Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid  () 1 Bewertung
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #454877 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Sat, 26 September 2020 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Sonic Boom,
denkst du, es wäre eventuell besser RU 2x täglich aufzutragen?
Habe RU Premix von Anagenic vor 3 Jahren für ca. 9 Monate mit zusätzlich Minoxidil angewendet, jedoch ohne Erfolg.
Habe mir jetzt 10 Gramm normales Pulver geordert und werde es wie von dir beschrieben Abmischen, vielleicht wirkt es dann besser als der Premix.
Denkst du es wäre nützlich, zur besseren Penetration von RU die Hautoberfläche vorher mit dem Dermapen mit z.B 0,5mm Tiefe zu needeln?

Muss das RU Pulver im Tiefkühler gelagert werden oder reicht eine Lagerung bei normaler Raumtemperatur dunkel und trocken?




andi8931

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #456010 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Sat, 24 October 2020 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Guter Status. Razz Ansonsten, schliess ich mich meinem Vorredener an das eine kleine HT die Front optimieren würde. Würde dich bestimmt noch zufriedener stellen da du so an deinen Haaren hängst.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon12.gif   Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren [Beitrag #456018 ist eine Antwort auf Beitrag #262521] :: Sat, 24 October 2020 21:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 08 May 2013 15:41
Warum bin ich aber dann mit 0,12 mg fast 5 JAhre ohne Probleme damit gut gefahren?
Hab mal auf 0,25 mg erhöht. Minox will ich noch zusätzlich ausprobieren, trau mich aber nicht.
@AFROLOCKE : Hast das dann alles wieder nach 2 JAhren in den Griff bekommen (Haare und der Rest)?
Du könntest es ja mal mit FIN topisch versuchen Wink

Zusätzlich zum RU.

z.B. 10mg Fin in 60ml Minoxidil aufgelöst Exclamation


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren [Beitrag #456022 ist eine Antwort auf Beitrag #262521] :: Sat, 24 October 2020 23:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 08 May 2013 15:41

Minox will ich noch zusätzlich ausprobieren, trau mich aber nicht.
Trau dich Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren Finasterid [Beitrag #456030 ist eine Antwort auf Beitrag #262425] :: Sun, 25 October 2020 04:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ildartth schrieb am Sat, 24 October 2020 14:32
Ein guter Freund empfahl mir Propecia und ich muss sagen, dass es wirklich ausgesprochen gut funktioniert. Am Hintrekopf habe ich schon wieder etwas mehr Haar und der Haarausfall scheint auch aufgehöhrt zu haben.
Geht's noch? Thumbs Down
Wie oft wird dieser Beitrag denn noch durch´s Forum gespammt.





[Aktualisiert am: Sun, 25 October 2020 04:24]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Mein Haarzustand nach über 6 1/2 Jahren RU [Beitrag #456074 ist eine Antwort auf Beitrag #456030] :: Mon, 26 October 2020 07:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
[Der Thread wurde ja nun nur wieder hochgefahren, wegen des Propecia-Sinnlospostings eines Users. Dies kann bitte gelöscht werden]

@Tom10: Danke für deine ehrliche Einschätzung.
Eine Haartransplantation möchte ich keine durchführen lassen.
Die Ausdünnung ist irgendwie seltsam. Auf dem gesamten Kopf scheint dies so zu sein.
Es sieht fast so aus, als wären alle Haare noch da, diese wirken aber irgendwie zu dünn.
Ich wüßte nicht wie eine HT in meinem Fall dann funktionieren würde.
Es müßten überall Haare eingesetzt werden?????!
Ich versuche gerade ein neues Shampoo und nehme als, wenn das „böse Licht“ mir durch die Haare scheint, auch mal Minox-Schaum. Es verdickt dann die Haare.

@Nomad??? Fand deinen alten Nick viel cooler! Danke auch dir für deinen Beitrag.

Finasterid möchte ich nie wieder verwenden! Weder oral noch topisch.

Da ich weiterhin zufrieden ( mit mir) bin, ist gerade kein Verzweiflungs- Plan C/ D notwendig.

Den „blauen“ Minox- Schaum werde ich aber hin und wieder anwenden ( und auch den Dermaroller).

Den Status von Januar 1991 ( mit fast 18, ich glaube man könnte hier sogar von Norwood 0-1 sprechen?) will ich eigentlich nicht mehr ( mit 47).
Nach dem Haarewaschen war es damals immer so ein Kampf, da die Haare zu dick und fast schon unzähmbar waren.

Von dem hier bilde ich mich hier gerne weiter, bin auch bei euren hilfreichen Ratschläge nicht abgeneigt.
Vielen Dank.

[Aktualisiert am: Mon, 26 October 2020 07:54]




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren [Beitrag #456080 ist eine Antwort auf Beitrag #262522] :: Mon, 26 October 2020 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
eragon schrieb am Wed, 08 May 2013 15:51
Sonic Boom schrieb am Wed, 08 May 2013 15:41
Warum bin ich aber dann mit 0,12 mg fast 5 JAhre ohne Probleme damit gut gefahren?
?
Das kann ich dir ja auch nicht sagen, vielleicht wärst du ohne ja auch nicht schlechter dran gewesen...vielleicht auch nicht. Aber zumindest ist es ein Ansatz.
Wenn ich mal dazu komme, stelle ich mal Bilder von meinen GHE ein. Die haben sich noch prima entwickelt. Allerdings erst so richtig, seitdem ich diese täglich einmal mit dem Dermaroller malträtiere (+ Minox).

Derma machst du jeden Tag? Ist das nicht zu viel Blut? Und keine Kopfhautentzündung oder Krebsrisiko?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Mein Haarzustand nach über 6 1/2 Jahren RU [Beitrag #456123 ist eine Antwort auf Beitrag #456074] :: Tue, 27 October 2020 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Mon, 26 October 2020 07:50
[Der Thread wurde ja nun nur wieder hochgefahren, wegen des Propecia-Sinnlospostings eines Users. Dies kann bitte gelöscht werden]

@Tom10: Danke für deine ehrliche Einschätzung.
Eine Haartransplantation möchte ich keine durchführen lassen.
Die Ausdünnung ist irgendwie seltsam. Auf dem gesamten Kopf scheint dies so zu sein.
Es sieht fast so aus, als wären alle Haare noch da, diese wirken aber irgendwie zu dünn.
Ich wüßte nicht wie eine HT in meinem Fall dann funktionieren würde.
Es müßten überall Haare eingesetzt werden?????!
Ich versuche gerade ein neues Shampoo und nehme als, wenn das „böse Licht“ mir durch die Haare scheint, auch mal Minox-Schaum. Es verdickt dann die Haare.

@Nomad??? Fand deinen alten Nick viel cooler! Danke auch dir für deinen Beitrag.

Finasterid möchte ich nie wieder verwenden! Weder oral noch topisch.

Da ich weiterhin zufrieden ( mit mir) bin, ist gerade kein Verzweiflungs- Plan C/ D notwendig.

Den „blauen“ Minox- Schaum werde ich aber hin und wieder anwenden ( und auch den Dermaroller).

Den Status von Januar 1991 ( mit fast 18, ich glaube man könnte hier sogar von Norwood 0-1 sprechen?) will ich eigentlich nicht mehr ( mit 47).
Nach dem Haarewaschen war es damals immer so ein Kampf, da die Haare zu dick und fast schon unzähmbar waren.

Von dem hier bilde ich mich hier gerne weiter, bin auch bei euren hilfreichen Ratschläge nicht abgeneigt.
Vielen Dank.
Vielleicht hast du recht.Aber warum nicht mal eine Konsultation bei einem seriösen HT Arzt buchen? Du hast nichts verlieren, dann wirst du sehen.Wäre doch geil in deinem Alter noch mal ein bissel mehr Haare zu haben, quasi also Bonus zu RU. Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon12.gif   Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren [Beitrag #456671 ist eine Antwort auf Beitrag #265943] :: Thu, 12 November 2020 02:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ru-power schrieb am Wed, 12 June 2013 16:03

Ich bin ehrlich: Im ersten Schritt bin ich auch extrem oberflächlich, das geht bis zu einem gewissen Punkt wo ich dann merke: Ah, die ist es doch eher nicht. Aber das ist jetzt OT Wink
Viele Frauen sind da anders!
Das halte ich für eine Legende Wink

Frauen kommunizieren es nur nicht so direkt wie Männer.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon5.gif   Aw: Mein Haarzustand nach bald 13 Jahren [Beitrag #456673 ist eine Antwort auf Beitrag #306925] :: Thu, 12 November 2020 02:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 25 June 2014 01:06

als ich dann öfter ohne grund brechen musste und einmal in der arbeit eingeschlafen bin (es war unter dut + spiro im aug oder sept 2012) wusste ich, es war kein spass mehr...das war nicht normal
Haben die Kollegen bzw. der Chef es gemerkt? Question


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon14.gif   Aw: Mein Haarzustand nach 14 Monaten RU [Beitrag #456744 ist eine Antwort auf Beitrag #335692] :: Fri, 13 November 2020 23:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 13 May 2015 19:22
......
Tolle Haare. Sieht aus wie eine dieser Figuren aus Animes Smile Thumbs Up


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Mein Haarzustand nach bald 7 Jahren RU [Beitrag #456752 ist eine Antwort auf Beitrag #456744] :: Sat, 14 November 2020 10:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Diese ( theoretische) Frage würde mich heute immer noch sehr interessieren!

Wenn ich....
nach fast 7 Jahre Pause mit Pro****a, HEUTE WIEDER STARTEN WÜRDE ( tu ich aber nicht! ), wäre dann die WIRKUNG genau so gut, wie damals von 2000-2013????

Oral oder auch topisch.....

???????




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.
[Ich werde keine verschreibungspflichtigen Medis ( weder für Haar noch Potenz) oder unbekannte, chemische Substanzen beim Namen nennen, oder eine Empfehlung dafür aussprechen.]

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Welche Finasterid Dosierung?
Nächstes Thema: Probleme Finasterid Brauche Hilfe
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Nov 25 12:27:19 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02660 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE