Startseite » Forschung » Studien Finasterid » Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ?
Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432446] :: Di., 02 April 2019 12:45 Zum nächsten Beitrag gehen
Gibt es Studien über die DHT-Senkung von 0,5 ; 0,33 und 0,25 mg
Propecia ? Ich würde gerne aus Kostengründen und vor allem
Zur Reduzierung der Nebenwirkungswahrscheinlichkeiten die
Tägliche Dosis von 1 mg umgehen.
Pläne eine gleichzeitige Einnahme von L-Arginin zur Aufrechterhaltung
Des Testosteronspiegels, da ja erst ein Abfall des Testosteronspiegels
Zu den bekannten Nebenwirkungen führen soll.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432447 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Di., 02 April 2019 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die gute Nachricht ist, 0.25 mg kann genau so effektiv sein wie 1 mg!

Die Schlechte: du bekommst dann auch trotzdem die ganze Breitseite an Nebenwirkungen, falls es dazu kommen sollte.




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432448 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Di., 02 April 2019 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
http://i.imgur.com/x5Pdu.jpg



ALOPEZIEGEGNER schrieb am Tue, 02 April 2019 12:45
Pläne eine gleichzeitige Einnahme von L-Arginin zur Aufrechterhaltung
Des Testosteronspiegels, da ja erst ein Abfall des Testosteronspiegels
Zu den bekannten Nebenwirkungen führen soll.
Unter Fin STEIGT der Testosteronspiegel um ca. 10%.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432449 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Di., 02 April 2019 14:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke Pandemonium !
Welche Supplemente könnt ihr denn empfehlen um die
Nebenwirkungen in Schach zu halten ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432451 ist eine Antwort auf Beitrag #432449] :: Di., 02 April 2019 15:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ALOPEZIEGEGNER schrieb am Tue, 02 April 2019 14:04
Danke Pandemonium !
Welche Supplemente könnt ihr denn empfehlen um die
Nebenwirkungen in Schach zu halten ?
Warte erst einmal ab, ob du überhaupt welche bekommst. Wink Der Mehrheit verträgt Fin nämlich sehr gut (bis sie zu viel in Foren herumlesen).

Wenn, dann ist L-Arginin gar nicht so verkehrt (nur eben nicht wegen Testosteron) + evtl. Zink.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432456 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Di., 02 April 2019 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich würde an deiner Stelle trotzdem 1mg nehmen. Damit sind die Zulassungsstudien durchgeführt würden und diese beschreiben eben die enorme Wirksamkeit bei kaum Nebenwirkungsfällen.

Selbst wenn, von heute auf morgen wirst du niemals impotent. Kann sein dass die nächtlichen Erektionen etwas nachlassen, weshalb es Sinn machen kann ab und an eine Melanotan oder Tadalafil Kur zu machen um den Schwellkörper aktiv zu halten.


Ich hatte vorher extreme Angst vor Nebenwirkungen und hab keine bekommen, außer anfangs etwas Kribbeln in der Brustwarze und Hodenziehen. Hat sich alles gelegt und potenzmäßig läuft es mega.

Wirkung auf die Haare auch extrem gut.




Ich bin kein Arzt und alles was ich schreibe, ist lediglich meine unqualifizierte Meinung, wie ich in der jeweiligen Situation handeln würde. Ein Forum ersetzt keinen Arztbesuch, deshalb sollte man zuerst zum Arzt und sich eine professionelle Beratung geben lassen.
Täglich: Finasterid 1,25mg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #432504 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Mi., 03 April 2019 08:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für eure Hilfe. Wenn ich mit 0,5 g die gleichen Ergebnisse
Hinbekomme nehme ich lieber diese Dosis, womit ich nur die
Hälfte des Geldes zahle.
Wo bekommt man den ein geeignetes Werkzeug zum zerteilen
Der Pillen her ?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #433800 ist eine Antwort auf Beitrag #432446] :: Sa., 20 April 2019 03:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Außerdem ist Finasterid Dosis abhängig weil je mehr Finasterid, mehr intrazellulare Hemmung, es geht nicht immer um den Anteil für der in der Blutbahn geringer ist, sondern um das an/ in der Zelle vor Ort entstehende dht, welches sehr Instabil ist und meist am Entstehungsort wirkt. Es gibt Studien da wird gezeigt dass das intrafolikulare fin bei erhöhten Dosen ansteigt. Deshalb berichten viele über mehr Wirkung bei höheren Dosen und deshalb steht auf der Packung von 1 mg bis zu 1% Nebenwirkungen und bei der 5mg Variante bis zu 10%
0,25 kann trotzdem bei vielen locker reichen


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #492533 ist eine Antwort auf Beitrag #432447] :: Mi., 27 September 2023 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Tue, 02 April 2019 13:08
Die Schlechte: du bekommst dann auch trotzdem die ganze Breitseite an Nebenwirkungen, falls es dazu kommen sollte.
Sicher? Warum sollte es ausgeschlossen sein, dass bestimmte Nebenwirkungen erst bei 1mg auftreten, während eine Wirkung bei den Haaren schon mit 0,25mg erzielt werden könnte?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Wie viel DHT senkt 0,25 mg propecia ? [Beitrag #509227 ist eine Antwort auf Beitrag #492533] :: Do., 20 Juni 2024 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehen
Finasterid wirkt im Körper kumulativ an. Das bedeutet, dass sich der Wirkstoff mit der Zeit im Körper ansammelt. Daher können Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Libidoverlust oder Erektionsstörungen, erst nach Monaten oder sogar Jahren auftreten. Es kann daher sinnvoll sein, regelmäßig Pausen einzulegen.

Während einer vierwöchigen Pause ist der Wirkstoff zwar nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden, aber der Haarverlust sollte nicht wieder einsetzen. Daher kann diese sinnvoll sein, um die Nebenwirkungen zu lindern, wenn man erst nach einiger Zeit an Nebenwirkungen leidet, immernoch besser als die Personen die in den ersten Wochen bereits an Nebenwirkungen leiden.

Ob eine Dosis von 0,25 mg oder 1 mg bereits Nebenwirkungen verusacht, kann deshalb nur eine Frage der Zeit sein.




Minoxidil 2 ml 1x täglich (außer Mittwoch)
alternierend 2-3 mal die Woche Ketozolin
1,5 mm Dermapen jeden Mittwoch
jeden Mittwoch Rosmarinöl nach Dermapen

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Top 5 NEW Hair Restoration Treatments YOU Need To Know
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr. Jul 19 04:59:09 MESZ 2024

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00469 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE