Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Finasterid Klage Schadensersatz (Psychosomatische Nebenwirkungen)
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436115 ist eine Antwort auf Beitrag #436113] :: Wed, 05.06.19 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was die billige Pharmavertreter hier verbreiten ist mir total egal...scheissegal sogar.

Für mich zählt nur das Ergebnis , dass bei der Klage bezüglich Finasterid herauskommt.

Tragischerweise werden Betroffene hier als Spinner betitelt.

Jeder der selbst Nebenwirkungen von Finasterid aufweist fühlt sich regelrecht veräppelt.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436119 ist eine Antwort auf Beitrag #436115] :: Wed, 05.06.19 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kawabanga schrieb am Wed, 05 June 2019 19:41
Was die billige Pharmavertreter hier verbreiten ist mir total egal...scheissegal sogar.

Für mich zählt nur das Ergebnis , dass bei der Klage bezüglich Finasterid herauskommt.

Tragischerweise werden Betroffene hier als Spinner betitelt.

Jeder der selbst Nebenwirkungen von Finasterid aufweist fühlt sich regelrecht veräppelt.

Kein Grund zur Aufregung - der erste Satz von Witzbold (wie passend!) ist ausreichend um zu klassifizieren in welche „Liga" der „Fachleute im Gesundheitswesen" er einzuordnen ist.
Er ist mit Sicherheit nicht für die Pharmalobby hier unterwegs, die würden sich definitiv geschickter und effektiver verhalten.
Aus jeder seiner Ausführungen geht einfach nur hervor, dass die
Wahnvorstellungen, Psychosen und Paranoia, welche er hier gern den Betroffenen andichten möchte, ihn leider selbst betreffen.
Ein klassischer Fall:
Finasterid genommen - aus den Medien erfahren das es Probleme geben könnte - jetzt schnell ein paar Leute suchen, welche mir absichern das nicht sein kann was nicht sein darf.
Das hat hier tadellos funktioniert und er ist nicht der Erste und wird nicht der Letzte sein, welcher versucht sich hier auf diese Weise zu „therapieren".

Mein Favorit: „Wenn ich kein Finasterid mehr bekomme, dann halt vom Oberarzt"
Wow Shocked Laughing ....an Kleingeistigkeit kaum zu überbieten....

Ich glaube, dass man über so qualifizierte Statements getrost hinweglesen kann.
Also einfach mal ignorieren. Nod


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436122 ist eine Antwort auf Beitrag #436119] :: Wed, 05.06.19 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
R129 schrieb am Wed, 05 June 2019 20:45
Aus jeder seiner Ausführungen geht einfach nur hervor, dass die
Wahnvorstellungen, Psychosen und Paranoia, welche er hier gern den Betroffenen andichten möchte, ihn leider selbst betreffen.
Nö, sondern dass er in der Lage ist sich richtig zu informieren, im Gegensatz zu euch.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436123 ist eine Antwort auf Beitrag #436122] :: Wed, 05.06.19 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Wed, 05 June 2019 20:59
Nö, sondern dass er in der Lage ist sich richtig zu informieren, im Gegensatz zu euch.
ja was nutzt das wenn er die infos nicht beachtet ? einfach sich nochmal informieren.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436128 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Wed, 05.06.19 22:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Sachlage sieht hier doch ganz klar so aus:
1. Ich zitiere wissenschaftliche Evidenz und ihr eure Einzelerfahrungen, deren Ätiologie unklar bleibt.In der Tat bin ich damit in einer anderen Liga als ihr. Da muss jeder selbst entscheiden, was er für überzeugender hält.
Foxi habe ich ferner nicht heraufbeschwört, sondern der hat sich ganz von selbst gemeldet. Aber klar: Wenn ihr subjektiv überzeugt von etwas seid, dann muss es auch so sein, egal ob jeder nachlesen kann, dass der gute Foxi sich ganz von selbst gemeldet hat. Im Produzieren "alternativen Fakten" seid ihr offenkundig in der ersten Liga.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436132 ist eine Antwort auf Beitrag #436119] :: Wed, 05.06.19 23:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Kleingeistigkeit besteht dann, wenn jemand beispielsweise nicht in der Lage ist, wissenschaftliche Evidenz zu verstehen oder zu akzeptieren, sondern borniert an seinen eigenen subjektiven Vorstellungen festhält. Glückwunsch, denn dass trifft auf dich leider gänzlich zu und wenn ich mich irre, dann rück mal raus mit deiner Studie, die zeigt, dass wir es hier mit einer massiven Epidemie zutun haben oder wir analysieren einfach mal zusammen eine Studie in statistischer Hinsicht, dann kannst du mal deine "geistige Überlegenheit" ja mal zeigen, mein lieber Junge.

[Aktualisiert am: Wed, 05 June 2019 23:18]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436133 ist eine Antwort auf Beitrag #436132] :: Wed, 05.06.19 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mich mit Typen mit allerlei Nebenwirkungen im privatem Rahmen zu unterhalten macht wenig Sinn. Wenn ihr daran festhalten wollt, dass Fin euer Leben zerstört hat, dann bitte. Zu einem therapeutisch wirksamen Umdenken, dass eure Störungen möglicherweise beseitigen kann, wird euch wahrscheinlich niemand mehr bewegen. Ihr kämpft gegen Windmühlen, aber eure Don Quijoterie ist beeindruckend.

[Aktualisiert am: Wed, 05 June 2019 23:54]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436134 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Wed, 05.06.19 23:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Man kann an deinen abfälligen Kommentaren nur erahnen, was du für eine Meinung von Menschen mit psychischen Erkrankungen hast. Es sagt allerdings menschlich einiges über dich aus und zeigt, wie wenig Ahnung du davon hast. Im Grunde disqualifiziert es dich für deinen Job. Wenn du dich derart äußerst und für dich Menschen mit psychischer Erkrankung offenbar als universalverrückte sind, mit denen sich Ärzte leider abgegeben müssen (... Sein Beitrag ist nun editiert) -

dann sage ich dir offen und ehrlich: Du bist eine widerliche Person. Ich kann in keiner Weise verstehen, wieso ein Mensch sich hier, im echten Leben schon gar nicht, mit dir abgeben sollte. Bitte lösch und erspar uns dich als Menschen.

[Aktualisiert am: Wed, 05 June 2019 23:54]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436135 ist eine Antwort auf Beitrag #436134] :: Wed, 05.06.19 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin halt Statistiker und kein Psychiater. Hab halt mehr mit Zahlen zu tun, mein Freund. Daher disqualifiziert mich meine Privatmeinung über bornierte Leute nicht, solange ich sauber meinen Job mach.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436136 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Wed, 05.06.19 23:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Witzbold outstanding Beitrag

@Erdnase polemik. wer seine psychischen probleme mit unsinnigen ratschlägen kompensiert und wut in einem forum verbreitet ist dort verkehrt.
man kann sachen nicht mögen und das auch äußern aber wenn man dann jene verurteilt die ne andere meinung haben ist man ein hater.
foxi ist ein hater.

btw wird hier immer sehr pastoral phrasiert, vllt sind sie hier verkehrt lol.

[Aktualisiert am: Wed, 05 June 2019 23:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436137 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Thu, 06.06.19 00:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Am besten sollte man diesen traurigen Narzissten wohl ignorieren Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436138 ist eine Antwort auf Beitrag #436134] :: Thu, 06.06.19 00:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für die Beleidigung Erdnase. Dass du mir ne psychische Krankheit unterstellst (Narzissmus) und mich dann abwertest, lässt deine Meinung von psychisch Kranken Menschen durchscheinen. Ich zitiere dann mal dein Urteil über dich selbst. Du bist nach deiner eigenen Auffassung ein "widerwärtiger Mensch" .

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 00:08]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436140 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Thu, 06.06.19 00:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anders als du, habe ich nicht meine gruppenbezogene Verachtung für psychisch Kranke zur Steigerung meines Selbstbildes vorgetragen, "mein Freund".
Ich halte dich, aufgrund deines Auftretens hier, für einen Narzissten. Damit beschimpfe ich weder andere noch alle Narzissten.
Du wirfst anderen Borniertheit vor, zeigst dich selbst aber genau so engstirnig. Lass doch den Leuten ihre Meinung über ein strittiges Thema. Gute Güte, es gibt genug Andrologen etc., die das PFS für existent halten. Da kann es nicht unvertretbar sein, wenn Laien hier es ebenso für wahr halten. Ob es sich belegen lässt oder nicht ist dafür im Grunde völlig egal.

Und jetzt tu uns allen einen Gefallen- Lösch dich bitte Rolling Eyes

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 00:19]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436142 ist eine Antwort auf Beitrag #436140] :: Thu, 06.06.19 00:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dass ist ja hoch interessant, nur behaupte ich mal einfach wie du ad hoc, dass du dein Urteil über Menschen mit narzistischer Störung gefällt hast, um dein eigenes Selbstbild aufzuwerten. Denn du führst was dir an mir missfällt, offensichtlich auf Narzissmus zurück. Ist natürlich totaler Blödsinn, aber das ist deine Logik. Mithin existiert der Beitrag schon vor deinem Kommentar nicht mehr. Habe das korrigiert, weil es in der Tat in der Hitze des Gefechts entstanden ist. War eine falsche Aussage. Aber das zu korrigieren und den Fehler einzugestehen, ist so gar nicht narzistisch.

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 00:28]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436143 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Thu, 06.06.19 00:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auf ein Kräftemessen der Arroganz kann ich ehrlich gesagt verzichten. Ich fand deinen Eingangspost okay, ich hab dir gesagt, dass ich die Ansicht nur eingeschränkt teile, dir aber partiell zustimme. Warum es hier so eskaliert ist - keine Ahnung, habe nicht alles gelesen. Deine (leider editierten) Aussagen sind unterste Schublade gewesen und einer Person, die offenbar im Gesundheitswesen tätig ist, sollte so nicht denken. Meine Meinung. Du scheinst das anders zu sehen, solange Zahlen stimmen.

Deine und meine Aussage, das abschließend nochmal, sind nicht vergleichbar. Aber das steht ja auch oben schon, lies vielleicht nochmal nach. Im übrigen ist hier nun für mich Ende.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436144 ist eine Antwort auf Beitrag #436140] :: Thu, 06.06.19 00:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Erdnase schrieb am Thu, 06 June 2019 00:14
strittiges Thema
der hersteller liefert bpz nicht aus langeweile. lest die dinger vorher statt im internet rumzukühmen wenn das medikament nicht das gemacht hat was ihr euch vorgestellt habt.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436145 ist eine Antwort auf Beitrag #436140] :: Thu, 06.06.19 00:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Na Erdnase, das war ja mal wieder ein Top Kommentar. Um dich mal aufzuklären: Es ist nicht egal, ob sich etwas empirisch beweisen lässt oder nicht. Wenn wir so denken würden wie du und deine Kollegen in diesem Forum, dann gäbe es keine evidenzbasierte Medizin mitsamt deren Errungenschaften. Dann kannste mit Krebs gleich zum Geistheiler gehen. Außerdem habe ich nicht gesagt, dass das PFS nicht existiert, sondern nur daran gezweifelt. Kann ja sein, dass ich mich irre und das habe ich übrigens auch gesagt. Was aber wahr ist, ist nun einmal, dass der Eindruck einer massiven Epidemie einfach statistisch falsch ist, selbst in den Studien, die eine signifikante Korrelation fanden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436146 ist eine Antwort auf Beitrag #436143] :: Thu, 06.06.19 00:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat Erdnase: "Am besten sollte man diesen traurigen Narzissten wohl ignorieren". Du reduzierst mich hier offensichtlich auf eine psychische Störung.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436147 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Thu, 06.06.19 00:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber ganz ehrlich: Ich mag ein kräftiges Wortgefecht. Hat sowas battlehaftes. Ist im Grunde doch o.k. , wenn es mal etwas eskaliert. Aber alles ernstnehmen, was in ner hitzigen Debatte gesagt wird, muss man auch nicht.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436148 ist eine Antwort auf Beitrag #436147] :: Thu, 06.06.19 01:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Übrigens ist Erdnases unterschwellige These, ich hätte besagten Kommentar editiert, um mich rauszureden auch falsch. Meine Edition kam am 05.06.19 23:38. Sein Beitrag kam später. War also klar Eigeninitiative. Außerdem stand da nix schlimmes drin, aber ich ahnte schon, dass es ärgerlich wird. Da stand nur, dass die Kollegen sich mit psychisch kranken Menschen, die Nebenwirkungen erfinden, täglich abmühen müssen bzw. dass die Arbeit mit denen sehr anstrengend ist. Und das ist in der Tat auch der Fall. Würde ich beruflich niemals machen. Aber hier eine objektive Wahrheit zu äußern, scheint generell ne schwierige Angelegenheit zu sein.

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 01:08]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #436149 ist eine Antwort auf Beitrag #436148] :: Thu, 06.06.19 01:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Trotz der Hitzigkeit hats mir Spaß gemacht. Jeder hat hier seine Ansichten zwischen den überflüssigen polemischen Attacken kundgetan, die auch von mir kamen. Begraben wir einfach das Kriegsbeil. Ich werde mich aus Zeitmangel nicht weiter an den Diskussionen hier beteiligen können, auch wenn ich es gern wollte.
Goodbye

[Aktualisiert am: Thu, 06 June 2019 03:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #438439 ist eine Antwort auf Beitrag #435750] :: Fri, 26.07.19 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo Zusammen!


Kennt jemand den Mann, der die Klage in NRW (vielleicht in Parderborn) erhoben hat?


Ich auch muss leider bedenken, zu diesem Verfahren mich anzuschliessen wegen der Folgenden:

Ich habe seit April 2018 bis November 2018 das Finasterid benutzt und leider auf meiner Stirn schon in Juni 2018 Pigmentflecken (melasmen) erschienen.
Ich habe gedacht, dass sie sicherlich verschwinden werden zumindest dann, wenn ich das Medikament absetze, aber es geschah leider nicht.
Das bedeutet, dass wenn die Sonne mein Gesicht berührt, werden die Melasmen viel stärker und sich verbreiten.

Ich habe sofort gedacht, dass es Zusammenhang zwischen dem Medikament und die Hyperpigmentation gibt, weil ich solches Problem nie gehabt habe, auch in meiner Familie gibt es kein solches.

Im Internet habe ich in den letzten Tagen davon viel geredet, dass eine solche Zusammenhang mehr als wahrscheinlich ist. (Hyperpigmentation wurde auch unter den sog "Post-Finasteride"-Syndromen" aufgezeichnet.)

Ich halte es mir für katastrophal, weil dann ich nach der derzeitigen Situation nie mehr in der Natur sein kann und ich kann sehr schwierig zum B. im Sommer verkehren... Sad Sad Sad


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid Klage Schadensersatz [Beitrag #438440 ist eine Antwort auf Beitrag #438439] :: Fri, 26.07.19 16:27 Zum vorherigen Beitrag gehen
torricelli schrieb am Fri, 26 July 2019 16:25

Im Internet habe ich in den letzten Tagen davon viel geredet

gelesen


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Upregulation?
Nächstes Thema: Was passiert nachdem ich Finasterid abgesetzt habe?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Sep 18 01:30:29 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02459 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE