Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum?
Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485406] :: Tue, 06 December 2022 20:32 Zum nächsten Beitrag gehen
Eine Veränderung eurer Längen unter Finasterid, Dut, oder Minox, Nem, Spiro usw, ist dann ein Erfolg wenn die Haare die sonst eine kürzere Wachstumsdauer hätten, plötzlich länger werden.
Dann hat sich etwas im Gewebe getan.
Es wird besser durchblutet, besser versorgt, die Lipide sind aktiver, etc etc..

Meine Längen waren durch meine Behandlung zeitweise im Gegensatz zum Ausgangsbild deutlich verbessert.
Ich merkte das erst als ich mal 100 mg Spiro weggelassen hatte, und meine damalige Friseurin mir sagte"das sind nicht ihre Laengen"

Irgendwann mal hatte ich auch den Eindruck das mein Stirn Ansatz hoeher gerutscht ist. Fotos mit nass zurueckgekaemmten Haaren konnten das aber nicht bestaetigen.
Der Ansatz war auf gleicher Höhe.
Erst beim Versuch eine alte Frisur von vor ein paar Jahren nachzubauen, bemerkte ich das die Haare ganz vorne an der Stirn zwar noch in voller Gesundheit da waren, aber ihre Wachstumsphase nach c. A 10 cm beendeten.
Vorher wurden die ganze 30 Cm Liniallaenge lang

Gruss
F


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485413 ist eine Antwort auf Beitrag #485406] :: Tue, 06 December 2022 22:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Mir geht's nur noch um die Struktur und dicke der schäfte =bessere längen

Wie du sagst, je schöner und Weicher die haut desto günstiger für die Haare.

Momentan orientiere ich mich an 20 jährige Frauen was die haut angeht.. Die Haare ziehen nach einigen Monaten nach.

Seit einigen Optimierungen ist die Haut nicht mehr so trocken. E2 und P4 spielen bei mir eine Schlüsselrolle.
Auch wie du sagst.. Glucocortocoide knapp halten. Leider brauche ich momentan eine minidosis prednisolon oder Cortisol.. Im ausschleixhverfahren. Der Tinnitus wurde damit dezenter und die hörbehinderung stark minimiert.





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485438 ist eine Antwort auf Beitrag #485413] :: Wed, 07 December 2022 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Tue, 06 December 2022 22:33


Mir geht's nur noch um die Struktur und dicke der schäfte =bessere längen

Wie du sagst, je schöner und Weicher die haut desto günstiger für die Haare.

Momentan orientiere ich mich an 20 jährige Frauen was die haut angeht.. Die Haare ziehen nach einigen Monaten nach.

Seit einigen Optimierungen ist die Haut nicht mehr so trocken. E2 und P4 spielen bei mir eine Schlüsselrolle.
Auch wie du sagst.. Glucocortocoide knapp halten. Leider brauche ich momentan eine minidosis prednisolon oder Cortisol.. Im ausschleixhverfahren. Der Tinnitus wurde damit dezenter und die hörbehinderung stark minimiert.


Ich persönlich... Beneide wenn, dann nur Frauen um Ihre Haare.

Und tatsächlich, je jünger sie sind umso besser die Haare
Wobei selbst alte Frauen immer noch 1000 mal bessere Haare haben als 95 Prozent der Maenner.

Das Haar altert.... Das vergessen viele.
Es altert Merklich.
Obwohl sich die Etappen manchmal ziehen.

Wenn ich mal dran denke was Fuer Haare ich in meinen 20 s hatte.
Kann ich gar nicht mehr glauben.

Eigentlich müsste Haaralterung beim Mann, mit einem AGA Schub unterschiedlicher Ausprägung korrelieren
Mein Haar ist zwar gealtert, aber ich glaube die Korrelation mit einer dazugehörigen weiteren Ausprägung der Norwood Musterung ist durch Dut und Spiro ausgeblieben.

Nur laengen und Struktur ist schlechter, was ich auf eine latente Alterung der Subkutis durch eher nicht androgenes Einfluesse zurueckfuehre.
Zusammen mit DHT haette das andere Konsequenzen gehabt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485439 ist eine Antwort auf Beitrag #485438] :: Wed, 07 December 2022 13:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485440 ist eine Antwort auf Beitrag #485439] :: Wed, 07 December 2022 14:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 13:50


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?

E2 und DHEA find ich gut.
Letzteres weil es auch GH anhebt... Generell als Vorstufe in meinem Alter.

Langlebige Menschen haben nachweislich hohes DHEA.
Und zu meinen erstaunen mußte ich feststellen das ein DHEA Mangel auch Fibrose begünstigt.
So zum Beispiel bei Ffa, deren Pathogenese der der AGA ähnlich ist.
M. E ist Ffa bei AGA oft untergemischt.
DHEA hält tgf beta auf.

Wird aber auch kontrovers diskutiert.
Es gibt widersprüchliche Studien.
Ggf macht es die Dosis, oder die individuelle Präsenz des AR.

Obwohl es ganz ohne AR auf Fibrose einwirken kann.
Rein immunologisch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
icon10.gif   Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485441 ist eine Antwort auf Beitrag #485439] :: Wed, 07 December 2022 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 13:50


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?
Kann sein das der AR die Haar dicke beeinflusst.
Seit 50 mg mehr Spiro, ist mein Haar wieder feiner, aber dichter.

Hmmm, man sagt ja Maennerhaar ist kräftiger.
Obwohl ich das gar nicht beobachte.
Eher Rauher meine ich.....


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485445 ist eine Antwort auf Beitrag #485441] :: Wed, 07 December 2022 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Wed, 07 December 2022 14:39
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 13:50


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?
Kann sein das der AR die Haar dicke beeinflusst.
Seit 50 mg mehr Spiro, ist mein Haar wieder feiner, aber dichter.

Hmmm, man sagt ja Maennerhaar ist kräftiger.
Obwohl ich das gar nicht beobachte.
Eher Rauher meine ich.....
Thumbs Up

Bei mir auch. Mehr cpa = mehr Haare aber feiner

Das mit dem Rauher.. Schuppenschicht offen statt geschlossen.. 😉 So ist mir das aufgefallen

Frauenhaare sind sicherlich in schaftumfang dicker.. Dafür die schuppenschicht geschlossenener = wirkt dann dünner

Dünnes Männerhaar mit offenen schuppenschicht wirkt volumoser, dicker... Täuscht aber nur

Würde sich so ein Mann die Haare lang wachsen lassen und glätten.. Bleibt nicht mehr viel übrig


[Aktualisiert am: Wed, 07 December 2022 15:39]




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485464 ist eine Antwort auf Beitrag #485440] :: Wed, 07 December 2022 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Wed, 07 December 2022 14:33
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 13:50


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?
E2 und DHEA find ich gut.
Letzteres weil es auch GH anhebt... Generell als Vorstufe in meinem Alter.

Langlebige Menschen haben nachweislich hohes DHEA.
Und zu meinen erstaunen mußte ich feststellen das ein DHEA Mangel auch Fibrose begünstigt.
So zum Beispiel bei Ffa, deren Pathogenese der der AGA ähnlich ist.
M. E ist Ffa bei AGA oft untergemischt.
DHEA hält tgf beta auf.

Wird aber auch kontrovers diskutiert.
Es gibt widersprüchliche Studien.
Ggf macht es die Dosis, oder die individuelle Präsenz des AR.

Obwohl es ganz ohne AR auf Fibrose einwirken kann.
Rein immunologisch.
ich schätze Dein Wissen und Erfahrungen sehr. Thumbs Up

ich würde gerne Deine Ejnschätzung wissen.
Um jeden Preis möchte ich jetzt alles richtig machen.


schau mal
so war ich unter DHEA ubd E2 anno 2018

das war eine gute Zeit und kurz vor einem verbesserungsschub (zu NW0,5) ein paar Monate später

jetzt würde ich sagen, dass Gesicht, Haut und Haarlinie + Struktur/dichte ähnlich sind wie damals
momentan baue ich da wieder auf.. auf bestehende Erfahrungen

würdest Du sagen, das subkutane Fettgewebe wirkt gut?

wie schätzt Du das ein?

https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/26291/423302/#msg_423302
EDIT: auch noch etwas weiterscrollen... es sind klare Bilder vom Status 2018 gemacht worden

Danke für den interessanten Austausch. Deine Erfahrungen sind eine Bereicherung für dieses Forum Thumbs Up


EDIT2
das war ein pre-E2/Pre-Medikation Status.. da wurde nichts gemacht..außer fin only
anno 2017
https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/26291/425449/#msg_425449


EDIT3
das war der beste Status den ich je erreicht hatte (anf 2019)
e2, DHEA, P4, fin, cpa, minox oral + topisch, haufen nems .. keine Ahnung was alles genommen wurde
es wurde danach eher etwas schlechter
https://www.alopezie.de/fud/index.php/fa/27377/0/

[Aktualisiert am: Wed, 07 December 2022 20:34]




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485473 ist eine Antwort auf Beitrag #485464] :: Wed, 07 December 2022 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag

[Aktualisiert am: Wed, 07 December 2022 23:51]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485479 ist eine Antwort auf Beitrag #485473] :: Wed, 07 December 2022 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank1970 schrieb am Wed, 07 December 2022 22:17
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 20:24
Frank1970 schrieb am Wed, 07 December 2022 14:33
mike. schrieb am Wed, 07 December 2022 13:50


Vllt fehlt dir etwas E2, P4, DHEA, AR (wo Testosteron andocken kann)?
E2 und DHEA find ich gut.
Letzteres weil es auch GH anhebt... Generell als Vorstufe in meinem Alter.

Langlebige Menschen haben nachweislich hohes DHEA.
Und zu meinen erstaunen mußte ich feststellen das ein DHEA Mangel auch Fibrose begünstigt.
So zum Beispiel bei Ffa, deren Pathogenese der der AGA ähnlich ist.
M. E ist Ffa bei AGA oft untergemischt.
DHEA hält tgf beta auf.

Wird aber auch kontrovers diskutiert.
Es gibt widersprüchliche Studien.
Ggf macht es die Dosis, oder die individuelle Präsenz des AR.

Obwohl es ganz ohne AR auf Fibrose einwirken kann.
Rein immunologisch.
ich schätze Dein Wissen und Erfahrungen sehr. Thumbs Up

ich würde gerne Deine Ejnschätzung wissen.
Um jeden Preis möchte ich jetzt alles richtig machen.


schau mal
so war ich unter DHEA ubd E2 anno 2018

das war eine gute Zeit und kurz vor einem verbesserungsschub (zu NW0,5) ein paar Monate später

jetzt würde ich sagen, dass Gesicht, Haut und Haarlinie + Struktur/dichte ähnlich sind wie damals
momentan baue ich da wieder auf.. auf bestehende Erfahrungen

würdest Du sagen, das subkutane Fettgewebe wirkt gut?

wie schätzt Du das ein?

https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/26291/423302/#msg_423302
EDIT: auch noch etwas weiterscrollen... es sind klare Bilder vom Status 2018 gemacht worden

Danke für den interessanten Austausch. Deine Erfahrungen sind eine Bereicherung für dieses Forum Thumbs Up


EDIT2
das war ein pre-E2/Pre-Medikation Status.. da wurde nichts gemacht..außer fin only
anno 2017
https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/26291/425449/#msg_425449


EDIT3
das war der beste Status den ich je erreicht hatte (anf 2019)
e2, DHEA, P4, fin, cpa, minox oral + topisch, haufen nems .. keine Ahnung was alles genommen wurde
es wurde danach eher etwas schlechter
https://www.alopezie.de/fud/index.php/fa/27377/0/
Das erste Bild zeigt eine deutlich bessere Struktur wie die der Praemedikativen Fotos.
Glatter und mehr stand im Haar.


Die GHE kann ich mit den beiden Bildern aber kaum vergleichen, da völlig unterschiedliche Frisuren.

Bild Praemedikativen NW 1 mit asymmetrischer Haarlinie. Welliges Maennerhaar
Ein paar Zacken aus der Krone rund um die Haarlinie?Kann das sein? Also das dir irgendwann nach der Pubertät bißchen was am mittelspitz und im ganzen rundum abhanden gekommen ist? Paar mm?


Bild vorher  Glatter und eher Frauenhar Sieht besser, gesünder aus.
Wie bereits gesagt  auch mehr Stand.
Deutlich besser Haarlinie sieht insofern beurteilbar auch besser strukturiert aus. Kein Norwood 2.Immer noch grad 1,insofern beurteilbar.

Das letzte Bild..... Wahnsinn!

Definitiv Norwood 0,5 oder 0.
Ein Musterbeispiel.
Sind die da nicht auch bißchen trocken?
Und sehr dicht?

Kein typisches Maennerhaar.

Sieht insgesamt nicht arm an subkutanem Fett aus.
Das wird dir auch nicht Schwinden wenn du am Ball bleibst. Augenscheinlich kein Typ Fuer eine starke Lipid Differenzierung. Eher das Gegenteil.
Darf nur keine IR entstehen.
Homa index sollte ab und an geprueft werden.

Sorgen musst du dir m. E erst ab c. A 45 machen.
Aber nur geringe.

Dein Subfett Anteil ist nach meiner schaetzung besser als meiner





Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485487 ist eine Antwort auf Beitrag #485479] :: Thu, 08 December 2022 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank Frank f. Deine Einschätzung Thumbs Up Thumbs Up

jetzt weiß ich, die Richtung stimmt Smile

den homa index behalte ich dann im auge. Proud



vorne ist ca 2002-2003 der witwenspitz abhanden gekommen (mit 15-16) - da wächst auch nichts mehr und etwas eingesunken ist die haut an der stelle .. ca1x1 cm Dreieck nach unten

2002-2005 hatte ich phasen der entzündung im stirnbereich mit starker akne.. auch kam in der zeit der tinnitus.




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485528 ist eine Antwort auf Beitrag #485487] :: Thu, 08 December 2022 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Thu, 08 December 2022 10:55
Vielen Dank Frank f. Deine Einschätzung Thumbs Up Thumbs Up

jetzt weiß ich, die Richtung stimmt Smile

den homa index behalte ich dann im auge. Proud



vorne ist ca 2002-2003 der witwenspitz abhanden gekommen (mit 15-16) - da wächst auch nichts mehr und etwas eingesunken ist die haut an der stelle .. ca1x1 cm Dreieck nach unten

2002-2005 hatte ich phasen der entzündung im stirnbereich mit starker akne.. auch kam in der zeit der tinnitus.


Ich entdecke Parallelen...

Vor c. A 2 Jahren als ich 17 Jahre auf 100 mg spiro und Dut war, aber eine Low Carb diet und viel Gym machte, entzuendete sich ein Wirbel an meiner Stirn.
Der wurde rot, und die Stirn juckte.
Das war ein Shub, der mich ein paar Haare gekostet hat.
Hab dann um nochmal 50 mg spiro ergänzt, und die Einnahnezeiten geändert.
Dann besserte sich das sehr gut
Spiro wirkt schnell,...., muss ich sagen.

Da wo bei dir Haare fehlen, also die paar frontal.
Ist da noch heller Flaum?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485533 ist eine Antwort auf Beitrag #485528] :: Thu, 08 December 2022 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
der flaum ist auf dem niveau der haare, die auch auf der nase oder "schwach behaarten stellen"

ich habe diese haare abgeschrieben. einen echten witwenspitz wird es nie wieder geben. meine schwester hat den noch (aber auch eher schwach..auch die ecken sind bei ihr dünner (aber noch behaart))
vater, brüder usw - NW3 - NW7dupa






Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485535 ist eine Antwort auf Beitrag #485533] :: Thu, 08 December 2022 15:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Thu, 08 December 2022 15:03
der flaum ist auf dem niveau der haare, die auch auf der nase oder "schwach behaarten stellen"

ich habe diese haare abgeschrieben. einen echten witwenspitz wird es nie wieder geben. meine schwester hat den noch (aber auch eher schwach..auch die ecken sind bei ihr dünner (aber noch behaart))
vater, brüder usw - NW3 - NW7dupa




So ist auch mein Flaum beschaffen

Ich frage mich... Ob bei Fortschreiten der AGA der Flaum nicht zuerst Schwinden. Uesste3

Sind ja immerhin die schwaechsten Haare,an empfindlichen Stellen.




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485537 ist eine Antwort auf Beitrag #485533] :: Thu, 08 December 2022 15:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Result(s): The levels of all of the steroids that derived from DHEA metabolism (E1, E2, A, T, DHEAS) and osteocalcin were increased in plasma under DHEA supplementation. The supplementation protocol also increased the levels of GH and IGF-1. However, GHRH-induced GH and IGF-1 responses were not modified by DHEA supplementation.
https://www.fertstert.org/article/S0015-0282(01)01902-1/fulltext




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485539 ist eine Antwort auf Beitrag #485537] :: Thu, 08 December 2022 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Thu, 08 December 2022 15:21
Zitat:
Result(s): The levels of all of the steroids that derived from DHEA metabolism (E1, E2, A, T, DHEAS) and osteocalcin were increased in plasma under DHEA supplementation. The supplementation protocol also increased the levels of GH and IGF-1. However, GHRH-induced GH and IGF-1 responses were not modified by DHEA supplementation.
https://www.fertstert.org/article/S0015-0282(01)01902-1/fulltext
Das ist natürlich nicht schlecht!

Besonders Fuer mein Alter, natürlich unter 5ar Hemmer.
Kommt auf den Spiegel an wuerde ich mal sagen.

Ist der anti aging bezogen zu niedrig, kann das rechtzeitig eingenommen, sicher dazu beitragen die Haar Qualität zu verbessern.

Da bin ich mir ziemlich sicher.

Das Androstendion irritiert mich etwas. Bzw halt mich persönlich erstmal vom Einnehmen ab.

Vor Nnr Androgenen hab ich grossen Respekt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485540 ist eine Antwort auf Beitrag #485539] :: Thu, 08 December 2022 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


vor Androstendione habe ich auch großen Respekt.. solange der Pfad zum T geht (dann aromatase), würde es passen ... dazu braucht man ausreichend 3bHSD1 (fett, haut) und 17bHSD (keine ahnung wo das vermehrt vorkommt)

5ar und androstendione ergibt 5aASD, dank 17b HSD wird es DHT Dead

es ist immer die 5ar ein problem Uh Oh

fin und dut sind mit exogen 5-10mg (wie ich es jetzt wieder nehme) eventuell optimal



psychisch macht mich die einnahme von DHEA oder ach Testosteron sehr emotional (ich musste öfter spontan zb im Büro weinen, dann wieder lachen)

meine mutter hat hohes Androstendione (~2,5 ng/ml wenn ich das richtig im kopf habe. zu 12 pg/ml E2 (=Mangel)) und NW0,5... dafür aber sehr strohige dünne haare.. dafür viele und max schulterlang (mehr kommt da nicht mehr)





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Beachtet ihr auch Erfolge beim Laengenwachstum? [Beitrag #485543 ist eine Antwort auf Beitrag #485540] :: Thu, 08 December 2022 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehen


das kommt aus ende 2019 - post DHEA, P5, E2 usw....

https://www.alopezie.de/fud/index.php/mv/msg/26291/485541/#msg_485541


die dosis macht das "gift" oder die wirkung



jetzt gerade sieht es etwas schlechter aus..was die Elastizität der heut betrifft.... ansonsten wäre das wieder fast aktuell (und auch mein ziel...der gesamtzustand war in ordnung).. mal sehen was die nächsten wochen bringen

haartechnisch geht es jetzt gerade etwas bergauf





Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: AGA, Fin und die CAG Repeats des Androgenrezeptors
Nächstes Thema: Der Ketchupflaschen-Effekt
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 04 06:15:11 CET 2023

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01354 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE