Startseite » Off topic » Off topic allgemein » Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457339 ist eine Antwort auf Beitrag #456683] :: Sun, 29 November 2020 19:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knorkell schrieb am Thu, 12 November 2020 11:02
DetConan schrieb am Sun, 18 October 2020 10:25
Knorkell schrieb am Thu, 08 October 2020 11:59
DetConan schrieb am Fri, 02 October 2020 15:33
pilos schrieb am Thu, 24 September 2020 10:49
DetConan schrieb am Fri, 18 September 2020 08:43
und sonstiger unnötiger Schrott im Impfstoff drin

der ist nicht unnötig
...ohne funktioniert die impfung gar nicht, weil erst der dreck das immunsystem auf trapp bringt


aus eine impfstoffdosis ohne dreck...mache ich 100-1000 dosen mit dreck und ausreichend für 50-500 leute und bezahlbar... Wink

das ist wie drogen strecken Very Happy
https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/schweinegrippe/hintergrund/tid-16386/h1n1-politiker-und-soldaten-bekommen-einen-besseren-impfstoff_aid_457849.html

Warum kriegen dann Politiker einen anderen Impfstoff ohne diese unnötigen Zusatzstoffe ?!
Sie sind nicht unnötig und das "warum" steht im Text.
Der Stoff für Politiker hat nur Nachteile und kam zum Einsatz weil zu wenig von dem Stoff für die Bevölkerung vorhanden war.
Norwood, du hast keine Ahnung vom Impfen. Schluck dein Vit C und bleib bitte zölibatär.
Achja Schwermetalle wie Aluminium sind sicher mega gesund für unseren Körper, lass es lieber sein Knorkell, von dem Thema hast du keine Ahnung Surprised
Eine Impfung soll ja eben nicht gesund für den Körper sein. Das ist Grundvoraussetzung dafür, dass sie funktioniert.
Einfach nur schlimm mit dir.
Eine Entzündung ist auch nicht "gut", aber ohne gäbe es keine Immunreaktion. Biologiewissen 6.
Eine Impfung soll nicht gesund sein aber trz in den Körper gespritzt werden Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457342 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Sun, 29 November 2020 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Richtig. Was will dein Immunsystem mit gesunden Stoffen wenn es sich einem Virus anpassen soll?




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457343 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Sun, 29 November 2020 21:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nachweislich gesünder als die Sterblichkeitsrate wieder auf ganz natürliche Weise nach oben hin zu korrigieren.

Diese ganzen Impfkritiker sind ein Zeichen einer völlig übersaturierten Gesellschaft die von einer Natur träumt in welcher sie keine zwei Tage auf sich gestellt überleben würde.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457344 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Sun, 29 November 2020 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wer lässt sich jetzt im impfen und nicht impfen? Question




„Jeder kann ein Leben voll luxuriösen Müßiggangs führen, wenn der von den Maschinen produzierte Wohlstand geteilt wird, oder aber die meisten Menschen könnten erbärmlich arm werden, wenn die Besitzer der Maschinen erfolgreich gegen eine Verteilung des Wohlstands vorgehen"

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457348 ist eine Antwort auf Beitrag #457344] :: Mon, 30 November 2020 07:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Legende schrieb am Sun, 29 November 2020 21:52
Wer lässt sich jetzt im impfen und nicht impfen? Question
Ich bin nicht daran interessiert, mich impfen zu lassen.
Vor ein paar Tagen stand bei uns in der Zeitung, dass die Impfkampagne schon am 15. Dezember beginnen soll. Shocked




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457353 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Mon, 30 November 2020 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Da meine Freundin als Notfallsani als eine der Ersten dran sein wird, lasse ich mich aus Solidarität möglichst zeitig danach auch impfen.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457357 ist eine Antwort auf Beitrag #457344] :: Mon, 30 November 2020 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Legende schrieb am Sun, 29 November 2020 21:52
Wer lässt sich jetzt im impfen und nicht impfen? Question
Ich hätte gerne den Oxford Impfstoff Cool


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon1.gif   Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457360 ist eine Antwort auf Beitrag #457348] :: Mon, 30 November 2020 13:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://www.krone.at/2287444


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457361 ist eine Antwort auf Beitrag #457348] :: Mon, 30 November 2020 14:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Mon, 30 November 2020 08:55
dass die Impfkampagne schon am 15. Dezember beginnen soll. Shocked
und man weiß immer noch nicht was drin ist

ist nur die frage...woher die starke immunantwort kommt
vom mittel selbst (als noch exprimierun)...oder von gewollten oder ungewollten begleitstoffen?

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/impfstoff-von-biontechpfizer-starke-immunantwort/

[Aktualisiert am: Mon, 30 November 2020 14:55]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457412 ist eine Antwort auf Beitrag #457361] :: Wed, 02 December 2020 10:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
WAS würde eigentlich passieren, WENN...
nur 10% der Gesamtbevölkerung in Deutschland bereit wären, sich impfen zu lassen?????

90% wären also dagegen!

???? Frage




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457420 ist eine Antwort auf Beitrag #457412] :: Wed, 02 December 2020 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
10% sind doch unrealistisch, weil da einfach zu viele Existenzen dran hängen.
Laut irgend ner Umfrage sind es doch 2/3, die sich impfen lassen wollen.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457431 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Wed, 02 December 2020 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alle die nur ansatzweise im medizinischen Bereit arbeiten müssen es ohnehin. Danach werden die Arbeitgeber im Dienstleistungssektor mit Kundenkontakt Druck machen.




-P4
-Ket
-Minox
-Himbeerketon
-PO

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457436 ist eine Antwort auf Beitrag #457431] :: Wed, 02 December 2020 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja Gastronomie und so doch sicherlich auch, kann mir kaum vorstellen, dass die ohne "Auflagen" wieder öffnen dürfen.

@Sonic, du arbeitest doch in der Pflege, wisst ihr da schon irgendwas genaueres ?




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457439 ist eine Antwort auf Beitrag #457436] :: Wed, 02 December 2020 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
-------@Sonic, du arbeitest doch in der Pflege, wisst ihr da schon irgendwas genaueres ?------

Ich weiß nur, dass mein Arbeitgeber ne Empfehlung fuers Impfen ausspricht, mich aber NICHT dazu zwingt!
(Falls das die Frage war)

Ich werd mich nur impfen lassen, wenn ich das Gefuehl hab, oder glaube zu wissen, dass der Impfstoff auch was taugt und goestenteils nebenwirkungsfrei ist.
Was ist, wenn dir danach bespielsweise alle Haare ausfallen? Dead






Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457443 ist eine Antwort auf Beitrag #457439] :: Wed, 02 December 2020 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 02 December 2020 16:50

Was ist, wenn dir danach bespielsweise alle Haare ausfallen? Dead


Dead Dead Dead


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457444 ist eine Antwort auf Beitrag #457443] :: Wed, 02 December 2020 19:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Briten spielen ja Versuchkaninchen ab Montag.
Leider sieht man es ja dann erst wieder nach 2 bis 3 Monaten Very Happy




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457449 ist eine Antwort auf Beitrag #457444] :: Wed, 02 December 2020 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 02 December 2020 19:58
Die Briten spielen ja Versuchkaninchen ab Montag.
Leider sieht man es ja dann erst wieder nach 2 bis 3 Monaten Very Happy
Der Briten-Impfstoff ist jedenfalls interessanter und berechenbarer als die mRNA-Geschichten von Biontech und Moderna.

Der österreichische Impfstoff schaut auch recht vielversprechend aus....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457472 ist eine Antwort auf Beitrag #457449] :: Thu, 03 December 2020 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Wed, 02 December 2020 21:45

Der Briten-Impfstoff ist jedenfalls interessanter und berechenbarer als die mRNA-Geschichten von Biontech und Moderna.
Die Briten werden doch das Bintech/Pfizer Zeug verabreichen.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457476 ist eine Antwort auf Beitrag #457449] :: Thu, 03 December 2020 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Wed, 02 December 2020 22:45
Blackster schrieb am Wed, 02 December 2020 19:58
Die Briten spielen ja Versuchkaninchen ab Montag.
Leider sieht man es ja dann erst wieder nach 2 bis 3 Monaten Very Happy
Der Briten-Impfstoff ist jedenfalls interessanter und berechenbarer als die mRNA-Geschichten von Biontech und Moderna.

es ist nur kein britischer, sondern der deutschtürken impfstoff produziert in belgien

der briten impfstoff ist auf dem abstellgleis Wink

https://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/corona-impfstoff-astrazeneca-raeumt-gravierende-fehler-bei-studien-ein-a/


aber vielleicht müssen alle...alle paar wochen sich impfen lassen

https://www.nordbuzz.de/kino-tv/koennen-nur-von-ein-paar-wochen-schutz-ausgehen-infektiologe-bremst-bei-lanz-impfstoff-euphorie-90119809.html

wäre ein gutes geschäft Laughing


[Aktualisiert am: Thu, 03 December 2020 14:51]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457478 ist eine Antwort auf Beitrag #457476] :: Thu, 03 December 2020 16:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wie hoch ist die Chance denn, dass das trotzdem irgendwie ausgerottet wird, selbst wenn die Impfung nurn paar Monate anhält ?
Cov 1 ist doch quasi auch "weg"
Wobei die normale Grippe ja auch nicht totzukriegen scheint Uh Oh




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457491 ist eine Antwort auf Beitrag #457476] :: Thu, 03 December 2020 21:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Thu, 03 December 2020 14:49
5HT2 schrieb am Wed, 02 December 2020 22:45
Blackster schrieb am Wed, 02 December 2020 19:58
Die Briten spielen ja Versuchkaninchen ab Montag.
Leider sieht man es ja dann erst wieder nach 2 bis 3 Monaten Very Happy
Der Briten-Impfstoff ist jedenfalls interessanter und berechenbarer als die mRNA-Geschichten von Biontech und Moderna.

es ist nur kein britischer, sondern der deutschtürken impfstoff produziert in belgien

der briten impfstoff ist auf dem abstellgleis Wink

https://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/corona-impfstoff-astrazeneca-raeumt-gravierende-fehler-bei-studien-ein-a/


aber vielleicht müssen alle...alle paar wochen sich impfen lassen

https://www.nordbuzz.de/kino-tv/koennen-nur-von-ein-paar-wochen-schutz-ausgehen-infektiologe-bremst-bei-lanz-impfstoff-euphorie-90119809.html

wäre ein gutes geschäft Laughing

Oh jeez Dead

Das kann ja heiter werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457492 ist eine Antwort auf Beitrag #457472] :: Thu, 03 December 2020 21:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hallowelt schrieb am Thu, 03 December 2020 12:23
5HT2 schrieb am Wed, 02 December 2020 21:45

Der Briten-Impfstoff ist jedenfalls interessanter und berechenbarer als die mRNA-Geschichten von Biontech und Moderna.
Die Briten werden doch das Bintech/Pfizer Zeug verabreichen.
Dann doch schon lieber das Moderna Zeugs, welches nicht extrem tiefgekühlt werden muss...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457493 ist eine Antwort auf Beitrag #457478] :: Thu, 03 December 2020 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Thu, 03 December 2020 16:17
Wie hoch ist die Chance denn, dass das trotzdem irgendwie ausgerottet wird, selbst wenn die Impfung nurn paar Monate anhält ?
Cov 1 ist doch quasi auch "weg"
Wobei die normale Grippe ja auch nicht totzukriegen scheint Uh Oh
Bei der Infektiosität ist es unwahrscheinlich, dass es ausgerottet werden kann. Die spannende Frage ist auch wie mutagen das Zeug ist...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457513 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Fri, 04 December 2020 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
COVID-19 Droge in Tablettenform:
https://en.wikipedia.org/wiki/Molnupiravir

[Aktualisiert am: Fri, 04 December 2020 19:02]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457518 ist eine Antwort auf Beitrag #457513] :: Fri, 04 December 2020 22:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hallowelt schrieb am Fri, 04 December 2020 20:01
COVID-19 Droge in Tablettenform:
https://en.wikipedia.org/wiki/Molnupiravir
gift





Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457544 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Sun, 06 December 2020 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ist der Impfstoff aus dem "westen" so viel besser "ausgetestet" worden? Rolling Eyes

Zitat:
In Moskau hat das Impfen gegen das Coronavirus begonnen, obwohl das Vakzin noch nicht genügend ausgetestet ist.
https://web.de/magazine/news/coronavirus/moskau-beginnt-corona-impfungen-vakzin-ausgetestet-35327748




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457899 ist eine Antwort auf Beitrag #457544] :: Tue, 15 December 2020 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Weiteres dt. Unternehmen gegen Covid-19 am Start, mutationsresistent:

Innovativer Sars-Cov-2 Blocker von Formycon verhindert Infektion von Zellen vollständig



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457941 ist eine Antwort auf Beitrag #457899] :: Wed, 16 December 2020 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kurz vor Weihnachten soll die Impfkampagne ja beginnen.
Bin sehr gespannt, wie sich das alles entwickelt.
Vor allem WEN ZUERST? Macht es wirklich Sinn, über 80 Jährige zu impfen, wenn 40 oder 50 jährige mehr oder weniger genau so gefährdet sind???
Und WANN haben wir das Ziel von 60% der Geimpften erreicht????
Freunde, ich sag euch, das wird noch spannend werden! Razz


[Aktualisiert am: Wed, 16 December 2020 08:07]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457949 ist eine Antwort auf Beitrag #457941] :: Wed, 16 December 2020 11:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 16 December 2020 09:06
Macht es wirklich Sinn, über 80 Jährige zu impfen,
87% der Corona-Toten waren im Alter 70+

dann können sie nicht mehr sagen, die sterben an corona

https://cdn.statcdn.com/Infographic/images/normal/23756.jpeg

Zitat:
wenn 40 oder 50 jährige mehr oder weniger genau so gefährdet sind???
sind sie nicht

[Aktualisiert am: Wed, 16 December 2020 11:45]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457951 ist eine Antwort auf Beitrag #457949] :: Wed, 16 December 2020 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die rechnen ja mit Herdenimmunität bis Sommer und dann sollte der Spuk ja auch vorbei sein.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457953 ist eine Antwort auf Beitrag #457941] :: Wed, 16 December 2020 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 16 December 2020 08:06
Vor allem WEN ZUERST? Macht es wirklich Sinn, über 80 Jährige zu impfen
Ich würde zunächst die größten Treiber der Pandemie impfen um die Zahlen zu drücken und das sind nicht die 80+ Jährigen. Die Impfstoffe dürften auch vermehrt an jüngeren getestet worden sein, weil das ja freiwillig ablief. Wie gut der Impfstoff bei 80+ wirkt ist auch nicht klar! Alle im Gesundheitswesen / (Alten)Pflege sollten m.E. als erstes geimpft werden u.U. auch verpflichtend, da es dem Arbeits-/ Patientenschutz dienlich ist.




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457976 ist eine Antwort auf Beitrag #457953] :: Wed, 16 December 2020 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jetzt schon fast 1000 Tote an nur einem Tag, das wird dann doch irgendwann kritisch.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457977 ist eine Antwort auf Beitrag #457976] :: Wed, 16 December 2020 20:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 16 December 2020 21:03
Jetzt schon fast 1000 Tote an nur einem Tag, das wird dann doch irgendwann kritisch.
das heißt aber nix

es sterben so oder so 2700 rechnerisch am tag...es sind jetzt aber nicht dadurch 3700






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457979 ist eine Antwort auf Beitrag #457977] :: Wed, 16 December 2020 21:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stimmt auch wieder, laut Boris Palmer wären die ja sowieso gestorben.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457983 ist eine Antwort auf Beitrag #457979] :: Wed, 16 December 2020 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Wed, 16 December 2020 22:02
Stimmt auch wieder, laut Boris Palmer wären die ja sowieso gestorben.
man muss die zahlen genau auseinanderklamüsern

in den medien gibt es immer so gehirnlose aufmacher Twisted Evil

https://www.n-tv.de/panorama/Italien-mit-Todeszahlen-wie-im-2-Weltkrieg-article22238055.html

die italo population beträgt 60 mio

bei 1,2% tote pro jahr sind das 720.000/ jahr auch ohne corona

so wären es 700.000+720.000 was völliger schwachsinn ist.

die westlichen industrienationen haben eine völlig perversen bezug zum tod.
der tod wurde aus dem leben verdrängt.
tote gibt es nur noch in den medien.
die toten verschwinden einfach.
man hält den leichnam nicht mehr zuhause, bis er auseinanderfällt.
dass der nachbarn tür an tür tot ist, erfährt man aus der zeitung.
den leute ist absolut nicht bewusst, wieviele menschen überhapt sterben.
ich "prophezeie" für die nächsten 20 jahren 16 millionen tote in deutschland und keiner wird mir wiedersprchen können.












[Aktualisiert am: Wed, 16 December 2020 23:27]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #457992 ist eine Antwort auf Beitrag #457983] :: Thu, 17 December 2020 07:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Impfkampagne beginnt wohl am 27.12.
Es soll vor allem in den Pflegeheimen gestartet werden.
Sowas halte ich für Schwachsinn! Wieso sollte man über 80 oder 90 Jährige (zuerst) impfen lassen???
Was ist mit den Jüngeren, und solche welche das Land am laufen halten???
Die alte Generation müßte meines Erachtens, erst gegen Ende der Kampagne mit Impfstoffen versorgt werden?!?!?
Wie seht ihr das?

[Aktualisiert am: Thu, 17 December 2020 07:38]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #458001 ist eine Antwort auf Beitrag #457992] :: Thu, 17 December 2020 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 17 December 2020 07:36
Die Impfkampagne beginnt wohl am 27.12.
Es soll vor allem in den Pflegeheimen gestartet werden.
Sowas halte ich für Schwachsinn! Wieso sollte man über 80 oder 90 Jährige (zuerst) impfen lassen???
Was ist mit den Jüngeren, und solche welche das Land am laufen halten???
Die alte Generation müßte meines Erachtens, erst gegen Ende der Kampagne mit Impfstoffen versorgt werden?!?!?
Wie seht ihr das?
naja für Jüngere ist der Virus aber kaum gefährlich, für Ältere schon mehr, also macht es schon Sinn mMn.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #458003 ist eine Antwort auf Beitrag #448446] :: Thu, 17 December 2020 14:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mal etwas abseits, kann jemand Schnelltests anbieten oder besorgen?
Gerne auch kleinere Mengen.

Es gibt einige Aussagen, dass auch nicht medizinische Personen an Schnelltests rankommen, bspw. von Roche, die würden mit Fakeinsituten erfolgreich ordern und weil alle so furchbar gestresst sind klappt das laut Aussage sogar manchmal. Jemand Erfahrungen? Meine wilden Zeiten von früher sind vorbei, deswegen kommt das erstmal nicht in Frage.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #458005 ist eine Antwort auf Beitrag #458003] :: Thu, 17 December 2020 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was über die allergischen Reaktionen auf den Biontech-Impfstoff bekannt ist

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-was-ueber-allergien-auf-den-biontech-impfstoff-bekannt-ist-a-ad754e03-99ad-4140-ab80-a5efb1d3a2a6

"Allerdings waren Menschen, die schon einmal einen allergischen Schock erlitten hatten, als Probanden ausgeschlossen."

Wink




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Impfstoff/Medikamente zu Covid Forschung [Beitrag #458006 ist eine Antwort auf Beitrag #458005] :: Thu, 17 December 2020 16:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Nano Today
Volume 28, October 2019, 100766
Review

Three decades of messenger RNA vaccine development

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1748013219301483

[Aktualisiert am: Thu, 17 December 2020 16:07]




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: "Die Altersvorsorge in Deutschland fährt vor die Wand"
Nächstes Thema: Schöne/faltenfreie Haut bekommen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Jan 26 09:49:07 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02536 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE