Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Meine Erfahrung mit Finasterid
Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452753] :: Sat, 01 August 2020 15:08 Zum nächsten Beitrag gehen
Schönen guten Tag meine AGA begann bereits mit 16 wurde damals vom Arzt diagnostiziert. Ich habe schon sehr früh mit der Finasterid Therapie begonnen . Und ich kann nur sagen es war meine Rettung . Meine komplette Front sowie die tonsur sind nachgewachsen. Nebenwirkungen habe ich keine . Hier ist mein aktueller Status


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452757 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Sat, 01 August 2020 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bist du dir sicher dass du mit 16 schon AGA bekamst ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452763 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Sun, 02 August 2020 02:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte damals Geheimratsecken und meine tonsur war sehr licht. Der Arzt hatte es mit einer Haarprobe und anderen Sachen bestätigt . Ich will damit nur sagen das ich finde das Finasterid viel zu schlecht geredet wird. Für mich war es meine persönliche Rettung


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452765 ist eine Antwort auf Beitrag #452763] :: Sun, 02 August 2020 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
meine AGA begann bereits mit 16 wurde damals vom Arzt diagnostiziert.
Und wie alt bist du heute? Wie lange schluckst du Fin schon?
Auf dem Bild ist aus dieser Perspektive, jedenfalls kein Anzeichen von AGA festzustellen.
Grüße Sonic




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452773 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Sun, 02 August 2020 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin mittlerweile 21 . Ja ich denke es liegt daran das ich schon sehr früh mit der Therapie begonnen habe .


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452775 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Sun, 02 August 2020 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist viel zu früh in der Entwicklung. Sind viele unterwegs die lange gebraucht haben um sich zu erholen oder gar irreversible geblieben sind auch viele die begonnen haben nachdem sie ausgereift waren. Hättest vielleicht mit Ket Lotion und Minox evtl. RU starten können (auch hier vorsichtig, den es ist nicht offiziell zugelassen aber die NW's sind doch im Vergleich zum FIN doch um einiges vorteilhafter).

Hast du ein Bild vom Anfang des HA Status. Ohne ein vorher Bild ist es nur deine subjektive Wahrnehmung, sonst nichts. 3. Können dann ihre Meinung dazu abgeben, was du mit den Meinungen anrichtest ist deine Sache.

[Aktualisiert am: Sun, 02 August 2020 13:31]




08.2015 I. HT mit ca 3500 Grafts / 08.2018 II. HT mit 4270 Grafts

Seit 05.2020 wegen Ausdünnung und Miniaturisierung der Grafts:
0.5er Dermarolling 6xW
2.00er Dermapening 1xW
Min/Vodka ca 2ml 6xW
Biotin Tab. Vitamaze 7xW
KET-Lotion (Pilos) 2ml 3-4xW
Diclo Lotion 2 ml 3-4W
Bifon Haarlösung 1ml 3-4W
Min. oral 0.1ml 1xW
------------------------------------------------------------------------
Was wäre aus uns geworden, wenn aus uns was geworden wäre

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #452797 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Mon, 03 August 2020 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,

ohne "vorher" Foto ist das für uns jetzt natürlich schwer zu sagen ob es wirklich schon so schlimm war?

LG




Fin und unregelmäßig Minox seit 2010.
Minox seit 2011 nicht mehr.
Nur noch Fin und Ket
2013 ein knappes Jahr nichts verwendet aufgrund einer schweren Krankheit.
Seit 06.06.2016 DUT/FIN/KET/MINOX; ab 10/2017 kein Dut mehr.Derzeit: FIN, KET-Minox
ab 29.06.2018.: 0,1ml Minox oral /täglich

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #455480 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Mon, 12 October 2020 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ein guter Freund empfahl mir Propecia und ich muss sagen, dass es wirklich ausgesprochen gut funktioniert. Am Hintrekopf habe ich schon wieder etwas mehr Haar und der Haarausfall scheint auch aufgehöhrt zu haben.




Propecia (Finasterid) ohne Rezept - https://qualitypillsprovider.com Ein guter Freund empfahl mir Propecia und ich muss sagen, dass es wirklich ausgesprochen gut funktioniert. Am Hintrekopf habe ich schon wieder etwas mehr Haar und der Haarausfall scheint auch aufgehöhrt zu haben.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #455539 ist eine Antwort auf Beitrag #455480] :: Tue, 13 October 2020 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Könnte man mal den User Sven4545 löschen?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #455555 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Tue, 13 October 2020 20:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auch bei mir kann ich sagen, dass die AGA mit 16 bereits langsam anfing. Mit 18 war ich dann ein "guter" Norwood2 bzw. zwischen NW2 und 3 und näher an der 2, je nachdem wie streng ich jetzt den Maßstab ansetzen würde retrospektiv.

Allerdings hat es mich damals nicht so sehr gestört, frisurtechnisch bedingt war es nicht erkennbar und ich wollte es, ganz ehrlich gesagt, auch lange Zeit selbst nicht wahrhaben bzw. habe es quasi "verdrängt".

Fin habe ich mit 22 das erste Mal eingenommen, weil mir mein eher "reifer" Haaransatz zu dieser Zeit halt verstärkt gewahr wurde. Regaine 5 % hatte ich damals leider nicht lange vertragen (das war meine erste Gegenmassnahme) -> starke Hautreizungen

Zum eigentlichen Thema: es geht nicht darum, zumindest nicht *mir*, Finasterid hier "schlechtzumachen" oder ihm die nachgewiesenermassen sehr gute Wirkung gegen die AGA abzusprechen, das wäre völlig unseriös.

Worum es mir geht, ist vor den potenziellen Gefahren einer Einnahme zu warnen, insbesondere wenn die Einnahme dann noch "off-label" ausserhalb des in der Zulassung definierten Altersbereiches erfolgt.

Mit 16 Jahren ist man mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit noch nicht unbedingt vollständig "ausgebildet", was das urogenitale System anbelangt (Prostata, Penis) und diese Organe sind DHT-abhängig was ihre Entwicklung anbelangt. Es wäre IMHO leichtsinnig hier eventuelle Langzeitfolgen zu riskieren, um ein rein kosmetisches Problem (zugebeben, mit 16 Jahren *ist* es ein Problem, das sehe ich ein) zu behandeln, *zumal* es auch wirksame Alternativen gegeben hätte mit weniger Potential für NW (Minoxidil topisch, meinetwegen Ket dazu).

Gruß
Kaus Klinski




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #455556 ist eine Antwort auf Beitrag #452753] :: Tue, 13 October 2020 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Könnte man mal den User Sven4545 löschen?
Schliesse mich der Bitte an.

Gruß
Kaus Klinski


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine Erfahrung mit Finasterid [Beitrag #455987 ist eine Antwort auf Beitrag #455556] :: Sat, 24 October 2020 08:18 Zum vorherigen Beitrag gehen
Die Frage ist wie lange geht es gut.Möglich dass du es mit 30 absetzen musst.

[Aktualisiert am: Sat, 24 October 2020 08:19]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Dutasterid unter die Haut injizieren
Nächstes Thema: Fin topisch!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Nov 28 18:06:15 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01672 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE