Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Ich kann bald nicht mehr
Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447555] :: Fri, 03 April 2020 13:55 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen, ich habe bis jetzt immer still mit gelesen.
Leider ist mein Leidensdruck mittlerweile so hoch das es mein ganzes Leben kaputt macht.
Der Haarausfall fing letztes Jahr im Juli an. Zuerst hab ich es mit Priorin versucht,drei Monate leider ohne Erfolg.
Dann großes Blutbild beim Hautarzt,alles bestens.
Nach drei Monaten Haarausfall wird mein Pony langsam lichter.
Also ab zum Hautarzt,der stellte einen Ferritinwert von 20 fest. Laut Hautarzt war das die Ursache. Also dreimal täglich ferro sanol und der Wert ist bei 84.
Wieder ein Monat später im November bei 104. Der Haarausfall leider schlimmer. Alles liegt voll Haare.
Ich bin zum Frauenarzt, zum Endokrinologen und zu einem anderen Hautarzt. Der empfahl mir regaine als Wundermittel. Ein Monat nach beginn der Einnahme hörte der Haarausfall tatsächlich auf. Leider fingen die Probleme an, brennende Augen und trockene Schleimhäute.
Deswegen regaine nur noch einmal benutzt.
Probleme haben sich gebessert,nach einem Monat alles beim alten daraufhin regaine Anfang März komplett abgesetzt.
Seit drei Wochen hat sich der Haarausfall verdreifacht!
Verliere beim Haare waschen Strähnenweise Haare.
Hätte nie gedacht das es nach drei Monaten regaine so schlimm wird,
mein Haarausfall ist nach wie vor diffus,die Kophaut lichtet sich im Nacken und am Oberkopf.
Ich bin mittlerweile so verzweifelt das ich überlege mir die Haare zu rasieren und eine Perücke zu kaufen.
Ich kann so bald nicht meht auf die Strasse.
Diese Woche war ich noch beim Radiologen der feststellte das mein SDwert nun doch zu hoch ist und ich L-thyroxin 50 nehmen soll.
Zudem nehme ich noch seit drei Wochen die Belara, bis jetzt natürlich keine Besserung.
Danke fürs ausheulen Sad



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447556 ist eine Antwort auf Beitrag #447555] :: Fri, 03 April 2020 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dani81 schrieb am Fri, 03 April 2020 14:55

Diese Woche war ich noch beim Radiologen der feststellte das mein SDwert nun doch zu hoch ist und ich L-thyroxin 50 nehmen soll.
Zudem nehme ich noch seit drei Wochen die Belara, bis jetzt natürlich keine Besserung.
erstmal abwarten






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447569 ist eine Antwort auf Beitrag #447555] :: Fri, 03 April 2020 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wünsche dir
viel Kraft Smile

melde dich doch wieder
in 2-3 Monaten, ob es
was gebracht hat.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447584 ist eine Antwort auf Beitrag #447555] :: Fri, 03 April 2020 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Geh auf facebook in die gesundheitsgruppe Vitamind mit über 74.000Mitglieder und schildere dort dein problem.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447650 ist eine Antwort auf Beitrag #447555] :: Sun, 05 April 2020 20:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
l-thyrox bringt gar nichts, außer dass der tsh wert sich auf dem blutbild ändert. damit die schilddrüse richtig funktionieren kann benötigt sie jod!
die schilddrüse ist sehr komplex, ich würde dir raten jod einzunehmen mit co-faktoren wie z.b selen, thyroSin. habe das selbe theater schon hinter mir. seit ich jod nehme fühle ich mich wieder wie reaktiviert. die schilddrüsenfunktion lässt sich bestimmen anhand der basaltemperatur morgens direkt nach dem aufstehen.

vitamin d3 ist auch sehr wichtig.

lg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Ich kann bald nicht mehr [Beitrag #447653 ist eine Antwort auf Beitrag #447650] :: Sun, 05 April 2020 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
tomsik schrieb am Sun, 05 April 2020 21:17
l-thyrox bringt gar nichts, außer dass der tsh wert sich auf dem blutbild ändert.
wer hat dir das beigebracht?

was du was l-thyrox ist?






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Erneutes Haarwachstum
Nächstes Thema: Schweiß gefährlich ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue May 26 10:24:07 CEST 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02206 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE