einen 1,5 jährigen Sohn. Vor den geplanten Zeugungszeiträumen habe ich aus Sicherheitsgründen für 6 Monate Finasterid abgesetzt. Das hat dazu geführt, dass ich bei Finasterid eine Einnahmepause von 8 Monaten beim ersten und 9 Monaten beim zweiten Kind hatte.
Beide Kindern sind gesund und die Zeugung hat schnell funktioniert. Während der Einnahmepause von Fin habe ich keine Unterschiede gemerkt und auch der Haarstatus hat sich während dieser Zeit nicht spürbar bzw. sichtbar verändert.




seit 08.05 Fin oral 1 mg täglich / 1 Woche Pause im Monat
04.07-12.07 Minox lotion 1-2 mal täglich
seit 01.08 Minox foam 5 mal die woche / 1 Woche Pause im Monat

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441844 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Tue, 22.10.19 08:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
flex78 schrieb am Mon, 21 October 2019 13:10
Ich nehme jetzt seit 14 Jahren fin (1 mg). Dabei versuche immer das schema 3 wochen on 1 woche off einzuhalten. Mache aber auch manchmal bewusst 3 wochen pause.
Beim minox (regaine-foam) handhabe ich es genauso, wobei ich es in der Phase wo ich es auftrage, nur 4-5 die woche einmal am Tag auftrage.

Als ich mit der Einnahme begonnen habe hat sich das Haar auf dem gesamten Oberkopf gelichtet (keine Geheimratsecken). Nachdem ich mehrmals von unterschiedlichen Personen drauf angesprochen wurde, bin ich zum Hautarzt. Dieser hat altersbedingten Haarausfall diagnostiziert und Propecia verschrieben. 2 Jahre später habe ich dann zusätzlich Minox aufgetragen.

Mein Haarstatus ist heute deutlich besser als damals hat sich im laufe der zeit ganz langsam immer mehr verbessert. Haarausfall ist für mich heute kein Thema mehr über das ich mir Gedanken mache. Es würde nie einer denken, dass ich damit mal Probleme hatte. Wenn ich mir das Rezept für Fina beim Hautarzt hole, gucken die Arzthelferin immer nur verwundert und fragen, wieso ich sowas nehme.

Ich habe jetzt eine 4 jährige Tochter und einen 1,5 jährigen Sohn. Vor den geplanten Zeugungszeiträumen habe ich aus Sicherheitsgründen für 6 Monate Finasterid abgesetzt. Das hat dazu geführt, dass ich bei Finasterid eine Einnahmepause von 8 Monaten beim ersten und 9 Monaten beim zweiten Kind hatte.
Beide Kindern sind gesund und die Zeugung hat schnell funktioniert. Während der Einnahmepause von Fin habe ich keine Unterschiede gemerkt und auch der Haarstatus hat sich während dieser Zeit nicht spürbar bzw. sichtbar verändert.
Vielen Dank für deine Langzeit - Erfahrung. Finde solche Beiträge immer besonders wertvoll. Danke!! ich nehme jetzt FIN auch schon bald 10 Jahre.
Was diesen Beitrag noch um einiges wertvoller machen würde wären natürlich Vergleichsfotos!? Very Happy
Vielleicht hättest du ja welche.

LG






Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441848 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Tue, 22.10.19 16:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bitte belege deine Aussagen mit Vergleichsfotos.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441886 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Thu, 24.10.19 00:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wozu soll er es denn belegen? Zweifelt ihr die Wirksamkeit von Fin an? Wieso sollte jemand für Fin Werbung machen? Wenn jemand Werbung macht, könnte er doch Fotos faken? ...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441888 ist eine Antwort auf Beitrag #441886] :: Thu, 24.10.19 01:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BobbyButana schrieb am Thu, 24 October 2019 00:57
Wozu soll er es denn belegen? Zweifelt ihr die Wirksamkeit von Fin an? Wieso sollte jemand für Fin Werbung machen? Wenn jemand Werbung macht, könnte er doch Fotos faken? ...
Es geht darum, dass man selbst oft Sachen anders sieht als seine Mitmenschen. Man selbst hofft natürlich dass es zu einer Verbesserung der Haarsituation führt und redet es sich schon selbst ein. Durch Fotos können andere, also wir, dies genauer beurteilen und seine Aussage bestätigen oder klarstellen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441939 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Fri, 25.10.19 20:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
flex78 schrieb am Mon, 21 October 2019 13:10
Ich nehme jetzt seit 14 Jahren fin (1 mg). Dabei versuche immer das schema 3 wochen on 1 woche off einzuhalten. Mache aber auch manchmal bewusst 3 wochen pause.
Beim minox (regaine-foam) handhabe ich es genauso, wobei ich es in der Phase wo ich es auftrage, nur 4-5 die woche einmal am Tag auftrage.

Als ich mit der Einnahme begonnen habe hat sich das Haar auf dem gesamten Oberkopf gelichtet (keine Geheimratsecken). Nachdem ich mehrmals von unterschiedlichen Personen drauf angesprochen wurde, bin ich zum Hautarzt. Dieser hat altersbedingten Haarausfall diagnostiziert und Propecia verschrieben. 2 Jahre später habe ich dann zusätzlich Minox aufgetragen.

Mein Haarstatus ist heute deutlich besser als damals hat sich im laufe der zeit ganz langsam immer mehr verbessert. Haarausfall ist für mich heute kein Thema mehr über das ich mir Gedanken mache. Es würde nie einer denken, dass ich damit mal Probleme hatte. Wenn ich mir das Rezept für Fina beim Hautarzt hole, gucken die Arzthelferin immer nur verwundert und fragen, wieso ich sowas nehme.

Ich habe jetzt eine 4 jährige Tochter und einen 1,5 jährigen Sohn. Vor den geplanten Zeugungszeiträumen habe ich aus Sicherheitsgründen für 6 Monate Finasterid abgesetzt. Das hat dazu geführt, dass ich bei Finasterid eine Einnahmepause von 8 Monaten beim ersten und 9 Monaten beim zweiten Kind hatte.
Beide Kindern sind gesund und die Zeugung hat schnell funktioniert. Während der Einnahmepause von Fin habe ich keine Unterschiede gemerkt und auch der Haarstatus hat sich während dieser Zeit nicht spürbar bzw. sichtbar verändert.
Grattuliere wenn das stimmt hast du 14 Jahre umsonst Fin eingenommen! Wenn du bei einer 9 monatigen Pause keine Verschlächterung bemerkst, dann hat Fin ganz klar keinen Einfluss auf deinen Haarstatus gehabt, und dein damaliger Haarausfall hat an etwas anderem gelgen wie Vitaminmangel zb...




NW 3-4
1,25mg Fin/ 1ml Minox/ 2200 grafts Fue
Aktuell Leicht diffuser NW 1-2
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/5228/

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441946 ist eine Antwort auf Beitrag #441939] :: Fri, 25.10.19 23:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt es eine diesbezügliche Studie oder basiert diese Ferndiagnose auf blosser Broscience? Der Threadersteller berichtet ja nur, dass er zumindest keine optische Veränderung habe feststellen können. Vermutlich wird er gegen Ende seiner off-Phase schon weniger Haare pro cm2 gehabt haben, was aber - zumindest bei einem guten Haarstatus - für das blosse Auge durchaus verborgen bleiben dürfte. Zudem darf die bleibende Wirkung von Minoxidil nicht ausser Acht gelassen werden. Ich zweifle zumindest keine Sekunde an seinen Aussagen, zumal ich auch seit über 10 Jahren Finasterid nehme und es mir meine Haare gerettet hat. Bin mit 31 Jahren glücklicher NW0, während ich noch mit 18 Jahren gar nicht mehr so geheime Geheimratsecken hatte.




FIN seit 2008 (ohne NW)
Minox oral seit 05/2019

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441957 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Sat, 26.10.19 10:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kleiner Hinweis: Wenn man Fin nach langer Zeit absetzt, fangen zwar die Haare nach ca. 4 Monate stärker an auszufallen, aber das geht erstmal nur etwas auf die dichte. So richtig am Haarstatus (z.B. Haarlinie) bemerkt man erst was nach über einem Jahr. So wars bei mir.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: 14 Jahre Fin, 12 Jahre Minox [Beitrag #441959 ist eine Antwort auf Beitrag #441831] :: Sat, 26.10.19 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehen
Joo rein subjektiv kann ich das bestätigen Sad




„Der Selbstbewusste fühlt sich überlegen, der Unsichere wie ein Wurm. Der Narzisst fühlt sich wie ein überlegener Wurm.“

-Wolfgang Joop-


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Duta oral für mich optimal? (HA und Akne)
Nächstes Thema: Demnächst erste Finasterideinnahme
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Nov 17 10:28:58 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02696 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE