Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende?
Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 15:46 Zum nächsten Beitrag gehen
1. Was passiert, wenn man topisches Fin vor dem Schlafen gehen aufträgt und dann im selben Bett mit seiner Frau schläft. Das Kissen wird ja definitiv etwas abbekommen. Und dann legt sich die Frau drauf. Hat sie da ein erhöhtes Risiko etwas abzubekommen? Hab gelesen, dass Frauen die mit Fin in Kontakt kommen ein erhöhtes Risiko für Krebs haben stimmt das? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

2. Was ist wenn man während man Fin einnimmt seine Frau schwängert (kann ja auch versehentlich passieren), wie wahrscheinlich ist es, dass das Kind mit Geburtsfehlern auf die Welt kommt?

3. Was ist wenn man topisches Finasterid auf sein Kopf sprüht und die schwangere Tante ist gerade zu Besuch oder man geht ins Einkaufscenter wo Kinder oder schwangere Frauen rumlaufen?

Wie gefährlich ist es Finasterid anzufassen egal ob in Tablettenform oder in topischer Form. Sollte man da Bedenken haben?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484620 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
eddygodo schrieb am Thu, 24 November 2022 15:46
1. Was passiert, wenn man topisches Fin vor dem Schlafen gehen aufträgt und dann im selben Bett mit seiner Frau schläft. Das Kissen wird ja definitiv etwas abbekommen. Und dann legt sich die Frau drauf. Hat sie da ein erhöhtes Risiko etwas abzubekommen? Hab gelesen, dass Frauen die mit Fin in Kontakt kommen ein erhöhtes Risiko für Krebs haben stimmt das? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

2. Was ist wenn man während man Fin einnimmt seine Frau schwängert (kann ja auch versehentlich passieren), wie wahrscheinlich ist es, dass das Kind mit Geburtsfehlern auf die Welt kommt?

3. Was ist wenn man topisches Finasterid auf sein Kopf sprüht und die schwangere Tante ist gerade zu Besuch oder man geht ins Einkaufscenter wo Kinder oder schwangere Frauen rumlaufen?

Wie gefährlich ist es Finasterid anzufassen egal ob in Tablettenform oder in topischer Form. Sollte man da Bedenken haben?

Hallo Eddy

Laughing

Vergiss es einfach.....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484621 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe topisches Fin gekauft und der Doktor hat mir gesagt:

1) Es nicht abends aufzutragen wegen der von dir genannten Problematik

2) Wenn man einen Kinderwunsch hat, vorher 3 Monate absetzen

3) Nicht während der Schwangerschaft nutzen

Da ich jetzt auch einen Sohn habe nutze ich es nicht mehr. Ich glaube die Tablette anzufassen ist vermutlich kein Problem


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484623 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Frank1970:

Vergiss es, weil du der Meinung bist, dass die Sorgen unberechtigt sind oder weil ich hier soviel im Forum rumfrage? Very Happy

@kleptos:

Vielen Dank für die Infos. Das ist mies. Ich finde abends wäre das viel praktischer. Morgens hat man nicht immer die Zeit und vor allem nutze ich Haarspray, was ja dann weg fallen würde. Wäre es abends wirklich so ein Problem? Ist es wirklich gefährlich für die (nicht schwangere) Frau? Lese da unterschiedliches zu. Kann es nicht einschätzen.

[Aktualisiert am: Thu, 24 November 2022 16:09]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484624 ist eine Antwort auf Beitrag #484621] :: Thu, 24 November 2022 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=post&reply_to=484621&quote=true&kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 16:02
Ich habe topisches Fin gekauft und der Doktor hat mir gesagt:

1) Es nicht abends aufzutragen wegen der von dir genannten Problematik

2) Wenn man einen Kinderwunsch hat, vorher 3 Monate absetzen

3) Nicht während der Schwangerschaft nutzen

Da ich jetzt auch einen Sohn habe nutze ich es nicht mehr. Ich glaube die Tablette anzufassen ist vermutlich kein Problem


Hallo

Dieser Eintrag im Beipackzettel bei der oralen Variante, ist aus rein Versicherungstechnischen Gründen dort aufgeführt.

Msd hatte damals Sorge das so etwas passieren kiennte, also das z. B ein junger Knabe mit zu kleinem Penis geboren wird.

Die Annahme kam von Studien an Affen, die man mit massenhaft DHT Hemmstoff zugeschüttet hat.
Dort ist dann so etwas wohl vorgekommen.
Und weiter entspringt es der Tatsache das Maenner mit angeborenen 5alpha r Defizit etwas kleinere Penisse besitzen.

In der menschlichen Gesellschaft ist so etwas aber noch nie unter Fin vorgekommen.
Waere auch nur dann möglich, wenn man ein Kind nach mehrjähriger Fin Einnahme zeugt.
7 bis 10 Jahre...

Ganz bestimmt... Sehr bestimmt passiert gar nichts wenn eine Frau das Mittel vom Kissen aufnimmt!
Auch nicht wenn sie mal versehentlich jeden 3 Tag ein paar Tropfen trinkt!

Milliarden Maenner haben unter Fin Kinder gezeugt, und nie ist sowas passiert.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484626 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke. Das hat auch die letzten Zweifel an Finasterid beseitigt. Ich starte mit topischem Fin. Vor dem schlafen auftragen und fertig.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484637 ist eine Antwort auf Beitrag #484624] :: Thu, 24 November 2022 19:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 17:14
Milliarden Maenner
maßlos übertieben Razz




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484640 ist eine Antwort auf Beitrag #484637] :: Thu, 24 November 2022 20:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Thu, 24 November 2022 19:51
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 17:14
Milliarden Maenner
maßlos übertieben Razz

Wird das nicht weltweit, Vorzugsweise an junge zeugungswillige Maenner verordnet?
Die meisten nehmen es doch sicher damit ihnen ihr "Makel" keine Steine in den Weg der Familienplanung legt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484642 ist eine Antwort auf Beitrag #484624] :: Thu, 24 November 2022 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 16:14
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=post&reply_to=484621&quote=true&kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 16:02
Ich habe topisches Fin gekauft und der Doktor hat mir gesagt:

1) Es nicht abends aufzutragen wegen der von dir genannten Problematik

2) Wenn man einen Kinderwunsch hat, vorher 3 Monate absetzen

3) Nicht während der Schwangerschaft nutzen

Da ich jetzt auch einen Sohn habe nutze ich es nicht mehr. Ich glaube die Tablette anzufassen ist vermutlich kein Problem

Hallo

Dieser Eintrag im Beipackzettel bei der oralen Variante, ist aus rein Versicherungstechnischen Gründen dort aufgeführt.

Msd hatte damals Sorge das so etwas passieren kiennte, also das z. B ein junger Knabe mit zu kleinem Penis geboren wird.

Die Annahme kam von Studien an Affen, die man mit massenhaft DHT Hemmstoff zugeschüttet hat.
Dort ist dann so etwas wohl vorgekommen.
Und weiter entspringt es der Tatsache das Maenner mit angeborenen 5alpha r Defizit etwas kleinere Penisse besitzen.

In der menschlichen Gesellschaft ist so etwas aber noch nie unter Fin vorgekommen.
Waere auch nur dann möglich, wenn man ein Kind nach mehrjähriger Fin Einnahme zeugt.
7 bis 10 Jahre...

Ganz bestimmt... Sehr bestimmt passiert gar nichts wenn eine Frau das Mittel vom Kissen aufnimmt!
Auch nicht wenn sie mal versehentlich jeden 3 Tag ein paar Tropfen trinkt!

Milliarden Maenner haben unter Fin Kinder gezeugt, und nie ist sowas passiert.

Ich vertraue da lieber einem Arzt als einer anonymen Forenperson. Ich glaube auch nicht, dass du weißt, dass es “noch nie” vorgekommen ist. Natürlich kann man auch unter Fin Kjnder zeugen, aber du scheinst selber keine zu haben, da ich nie im Leben die Gesundheit meiner Kinder wegen meiner Haare aufs Spiel setzen wuerde


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484644 ist eine Antwort auf Beitrag #484640] :: Thu, 24 November 2022 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 20:01
pilos schrieb am Thu, 24 November 2022 19:51
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 17:14
Milliarden Maenner
maßlos übertieben Razz
Wird das nicht weltweit, Vorzugsweise an junge zeugungswillige Maenner verordnet?
Die meisten nehmen es doch sicher damit ihnen ihr "Makel" keine Steine in den Weg der Familienplanung legt.

Die meisten Meschen auf der Welt haben sicherlich andere und weit größere Sorgen als ihren Haarstatus und erst
Recht kein Geld dafür. zur Verfügung

Dieses ähstetische Thema ist das reinste 1st world problem und selbst in den Industrieländern ist Fin bzw der aktive Kampf gegen AGA eine Randerscheinung. Keine Sau kennt das Medikament aus meinem Freundes-oder Bekanntenkreis. Wenn ich denen meine Aktivität hier preis gebe, würde die wahrscheinlich mit den Augen rollen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484646 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auch wenn es sehr sehr unwahrscheinlich ist: Ich würde es auch niemals riskieren beim Thema Kinder zeugen, aber was ist wenn man gerade keine Kinder zeugen möchte? Ist es trotzdem gefährlich dann jeden Tag mit seiner Lebensgefährtin ein Bett zu teilen?

Und macht es nochmal einen Unterschied ob topisch oder oral?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484647 ist eine Antwort auf Beitrag #484646] :: Thu, 24 November 2022 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mache ich auch, was soll da passieren.
Frauen nehmen die Pille, das ist doch im Prinzip auch nichts anderes, als an den Hormonen rumzuspielen.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg (seit 07/2008)




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484648 ist eine Antwort auf Beitrag #484646] :: Thu, 24 November 2022 21:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
eddygodo schrieb am Thu, 24 November 2022 21:22
Auch wenn es sehr sehr unwahrscheinlich ist: Ich würde es auch niemals riskieren beim Thema Kinder zeugen, aber was ist wenn man gerade keine Kinder zeugen möchte? Ist es trotzdem gefährlich dann jeden Tag mit seiner Lebensgefährtin ein Bett zu teilen?

Und macht es nochmal einen Unterschied ob topisch oder oral?

Ich würde prophylaktisch, als fin topisch Anwender, generell das Bett mit der Partnerin nicht mehr teilen.

Ich würde ihr auch so nicht mehr zu nahe kommen.

Generell Abstand von allen Menschen.

Razz




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484649 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Thu, 24 November 2022 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich warte sehnsüchtig auf den Zeitpunkt bei dem wir uns bei einem Thema alle mal einig sind Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484660 ist eine Antwort auf Beitrag #484642] :: Fri, 25 November 2022 04:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 20:19
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 16:14
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=post&reply_to=484621&quote=true&kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 16:02
Ich habe topisches Fin gekauft und der Doktor hat mir gesagt:

1) Es nicht abends aufzutragen wegen der von dir genannten Problematik

2) Wenn man einen Kinderwunsch hat, vorher 3 Monate absetzen

3) Nicht während der Schwangerschaft nutzen

Da ich jetzt auch einen Sohn habe nutze ich es nicht mehr. Ich glaube die Tablette anzufassen ist vermutlich kein Problem
Hallo

Dieser Eintrag im Beipackzettel bei der oralen Variante, ist aus rein Versicherungstechnischen Gründen dort aufgeführt.

Msd hatte damals Sorge das so etwas passieren kiennte, also das z. B ein junger Knabe mit zu kleinem Penis geboren wird.

Die Annahme kam von Studien an Affen, die man mit massenhaft DHT Hemmstoff zugeschüttet hat.
Dort ist dann so etwas wohl vorgekommen.
Und weiter entspringt es der Tatsache das Maenner mit angeborenen 5alpha r Defizit etwas kleinere Penisse besitzen.

In der menschlichen Gesellschaft ist so etwas aber noch nie unter Fin vorgekommen.
Waere auch nur dann möglich, wenn man ein Kind nach mehrjähriger Fin Einnahme zeugt.
7 bis 10 Jahre...

Ganz bestimmt... Sehr bestimmt passiert gar nichts wenn eine Frau das Mittel vom Kissen aufnimmt!
Auch nicht wenn sie mal versehentlich jeden 3 Tag ein paar Tropfen trinkt!

Milliarden Maenner haben unter Fin Kinder gezeugt, und nie ist sowas passiert.

Ich vertraue da lieber einem Arzt als einer anonymen Forenperson. Ich glaube auch nicht, dass du weißt, dass es “noch nie” vorgekommen ist. Natürlich kann man auch unter Fin Kjnder zeugen, aber du scheinst selber keine zu haben, da ich nie im Leben die Gesundheit meiner Kinder wegen meiner Haare aufs Spiel setzen wuerde

Es gibt eine medizinische Datenbank.
Wenn so etwas dort nicht aufgeführt ist, dann ist es auch nie passiert.


Zitat:Ich vertraue da lieber einem Arzt als
-----------------------------


Na ja, was Vorsicht betrifft, so ist das immer besser, aber.....

Wenn du dieses naive Bluemchenvertrauen auch auf andere Regionen deiner Gesundheitspflege ausweitest, hast du jetzt schon die Arschkarte.

Wie heisst das alte Sprichwort?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484692 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Fri, 25 November 2022 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gibt es denn Fälle wo Finasterid Frauen geschadet hat? (Krebsfälle oder sowas?)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484693 ist eine Antwort auf Beitrag #484692] :: Fri, 25 November 2022 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
eddygodo schrieb am Fri, 25 November 2022 11:51
Gibt es denn Fälle wo Finasterid Frauen geschadet hat? (Krebsfälle oder sowas?)
Wo ist da die Logik?

Warum sollte das Frauen mehr schaden als Männer?





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484694 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Fri, 25 November 2022 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich habe mehrfach gelesen, dass Finasterid Männern mit geringerem Testosteronwert eher schadet (mehr Nebenwirkungen) als wenn man einen hohen Testowert hat. Und bei Frauen ist das ja noch viel niedriger. Und ich habe auch mehrfach gelesen, dass Finasterid für Frauen garnicht zugelassen und auch gefährlicher ist. Aber genau deswegen habe ich den Thread hier ja erstellt. Ich habe keine Ahnung.

Frage mich halt nur ob ich topisches Fin bedenkenlos einfach abends auftragen und schlafen gehen kann. Was ist wenn die Frau daneben schläft? Oder was ist wenn man ein Kind/Baby hat und das jetzt auch gemeinsam ab und an im Ehebett schläft. Ist Finasterid gefährlich für nur schwangere Frauen oder auch Kinder/Babys? Fragen über Fragen.

Mein Gefühl sagt, dass ich mir zu viele Sorgen mache und alles weitaus weniger schlimm ist. Aber ich möchte halt 100% sicher gehen, dass ich niemanden schaden kann mit topischem Fin. Bei oralem ist es ja klar. Absetzen, wenn man Kind zeugen will, dann wieder aufnehmen. Aber wie ist es mit topischem?

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 12:16]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484699 ist eine Antwort auf Beitrag #484694] :: Fri, 25 November 2022 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Beobachtung einer Ärztin, mit der ich öfter zu tun habe, ist, dass Frauen die Finasterid nehmen bessere Ergebnisse erzielen... Bzgl haarwuchs.

Es scheint bei Frauen haartechnisch effektiver zu sein.

Ob es Testosteron erhöht, weiß ich nicht. Falls ja, mehr T und mehr aromatase wäre ungünstig... Kann ich mir aber nicht vorstellen, dass sich hier viel ändert.

Der Nutzen für die Haare.. Gerade bei AGA, ist es wert es zu nehmen.... Gerade wenn Frauen an einer virilisierung leiden. Ist es sehr zu empfehlen.

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 13:15]




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484701 ist eine Antwort auf Beitrag #484699] :: Fri, 25 November 2022 13:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Edit
Fin nixht Nehmen und kausal die Hormone ausbalancieren bzw die Ursache der virilisierung zu finden wäre am besten.

Das ist in der Praxis sehr schwierig.... Darum nehme ich es selber noch :/





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484704 ist eine Antwort auf Beitrag #484619] :: Fri, 25 November 2022 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dann spricht ja wirklich nichts dagegen Fin einfach zu nehmen, auch topisch und dann jeden Tag über Jahre im Ehebett mit seiner Frau zu schlafen. Nur wenn man Kinder zeugen will sollte man für kurze Zeit absetzen, wenn man sicher gehen will.

Dem stimmt ihr zu oder?

Edit: Und was ist bei Kindern? Kann es der Entwicklung von Kindern schaden, wenn man jeden Tag zuhause Fin topisch anwendet? Wenn man ein kleines Baby hat oder kleinere Geschwister?

Edit2: Wenn ich meinen Beitrag so durchlese, denke ich mir, dass ich etwas übertreibe. Da wird doch wohl nichts passieren. Hoffentlich. Proud

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 13:48]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484708 ist eine Antwort auf Beitrag #484704] :: Fri, 25 November 2022 14:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
eddygodo schrieb am Fri, 25 November 2022 13:43
Dann spricht ja wirklich nichts dagegen Fin einfach zu nehmen, auch topisch und dann jeden Tag über Jahre im Ehebett mit seiner Frau zu schlafen. Nur wenn man Kinder zeugen will sollte man für kurze Zeit absetzen, wenn man sicher gehen will.

Dem stimmt ihr zu oder?

Edit: Und was ist bei Kindern? Kann es der Entwicklung von Kindern schaden, wenn man jeden Tag zuhause Fin topisch anwendet? Wenn man ein kleines Baby hat oder kleinere Geschwister?

Edit2: Wenn ich meinen Beitrag so durchlese, denke ich mir, dass ich etwas übertreibe. Da wird doch wohl nichts passieren. Hoffentlich. Proud
Gewissheit hat man ja nie zu 100 %, aber das, was ich bisher von Ärzten gehört habe(habe mir wirklich viele unterschiedliche Meinungen eingeholt, von mehreren Urologen, Dermatologen und HT-Docs), sind alle nahezu der selben Ansicht, dass man bzgl. der Schwangerschaft wenig zu befürchten hat. 2-4 Wochen bevor man den "Versuch startet" zur Sicherheit absetzen. Aber wohl generell kein Muss, da die Menge an Fin im Sperma marginal ist.
Die Literatur gibt halt nichts her und da muss ich Frank einfach zustimmen. Man kann nicht einfach behaupten: "Beweis, dass es wirklich keinen Fall an Schaden für das Neugeborene gab." - das ist nicht falsifizierbar. Des Weiteren wird das Medikament seit Jahrzehnten millionenfach (Umsätze im Milliardenbereich) von Männern im zeugungsfähigen Alter konsumiert, trotzdem kein dokumentierter Fall zum obigen Zitat. Eher umgekehrt kenne ich viele Stories, dass trotz durchgehender Anwendung von Fin absolut gesunde Kinder gezeugt wurden.
Vorsicht ok, aber um sich verrückt zu machen gibt es einfach keine Evidenz.

Darüberhinaus beim Zerbröseln/Teilen der Tabletten aufpassen, dass weder die schwangere Frau noch die Kinder (solange nicht post-pubertär) irgendwelche Überreste aufnehmen können. Also wer viertelt oder so - umsteigen auf die 1mg Variante oder wirklich sehr hygienisch arbeiten.

Dein Fall mit dem topischen Fin kann ich nicht so wirklich hinsichtlich des Risikos einschätzen. Halte es aber eher für gering, imho.

[Aktualisiert am: Fri, 25 November 2022 14:58]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie gefährlich ist Finasterid für Außenstehende? [Beitrag #484711 ist eine Antwort auf Beitrag #484660] :: Fri, 25 November 2022 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Fri, 25 November 2022 04:36
kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 20:19
Frank1970 schrieb am Thu, 24 November 2022 16:14
https://www.alopezie.de/fud/index.php?t=post&reply_to=484621&quote=true&kleptos schrieb am Thu, 24 November 2022 16:02
Ich habe topisches Fin gekauft und der Doktor hat mir gesagt:

1) Es nicht abends aufzutragen wegen der von dir genannten Problematik

2) Wenn man einen Kinderwunsch hat, vorher 3 Monate absetzen

3) Nicht während der Schwangerschaft nutzen

Da ich jetzt auch einen Sohn habe nutze ich es nicht mehr. Ich glaube die Tablette anzufassen ist vermutlich kein Problem
Hallo

Dieser Eintrag im Beipackzettel bei der oralen Variante, ist aus rein Versicherungstechnischen Gründen dort aufgeführt.

Msd hatte damals Sorge das so etwas passieren kiennte, also das z. B ein junger Knabe mit zu kleinem Penis geboren wird.

Die Annahme kam von Studien an Affen, die man mit massenhaft DHT Hemmstoff zugeschüttet hat.
Dort ist dann so etwas wohl vorgekommen.
Und weiter entspringt es der Tatsache das Maenner mit angeborenen 5alpha r Defizit etwas kleinere Penisse besitzen.

In der menschlichen Gesellschaft ist so etwas aber noch nie unter Fin vorgekommen.
Waere auch nur dann möglich, wenn man ein Kind nach mehrjähriger Fin Einnahme zeugt.
7 bis 10 Jahre...

Ganz bestimmt... Sehr bestimmt passiert gar nichts wenn eine Frau das Mittel vom Kissen aufnimmt!
Auch nicht wenn sie mal versehentlich jeden 3 Tag ein paar Tropfen trinkt!

Milliarden Maenner haben unter Fin Kinder gezeugt, und nie ist sowas passiert.

Ich vertraue da lieber einem Arzt als einer anonymen Forenperson. Ich glaube auch nicht, dass du weißt, dass es “noch nie” vorgekommen ist. Natürlich kann man auch unter Fin Kjnder zeugen, aber du scheinst selber keine zu haben, da ich nie im Leben die Gesundheit meiner Kinder wegen meiner Haare aufs Spiel setzen wuerde
Es gibt eine medizinische Datenbank.
Wenn so etwas dort nicht aufgeführt ist, dann ist es auch nie passiert.


Zitat:Ich vertraue da lieber einem Arzt als
-----------------------------


Na ja, was Vorsicht betrifft, so ist das immer besser, aber.....

Wenn du dieses naive Bluemchenvertrauen auch auf andere Regionen deiner Gesundheitspflege ausweitest, hast du jetzt schon die Arschkarte.

Wie heisst das alte Sprichwort?

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!




Ich weiß nicht, was das mit naivem Bluemchenvertrauen zu tun hat. Ich komme aus einer Arztfamilie (seit Generationen) und die haben halt einfach mehr Ahnung als der Ottonormalverbraucher. Sicher hat man selbst auch eine Verpflichtung sich in Sachen einzulesen, aber ob die Antwort ist 600g Sojabohnen am Tag zu essen ist ja wohl auch fragwürdig


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Erfahrungsbericht Finasterid 3 Monate + (Werds immer updaten,falls sich was neues ergibt)
Nächstes Thema: Finasterid start & PSA Wert tracken
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 04 06:50:20 CET 2023

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02314 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE